finanzwissen.de
Junger Mann nutzt Apps eines Unternehmens von Finanzdienstleistungen. Im Hintergrund sind hohe GeschÀftsgebÀude zu erkennen.

Finanzdienstleistungen Aktien: Die besten Unternehmen im Überblick

Diversifikation und ein langfristiger Anlagehorizont bilden das Fundament fĂŒr erfolgreiches Investieren. Dementsprechend solltest du bei einem Investment in Aktien nicht nur ausreichend Zeit mitbringen. Auch eine breite Streuung ist enorm wichtig. Diese Streuung können wir umsetzen, indem wir unser Kapital auf verschiedene Anlageklassen, LĂ€nder, WĂ€hrungsrĂ€ume und Sektoren verteilen. Am Aktienmarkt unterteilt man die Unternehmen in Sektoren, Branchen und Industriezweige. Im Folgenden befassen wir uns mit den Finanzdienstleistern. Du erhĂ€ltst einen Überblick zu den besten Aktien im Bereich Finanzdienstleistungen.

Außerdem stellen wir dir die Chancen und Risiken vor, die mit einem Investment in Finanzdienstleister einhergehen. Zu Beginn wollen wir den Sektor Finanzdienstleistungen unterteilen und dabei auf die unterschiedlichen Branchen eingehen.

1. Welche Aktien gehören zum Sektor Finanzdienstleistungen?

Bevor wir mit der Unterteilung des Finanzsektors beginnen, werfen wir zunĂ€chst einen Blick auf den internationalen Standard zur Einteilung des Aktienmarktes. Der Finanzdienstleister MSCI Inc., bekannt fĂŒr Aktienindizes wie den MSCI World, hat im Jahr 1999 den Global Industry Classification Standard (GICS) entwickelt.

Einteilung des Aktienmarktes in 11 Sektoren

Neben dem Finanzsektor gibt es gemĂ€ĂŸ GICS noch 10 weitere Sektoren zur Einteilung des Aktienmarktes. Diese 11 Sektoren unterteilt man wiederum in 24 Industriegruppen, 69 Industriezweige und 158 Sub-Industrien. Der Einfachheit halber beschrĂ€nken wir uns auf die Sektoren und die dazugehörigen Branchen. Wenn du dich fĂŒr die einzelnen Kategorien interessierst und auf der Suche nach Details bist, dann findest du ĂŒber den oben verlinkten Beitrag weitere Informationen zu den Branchen.

Außerdem findest du bei uns ausfĂŒhrliche Analysen zu den einzelnen Aktien-Sektoren. Ferner haben wir in einem separaten Artikel die wichtigsten Aktien-Regionen fĂŒr dich untersucht.

Überblick zu den Branchen des Finanzsektors

Jetzt schauen wir uns den Sektor der Finanzdienstleister etwas genauer an. Mit der nachfolgenden Auflistung kannst du dir einen Überblick zu den Branchen des Finanzsektors verschaffen:

  • Banken: Bank of America, JP Morgan Chase
  • Versicherungen: Allianz, MĂŒnchener RĂŒck
  • Zahlungsdienstleister: Mastercard, Visa
  • FinTechs: Paypal, Block
  • Börsen: Nasdaq
  • Asset Management/Investmentgesellschaften: Blackrock
  • Financial Data: MSCI

Zum einen gibt es klassische GeschĂ€ftsmodelle wie die Banken, das Asset Management und die Versicherungen. Dann gibt es noch die Betreiber von Börsen und die Zahlungsdienstleister. Außerdem gibt es Unternehmen, die konventionelle GeschĂ€ftsmodelle im Bereich Finanzen mit modernster Technologie kombinieren und dementsprechend eine Mischung aus beidem sind. Die Bezeichnung hierfĂŒr lautet Financial Technology, kurz FinTech.

Es existiert jedoch keine offizielle und einheitliche Definition fĂŒr FinTechs.

WĂ€hrend das Bankwesen mit zunehmenden Herausforderungen konfrontiert ist, profitieren viele FinTech Aktien von der Digitalisierung. Nicht nur die Bank Aktien, sondern auch die herkömmlichen Versicherungs-Aktien sind davon betroffen. Große Zahlungsdienstleister wie Visa und Mastercard stellen hierbei eine Ausnahme dar, denn deren GeschĂ€ftsmodell basiert auf der stetigen Weiterentwicklung von Zahlungstechnologien.

Da wir nun die Grundlagen geklÀrt haben, stellen wir dir im Folgenden unsere Liste mit den besten Finanzdienstleistungen Aktien vor.

2. Die 10 besten Finanzdienstleistungen-Aktien 2023

Nachfolgend erhĂ€ltst du eine Übersicht mit 10 Aktien aus dem Sektor Finanzdienstleistungen. Diese Finanzen Aktien stammen ĂŒberwiegend aus den USA, was jedoch keine große Überraschung ist, denn New York ist der weltweit bedeutendste Finanzplatz. Es sind jedoch nicht alle Aktien der Liste aus den USA. Wir haben noch zwei deutsche Titel hinzugefĂŒgt.

Unsere Top 10 Finanzdienstleister Aktien

Vorab folgt noch ein wichtiger Hinweis: Die aufgefĂŒhrten Einzelwerte dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen dementsprechend keine Handlungsempfehlung dar.

AktieISINSymbolBrancheLand
AllianzDE0008404005ALIZFVersicherungenDeutschland
MĂŒnchener RĂŒckDE0008430026MURGFRĂŒckversicherungenDeutschland
Bank of AmericaUS0605051046BACBankenUSA
JP Morgan ChaseUS46625H1005JPMBankenUSA
MastercardUS57636Q1040MAZahlungsdienstleisterUSA
VisaUS92826C8394VZahlungsdienstleisterUSA
Nasdaq Inc.US6311031081NDAQFinancial Data/BörsenUSA
BlackrockUS09247X1019BLKAsset ManagementUSA
PaypalUS70450Y1038PYPLOnline-BezahldiensteUSA
MSCIUS55354G1004MSCIFinancial DataUSA
Top 10 Aktien im Bereich Finanzdienstleistungen 2023

Die geographische Streuung der Finanzdienstleistungen Aktien ist mit zwei LÀndern zwar nicht optimal, aber es war unser Ziel, aus allen zuvor genannten Branchen die besten Titel auszuwÀhlen. Daher haben wir unserer Ansicht nach dennoch eine gewisse Diversifikation erreicht. SelbstverstÀndlich solltest du nach Möglichkeit stets mehrere Sektoren, Branchen und LÀnder in deinem Portfolio abbilden.

Zu Beginn werfen wir einen Blick auf einen der deutschen Titel aus der Finanzdienstleister Liste.

Allianz – fĂŒhrender Versicherer und Big Player unter den Finanzdienstleister Aktien

ALIZF / USD
Allianz SE - Registered Shares
$228,00
+6,6%
Affiliate-Ampel

Unser erster Favorit ist die Allianz SE, ein deutscher Versicherer und Finanzdienstleister. Mit einer Marktkapitalisierung von $91.955.591.088,00 ist die Allianz nicht nur eines der grĂ¶ĂŸten Unternehmen Deutschlands, sondern auch eines der weltweit bekanntesten und bedeutendsten Versicherungsunternehmen.

Neben dem klassischen VersicherungsgeschĂ€ft, welches die Bereiche Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebens- und Krankenversicherung umfasst, ist die Allianz Gruppe auch weltweit bekannt fĂŒr ihre Produkte in der Sparte Asset Management. Durch das Unternehmen Allianz Global Investors deckt der Versicherungskonzern die Bereiche Geldanlage und Vermögensverwaltung ab. Daran erkennst du, dass die Allianz im Sektor Finanzdienstleistungen sehr breit aufgestellt ist.

Bank of America – Schwergewicht unter den Banken

BAC / USD
Bank Of America Corp.
$28,59
+3,0%
Affiliate-Ampel

Unser nĂ€chster Favorit ist die US-amerikanische Großbank Bank of America (BofA), die auch im Portfolio von Warren Buffett bzw. Berkshire Hathaway zu finden ist. Direkt nach Apple landet die Bank Aktie BofA auf Platz zwei im Portfolio von Berkshire. Hervorzuheben ist die Marktkapitalisierung von $228.829.763.357,00. Es gab Zeiten, da war die amerikanische Großbank sogar das fĂŒhrende Kreditinstitut der Vereinigten Staaten, inzwischen ist JPMorgan Chase an der Spitze der Liste.

Das GeschÀft der Bank of America umfasst neben den klassischen Bankdienstleistungen im Segment Consumer & Business, auch noch den Bereich Investmentbanking, Wealth Management und Finanzierungen.

Finanzdienstleister Aktie Visa: Zahlungsdienstleister oder FinTech?

V / USD
Visa Inc - Class A
$221,95
+1,7%
Affiliate-Ampel

Bisher haben wir uns einen Versicherer und eine Bank angeschaut. Jetzt werfen wir einen Blick auf einen der weltweit fĂŒhrenden Zahlungsdienstleister. Wenn du an Kreditkarten und die schnelle Abwicklung von Transaktionen denkst, dann kommt dir vermutlich Visa als Erstes in den Sinn. Ein weiterer Kandidat wĂ€re der Kreditkartenanbieter Mastercard. Die meisten von uns nutzen entweder die Kreditkarten von Visa oder von Mastercard, eventuell sogar die Karten von beiden Anbietern. Ebenso können wir mit den Karten von Visa weltweit Geld abheben.

Im Gegensatz zu klassischen Banken und Versicherungen kann Visa durch Innovationen und die stetige Weiterentwicklung des GeschĂ€ftsmodells ĂŒberzeugen und sich dadurch auch deutlich besser den Gegebenheiten in einer zunehmend digitalisierten Welt anpassen. Visa ist nicht nur ein Anbieter von Kreditkarten, sondern viel mehr ein internationales Zahlungsnetzwerk. Aufgrund des stark von Technologie geprĂ€gten GeschĂ€ftsmodells ist Visa also eine Kombination aus Finanzdienstleister und Technologie-Konzern. Daher ĂŒberrascht es nur wenig, dass Visa gemeinsam mit ambitionierten FinTechs an neuen Innovationen arbeitet. Hervorzuheben ist zudem die Marktkapitalisierung von $419.577.514.477,00.

PayPal – FinTech Aktie nach Korrektur mit Kurspotenzial

PYPL / USD
PayPal Holdings Inc
$76,72
+4,8%
Affiliate-Ampel

Wir bleiben im Bereich FinTech und Zahlungstechnologie. Unser vierter Favorit ist die FinTech Aktie PayPal. Als börsennotierter Betreiber eines Online-Bezahlsystems profitiert der US-Finanzdienstleister PayPal von der voranschreitenden Digitalisierung und dem zunehmenden Online-Handel. PayPal ist schon seit geraumer Zeit eine feste GrĂ¶ĂŸe im Segment der Online-Bezahlsysteme. Wenn wir Online etwas bestellen, sei es Shopping oder eine Order beim Lieferdienst, dann stehen uns diverse Bezahlmethoden zur VerfĂŒgung. Eine dieser Optionen ist Paypal.

Neben der Bezahlung per Lastschrift, Vorkasse und Kreditkarte, stellt die Zahlung via PayPal eine der beliebtesten und sichersten Varianten dar. Lange Zeit war PayPal im Besitz von eBay, allerdings entschied man sich 2015 fĂŒr die Ausgliederung. Im Zuge der Corona-Pandemie konnte die Aktie von PayPal eine enorme Kurssteigerung verzeichnen, um schließlich im Jahr 2021 ihr letztes Allzeithoch zu markieren.

Seitdem ging es fĂŒr die Finanzdienstleister Aktie stark bergab. Nach dem immensen Kursverlust ist die Aktie von PayPal wieder attraktiver bewertet. Allerdings sollten Anleger, die sich fĂŒr ein Investment interessieren, auch weiterhin genauestens auf die Entwicklung von Umsatz und Gewinn achten. Außerdem ist es in einem von Innovationen geprĂ€gten Umfeld umso wichtiger, die Konkurrenz im Auge zu behalten.

Aktuell betrÀgt die Marktkapitalisierung der PayPal Aktie $86.798.959.423,00.

BlackRock – Geheimfavorit unter den Finanzdienstleistungen Aktien

BLK / USD
Blackrock Inc.
$662,15
+2,9%
Affiliate-Ampel

Warum ist BlackRock mein persönlicher Favorit unter den Finanzdienstleister Aktien? Zum einen befindet sich mit iShares der weltweit fĂŒhrende ETF-Anbieter unter dem Dach von BlackRock. Aber noch viel beeindruckender ist das gewaltige Vermögen, das BlackRock verwaltet. Die Total assets under Management (AUM) betragen mehr als 8 Billionen US-Dollar. Im Jahr 2021 konnte der amerikanische Vermögensverwalter sogar die Grenze von 10 Billionen US-Dollar passieren. Das sind Dimensionen, die man sich nur schwer vorstellen kann.

Zum Vergleich: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der EU belief sich 2021 auf 14,5 Billionen Euro.

Trotz des starken Wachstums im ETF-Markt ist der Anteil am gesamten Finanzmarkt nach wie vor gering. Dementsprechend groß ist das langfristige Potenzial fĂŒr Vermögensverwalter wie BlackRock.

Du kennst nun unsere Liste mit den besten Finanzdienstleistungen Aktien. Außerdem haben wir dir 5 unserer Favoriten etwas ausfĂŒhrlicher vorgestellt. Im nĂ€chsten Kapitel möchten wir auf mögliche GrĂŒnde eingehen, die fĂŒr ein Investment in Finanzdienstleister Aktien sprechen.

3. Warum in Finanzdienstleister investieren?

Wir haben bereits festgestellt, dass es auch unter den Finanzdienstleister Aktien innovative GeschÀftsmodelle mit Wachstumspotenzial gibt. Gleichzeitig gibt es aber auch einige veraltete GeschÀftsmodelle, vor allem unter den Banken und Versicherungen, daher sollten wir uns die folgende Frage stellen:

Warum solle man in Aktien aus dem Sektor Finanzdienstleistungen investieren?

Zur Beantwortung dieser Frage betrachten wir nun die folgenden Aspekte:

  • Zinswende
  • Dividendenstrategie und Value
  • Wachstum mit FinTechs

Belebt die Zinswende das GeschÀft von Finanzdienstleistungen Aktien?

Neben Themen wie etwa Inflation und Rezessionspielt auch die Zinsentwicklung bzw. die Zinswende eine entscheidende Rolle bei der Betrachtung der FinanzmĂ€rkte. FĂŒr einige Marktteilnehmer sind die Zinserhöhungen der vergangenen Monate eine Art Hiobsbotschaft, fĂŒr andere Unternehmen wiederum könnten sie sogar von Vorteil sein.

Restriktive vs. expansive Geldpolitik

Bevor wir uns mit den Auswirkungen der Zinswende befassen, blicken wir zunĂ€chst auf die aktuelle Situation. Nach ĂŒber einem Jahrzehnt der ultralockeren Geldpolitik, geprĂ€gt von der Federal Reserve (FED) in den USA und der EZB in Europa, steht nun eine Zinswende an. Aufgrund der hohen Inflation hat sich die amerikanische Notenbank FED zu einer restriktiven Geldpolitik entschieden. Im Gegensatz zu einer expansiven Geldpolitik, die von zusĂ€tzlicher LiquiditĂ€t und niedrigen Zinsen gekennzeichnet ist, bezeichnet die restriktive Geldpolitik einen Zustand mit Zinserhöhungen, um die im Umlauf befindliche Geldmenge zu verringern.

Die FED hat es vorgemacht und im Jahr 2022 den Leitzins stark erhöht. Inzwischen betrÀgt der Zinssatz 4,5 % und ist damit deutlich höher als der Zinssatz im Euroraum, der derzeit bei 2,5 % steht. WÀhrend der Corona-Pandemie profitierten die Börsen noch von sehr niedrigen Zinsen, allerdings löste die anhaltend hohe Inflation ein Umdenken aus.

Bank Aktien und Versicherer könnten von Zinserhöhung profitieren

FĂŒr viele Banken, die ihr Geld hauptsĂ€chlich mit der Vergabe von Krediten verdienen, war die Zeit der ultralockeren Geldpolitik alles andere als einfach. Einerseits sind höhere Zinsen eine gute Ausgangslage fĂŒr die meisten Banken, denn sie verdienen mehr Geld durch die Vergabe von Krediten. Andererseits belastet die hohe Inflation Konsumenten und Unternehmen, also die Kreditnehmer der Banken, was wiederum ein nicht zu vernachlĂ€ssigendes Risiko darstellt.

Außerdem möchten wir in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass Banken und andere Finanzdienstleister nur von einer nachhaltig andauernden Zinswende mit einem langfristig höheren Zinsniveau profitieren. Wenn die Zinsen aufgrund einer drohenden Rezession wieder sinken sollten, dann verpufft dieser positive Effekt rasant.

Aufgrund des starken Wettbewerbs im Finanzsektor profitieren vor allem diejenigen, die sich dem neuen Umfeld am schnellsten anpassen und darĂŒber hinaus das Potenzial haben, sich mit einer geeigneten Strategie, ausreichend Kapital, einer gesunden Bilanz und Innovationen den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen.

Dividendenstrategie und Value mit Aktien von Finanzdienstleistern?

Nachdem wir uns mit der Zinswende befasst haben, betrachten wir als NĂ€chstes die Thematik Dividenden und Value. Vor allem unter den Bank Aktien und Versicherer Aktien sind spannende Dividendenzahler und Value-Titel zu finden. FĂŒr manche Anleger sind Dividenden Aktien und Value Aktien in Zeiten von Unsicherheit besonders interessant.

FĂŒhrende BranchengrĂ¶ĂŸen wie z.B. die Bank of America oder die Allianz zeichnen sich durch eine hohe QualitĂ€t, ein breites Produktportfolio und eine attraktive Bewertung aus. Mit einem niedrigen zweistelligen Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis (KGV) sind beide Finanzdienstleister Aktien alles andere als ĂŒberteuert. Ferner konnten beide Unternehmen ihre Dividende in den letzten Jahren erhöhen. Allerdings reicht die Betrachtung einer einzigen Kennzahl nicht aus, um ein Unternehmen vollstĂ€ndig zu bewerten. Daher solltest du vor einem Investment stets deine eigenen Recherchen anstellen und weitere Kennzahlen heranziehen, um eine Aktie zu bewerten.

Growth Strategie mit FinTech Aktien

Wer eher auf den Vermögensaufbau mit Wachstumsaktien setzt, sollte sich die FinTechs genauer anschauen. Unter den Finanzdienstleistungen Aktien gibt es keinen Bereich, der so schnell wÀchst wie die FinTech-Branche.

Auch wenn es im FinTech-Ökosystem je nach Land und GeschĂ€ftsmodell sehr große Unterschiede sowie Herausforderungen gibt, so kommt McKinsey in einem Bericht dennoch zum Schluss, dass europĂ€ische FinTechs enormes Potenzial haben. Mit ihrer Innovationskraft schaffen sie neue ArbeitsplĂ€tze und verĂ€ndern zudem den Finanzsektor. Dadurch liefern sie Impulse fĂŒr weiteres Wachstum in der Branche.

Allerdings mĂŒssen hierbei Investoren, Banken, Politik, Behörden und die FinTechs aktiv kooperieren, um das volle Potenzial auszuschöpfen.

Mehr Wachstumspotenzial und höhere Gewinnchancen gehen in der Regel auch mit mehr Risiko einher. Darauf solltest du stets bei deinen Investments achten.

Wir haben uns in diesem Kapitel ausfĂŒhrlich mit Argumenten befasst, die fĂŒr ein Investment in Finanzdienstleister Aktien sprechen. Im folgenden Abschnitt erhĂ€ltst du eine Übersicht mit den Chancen und Risiken von Aktien aus dem Finanzsektor.

4. Aktien von Finanzdienstleistern kaufen: Chancen und Risiken

Die nachfolgende Kurzfassung der Chancen und Risiken dient lediglich zur Orientierung und gilt nicht fĂŒr jede Branche des Finanzsektors. Daher solltest du vor einem Investment stets auf die individuellen Chancen und Risiken einer Branche achten.

  • Finanzdienstleister wie z.B. Banken und Versicherer könnten von der Zinswende profitieren
  • Im Finanzsektor gibt es attraktive Dividendenzahler
  • Einige Banken und Versicherer bieten Potenzial fĂŒr Value-Investoren
  • Zahlungsdienstleister wie Mastercard und Visa ĂŒberzeugen durch eine hohe Marktmacht
  • FinTechs bieten ein enormes Wachstumspotenzial
  • Zinswende könnte kurzfristig zur Belastung werden und erst mittel- bis langfristig wirken
  • Rezession könnte die Zinswende aufhalten und umkehren
  • FinTechs sind auf hohe Investitionen und zahlreiche Kooperationen angewiesen
  • Die Digitalisierung stellt fĂŒr herkömmliche Banken und Versicherungen die grĂ¶ĂŸte Herausforderung dar.
  • Es herrscht starker Wettbewerb

Wenn du dich fĂŒr ein Investment in Finanzdienstleister Aktien oder andere spannende Werte entscheidest, dann benötigst du hierfĂŒr einen guten Broker mit einer großen Produktpalette und fairen Konditionen.

Unserer Erfahrung nach ist der Neobroker Scalable Capital eine sehr gute Wahl, um Aktien zu kaufen.

Depotkosten p.a.
kostenlos
Orderkosten
0,99 €
Kosten ETF-Sparplan
kostenlos
ETFs im Sparplan
2134 ETFs
Mindestsparrate
1 €

Einen ausfĂŒhrlichen Vergleich der besten Aktien-Depots findest du auch bei uns.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

5. Fazit: Lohnt sich ein Investment in den Sektor Finanzdienstleistungen?

Nun folgt unser Fazit. Lohnt es sich in Finanzdienstleistungen Aktien zu investieren? Darauf gibt es keine einfache, pauschale Antwort, denn wir haben bereits festgestellt, dass sich die Aktien in diesem Sektor erheblich unterscheiden. Dementsprechend ist eine PrĂŒfung der individuellen Chancen und Risiken erforderlich.

Nehmen wir die FinTechs als Beispiel. Diese Unternehmen haben ein enormes Wachstumspotenzial und wir können heute noch nicht vollstĂ€ndig erfassen, welche Möglichkeiten sich daraus in Zukunft ergeben. Allerdings steht fest, dass sich nur ein Bruchteil der heute bestehenden FinTechs durchsetzen wird. Dementsprechend groß ist das Risiko fĂŒr Anleger. ZusĂ€tzlich gibt es unter den Banken und Versicherungen seit Jahrzehnten etablierte Großkonzerne, die mit der Digitalisierung eine sehr schwierige Aufgabe meistern mĂŒssen.

Deshalb wĂŒrde ich persönlich das Beste aus beiden Welten kombinieren und möglichst breit streuen. In meinen Augen macht es Sinn, auch den Finanzsektor im Depot abzubilden, sei es ĂŒber Einzelwerte oder einen ETF. Wenn du in einen breit gestreuten Welt-ETF investierst, dann hast du ohnehin alle Sektoren im Depot.

Welche Aktien-Sektoren findest du spannend? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

6. HĂ€ufig gestellte Fragen zu Aktien von Finanzdienstleistern

Die Finanzdienstleister Aktien werden in folgende Bereiche unterteilt:

  • Banken
  • Versicherer
  • Asset Management
  • Zahlungsdienstleister
  • Börsen
  • Financial Data
  • FinTech

In unserem Artikel findest du eine Liste mit bekannten Finanzdienstleistungen Aktien aus unterschiedlichen Branchen.

Welche Finanzdienstleistungen Aktie die beste ist, können wir nicht pauschal beantworten. Der Sektor wird in mehrere Branchen unterteilt, daher ist es erforderlich, jede Branche einzeln zu prĂŒfen.

Es gibt zahlreiche Finanzdienstleister Aktien, die eine Dividende ausschĂŒtten, beispielsweise die Bank of America oder die Allianz. SelbstverstĂ€ndlich gibt es noch weitere spannende Unternehmen aus dem Finanzsektor, die Dividenden zahlen.

Hi! Ich bin
👋

Ich bin gelernter Bankkaufmann und leidenschaftlicher Privatinvestor. Meine ersten Aktien habe ich im Alter von 14 gekauft und dabei die Börse kennengelernt. Seitdem beschÀftige ich mich intensiv mit dem Geschehen an den FinanzmÀrkten und den unterschiedlichen Anlageklassen. Getreu dem Motto "man lernt nie aus" möchte ich mir stÀndig neues Wissen aneignen und so viel wie möglich an andere weitergeben.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert