finanzwissen.de
Junger asiatischer GeschÀftsmann mit kurzen Haaren telefoniert am Handy.

Samsung Aktie: Wie stark ist der Tech-Gigant aus SĂŒdkorea?

Die Marke Samsung ist wohl jedem bekannt. Die Produkte des koreanischen Konzerns reichen jedoch weit ĂŒber Smartphones und HaushaltsgerĂ€te hinaus. Wer also in Samsung Aktien investiert, investiert in mehr als eine reine Tech-Aktie. So hat das Unternehmen im Mai angekĂŒndigt, in den kommenden fĂŒnf Jahren ĂŒber 400 Milliarden Euro in den GeschĂ€ftsfeldern Biotechnologie und Halbleiter ausgeben und damit 80.000 neue Jobs schaffen zu wollen.

In der folgenden Analyse der Samsung Aktie erklĂ€ren wir, worauf das GeschĂ€ftsmodell basiert und stellen die wichtigsten Aktienkennzahlen vor. Zudem gehen wir auf die Geschichte des Unternehmens ein und fĂŒhren eine Marktanalyse durch.

Nachdem du den Artikel gelesen hast, solltest du entscheiden können, ob der Kauf der Samsung Aktie sich fĂŒr dich lohnt. Viel Spaß beim Lesen! 😊

Top 4 Key Facts zur Samsung Aktie

  • Samsung Electronics sorgt fĂŒr 70 Prozent des Umsatzes der Samsung Gruppe und dominiert die Sparte Smartphones. 
  • Samsung ist eine Halbleiter Aktie – hier entsteht der meiste Gewinn.
  • Samsung zahlt viermal pro Jahr seinen AktionĂ€ren eine Dividende.
  • Von 2012 bis 2022 hat die Samsung Aktie ihren Wert mehr als verdreifacht.

2. Samsung Aktie: Unternehmensgeschichte und Philosophie

Was fĂŒr ein Unternehmen ist Samsung? Um das GeschĂ€ftsmodell besser zu verstehen, schauen wir uns die Geschichte des Unternehmens und seine GeschĂ€ftsfelder an. Unten findest du die wichtigsten Eckdaten.

GrĂŒndungsjahr 1969
GrĂŒndungsortSuwon (SĂŒdkorea)
GrĂŒnderLee Byung-Chull (1910-1987)
SitzSuwon (SĂŒdkorea)
CEOJong Hee Han, Kye Hyun Kyung
Anzahl der Mitarbeiter267.937 (Stand: 2020)
GeschÀftsfelderHaushaltsgerÀte, mobile GerÀte, Unterhaltungselektronik, Halbleiter
Umsatz 205 Mrd. Euro (2021)
Gewinn32 Mrd. Eur (2021)
Eckdaten zu Samsung Electronics

Weltweit identifiziert man Samsung vor allem mit Samsung Electronics. Dennoch besteht die Samsung Gruppe aus mehreren Unternehmen, darunter:

  • Samsung Heavy Industries (Schiffsbau, Windkraftanlagen)
  • Samsung C&T Corporation (Bau und Handel)
  • Samsung Life Insurance (Lebensversicherungen)
  • Samsung SDI (Batterien, vor allem Lithium-Akkus)
  • Samsung C&T Fashion Group (Mode)

Samsung: Unternehmensgeschichte und Mission

Lee Byung-Chull grĂŒndete Samsung (Koreanisch fĂŒr „Drei Sterne“) bereits 1938 in Taegu. ZunĂ€chst handelte er mit Lebensmitteln, bald stieg er jedoch auch ins TextilgeschĂ€ft ein und eröffnete die grĂ¶ĂŸte Wollspinnerei Koreas.

In den 50ern und 60ern kamen nach und nach auch die GeschĂ€ftsfelder Finanzen, Versicherungen, Baugewerbe, Chemie und Öl. Vor allem machte sich Samsung als Hersteller von KunstdĂŒnger einen Namen. 1969 kam mit der GrĂŒndung von Samsung Electronics die Sparte Elektronik dazu, die seitdem die wichtigste SĂ€ule des Konzerns darstellt.

Junge Frau vor gelben Hintergrund ĂŒberlegt an ihrem Smartphone das Finanzwissen Quiz zu belegen.
25€ und eine Gratisaktie bei Depoteröffnung

Teste in unserem Quiz dein Finanzwissen und erhalte 25€ Startguthaben gratis!

Bist du bereit fĂŒr deinen Vermögensaufbau?

Zum Quiz

FrĂŒhe Jahre 1969-1987

Am Anfang setzte Samsung Electronics auf Unterhaltungselektronik, vor allem Schwarz-Weiß-Fernseher. 1977 exportierte es zum ersten Mal seine TVs, im gleichen Jahr kamen auch Farbfernseher zum Portfolio hinzu. Im folgenden Jahr lag es mit vier Millionen produzierten GerĂ€ten bereits auf dem ersten Platz weltweit.

Gleichzeitig erwarb Samsung Anteile an anderen Unternehmen im Bereich der Elektronik, darunter Korea Electronics Information Co. (IT) und Korea Semiconductor Co (Halbleiter). Auch erweiterte es seine Produktpalette, indem es anfing, VHS und HaushaltsgerÀte zu produzieren.

Parallel trieb das Management die Forschung voran, um die Stellung auf dem Markt zu festigen. So entstanden zahlreiche Forschungsinstitute in den Bereichen IT, Elektronik, Nanotechnologie und Chemie.

Internationaler Siegeszug 1987-2000

1987 starb Lee Byung-Chull, sein Sohn Lee Kun-Hee ĂŒbernahm Samsung Electronics. In den folgenden Jahren erneuerte er das Unternehmen von Grund auf und setzte den Fokus auf flexible Hierarchien, QualitĂ€t und BĂŒrokratieabbau.

Ändere alles, bis auf deine Frau und deine Kinder.

Lee Kun-Hee

CEO Samsung Electronics 1987-2008

Quelle: britannica.com

Unter seiner Leitung etablierte Samsung seine weltweite FĂŒhrung in der Branchen IT, Mobiltelefone und Unterhaltungselektronik. Unter anderem entwickelte es 1992 den ersten  64M-DRAM (dynamischen Arbeitsspeicher) der Welt und 1995 den ersten Echtzeit-MPEG-3-Code, um Audio- und Videodateien wiederzugeben.

Auch entwickelte Samsung bereits 1991 ein Mobiltelefon-HandgerÀt. ZunÀchst blieben die Erfolge aus, da das Unternehmen vor allem im Billigsegment verkaufte.

Um das zu Ă€ndern, beschloss GeschĂ€ftsfĂŒhrer Lee Kun-Hee, noch mehr in F&E zu investieren und mehr Ressourcen ins das Produktdesign zu stecken. Damit wollte er die damaligen MarktfĂŒhrer Nokia, Sony und Motorola herauszufordern. Der Strategiewechsel ging auf. Betrug Samsungs weltweiter Marktanteil 1996 gerade mal ein Prozent, war er 2005 auf 12 Prozent gestiegen. Anleger und Investoren der Samsung Aktie profitierten daher stark von diesem Wachstum.

Im GeschÀftsfeld HaushaltsgerÀte baute Samsung ebenfalls seine Stellung auf. 1998 startete beispielsweise die Massenproduktion eines Digitalfernsehers mit LCD-Bildschirm. Gleichzeitig trennte es sich im Zuge der Asienkrise 1997-1998 von unrentablen Zweigen.

Ab der Jahrtausendwende

Mit dem Siegeszug des Internets und der digitalen Revolution wurde Samsung zu einem der mÀchtigsten Konzerne in der Unterhaltungselektronik. So war er schon 2003 auf dem ersten Platz weltweit, was die Anzahl der verkauften Flash-Speicher betraf.

2010 startete der Verkauf der ersten Galaxy Smartphones mit Android-Betriebssystem, die zum bekanntesten Produkt wurden und Samsung zum fĂŒhrenden Smartphone-Hersteller machten. Der Wachstumstrend setzt sich trotz der Konkurrenz von Apple und Huawei in der kommenden Dekade fort. Die Samsung Aktie konnte insbesondere vom Start der erfolgreichen Galaxy Reihe profitieren.

Trotz der politischen Unsicherheit und der Corona-Pandemie brach Samsung im letzten Quartal 2021 seine Umsatzrekorde. Über die HĂ€lfte des Umsatzes entfielen auf das HalbleitergeschĂ€ft, ein Viertel auf die Sparten Smartphones und HaushaltsgerĂ€te.

3. Samsung Aktie: Das Management im Überblick

Kye Hyun Kyung ist seit Dezember 2021 GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Leiter der Sparte „Device and Solutions“ (GerĂ€te und Lösungen“). Zuvor leitete er seit 2011 verschiedene Abteilungen, unter anderem des Flash Design Teams. Ab 202o war er CEO von Samsung Electro-Mechanics.

Jong Hee Han ist seit Dezember 2021 stellvertretender GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Leiter der Sparten Mobiltelefone sowie Unterhaltungselektronik. Zuvor bekleidete er ab 2011 verschiedene Leitungspositionen in der Forschungsabteilung.

4. Wer besitzt die meisten Samsung Aktien?

Am 31. Dezember 2021 befanden sich 68.764.530 Samsung Stammaktien im Umlauf. Davon gehörten:

  • 46,3 Prozent auslĂ€ndischen Investoren
  • 16,2 Prozent nationalen Institutionen
  • 20,4 Prozent den grĂ¶ĂŸten AktionĂ€ren
  • 12,4 Prozent Kleinanlegern
ShareholderAnteil
Samsung Electronics19,58 %
Nationale Rentenanstalt von Korea7,99 %
BlackRock Fund Advisors5,01 %
Wichtigste Shareholder der Samsung Aktien

5. Marktanalyse zur Samsung Aktie: Produkte, Konkurrenten und Partner

Im GeschĂ€ftsjahr 2021 meldete Samsung Electronics die höchsten Verkaufszahlen und nach 2018 und 2017 den dritthöchsten Gewinn seit der GrĂŒndung 1969. 60 Prozent des Gewinns stammte aus der Sparte GerĂ€telösungen, die vor allem Speicherchips herstellt. Unter den GerĂ€ten stellten Smartphones, Videodisplays und HaushaltsgerĂ€te die Cash Cows fĂŒr die Samsung Aktie dar.

Samsung Electronics: Produkte und Branchen

Samsung Electronics versteht sich als Entwickler innovativer Technologien. Sein operatives GeschÀft ist in drei Sparten unterteilt:

  • IT und mobile Kommunikation (Smartphones, Tablets, Laptops, Computer)
  • HaushaltsgerĂ€te (KĂŒhlschrĂ€nke, TVs, Waschmaschinen, Mikrowellen, Klimaanlagen)
  • GerĂ€telösungen (Speicher, Schaltkreise, Chips, Dioden)

In den folgenden Abschnitten nehmen wir die wichtigsten Produkte jeder Sparte unter die Lupe.

Samsung Galaxy – die meist verkauften Smartphones weltweit

Mit durchschnittlich 20 Prozent Marktanteil festigte Samsung 2021 seine Stellung als globaler Leader in der Sparte Smartphones. Hier punktet das Unternehmen beispielsweise gegenĂŒber der Konkurrenz aus China mit leistungsstĂ€rkeren GerĂ€ten mit besseren Displays und Kameras. Bei Tablets belegte es im ersten Quartal 2022 mit einem Marktanteil von 21 Prozent den zweiten Platz hinter Apple. FĂŒr den Erfolg und die Entwicklung der Samsung Aktie spielt das Smartphone und Tablet-GeschĂ€ft eine zentrale Rolle neben der Halbleiterfertigung.

Bei Computern und Laptops zĂ€hlt Samsung nicht zu den Top-fĂŒnf-Marken. Dennoch hat sich 2021 die Anzahl verkaufter Chromebooks gegenĂŒber 2020 mehr als verdreifacht.

HaushaltsgerÀte: Smart TVs, Waschmaschinen und vieles mehr

Im GeschÀftsfeld HaushaltsgerÀte gehört Samsung Electronics ebenfalls zu den Global Players. Hauptkonkurrenten sind hier Whirlpool, Haier, LG, die Midea Group und Bosch. Generell ist der Markt fragmentierter, die Konkurrenz dadurch höher als beispielsweise bei Smartphones. Dennoch handelt es sich um die zweitbedeutendste Sparte, was den Gewinn angeht.

Zu den Cash Cows des koreanischen Konzerns gehören Smart TVs. Hier behauptete sich Samsung 2021 mit einem Marktanteil von 29,5 Prozent bereits zum 16. Jahr in Folge gegen die Konkurrenz. Das Unternehmen setzt unter anderem auf hochwertige Displays, QLED und XXL-Bildschirme.

Gemessen an den Verkaufszahlen von Waschmaschinen lag Samsung 2020 an fĂŒnfter Stelle weltweit. Auch hier zeichnet es sich durch vernetzte Produkte auf dem neuesten Stand der Technik und bedient das mittlere und obere Marktsegment.

Halbleiter und die Relevanz fĂŒr die Samsung Aktie

Auch 2021 blieb Samsung Electronics mit einem Marktanteil von 24 Prozent der grĂ¶ĂŸte Hersteller von SSD-Speichern weltweit. Bereits frĂŒh setzte das Unternehmen Standards und fĂŒhrte beispielsweise die ersten GDDR6- und LPDDR5-Chips ein. Seine Dominanz ist auf die hohe QualitĂ€t der Produkte zurĂŒckzufĂŒhren, beispielsweise gilt es als bester NAND-Flash-Speicher Hersteller weltweit.

Jedoch schlÀft die Konkurrenz nicht. Sowohl Western Digital (USA) als auch Kioxia (Japan) konnten in den letzten Jahren ihre Marktstellung aufbauen.

Ein weiteres Steckenpferd stellen DRAM-Speicherbausteine dar. Mit einem Marktanteil von 44 Prozent dominierte Samsung auch diesen Bereich. Ernstzunehmende Konkurrenten sind hier SK Hynix und Micron, die zusammen mit Samsung 94 der Markts ausmachen.

Samsung Partnerschaften

Jenseits seines Kernportfolios kooperiert Samsung mit 196 Unternehmen (Stand: Mai 2022). Davon sind 76 sogenannte Technology Partners, mit denen es in den Bereichen IT, Software, Hardware, Cybersicherheit und KI-unterstĂŒtzte Datenanalyse forscht. In der unter stehenden Tabelle haben wir die wichtigsten Partner zusammengefasst.

FachgebietPartner
SoftwareVMware, PTC, Mongo DB
HardwareSHI International Corp.
CybersecurityThales E-Security, Iron Bow, Juniper Networks
FinanzdiensteRefinitiv
DatenanalyseBizible

6. GeschÀftsmodell und Zukunftsaussichten

Nachdem wir die wichtigsten Samsung Produkte aufgelistet und die Konkurrenten in jedem Sektor ausgemacht haben, schauen wir uns das GeschÀftsmodell des Unternehmens genauer an. Damit wird deutlich, wie das Unternehmen Geld verdient und somit auch, wie Du die Erfolgschancen der Samsung Aktie bewerten kannst.

Wie bereits in den vorherigen Abschnitten erklĂ€rt, setzt Samsung spĂ€testens seit Ende der 80er Jahre auf Produkte im mittleren und oberen Marktsegment mit einer ĂŒberdurchschnittlichen Leistung.

Zudem erforschen die vielen R&D Mitarbeiter stets neue Technologien. Damit versucht das Unternehmen, Trends zu setzen und der Konkurrenz stets einen Schritt voraus zu sein.

Samsung Electronics entwickelt stĂ€ndig neue Produkte. Wir erforschen das Unbekannte, um Technologien zu entdecken, die Menschen auf der ganzen Welt helfen, ein glĂŒcklicheres und gesĂŒnderes Leben zu fĂŒhren.

Samsung

Quelle: Samsung.de

Dass diese Strategie sich auszahlt, zeigt der stabile Umsatz seit der Jahrtausendwende, der sogar in den Pandemiejahren 2020 und 2021 um 2,7 beziehungsweise 3,1 Prozent wuchs.

Auch kĂŒnftig möchte Samsung Electronics auf Innovation und bahnbrechende Technologien setzen. DafĂŒr finanziert es Forschungszentren weltweit und unterhĂ€lt Partnerschaften mit Start-ups, anderen Konzernen und Institutionen.

Digitale GerĂ€te und der 5G-Standard fĂŒr Samsung

Zu den wichtigsten aufkommenden Technologien zĂ€hlt zweifellos 5G. Samsung fĂŒhrt daher mit den neueren Modellen Galaxy A53 und A73 5G-Support auch bei Smartphones im mittleren Preissegment ein. Im hohen Preissegment sind die neuen Produkte mit leistungsfĂ€higeren Akkus und Displays ausgestattet. Zudem wird das Unternehmen, das 2019 das erste faltbare Smartphone launchte, weiter in diese Technologie investieren.

HaushaltsgerÀte

Hier lauten die Trends fĂŒr die Zukunft: vernetzt und nachhaltig. Unter dem Motto „Ideen, auf die du dich verlassen kannst“ hat Samsung beispielsweise die Quickdriveℱ Technologie entwickelt. Dabei dreht sich die Trommel der Waschmaschine nicht nur in eine Richtung, sondern in beide. Diese verĂ€nderte Bewegung ermöglicht kĂŒrzere Waschzeiten und spart Energie.

Halbleiter

Auch hier lautet die Strategie: Vorsprung durch ĂŒberlegene Technologie. Dadurch konnte Samsung in den letzten zwei Jahren den Hauptwettbewerber Intel in puncto Umsatz und Wachstum ĂŒberholen.

Steckenpferde stellen hier vor allem DRAM-Chips und Flash-Speicher dar. Seit 2018 nutzt Samsung bei der Fertigung die sogenannte EUV-Lithographie, die ultradĂŒnne Chips bei geringeren Kosten ermöglicht.

Auch sind Investitionen in Höhe von umgerechnet 15 Milliarden Euro angekĂŒndigt, mit denen unter anderem eine neue Fabrik in den USA finanziert werden soll. DarĂŒber hinaus profitiert das Unternehmen von einer weltweiten Knappheit an Halbleitern, die die Preise in die Höhe treibt. Es ist daher wahrscheinlich, dass Samsung in den kommenden Jahren seine Leader-Position behalten und seine Wachstumsziele ĂŒbertreffen wird.

7. Kennzahlen der Samsung Aktie: Lohnt sich der Kauf?

In diesem Abschnitt wollen wir klĂ€ren, ob die Samsung Aktie ĂŒber- oder unterbewertet ist. DafĂŒr schauen wir uns Parameter wie die Marktkapitalisierung, den Umsatz und den Gewinn an.

Aktienkurs Samsung
In der letzten Dekade 2012-2022 hat die Samsung Aktie ihren Wert mehr als verdreifacht.

Die Marktkapitalisierung der Samsung Electronics Aktie betrÀgt derzeit 277,5 Milliarden Euro. Damit belegt sie den 25. Platz weltweit und gilt als hoch kapitalisierte Aktie. In der unter stehenden Tabelle siehst du die wichtigsten Unternehmenskennzahlen.

2018 2019 2020 2021
Umsatz (Mrd. Euro) 182,80 172,80 177,60 209,70
UmsatzverÀnderung in % 1,75 -5,48 2,78 18,07
Gewinn (Mrd. Euro) 44,17 20,83 26,99 38,72
GewinnverÀnderung in % 9,77 -52,84 29,62 43,45
Dividende je Aktie 1.416,00 1.416,00 1.416,00 1.444,00
KGV (Jahresendkurs) 5,99 17,63 21,09 13,55
Eigenkapitalquote in % 70,74 72,30 70,77 69,44
Fremdkapitalquote in % 26,99 25,44 27,04 28,53

Nach einem negativen Wachstum 2019 verzeichnete Samsung Electronics 2020 und 2021 trotz der Corona-Pandemie zweistellige GewinnzuwÀchse. Auch der Umsatz wuchs 2021 um 18 Prozent.

Dennoch nahm der Aktienwert gegenĂŒber dem Rekord im Januar 2021 um 24 Prozent ab. Schuld daran sind allgemeine Marktunsicherheiten wegen der weltweit hohen Inflation, gestörter Lieferketten und politischer Unsicherheiten. Unter anderem verkĂŒndete Samsung Ende Mai 2022, seine Smartphone-Produktion drosseln zu wollen, was fĂŒr fallende Kurse sorgte.

Die Eigenkapitalquote nahm seit 2019 von 72,3 auf 69,4 ab. Sie bleibt dennoch hoch, was fĂŒr den Konzern spricht. In der Tat weist Samsung eine sehr niedrige Verschuldung auf.

ErhÀlt man bei der Samsung Aktie eine Dividende?

Samsung zahlt einmal pro Quartal Dividende. Zwischen MĂ€rz 2021 und MĂ€rz 2022 betrug die GesamtausschĂŒttung 361 Won (1,07 Euro) pro Aktie. Die Dividendenrendite liegt bei 2,14 Prozent.

Betrachtet man die letzten zehn Jahre, stiegen die Dividende fast jedes Jahr. Experten gehen davon aus, dass sie wegen des guten Wachstumspotentials auch in den kommenden Jahren steigen werden.

Ist die Samsung Aktie ĂŒber- oder unterbewertet?

Um zu urteilen, ob eine Aktie zu teuer oder zu gĂŒnstig ist, teilt man das das Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis (KGV) durch das Gewinnwachstum. Ersteres drĂŒckt das VerhĂ€ltnis zwischen dem Börsenkurs und dem Gewinn einer Aktiengesellschaft aus, letzteres stellt ein Maß fĂŒr die Gewinnentwicklung innerhalb eines GeschĂ€ftsjahres dar.

Das Ergebnis definiert man als Kurs-Gewinn-Wachstums-VerhĂ€ltnis (Englisch: PEG ratio). Bei Werten um 1 ist die Aktie fair bewertet. Unter 1 geht man dagegen von einer Unterbewertung, ĂŒber 1 von einer Überbewertung aus.

Mit einem PEG von 0,2 gilt die Samsung Aktie derzeit als unterbewertet. Das Kurs-Gewinn-VerhÀltnis lag im GeschÀftsjahr 2021 bei 13,55. Beide Parameter suggerieren, dass die Aktie keineswegs zu teuer ist.

Dividende der Samsung Aktie
In der letzten Dekade erhöhte Samsung fast immer die jĂ€hrlichen AusschĂŒttungen.

8. Bewertung: Wo liegt der faire Preis fĂŒr die Samsung Aktie?

Im folgenden Abschnitt wollen wir die Frage klÀren, ob der Kauf der Samsung Aktie empfehlenswert ist, und auf Urteile verschiedener Experten eingehen.

Vorteile der Samsung Aktie

  • Solide Fundamentaldaten

  • Relativ hohes Gewinn-Umsatz-VerhĂ€ltnis

  • Sehr gute finanzielle Situation (niedrige Verschuldung, hohe Eigenkapitalquote) ermöglicht hohe Investitionen

  • Positive Umsatzerwartungen und potentielle Wertsteigerung

Nachteile der Samsung Aktie

  • Hohe Konkurrenz in allen Kernbereichen fĂŒhrt zu Innovationsdruck

  • Mögliche Patentenstreitigkeiten trĂŒben die Gewinnaussichten

So bewerten Aktienanalysten die Samsung Aktie

Laut Market Screener haben 38 Analysten die Samsung Aktie bewerten. Davon rieten 24 zum Kauf und 11 zum Aufstocken.

Die Kursziele schwanken zwischen 70.000 und 120.000 KRW, der mittlere Kursziel liegt bei 95.315,79 KRW.

Somit können wir bestÀtigen, dass auch die meisten Experten zum Kauf der Samsung Aktie raten.

9. Prognose zur Samsung Aktie

FĂŒr die kommenden Jahre 2023-2025 sagen die meisten Experten weiter steigende UmsĂ€tze und Gewinne sowie höhere Dividendenrenditen voraus. Weiter gehen sie davon aus, dass der Aktienpreis moderat bleibt beziehungsweise dass das Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis nicht allzu stark steigt. Der Free Cashflow, der Aufschluss ĂŒber die LiquiditĂ€t einen Unternehmens gibt, soll ebenfalls ĂŒberdurchschnittlich bleiben.

Die guten Prognosen basieren auf den hohen Investitionen, die Samsung in die Forschung und Entwicklung in den Bereichen KI, Robotik, Halbleiter und 5G tĂ€tigt. DarĂŒber hinaus soll der aktuelle Mangel an Chips infolge gestörter Lieferketten dafĂŒr sorgen, dass die Preise fĂŒr Halbleiter und damit die Gewinne hoch bleiben.

Auf der anderen Seite ergeben sich durch die aktuell weltweit angespannte Konjunktur mögliche Risiken. Lassen externe Schocks wie Energieknappheit die wichtigsten MÀrkte schrumpfen, wird auch Samsung seinen Wachstumskurs nicht fortsetzen können.

10. Wo kannst du die Samsung Aktie kaufen?

ISIN KR7005930003
WKN888322
SymbolSSNLF
Samsung Aktie

Die Samsung Aktie kannst du an allen Börsen und bei Online Brokern aus unserem Depot Vergleich erwerben.

Eine Anleitung wie du Aktien kaufen kannst, findest du im verlinkten Artikel.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

11. Fazit zur Samsung Aktie

Die Samsung Aktie ist eine solide Aktie, die die meisten Analysten empfehlen. Die dominante Marktstellung des koreanischen Konzerns in den Sparten digitale GerĂ€te und Halbleiter sowie der Fokus auf Innovation sorgen fĂŒr gute Umsatz- und Gewinnaussichten.

Dennoch bleibt die Konkurrenz in allen Sparten Samsung dicht auf den Fersen. Es ist daher auch möglich, dass Gewinn und Umsatz auch abhÀngig von der internationalen Konjunktur nicht mehr so stark wachsen.

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der Kurs genau wie in den letzten zehn Jahren weiter moderat steigen wird. Positiv fĂŒr Aktieninhaber sind auch die quartalweise ausgeschĂŒtteten Dividende.

Was denkst du ĂŒber die Samsung Aktie? Möchtest du lieber auf sichere Tech-Aktien von großen Konzernen setzen oder investierst du lieber in neuere, unbekanntere Unternehmen?

Hi! Ich bin
👋

Ich habe an der TU Berlin Physikalische Ingenieurwissenschaft studiert und war anschließend jahrelang in der Windenergie-Branche tĂ€tig. Seit 2016 schreibe ich freiberuflich ĂŒber Technik und Finanzen. Zu meinen Themen zĂ€hlen KryptowĂ€hrungen, Finanzanlagen, Cybersecurity, Industrie 4.0 und erneuerbare Energien. Auch in meiner Freizeit beschĂ€ftige ich mich gerne mit Investitionen in grĂŒne Technologien und digitale Projekte.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.