finanzwissen.de

Unser Trading-Plattform Vergleich

Die 19 besten Trading-Plattformen im Test

Jetzt eine Tesla, Apple, Zalando Aktie oder ETF gratis erhalten

Scalable Capital
Scalable Capital Prime Broker
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
0 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
9,90 €
Benutzerfreundlichkeit
Gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Aktien, ETF, Fonds, Derivate, Rohstoffe
Testergebnis
86%
01 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Consorsbank

Gratisaktie fĂŒr Neukunden

Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Regulierung
CYSEC 109/10
Trading Fokus
Testergebnis
92%
09 / 2022
Sehr gut
Finanzwissen.de
Zu eToro
78% der CFD-HĂ€ndler verlieren Geld.
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
1,00 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Testergebnis
92%
03 / 2022
Sehr gut
Finanzwissen.de
Zu Trade Republic
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
9,90 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Aktien, Rohstoffe, Fonds, ETF, Derivate, CFD
Testergebnis
87%
02 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu comdirect
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
2,00 €
Benutzerfreundlichkeit
Gut
Regulierung
Central Bank of Ireland C423427
Trading Fokus
Aktien, Rohstoffe, Forex, Derivate
Testergebnis
84%
07 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Banx
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Befriedigend
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Aktien, Rohstoffe, KryptowÀhrungen, Derivate
Testergebnis
83%
10 / 2021
Gut
Finanzwissen.de
Zu justTRADE
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Regulierung
CySEC 164/12
Trading Fokus
CFD, Aktien
Testergebnis
89%
04 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Libertex
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
CySEC 250/14
Trading Fokus
CFD
Testergebnis
88%
09 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Plus500
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
2,00 €
Benutzerfreundlichkeit
Regulierung
Central Bank of Ireland C423427
Trading Fokus
Aktien, Forex, Derivate, Rohstoffe
Testergebnis
86%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Captrader
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Gut
Regulierung
Financial Conduct Authority FRN 522157
Trading Fokus
CFD
Testergebnis
86%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu XTB
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Regulierung
CySEC 319/17
Trading Fokus
CFD
Testergebnis
85%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Capital.com
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
1,00 €
Benutzerfreundlichkeit
Befriedigend
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Aktien, ETF, Fonds, Derivate
Testergebnis
83%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Smartbroker
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
0,99 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
CySEC 204/13
Trading Fokus
CFD, Aktien
Testergebnis
81%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu NAGA
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
AFM
Trading Fokus
Aktien
Testergebnis
79%
10 / 2022
Befriedigend
Finanzwissen.de
Zu BUX Zero
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
kostenlos
Benutzerfreundlichkeit
Gut
Regulierung
CySEC 247/14
Trading Fokus
CFD
Testergebnis
78%
10 / 2022
Befriedigend
Finanzwissen.de
Zu iq option
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
4,90 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
Dutch Authority for the Financial Markets
Trading Fokus
Aktien, ETF, Fonds, Derivate, CFD, Rohstoffe
Testergebnis
88%
10 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu ING
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂŒhren
5,90 €
Benutzerfreundlichkeit
Sehr gut
Regulierung
BaFin, Deutsche Bundesbank
Trading Fokus
Aktien, ETF, Fonds, CFD, Rohstoffe, Derivate, KryptowÀhrungen
Testergebnis
89%
09 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu flatex

Das Trading ist eine Möglichkeit, um mit aktiven Handelsentscheidungen Geld anzulegen. Um dich bei deinem Start in das Trading zu unterstĂŒtzen, haben wir zahlreiche Trading-Plattformen getestet und miteinander verglichen. Das Ergebnis dieses Prozesses ist unser Trading Plattform Vergleich.

In diesem Vergleich findest du 20 verschiedene Anbieter. Fokussierst du eine speziellen Trading-Ansatz, dann wirst du ein spezifischeres Angebot in den weiteren Vergleichen finden:

  • Der große Trading App Vergleich
  • Die besten Trading-Demokonten
  • Vergleich der besten Forex Trading-Plattformen
  • Die besten CFD Trading-Plattformen

1. Die Anbieter in unserem Trading Plattform Vergleich

Der Trading-Markt ist riesig. Dementsprechend gibt es zahlreiche Anbieter, die dir das Trading ĂŒber ihre eigene Handelsplattform ermöglichen. Du hast hier die Wahl zwischen klassischen Aktiendepots und spezialisierten Trading-Plattformen.

Schlussendlich kommt es auf deinen Fokussierung beim Trading an, welches die beste Trading-Plattform ist. FĂŒr diesen Vergleich haben wir 20 Anbieter getestet und miteinander verglichen. Im folgenden kannst du einen kurzen Überblick zu den einzelnen Anbietern erhalten.

In unseren Erfahrungsberichten liest du, wie wir die Anbieter im Speziellen einschÀtzen und welche Erfahrungen wir bisher gemacht haben. Gerne kannst du deine Erfahrungen in unserem Anbieterportal mit der Community teilen.

eToro: Die Handelsplattform fĂŒr Einsteiger

Bei eToro handelt es sich um eine beliebte Handelsplattform fĂŒr unerfahrene und erfahrene Trader. Bekannt wurde die Handelsplattform vor allen Dingen fĂŒr das Krypto-Trading. In den letzten Jahren hat sich eToro von einer kleinen Handelsplattform zu einem der grĂ¶ĂŸten Anbieter gewandelt.

Aktuell vertrauen bereits mehr als 24 Millionen Nutzer auf eToro als Trading-Plattform. In unseren bisherigen Tests konnte die Plattform mit einer einfachen Bedienung, einem umfangreichen Handelsangebot und fairen Konditionen ĂŒberzeugen.

Aktien kaufen eToro
Visualisierung des Kaufprozesses bei eToro

Wer nur Aktien bei eToro kauft, der profitiert von einem gebĂŒhrenfreien Handel. Willst du dahingegen andere Vermögenswerte handeln, dann solltest du hier auf die entsprechenden GebĂŒhren achten.

Besonders ĂŒberzeugen konnte uns eToro im Rahmen unseres Krypto-Börsen-Vergleichs. Hier eignet sich die Trading-Plattform aufgrund der umfangreichen Auswahl und dem einfachen Aufbau fĂŒr Neueinsteiger.

Folgende Vor- und Nachteile gilt es bei eToro zu berĂŒcksichtigen:

  • Umfangreiches Angebot an handelbaren Vermögenswerten
  • Bedienung der Plattform ist einfach und intuitiv
  • Zahlreiche Bezahlmethoden wie bspw. PayPal werden unterstĂŒtzt
  • Keine DepotgebĂŒhren
  • Social Trading und Copy Trading möglich
  • Handel nur ĂŒber Plattform, nicht an eigentlichen Börsen
  • Keine SparplĂ€ne möglich
  • ÜbernachtungsgebĂŒhren beim CFD Trading
  • Schwankende Mindesteinzahlungen

Scalable Capital Broker ĂŒberzeugt als Trading Plattform im Vergleich

Einer der besten Neobroker am Markt ist Scalable Capital. In unserem Test des Scalable Brokers ĂŒberzeugte die Plattform mit fairen GebĂŒhren und einer gigantischen Auswahl an handelbaren Produkten.

Besonders spannend fĂŒr Trader ist der Prime Broker – hier zahlst du monatlich 2,99 € und kannst anschließend so viel handeln wie du möchtest. Allerdings musst du mindestens 2,99 € pro Order umsetzen – ansonsten fĂ€llt ein Mindermengenzuschlag von 0,99 €  an.

Außerdem zeigen unsere Erfahrungen, dass sich Scalable Capital eher fĂŒr Aktien-Trader eignet. Außerdem stehen dir knapp 375.000 Zertifikate zur VerfĂŒgung, um individuelle Trading-Strategien umzusetzen.

FĂŒr die Zertifikate stehen die Produkte von Goldman Sachs, HSBC und HypoVereinsbank onemarkets zur VerfĂŒgung. Insgesamt ist Scalable Capital ein sehr empfehlenswerter Broker, der den Fokus allerdings auf den langfristigen Vermögensaufbau legt.

Auswahl der handelbaren Produkte auf Scalable Capital
Auswahl der handelbaren Produkte bei Scalable Capital

Im Rahmen unseres Vergleichs sind uns folgende Vor- und Nachteile aufgefallen:

  • Sehr gute Handelsplattform
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Prime Broker perfekt fĂŒr Trader
  • Seriöse Handelspartner fĂŒr Zertifikatehandel
  • Umfangreiche Informationen fĂŒr Neueinsteiger
  • Keine klassischen Trading-Produkte wie CFD
  • Fokus eher auf langfristigen Vermögensaufbau
  • Keine Analyse von Wertpapieren
  • KryptowĂ€hrungen nur als ETP handelbar

Trade Republic: Trading fĂŒr alle

Eine der bekanntesten Aktien Apps in unserem Vergleich ist Trade Republic. Das Unternehmen ist eines der erfolgreichsten deutschen FinTechs und bietet eine hervorragende Handelsplattform fĂŒr Anleger.

Auch Trade Republic ĂŒberzeugte in unseren Tests mit einem sehr guten Angebot. Wie bei Scalable Capital liegt auch hier der Fokus eher auf dem Handel von Aktien.

Dabei ĂŒberzeugt die Plattform mit besonders gĂŒnstigen Konditionen. Anleger zahlen hier nur 1 € pro Order und können so planbar und gĂŒnstig Aktien, ETFs, KryptowĂ€hrungen und Zertifikate handeln.

Forex, CFD und Trends – gemeint sind Long- und Short-Trades – lassen sich hier allerdings nicht handeln. Trader erwartet eine sehr gute Aufmachung der App. Bei den Aktien siehst du viele hilfreiche Kennziffern auf einem Blick. Chartanalysen sind hier allerdings auch nicht möglich.

Auch gibt es hier nicht die bei Tradern beliebten Candlesticks. Nichtsdestotrotz können wir im Rahmen unseres Trading Plattform Vergleichs die Nutzung von Trade Republic empfehlen.

Nachfolgend die Vor- und Nachteile der Plattform auf einem Blick:

  • Sehr gute mobile App
  • Viele handelbare Aktien, ETF und Zertifikate
  • Pauschaler Handel fĂŒr 1 €
  • Viele Kennziffern in der App
  • Kauf echter KryptowĂ€hrungen
  • Keine Chartanalyse möglich
  • Keine Hebel möglich
  • KryptowĂ€hrungen nicht auszahlbar

Modernes Trading mit Finanzen.net ZERO

Finanzen.net ZERO bietet Anlegern eine moderne Plattform, zum Kaufen und Handeln von Wertpapieren. Bei ZERO kannst du Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, KryptowÀhrungen und Fonds handeln.

Finanzen net Zero App
Die Finanzen.net ZERO App erinnert stark an Scalable Capital

Folglich eignet sich dieser Neobroker auch fĂŒr das Trading. Durch den Einsatz von Faktor-Zertifikaten kannst du hier auch gehebelt in den Markt investieren.

Faktor-Zertifikate eignen sich nur fĂŒr kurzfristige Spekulationen

FĂŒr Trader sind Faktor-Zertifikate eine Möglichkeit, um mit einem Fremdkapitalhebel in den Markt zu investieren. Allerdings solltest du hier bedenken, dass solche Zertifikate nur ĂŒber eine kurze Periode gehalten werden sollten.

Lange AnlagezeitrĂ€umen fĂŒhren hier zu negativen Renditen. Eine entsprechende Untersuchung der Renditen von Faktor-Zertifikaten hat die BaFin 2020 veröffentlicht.

Hervorzuheben ist, dass du bei ZERO auch KryptowĂ€hrungen kaufen kannst. Diese werden ĂŒber eine separate Wallet bei Tangany gelagert – folglich kaufst du echte Coins. Beachte hier am besten die steuerlichen Besonderheiten.

Bei den GebĂŒhren ist der Name sprichwörtlich Programm, denn ab einem Ordervolumen von 500 € kannst du bei ZERO komplett kostenlos handeln.

In unserem Finanzen.net ZERO Test liest du alles ĂŒber unsere Erfahrungen mit der Plattform. Folgende Vor- und Nachteile sind uns aufgefallen:

  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Sehr moderne OberflĂ€che
  • Faire GebĂŒhrenstruktur
  • Echte KryptowĂ€hrungen handelbar
  • Fast 500.000 Derivate handelbar
  • 1 € GebĂŒhren bei Orders unter 500 €
  • Langwieriger DepotĂŒbertrag
  • Kundenservice mit langen Antwortzeiten
  • Kein Short Selling möglich

justTRADE ĂŒberzeugt mit tollen Features in unserem Test

Mit justTRADE haben wir einen weiteren Neobroker in unserem Test aufgenommen. justTRADE richtet sich vor allen Dingen an aktive Anleger – der Name lĂ€sst es bereits vermuten.

Von den bisher gelisteten Neobrokern ĂŒberzeugt justTRADE mit dem besten Handelsangebot. Leider ist die Handelsplattform zeitgleich die unĂŒbersichtlichste.

Wer sich allerdings mit der visuellen Aufmachung anfreunden kann, darf sich ĂŒber eine hervorragende Trading-Plattform freuen.

Bei justTRADE stehen dir zahlreiche Hebelprodukte und Zertifikate – an der Zahl 500.000 StĂŒck – zur VerfĂŒgung. Dabei kannst du bei der Plattform auch wikifolios handeln – dies ist bei anderen Plattformen nicht möglich.

Zu beachten ist die Mindestorder von 500 €. Dies ist auch der große Nachteil der Plattform. Einerseits wird somit ein Fokus auf professionellere Anleger gesetzt. Andererseits entscheiden sich viele Neu-Trader gegen diese Plattform.

KaufoberflÀche zum Aktien kaufen auf justTRADE
Bei justTRADE kannst du einfach Aktien und andere Vermögenswerte kaufen und handeln

Unsere umfangreichen Erfahrungen mit dem Brokern kannst du in unserem justTRADE Erfahrungsbericht nachlesen.

Die Vor- und Nachteile von justTRADE siehst du im Folgenden:

  • Zahlreiche Börsen fĂŒr den Handel unterstĂŒtzt
  • Gute Partner fĂŒr Zertifikate
  • KryptowĂ€hrungen handelbar
  • GebĂŒhrenfreier Handel
  • UnterstĂŒtzung von Wikifolios
  • Plattform wirkt altbacken
  • Mindestorder 500 €
  • App ohne Chart-Funktionen
  • Spread höher als bei anderen Brokern

BANX – das Trading-Konto fĂŒr erfahrene Anleger

Bei BANX handelt es sich um einen deutschen Broker, der die IT-Infrastruktur von Interactive Brokers verwendet. Das ist aus unserer Sicht ein spannender Ansatz, denn Anleger können hier kostengĂŒnstig Aktien an den entsprechenden Heimatbörsen handeln.

Dementsprechend kaufst du bei BANX US-Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Hervorzuheben sind hierbei die gĂŒnstigen GebĂŒhren – mehr hierzu liest du in unserem BANX Test. Spannend ist zudem die Möglichkeit ein Firmendepot bei BANX zu eröffnen. Das BANX Firmenkonto konnte im Test ebenfalls ĂŒberzeugen.

Insgesamt fokussiert BANX aktive und professionelle Trader. Bei dieser Trading-Plattform können Anleger verschiedene Tools zur Chartanalyse verwenden. Klassische Broker bieten solche Features nicht.

Chartanalyse BANX Broker
Analyse-Tool mit der Handelsplattform TWS von BANX

Bist du also auf der Suche nach einer Trading-Plattform fĂŒr Firmen oder im Allgemeinen nach einer Trading-Plattform, dann ist BANX ein guter Anbieter. GĂŒnstige GebĂŒhren, ein riesiges Handelsangebot und eine gute Plattform sprechen fĂŒr diesen Anbieter.

Nachteil ist an dieser Stelle allerdings, dass BANX keinen Handel von KryptowĂ€hrungen ermöglicht. So kannst du hier lediglich Zertifikate auf KryptowĂ€hrungen handeln. Abschließend die Ansicht der Vor- und Nachteile im Überblick:

  • Riesiges Handelsangebot
  • Auch CFD-Trading ist möglich
  • GĂŒnstige GebĂŒhrenstruktur
  • TraderWorkStation (TWS) ist eine professionelle Handelssoftware
  • BaFin-Regulierung
  • Altbackenes Design
  • Keine KryptowĂ€hrungen
  • TrĂ€ger Kundenservice

BUX Zero: der niederlÀndische Neobroker im Vergleich der besten Trading-Plattformen

FĂŒr unseren Vergleich der besten Trading-Plattformen haben wir auch BUX Zero getestet. Die App des Neobrokers ist im Appstore eine der beliebtesten Trading Apps mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 Sternen.

Bevor das Rebranding in BUX Zero erfolgte, konnten Anleger direkt die BUX App verwenden. Hierbei handelte es sich um einen reine Trading Plattform. Inzwischen hat sich das Angebot weiterentwickelt und auch langfristige Anleger kommen mit BUX Zero auf ihre Kosten.

BUX Zero Landing Page
BUX Zero bietet ein modernes Design und eine sehr gute App

Der Name ist hier Programm und du kannst kostenlos in US-Aktien, EU-Aktien und ETFs investieren. Beim Kauf von BruchstĂŒcken fallen dahingegen bei EU-Aktien und ETF 1,50 € GebĂŒhren an.

Wichtig fĂŒr dich als Anleger ist das Kontrahentenrisiko bei BUX Zero. BUX Zero verleiht Wertpapiere, um zusĂ€tzliche ErtrĂ€ge zu realisieren. Sollte das Unternehmen zahlungsunfĂ€hig werden, verlierst du deine Vermögenswerte.

Folgende Vor- und Nachteile hat unser Test von BUX Zero offengelegt:

  • Gute Usability der Plattform
  • Besonders gut fĂŒr Einsteiger geeignet
  • Handel von Teilaktien möglich
  • GĂŒnstige GebĂŒhrenstruktur
  • Kontrahentenrisiko durch Wertpapierleihe
  • Nur Aktien und ETF handelbar
  • Kein wirkliches Trading möglich
  • Nicht fĂŒr Fortgeschrittene geeignet

CapTrader ĂŒberzeugt im Test mit einer hervorragenden Trading-Plattform

Bei CapTrader handelt es sich um den zweiten Broker in unserem Trading-Plattform Vergleich, der auf die IT-Lösung von Interactive Brokers setzt.

So wie der BANX Broker ĂŒberzeugt auch CapTrader mit sehr guten Konditionen. Hier kannst du Wertpapiere an der Heimatbörse kaufen. Hervorzuheben ist hierbei, dass CapTrader auch den Handel in FremdwĂ€hrungen ermöglicht.

Kaufst du beispielsweise Aktien an der New York Stock Exchange, dann werden diese direkt in USD gehandelt.

CapTrader Trader Work Station
Die Trader Work Station von CapTrader ist perfekt zum aktiven Handel geeignet

Besonders spannend ist CapTrader fĂŒr Trader, die ĂŒber eine Trading UG oder Trading GmbH investieren. Mehr ĂŒber unsere Erfahrungen liest du im ausfĂŒhrlichen CapTrader Testbericht.

Bei CapTrader musst du allerdings beachten, dass die Plattform die Kapitalertragssteuer nicht automatisch einbehĂ€lt – diese ist im Rahmen der jĂ€hrlichen SteuererklĂ€rung zu deklarieren.

Bei den handelbaren Vermögenswerten kann CapTrader mit einem professionellen Angebot ĂŒberzeugen. Hier kannst du zahlreiche Zertifikate, Optionsscheine und CFD handeln.

  • Sehr umfangreiches Angebot
  • Handel von Wertpapieren in HeimatwĂ€hrung
  • GĂŒnstige Konditionen
  • TradingWorkStation 4.0 als Handelssoftware
  • Keine automatische AbfĂŒhrung Kapitalertragssteuer
  • Plattform nicht so zugĂ€nglich wie Neobroker
  • Mindesteinlage liegt bei 2.000 €

Capital.com – CFD-Trading mit TradingView Integration

Bei Capital.com handelt es sich um die erste CFD-Trading-Plattform in unserem Vergleich. Die Plattform erfreut sich einer hohen Beliebtheit bei seinen Nutzern.

Aktuell vertrauen mehr als 427.000 Trader auf die Plattform. Oftmals wird Capital.com fĂŒr das Krypto-Trading empfohlen. In unserem Krypto-Börsen-Vergleich haben wir die Plattform nicht aufgenommen, da du hier keine echte KryptowĂ€hrungen kaufst.

Capital.com Chartanalyse
Bei Capital.com trifft ein modernen Design auf umfangreiche Analyse-Features

Willst du bei Capital.com handeln, dann solltest du dir bewusst sein, dass du hier ausschließlich Differenzkontrakte handeln kannst. Folglich kaufst du keine echten Vermögenswerte und trĂ€gst stets das Emittentenrisiko.

Gesamtheitlich betrachtet bietet Capital.com Tradern eine gute Plattform. Da es sich hier um CFD-Trading handelt, solltest du kurze AnlagezeitrÀume wÀhlen. Wer auch lÀngerfristige Trading-Strategien umsetzen möchte, ist bei dieser Plattform nicht richtig aufgehoben.

Positiv zu bewerten sind jedoch die engen Spreads und der provisionsfreie Handel. Unter den CFD-Brokern ist Capital.com empfehlenswert. In diesem breit gefĂ€cherten Vergleich mĂŒssen wir aufgrund der Fokussierung jedoch Punkte abziehen.

  • Moderne Handelsplattform
  • Viele CFD auf unterschiedliche Basiswerte
  • Faire Kostenstruktur
  • Konto sich mit TradingView verbinden
  • Sehr gutes Demokonto fĂŒr Kunden
  • Ausschließlich CFD-Handel
  • Nur fĂŒr kurzfristige Trades geeignet
  • CFD-Handel nur fĂŒr Fortgeschrittene geeignet

Comdirect ĂŒberzeugt im Trading-Plattform Vergleich

Die Comdirect bietet zahlreiche Depotmodelle an. Bereits in unserem Depotvergleich ĂŒberzeugte uns das Depot und schloss mit einer sehr guten Gesamtbewertung an. Das gleiche Ergebnis offenbarte sich in unserem Junior Depot Vergleich.

FĂŒr diesen Vergleich haben wir die Trading-Plattform der Comdirect getestet. Wenig ĂŒberraschend kann der Online-Broker auch hier ĂŒberzeugen.

Bei der Comdirect kannst du als Anleger grundsĂ€tzlich ĂŒber die Online-Plattform traden. Willst du es jedoch professioneller angehen, dann kannst du auch die Trading-Software „ProTrader“ verwenden.

Hier profitierst du von Echtzeitkursen und einer ausfĂŒhrlichen Dokumentation der Plattform. ProTrader lĂ€sst sich komplett individualisieren und prĂ€sentiert sich als perfekte Software fĂŒr professionelle Trader.

Des Weiteren bietet Comdirect auch das CFD-Trading an. HierfĂŒr musst du ein separates CFD-Depot eröffnen. Im Vergleich zu anderen CFD-Plattformen sind hier die GebĂŒhren recht hoch. Gleiches gilt im Vergleich auch fĂŒr die GebĂŒhrenstrukturen beim normalen Aktienhandel.

  • Etablierter und erfahrener Anbieter
  • Umfangreiches Produktangebot
  • ProTrader als passende Software vorhanden
  • Auch Option zum CFD-Trading
  • Mit REST API auch mit anderer Trading Software nutzbar
  • Vergleichsweise hohe OrdergebĂŒhren
  • CFD-Trading nicht sehr umfangreich
  • Plattform wirkt technisch angestaubt

Consorsbank – Online-Trading par excellence im Trading-Plattform-Vergleich

Das Depot der Consorsbank haben wir bereits einem ausfĂŒhrlichen Test unterzogen. Hierbei sind fĂŒr auf jedes Detail der Plattform eingegangen – alle passenden Artikel findest du in unserem Consorsbank Test.

Aktien kaufen bei der Consorsbank
Die OberflĂ€che der Consorsbank ist fĂŒr eine Trading-Plattfomr etwas angestaubt

Im Zuge dieses Vergleichs haben wir die Trading-Plattform des beliebten Online-Brokers getestet. Dabei hat sich die Consorsbank als besonders zuverlÀssiger und professioneller Trading-Broker prÀsentiert.

Consorsbank vs. Comdirect

Die Consorsbank lĂ€sst sich sehr gut mit der Comdirect vergleichen. FĂŒr Trader bietet die Consorsbank insgesamt bessere Gesamtpaket durch die unterschiedlichen Software-Lösungen.

Aus optischer Sicht wirkt das Online-Depot etwas in die Jahre gekommen. Allerdings bietet die Consorsbank Tradern mit ActiveTrader und ActiveTrader Pro zwei sehr gute Software-Lösungen an.

Mit dieser Software kannst du auf dein Depot zugreifen und somit direkt mit dem Trading starten. Hier erhÀltst du Echtzeitkurse, um schnell am Markt agieren zu können.

Fokussierst du eher das Trading von Futures und Optionen, dann ist der Future Trader die passende Software fĂŒr dich.

  • Umfangreiche Trading Software
  • Top Handelsangebot
  • Starke Marke im Trading
  • Sehr guter Kundenservice
  • Consorsbank ist eine Vollbank
  • Altbackene Plattform
  • Höhere Kosten als moderne Plattformen
  • Zusatzkosten fĂŒr Trading-Software

Flatex: Die österreichische Trading-Plattform fĂŒr Aktien

Auch Flatex schafft es in unserem Vergleich der unterschiedlichen Trading-Plattformen auf eine sehr gute Bewertung. Egal ob Aktien, ETF, Zertifikate oder Optionen – bei Flatex kannst du fast alle Finanzprodukte handeln.

In erster Linie handelt es sich bei Flatex um einen traditionellen Broker. Doch hier kannst du auch CFDs und andere Zertifikate handeln. Folglich handelt es sich um eine sehr gute Plattform.

Bei Flatex erzielen 71 % der CFD-Trader Verluste. Du solltest hier eine klare und regelbasierte Strategie fĂŒr ein optimales Risikomanagement verfolgen.

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ ĂŒberzeugt Flatex mit fairen Konditionen und einem breiten Angebot. Neukunden profitieren bei Flatex sogar vom Entfall der Flatex-OrdergebĂŒhr fĂŒr einen Zeitraum von sechs Monaten. In diesen FĂ€llen mĂŒssen lediglich 2 Euro Fremdkostenpauschale gezahlt werden. ZusĂ€tzlich entfĂ€llt die DepotgebĂŒhr fĂŒr einen Zeitraum von 2 Jahren.

Hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass Flatex ein sehr gutes Firmendepot anbietet. Willst du also gewerblich handeln, dann ist Flatex ein passender Depotanbieter.
Folgende Vor- und Nachteile konnten wir in unserem Flatex-Test feststellen:

  • Sehr faire GebĂŒhren
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Flatex Trader 2.0 als Trading Software
  • Hoher Hebel beim Trading
  • Krypto nur als ETN handelbar
  • Margin Call beim Trading beachten
  • ÜbernachtungsgebĂŒhren beim CFD-Trading

Smartbroker ist ein guter Neobroker mit alter Plattform

Der nÀchste Anbieter unserer Trading-Plattform-Vergleichs ist Smartbroker. Das Unternehmen bietet eine sehr gute und vor allen Dingen beliebte Handelsplattform.

Viele Anleger sind bereits langjĂ€hrige Kunden von Smartbroker. Damals sorgte der Broker fĂŒr Aufsehen, als die Kosten im Vergleich zur Konkurrenz mĂ€chtig nach unten geschraubt wurden.

In unserem Smartbroker Test konnte uns die Plattform durchaus ĂŒberzeugen. Allerdings sind uns einige SchwĂ€chen aufgefallen. So ist Smartbroker vergleichsweise teuer im direkten Vergleich zu Scalable Capital.

Smartbroker bietet gĂŒnstige Konditionen, versteht sich aber selbst als Neobroker. Im Vergleich zu anderen Neobrokern ist Smartbroker teurer und fĂ€llt im Angebot ab.

Ich fĂŒr meinen Teil bin kein Kunde von Smartbroker, da andere Anbieter schlicht und ergreifend das bessere Angebot haben. Von Vorteil ist hier, dass du alle deutschen HandelsplĂ€tze zum Handeln nutzen kannst. Börsen sind hiervon allerdings ausgeschlossen.

Smartbroker eignet sich fĂŒr dich nur, wenn du Aktien, Fonds, ETF und Zertifikate handeln möchtest. CFD sind hier beispielsweise nicht handelbar.

  • Faire HandelsgebĂŒhren
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Alle deutschen HandelsplĂ€tze nutzbar
  • Altbackene Plattform
  • Fokus auf Vermögensaufbau nicht Trading
  • Keine CFD als Finanzinstrument

Plus500 ist die Handelsplattform fĂŒr CFD-Trader

Mit Plus500 kommen wir zu einem der Anbieter, die sich auf den CFD-Handel fokussiert haben. Dementsprechend richtet sich das Handelsangebot eher an erfahrene Trader.

Den Fokus siehst du als potenzieller Kunde auch direkt auf der Website des Anbieters, denn einer der zentralen Punkte ist der Handel. Hier findest du zahlreiche Informationen, beispielsweise ĂŒber das Trading im Allgemeinen sowie gutes Lernmaterial.

Besonders wichtig ist beim Trading, dass du dich mit dem Risikomanagement auseinandersetzt. In unserem Trading-Bereich gehen wir gezielt darauf ein, um dich optimal auf das aktive Handeln vorzubereiten.

Sehr gut bei Plus500 gefÀllt uns auch das umfangreiche Handelsangebot. So findest du hier Zertifikate zum Handel von:

  • KryptowĂ€hrungen
  • Aktien
  • ETF
  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffen
  • Optionen

Bei Plus500 handelt es sich um eine seriöse Plattform. Inzwischen vertrauen mehr als 22 Millionen Kunden auf die Plattform – und das mit Recht.

Willst du langfristig Vermögen aufbauen, dann ist Plus500 die falsche Plattform. FĂŒr kurzfristigen Handel und die Umsetzung riskanter Handelsstrategien eignet sich die Plattform dahingegen hervorragend.

  • Sehr umfangreiches Handelsangebot
  • Übersichtliche Plattform
  • AusfĂŒhrliche Lernmaterialien fĂŒr AnfĂ€nger
  • Sehr gutes Demokonto
  • Nicht fĂŒr langfristige Investments
  • Hohe Verlustquote bei Anlegern

Libertex ĂŒberzeugt mit toller CFD-Plattform

Bei Libertex handelt es sich um eine der bekannteren Handelsplattformen am Markt. Die Plattform ist vor allen Dingen fĂŒr das Sponsoring bekannter Fußballvereine wie dem FC Bayern MĂŒnchen oder Tottenham Hotspurs bekannt.

Ich selber bin mit Libertex erstmals aufgrund des Demokontos in Verbindung gekommen. Anschließend habe ich dort einige KryptowĂ€hrungen als CFD gehandelt. In den letzten Jahren hat sich das Angebot bei Libertex stark verbessert. So gibt es das umfangreichste Angebot an handelbaren KryptowĂ€hrungen sowie einen riesigen Pool an Aktien und ETF.

Libertex Metatrader 4
Libertex Metatrader 4 richtet sich an aktive Trader

NatĂŒrlich kannst du bei Libertex auch Devisen oder Rohstoffe handeln. Beachten solltest du hier stets, dass du ausschließlich CFD kaufst. Daher sollten deine Handelsstrategien kurzfristiger Natur sein.

CFD-Trading ist ausschließlich kurzfristiger Natur

Das CFD-Trading ist ausschließlich fĂŒr kurzfristige Strategien geeignet. Neben den Provisionen fĂŒr den Handel zahlst du hier immer ÜbernachtungsgebĂŒhren, welche du oftmals nicht mehr durch eine positive Rendite ausgleichen kannst.

Im Allgemeinen handelt es sich bei Libertex um einen seriösen Anbieter fĂŒr CFD-Trading. Willst du Vermögen aufbauen, dann solltest du lieber einen richtigen Broker verwenden.

FĂŒr Trader eignet sich die Plattform durchaus. Mehr ĂŒber Libertex erfĂ€hrst du in unseren Libertex Erfahrungen.

  • Ausgezeichnete Trading-Plattform
  • Sehr umfangreiches Handelsangebot
  • Hervorragend fĂŒr CFD-Trader
  • Umfangreicher Lern-Content
  • Ausschließlich CFD-Trading
  • Teilweise hohe Spreads beim Handel

XTB – die professionelle Trader-Plattform

Auch X Trade Brokers (XTB) fokussiert sich als Plattform ebenfalls auf das aktive Handeln. Anleger handeln hier ebenfalls Differenzkontrakte, welche das zugrundeliegende Asset abbilden.

Bevor du ĂŒber XTB handelst, solltest du verstehen, was ein CFD eigentlich ist. Im Gegensatz zu anderen Plattformen fokussiert sich das Unternehmen ausschließlich auf aktive Kunden. Dementsprechend kannst du das kostenlose Demokonto nur 30 Tage verwenden.

Nutzt du die Plattform aktiv fĂŒr das Trading, dann ist XTB einen Blick wert. Insgesamt gibt es hier mehr als 5.400 Finanzinstrumente zum Handel. Als AnfĂ€nger kannst du von mehr als 1.000 Artikeln sowie zahlreichen Lernvideos profitieren.

Hervorzuheben ist im direkten Vergleich zu anderen Trading-Plattformen, dass XTB auch entsprechende Apps anbietet. Du kannst entweder ĂŒber die Web-Version der Plattform handeln, die mobile xStation App verwenden oder auf die Desktop App zurĂŒckgreifen.

  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Innovative Plattform
  • Sehr guter Content fĂŒr AnfĂ€nger
  • Nur CFD-Handel
  • Weniger Angebot als Konkurrenz

IQ Option bietet professionelles CFD-Trading im Vergleich

Ein weiterer Anbieter in unserem Trading Plattform Vergleich ist iq option. Auch diese Handelsplattform beschrĂ€nkt sich ausschließlich auf den Handel von CFD.

Ich persönlich bin kein großer Fan der Plattform und finde das Angebot fĂŒr CFD etwas zu dĂŒnn. Hier kannst du Devisen, Aktien, KryptowĂ€hrungen, ETFs und ausgewĂ€hlte Rohstoffe – diese laufen unter dem Begriff „Waren“ – handeln.

Positiv ist dahingegen das vorhandene Demokonto zu bewerten. Mit diesem kannst du den CFD-Handel ohne den Einsatz echten Geldes lernen. NatĂŒrlich sind bei iq Option auch die Einzahlmethoden besser als bei normalen Brokern.

In unserem ausfĂŒhrlichen Testbericht liest du, warum iq option zum aktuellen Stand nur eine befriedigende Bewertung erzielen kann. Aus meiner Sicht spielen hier vor allen Dingen die Nachteile beim Handelsangebot rein. Andere CFD-Broker bieten ein umfangreicheres Angebot bei gleichen Konditionen und einer besseren Plattform.

  • Moderne HandelsoberflĂ€che
  • Web-Plattform und iOS-App verfĂŒgbar
  • Gute Lerninhalte
  • Gutes Demokonto
  • iOS App nicht optimiert
  • Geringes Handelsangebot

NAGA – der CFD-Broker aus Deutschland

Bei NAGA handelt es sich um einen Broker der NAGA Group AG – einem deutschen FinTech aus Hamburg.

Das Unternehmen selbst beschreibt den Handelsplatz als modernen Multi-Asset Neobroker. Allerdings liegt der Fokus nicht auf dem Handel echter Aktien. Aktuell kannst du bei NAGA 370 Aktien kaufen – hier bezahlst du dann typische GebĂŒhren in Höhe von 0,99 € pro Order.

Der Hauptfokus der Plattform liegt allerdings auf dem CFD-Handel, weshalb wir NAGA bewusst nicht in unserem Neobroker Vergleich auffĂŒhren.

Wie du bei den vorherigen Handelsplattformen gelernt hast, ist der Handel von Derivaten nur etwas fĂŒr Fortgeschrittene.

Wenn du auf der Suche nach einem guten CFD-Broker fĂŒr die Umsetzung deiner Handelsstrategien bist, dann ist NAGA ein spannender Anbieter.

Außerdem fokussiert die Handelsplattform das Copy Trading. Hier folgst du bekannten Tradern und investierst automatisch einen Teil deines Depots anhand deren Transaktionen.

  • Handel von zahlreichen Vermögenswerten
  • Deutsche Handelsplattform
  • Kauf echter Aktien möglich
  • UnterstĂŒtzung von Copy Trading
  • Viele Lerninhalte
  • Fokus auf dem CFD-Trading
  • Viele Anleger erzielen Verluste

ING – das beliebte Direktbank Depot

Eines der wohl beliebtesten Depots kommt von ING. Das ING Depot ĂŒberzeugte in unserem Test als perfektes Sparplandepot. FĂŒr aktive Trader gibt es allerdings bessere Broker am Markt.

Grund hierfĂŒr sind die vergleichsweise hohen TransaktionsgebĂŒhren in Höhe von 4,90 € + 0,25 % des Orderwertes. Die GebĂŒhren sind zwar auf 69,90 Euro beschrĂ€nkt, doch insbesondere im Vergleich zu anderen Anbietern in unserem Trading Plattform Vergleich wirken die GebĂŒhren sehr hoch.

Willst du allerdings Hebelzertifikate handeln, dann bietet ING mit den Produkten von ING Markets passende Optionen an. Hier fallen die GebĂŒhren mit 1,90 € pro Order auch gĂŒnstiger aus.

Ich persönlich wĂŒrde dir allerdings eher zu Scalable Capital oder Trade Republic raten, wenn du einen Broker verwenden willst. ING lohnt sich nur, wenn du viel Wert auf Service sowie auf eine Bank fĂŒr alle Finanzprodukte setzen willst.

Warum die ING insgesamt ein ĂŒberzeugendes Brokerage fĂŒr langfristig orientierte Anleger bietet, kannst du in unserem ausfĂŒhrlichen ING Depot Test lesen.

  • Bekannte und etablierte Marke
  • Sehr guter Kundenservice
  • Große Auswahl an Finanzprodukten
  • Perfekt zum Vermögensaufbau
  • Hohe OrdergebĂŒhren bei Aktien
  • Nicht optimal fĂŒr Trading geeignet

2. Was ist eigentlich eine Trading-Plattform?

Trading-Plattformen haben in den letzten Jahren den Handel an den MĂ€rkten revolutioniert. Mussten Anleger noch vor wenigen Jahren ĂŒber einen Mittelsmann handeln, so gelingt dies heute bequem ĂŒber das Internet.

Mit einer Trading-Plattform kannst du einfach und schnell auf die elektronischen Handelssysteme zugreifen und Orders platzieren. Telefonisch aufgegebene Orders sind heute ein Relikt der Vergangenheit.

Allerdings ist der Begriff der Trading-Plattform etwas umfassender, sodass wir hierunter alle Plattformen verstehen können, welche fĂŒr den Handel von Aktien, ETF, KryptowĂ€hrungen, Rohstoffen, Devisen oder Zertifikaten dienen.

Daher ergibt es Sinn, Trading-Plattformen in einzelne Kategorien zu unterteilen. So gibt es spezialisierte Anbieter fĂŒr:

  • Forex Trading
  • Krypto-Trading
  • Aktienhandel
  • CFD-Trading
  • Zertifikatehandel

Mit unseren weiterfĂŒhrenden Vergleichen helfen wir dir dabei, eine passende Handelsplattform fĂŒr deine Handelsstrategie zu finden.

3. Diese Kriterien dienen zur Bewertung einer Trading Plattform

FĂŒr unseren Trading Plattform Vergleich fiel es uns wirklich schwer die Plattformen miteinander zu vergleichen. Die Plattformen sind schlicht und ergreifend zu unterschiedlich, um diese anhand eines festen Schemas zu bewerten.

Bewertest du einen CFD Broker basierend auf der Auswahl der verfĂŒgbaren Aktien, dann ergibt sich automatisch eine schlechte Bewertung. Andersherum bieten viele Broker keine CFD zum Handel an. Die passende Plattform hĂ€ngt also maßgeblich von deinen Anforderungen und Zielen ab.

Um die Plattformen zumindest ansatzweise miteinander vergleichen zu können, haben wir unterschiedliche Bewertungskriterien definiert, welche fĂŒr die einzelnen Anbieter eine unterschiedliche Gewichtung erhalten.

Folgende Kriterien solltest du bei der Wahl der passenden Handelsplattform berĂŒcksichtigen:

Lizenzierung der Handelsplattform

In unserem Vergleich haben wir ausschließlich Broker und Handelsplattformen mit einer entsprechenden Lizenz aufgenommen. Somit ist dein Geld bei diesen Plattform sicher und du profitierst vom staatlichen Einlagenschutz.

Allerdings gibt es hier Anbieter mit einer Banklizenz und Anbieter, die nach CySEC – der zypreotischen Finanzaufsichtsbehöre – reguliert sind.

Eine Regulierung nach den Richtlinien der BaFin ist aus unserer Sicht vorzuziehen und zeugt von einer höheren ProfessionalitÀt des Angebots. GrundsÀtzlich kannst du dir merken, dass richtige Banken wie die ING, Consorsbank oder Comdirect von der BaFin reguliert werden.

Das Handelsangebot sollte deinem Handelsansatz entsprechen

ZusĂ€tzlich ist es wichtig, dass du dir eine passende Handelsplattform fĂŒr deine persönlichen Handelsgewohnheiten suchst.

PrĂŒfe, ob der Broker deiner Wahl alle passenden Assets anbietet. Eine richtige Bank wird dir keine KryptowĂ€hrungen zum Handeln anbieten. Dahingegen forcieren Neobroker und CFD-Trading-Plattformen eben diese Assets.

Willst du wirklich kurzfristig traden und dabei dein Investment mit einem Hebel versehen, dann solltest du dich womöglich mit einem CFD-Broker auseinandersetzen.

Trading-Plattformen haben unterschiedliche Mindesteinzahlungen und -investitionen

Hast du dir bereits die Frage gestellt, wie viel Geld du fĂŒr das Trading investieren willst? Das ist nĂ€mlich eine grundlegende Frage, die du dir stellen solltest, wenn richtiges Trading lernen möchtest.

Ein Teil einer richtigen Trading-Strategie ist nĂ€mlich ein ausgeklĂŒgeltes Risikomanagement. Plane vor der Wahl deiner Trading-Plattform wie viel Geld du insgesamt einzahlen willst. Beachte zudem, dass ein guter Trader niemals mehr als 10 % in eine einzelne Position investiert.

Willst du zu Beginn nur 500 € einzahlen, dann wird dies bei den meisten Plattformen problemlos funktionieren. 10 % sind dahingegen nur 50 € pro Position. PrĂŒfe daher am besten, ob du mit diesem Betrag die Mindestinvestitionssumme erreichst.

GebĂŒhren und Kosten im Trading-Plattform Vergleich

Ein weiterer wichtiger Aspekt betrifft die GebĂŒhren und Kosten deiner Handelsplattform. GebĂŒhren haben nĂ€mlich unmittelbaren Einfluss auf deine Rendite.

Niemand möchte einen Großteil seiner Rendite – wenn diese ĂŒberhaupt erzielt wird – fĂŒr GebĂŒhren und Kosten aufwenden. Aus diesem Grund solltest du einen Blick auf die GebĂŒhrenordnung der einzelnen Anbieter werfen.

Insbesondere Neobroker bieten im Vergleich gĂŒnstige HandelsgebĂŒhren. Allerdings ist das Produktportfolio fĂŒr Trader hier auf klassische Assets limitiert. Lizenzierte Banken haben dahingegen hohe HandelsgebĂŒhren, sodass sich hier nur der Handel mit grĂ¶ĂŸeren Summen wirklich lohnt.

Bei Handelsplattformen wie beispielsweise eToro oder Libertex solltest du darauf achten, dass der Spread teilweise recht hoch ausfĂ€llt. Außerdem gibt es bei CFD-Trading-Plattformen sogenannte ÜbernachtungsgebĂŒhren, welche zusĂ€tzlich an deiner Rendite nagen.

 

Vor der Wahl einer Trading-Plattform solltest du unbedingt einen Blick auf die GebĂŒhren werfen. In unseren Testberichten findest umfangreiche Berichte zu den einzelnen Anbietern.

Trading-Software und Trading Tools

Viele Nutzer handeln aktiv ĂŒber die jeweilige Trading-Plattform. Allerdings gibt es auch einige Anbieter wie BANX oder CapTrader, die eine eigene Softwarelösung zur VerfĂŒgung stellen.

Mit einer solchen Software profitierst du von Live-Kursen und einem auf deine AnsprĂŒche spezialisierten Angebot. Außerdem gibt es auch einige Anbieter – als ein solcher stellte sich eToro im Test heraus – die dir zahlreiche Daten zur Markt- und Unternehmensbewertung an die Hand geben.

PrĂŒfe am besten im Voraus, ob dein Anbieter eine eigene Software oder weiterfĂŒhrende Tools anbietet.

VerfĂŒgbarkeit eines Demokontos

Gerade bei Trading-Plattformen ist ein Demokonto eine gute Sache. So kannst du die Plattform vor dem ersten Investment kennenlernen und schauen, ob diese wirklich deinen AnsprĂŒchen genĂŒgt.

Außerdem ist ein Demokonto perfekt, um das Trading richtig zu lernen. Insbesondere CFD-Trading-Plattformen sind fĂŒr ihre Demokonten bekannt. Die aus unserer Sicht besten Demokonten haben wir fĂŒr dich bereits getestet.

 

Ein Demokonto ist perfekt, um die Plattform vor der ersten Einzahlung kennenzulernen. Beachte, dass viele Anbieter aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nur einen kurzen Testzeitraum anbieten können. Oftmals mĂŒssen diese deinen Account nach 14 Tagen deaktivieren oder einschrĂ€nken. Nutze den Testzeitraum, um die Plattform kennenzulernen.

Nur die besten Trading-Plattformen haben einen guten Kundenservice

Kennst du die ServicewĂŒste Deutschland? Diesen Eindruck haben auch einige Trading-Plattformen in unserem Vergleich hinterlassen.

Eine gute Trading-Plattform sollte einen aktiven und verfĂŒgbaren Kundenservice haben. Wenn es ein Problem gibt, sollte dies schnellstens behoben werden – immerhin handeln wir hier mit unserem Ersparten.

Aus diesem Grund haben wir die unterschiedlichen Anbieter kontaktiert. Die besten Trading-Plattformen im Test bieten unterschiedlichen Kontaktmöglichkeiten, reagieren schnell und sind kundenorientiert.

Leider gibt es auch hier Anbieter, die schlicht und ergreifend nicht gut sind.

Unterschiedliche Einzahlungsmöglichkeiten sind kein Muss

Hast du dich bereits gefragt, wie du am schnellsten und besten Geld auf dein Verrechnungskonto einzahlen kannst? Gerade zu Beginn tut sich diese Frage auf.

Ehrlicherweise spielen Zahlungsmittel wie PayPal, Apple Pay oder die Kreditkarte in der Praxis eine eher untergeordnete Rolle beim Trading. Zwar steht dir das Geld unmittelbar zur VerfĂŒgung und du kannst gute Chance nutzen, doch die GebĂŒhren hierfĂŒr sind teilweise recht hoch.

Ich persönlich halte stets ausreichend Geld auf meinem Verrechnungskonto vor. Der Aufbau einer kleinen Kriegskasse lohnt sich fĂŒr Chancen. Ohne ausreichend LiquiditĂ€t kannst du diese Chancen nicht wahrnehmen.

FĂŒr unseren Vergleich der Trading-Plattformen haben wir den einzelnen Bezahlmethoden keine sonderlich hohe Gewichtung gegeben.

4. Welche Trading-Plattform ist die beste im Test?

FĂŒr mich persönlich ist Scalable Capital der beste Broker am Markt. Ich benutze die Plattform seit mehreren Jahren und tĂ€tige hier alle meine grĂ¶ĂŸeren Transaktionen.

Allerdings kaufe ich vornehmlich Aktien und ETFs. Hier ĂŒberzeugt die Plattform mit dem Prime Broker. Mehr ĂŒber den Prime Broker kannst du im Scalable Broker Test lesen.

Allerdings sind meine Handelsgewohnheiten fĂŒr viele aktive Trader nicht reprĂ€sentativ, sodass wir mehrere Gewinner in dieser Kategorie haben.

Die besten Trading-Plattformen in unserem Test

💰 Beste Aktien-Trading-Plattform
Scalable Capital
đŸ“ș Beste CFD-Trading-Plattform
eToro
đŸ“± Beste Krypto-Trading-Plattform
eToro
📊 Beste Trading App
Trade Republic
🔁 Beste Daytrading-Plattform
Plus500
🏆 Bestes Trading-Demokonto
Libertex

Bei den oben dargestellten Ergebnissen handelt es sich um aggregierte Ergebnisse. Wie sich diese zusammensetzen kannst du im jeweiligen Vergleich nachlesen.

Insbesondere die Anforderungen von Anlegern, die auf Aktien-Trading setzen und jenen, die per Hebel mit CFD oder Zertifikaten handeln, sind sehr unterschiedlich.

Die beste Trading-Plattform muss zu dir passen

Wir können lediglich anhand objektiver Kriterien feststellen, ob eine Trading-Plattform empfehlenswert ist. Die fĂŒr dich beste Trading-Plattform sollte zu deinen Handelsgewohnheiten passen.

Aus diesem Grund richtete sich das Ergebnis unseres allgemeinen Trading-Plattform-Vergleichs eher nach der Gesamtheit der einzelnen Bewertungskriterien. Hier fallen CFD-Anbieter kategorisch ab, da diese schlicht und ergreifend ein zu geringes Handelsangebot unterstĂŒtzen.

5. Fazit zur besten Trading-Plattform

Wie du dir sicherlich denken kannst, gibt es nicht die eine beste Trading-Plattform. Keine Plattform kann die Anforderungen aller Anleger gleichermaßen erfĂŒllen. Vielmehr musst du fĂŒr dich entscheiden, wie du deine Handelsstrategie umsetzen möchtest.

In unserem Trading-Bereich zeigen wir dir, wie Trading funktioniert und worauf du achten musst. Dabei lernst du alles rund um das Thema Trading. Willst du in den Optionshandel einsteigen, dann ist Trading grundsĂ€tzlich nicht der richtige Ansatz fĂŒr dich. Beim Trading setzt du nĂ€mlich auf das Kaufen und Verkaufen von Positionen.

Die beste Trade Plattform bietet zum aktuellen Zeitpunkt Scalable Capital. Mit dem Prime Broker kannst du hier besonders gĂŒnstig alle möglichen Wertpapiere handeln. Eine gĂŒnstige Alternative hierzu ist Trade Republic. Doch auch eToro gehört zu unseren Empfehlungen. Insbesondere beim Krypto-Trading ĂŒberzeugt eToro als eine der besten Krypto-Börsen am Markt.

6. HĂ€ufige Fragen rund um Trading-Plattformen

Die beste Trading-Plattform in unserem Vergleich ist Scalable Capital. Hier konnte uns das Gesamtkonzept ĂŒberzeugen. Einen ausfĂŒhrlichen Test zu Scalable Capital findest du in unserem Testbereich.

Ja, viele Anbieter haben ein kostenloses Demokonto. Hier kannst du die Plattform kennenlernen und deine ersten Erfahrungen sammeln.

Eine Übersicht der besten Trading Demokonten haben wir fĂŒr dich erstellt.

Aus unserer Sicht brauchst du fĂŒr KryptowĂ€hrungen keine richtige Trading-Plattform. Nutze hier einfach eine der besten Krypto-Börsen im Test.

Plattformen wie Kraken, Coinbase oder eToro bieten eine professionelle, fĂŒr den Handel von KryptowĂ€hrungen spezialisierte, Handelsplattform.

Aus unserer Sicht gibt es mehrerer Kriterien, die du bei der Wahl einer Krypto-Plattform berĂŒcksichtigen solltest.

Wichtig sind hierbei:

  • Kosten
  • Mindestinvestment
  • Mindesteinzahlung
  • Kundenservice
  • VerfĂŒgbare Vermögenswerte
  • HandelsplĂ€tze
  • Einzahlungsmethoden

Hi! Ich bin
👋

Ich bin Sebastian, einer der MitgrĂŒnder von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der grĂ¶ĂŸten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen ĂŒber Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und KryptowĂ€hrungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert