finanzwissen.de
Ingenieur steht vor Windradanlage

Siemens Energy Aktie – Deutschland stellt auf erneuerbare Energien um

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Kaum ein anderer Wirtschaftszweig hat einen so großen Einfluss auf den CO2-Ausstoß wie der Energiesektor.

Alte Technologien wie Braunkohle- und Ölkraftwerke haben ausgedient. Stattdessen steigt der Bedarf nach nachhaltigen Lösungen an. Siemens Energy, die letzte große Abspaltung des Siemens Konzerns, ist eine der spannendsten Energieaktien am Markt.

Siemens Energy muss einen Wandel vollziehen. Immerhin werden Öl- und Gaskraftwerke in Zukunft eine geringe Bedeutung einnehmen. Nachhaltige Energiequellen wie Wind, Solar und Wasser werden unsere Zukunft bestimmen.

In dieser Aktienanalyse werfen wir einen Blick auf die Siemens Energy Aktie. Lohnt sich ein Investment in die Siemens Energy Aktie oder gehen Anleger hier eine reine Spekulation ein?

1. Drei Fakten ĂŒber die Siemens Energy Aktie

Fakt 1: Werner von Siemens erfand den Dynamo

Im Jahr 1866 stellte der UnternehmensgrĂŒnder und Erfinder Werner von Siemens auf Grundlage seiner Erkenntnisse des dynamoelektrischen Prinzips den ersten elektrischen Generator her.

Damit ermöglichte Siemens die Produktion von elektrischer Energie in industriellem Maßstab und legte den Grundstein der Zweiten industriellen Revolution.

Fakt 2: Siemens beschÀftigte einst Zwangsarbeiter

Dieser Fakt stammt aus einem ziemlich dĂŒsteren Kapitel der Unternehmensgeschichte von Siemens.

In den 1930er Jahren und bis zum Ende des 2. Weltkrieges schlug das Unternehmen Profit aus der erbarmungslosen Diktatur des NS-Regimes.

Die Fabriken von Siemens stellten nicht nur, wie einige weitere deutsche Traditionsunternehmen, KriegsgerĂ€t und Waffen her, sondern bedienten sich auch der kostengĂŒnstigen Arbeitskraft von Kriegsgefangenen und KZ-HĂ€ftlingen.

Fakt 3: Siemens Energy dominiert den Windkraft-Markt

Die Siemens Energy AG ist MarktfĂŒhrer fĂŒr Offshore-Windparks.

Offshore-Windpark
Offshore-Windpark

Der Unternehmenszweig Siemens Gamesa liegt weltweit auf dem 5. Platz der grĂ¶ĂŸten Windenergie-Versorger. Das Spezialgebiet von Siemens sind dabei WindrĂ€der, die in KĂŒstennĂ€he auf dem Meer gebaut werden.

Windparks, welche am Festland gebaut werden, nennt man „Onshore-Windparks“.

Offshore-Windparks entstehen meist in großer Zahl auf dem Meer, in Sichtweite der KĂŒste.

2. Siemens Energy Aktien und die Unternehmenshistorie

Die Siemens AG gehört zu den grĂ¶ĂŸten Unternehmen Deutschlands und Mitglied des Deutschen Aktienindex (DAX). Dabei erwirtschaftet man seit mehr als 100 Jahren Gewinne mit der Entwicklung technischer GerĂ€te und Maschinen.

Siemens Energy wurde am 22. Mai 2020 im Rahmen eines Spin-Offs an die Börse gebracht. Ziel dieses Spin-Offs war die Verschlankung der Konzernstruktur. Insbesondere Siemens Energy soll von den schlankeren Strukturen profitieren und neue Entfaltungsmöglichkeiten nutzen.

Dieser Schritt ist wichtig, denn Siemens Energy muss den Wandel im Energiemarkt gestalten. Fossile Energiequellen verlieren an Relevanz und erneuerbare Energien sind die Zukunft.

Im Zuge der Siemens Energy Aktienanalyse werden wir folgende Fragen beantworten:

  • Wie ist Siemens Energy entstanden?
  • Wem gehört die Siemens Energy AG?
  • Wer leitet heute den Konzern?
Junge Frau vor gelben Hintergrund ĂŒberlegt an ihrem Smartphone das Finanzwissen Quiz zu belegen.
25€ und eine Gratisaktie bei Depoteröffnung

Teste in unserem Quiz dein Finanzwissen und erhalte 25€ Startguthaben gratis!

Bist du bereit fĂŒr deinen Vermögensaufbau?

Zum Quiz

Geschichte: Vom Generator bis zur Windturbine

Zur besseren Einordnung fassen wir kurz die Unternehmensgeschichte des gesamten Siemens-Konzerns zusammen.

Darauffolgend gehen wir nĂ€her auf die Historie des Energiesektors ein und schließen mit der GrĂŒndung der Siemens Energy AG.

Siemens als Energieproduzent

Zwar wurden diese Meilensteine bereits vor der GrĂŒndung von Siemens Energy erreicht, doch ohne die erfolgreiche Historie in der technischen Entwicklung gĂ€be es dieses Unternehmen heute nicht.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts trug gerade die Energiesparte des Konzerns zu einer rasanten Entwicklung unserer westlichen Welt bei.

  • 1866 Entwicklung des Generators (Werner v. Siemens)
  • ElektrizitĂ€tswerk in SĂŒdafrika
  • 1929 Wasserkraftwerk in Irland
  • 1983 Siemens Generatoren in Windkraftanlage
  • 1997 Übernahme der Kraftwerke von Westinghouse
  • 2004 Übernahme Bonus Energy A/S
  • 2015 Übernahme Dresser-Rand
  • 2017 GrĂŒndung von Siemens Gamesa

Die Siemens Energy AG Aktie

Bisher noch Teil der Siemens AG gewesen, ist Siemens Energy seit Mai 2020 ein eigenstÀndiges, börsennotiertes Unternehmen.

Teil der Siemens Energy AG ist auch das börsennotierte Unternehmen Siemens Gamesa Renewable Energy.

Siemens Gamesa Logo
Siemens Gamesa Logo; Quelle: wikimedia.org

Seit der Fusion des spanischen Windanlagen-Herstellers Gamesa Corporación Tecnológica mit einem Unternehmenszweig der Siemens AG im Jahr 2017, gehört auch das GeschÀft mit Windkraftanlagen zum unternehmenseigenen Spezialgebiet.

  • 2020 Börsengang von Siemens Energy im Zuge eines Spin-Offs
  • 22. MĂ€rz 2021 Aufnahme in den DAX

Siemens gehört zu den wohl wichtigsten Unternehmen, die es in der Geschichte der ElektrizitÀt gegeben hat.

MitgrĂŒnder Werner von Siemens beschleunigte mit seinen Erfindungen die Entwicklung der Menschheit wie wenige Menschen zuvor.

Die Siemens Energy AG seinerseits steckt als Unternehmenszweig allerdings noch in den Kinderschuhen.

Es wird spannend zu beobachten, ob Siemens Energy der Menschheit erneut zu einem Entwicklungsschritt in Richtung nachhaltiger Energiewirtschaft verhelfen kann.

Ziele und Mission

Siemens Energy hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden dabei zu unterstĂŒtzen, den weltweit steigenden Energiebedarf zu decken und gleichzeitig den Übergang zu einer nachhaltigeren Welt zu schaffen.

Siemens Energy

UnternehmensprÀsentation

Nachhaltigkeitsziele:

  • Dekarbonisierung
  • Wachsenden Energiebedarf decken
  • Bis 2023 100% Ökostrom
  • Bis 2030 klimaneutral

Moralischer Kompass:

Siemens Energy agiert nach den sogenannten ESG-Kriterien und legt den Fokus dabei auf 5 wichtige Nachhaltigkeitskriterien.

  • Geschlechtergleichheit
  • Bezahlbare, saubere Energie
  • MenschenwĂŒrdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • Industrie, Innovation und Infrastruktur
  • Klimaschutz

Aktuell sind rund 78% des von Siemens Energy produzierten Stroms grĂŒn.

Das Management – Wer leitet das Unternehmen?

Vorstand der Siemens Energy AG

Name:
Position:
Christian Bruch
CEO und Vorstandsvorsitzender der Siemens AG und Siemens Energy AG.
Maria Ferraro
CFO und Vorstandsmitglied der Siemens AG und Siemens Energy AG.
Jochen Eickholt
Vorstandsmitglied der Siemens Energy AG.
Tim Holt
Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied der Siemens Energy AG.

Christian Bruch, der CEO des Konzerns, qualifiziert sich durch seinen Doktor im Ingenieurwesen und seine ehemalige TĂ€tigkeit beim Energiekonzern Linde fĂŒr seine leitende Position im Unternehmen.

Er ist seit 2020 bei Siemens.

AktionÀrsstruktur

AktionÀrsstruktur Siemens Energy; Quelle: siemens-energy.com
39%institutionelle Investoren
23%Siemens AG
16%private Investoren
12%Siemens Beteiligungen Inland GmbH
5%nicht identifizierte Investoren
3%Siemens Familie
2%Siemens Energy
AktionÀrsstruktur Siemens Energy

Interessanterweise sind rund 42% der Siemens Energy Aktien in Deutschland verankert.

Mit rund 39% aller Anteile besitzen institutionelle Investoren den grĂ¶ĂŸten Anteil der Unternehmensaktien.

Institutionelle Investoren sind generell Firmen, welche ĂŒber sehr viel Kapital verfĂŒgen und daher einen großen Einfluss auf die Kursbewegungen am Aktienmarkt haben.

Zu den wichtigsten institutionellen Anlegern gehören Banken, Versicherungen und Vermögensverwalter.

3. Marktanalyse der Siemens Energy AG Aktie

Die Siemens Energy AG teilt ihre unternehmerischen AktivitÀten in zwei GeschÀftsbereiche ein.

  • Siemens Gas and Power
  • Siemens Gamesa Renewable Energy

Um die Aktie besser bewerten zu können, vergleichen wir die Produkte und Dienstleistungen der Siemens Energy AG mit denen der Konkurrenz, betrachten die angepeilte Zielgruppe des Unternehmens und bewerten das Marktpotenzial der jeweiligen Branche.

Branche: Der Energiemarkt baut um

Unternehmen, welche fĂŒr die Produktion von Strom zustĂ€ndig sind, erwirtschaften in Deutschland einen Jahresumsatz von circa 590 Milliarden Euro.

Zur Zeit steht die Branche an einem entscheidenden Wendepunkt.

Der Übergang zwischen konventionellen EnergietrĂ€gern wie Braunkohle und Erdgas hin zu erneuerbaren EnergietrĂ€gern gestaltet sich schwieriger als vorerst angenommen.

Kohlekraftwerk
Kohlekraftwerk in Deutschland

WĂ€hrend der Energiebedarf in der Bundesrepublik, aber auch im weltweiten Vergleich, rapide zunimmt, werden Kohle- und Kernkraftwerke reihenweise abgeschaltet.

Bis 2040 soll der weltweite Strombedarf um mehr als 25% ansteigen.

Das Energie-Angebot der Stromversorger wird knapper, wÀhrend die Nachfrage wÀchst.

Wie eine Analyse von Statista zeigt, sorgte diese Entwicklung zwischen 2009 bis 2019 zu einer Erhöhung des Strompreises um mehr als 30 %.

Die Ursache des Problems ist, dass der steigende Energieverbrauch nicht ausreichend gedeckt wird. Der Ausbau Erneuerbarer Energien erfolgt zu langsam.

Erneuerbare Energien

Eine der wichtigsten, nachhaltigen Energiequellen ist die Windenergie. In 2020 stammen 23,7 % des erzeugten Stroms aus der Windkraft.

Siemens Gamesa ist die global Nummer 2 im Markt fĂŒr Windturbinen. Somit nimmt Siemens Energy eine wichtige Rolle im GeschĂ€ft der regenerativen Energien ein.

Marktanteile der Windkraft

Betrachtet man den Energieverbrauch der gesamten Welt, dann macht Windenergie mit einem Anteil von weniger als 2% noch einen sehr geringen Teil aus.

Erdöl31,6%
Kohle/Torf26,9%
Erdgas22,8%
Biokraftstoff/Abfall9,3%
Kernenergie4,9%
Wasserkraft2,2%
Andere2%
EnergietrÀger Weltweit 2018

Doch die Windbranche rund um Unternehmen wie Siemens Gamesa, Vestas und General Electric haben große Ambitionen, dass sich das in naher Zukunft Ă€ndert.

Marktanteile von Siemens Energy

Laut IWR liegt Siemens Gamesa auf Platz 5 der grĂ¶ĂŸten Windenergieproduzenten.

Im Offshore-Bereich kann man stolz den ersten Platz fĂŒr sich beanspruchen, wĂ€hrend der Onshore-Sektor aktuell von Vestas und GE dominiert wird.

AbsatzmÀrkte und Zielgruppen der Siemens Energy AG

In Zukunft wird jeder Mensch auf dieser Welt von Strom abhĂ€ngig sein. Das ist auch der Grund dafĂŒr, dass die Zielgruppe von Siemens Energy mit rund 0,4 % pro Jahr wĂ€chst. Bereits in 2060 erwarten Experten eine Weltbevölkerung von 10,15 Milliarden Menschen.

Die steigende Population ist auch einer der GrĂŒnde, weshalb von einem insgesamt steigenden Energiebedarf auszugehen ist. Insgesamt fĂŒhren diese Trends zu einer steigenden Relevanz des Energiemarktes und eine gute Planbarkeit fĂŒr die Marktteilnehmer.

Die Frage ist nicht, ob in 30 Jahren noch Energie gebraucht wird, sondern auf welche Art diese gewonnen wird.

In diese LĂ€nder exportiert Siemens Energy

Die UmsÀtze der Siemens Energy AG stammen zu 51% aus Europa, der Gemeinschaft UnabhÀngiger Staaten, dem Nahen und Mittleren Osten.

16% dieses Umsatzes wird durch Deutschland als Auftragsstandort erwirtschaftet.

AbsatzmÀrkte Siemens Energy

EU, GUS etc.
51%
Amerika
27%
Asien & Australien
20%

Marktpotenzial Energiemarkt

Das Wachstumspotenzial der Energiebranche ist zweifelsohne immens.

Besonders die Nachfrage nach Technologien der Erneuerbaren Energien dĂŒrfte in Zukunft stark ansteigen.

Die geplante Energiewende sowie der prognostizierte Anstieg des weltweiten Stromverbrauchs fĂŒhren zu eben dieser Annahme.

Konkurrenz zur Siemens Energy Aktie

Die vier grĂ¶ĂŸten Energieunternehmen in Deutschland machen einen gewaltigen Teil des Gesamtumsatzes aus.

  • EON
  • RWE
  • Vattenfall
  • EnBW

Alleine RWE erzielt jÀhrlich UmsÀtze von rund 13 Milliarden Euro.

Gas & Power Konkurrenten

Siemens Energy beansprucht im Bereich Gas & Power weite Teile des Marktes fĂŒr sich.

Allerdings gibt es auch hier viele Konkurrenzunternehmen wie General Electric (GE).

GE entwickelt ebenso wie Siemens Energy eigene Lösungen fĂŒr den Bau von Kraftwerken und verschiedene Arten von Turbinen, die der Stromerzeugung dienen.

Windkraft Konkurrenten

Auch im Bereich der Windenergie hat Siemens Energy es nicht einfach.

Große Unternehmen wie Vestas und Goldwind konkurrieren hier mit Siemens Energy um AuftrĂ€ge fĂŒr den Ausbau und die Instandhaltung großer Windkraftanlagen.

Auch GE mischt in der Windenergie-Branche mit. Im Jahr 2020 erwirtschaftete man bei GE UmsÀtze in Höhe von knapp 16 Milliarden Euro mit erneuerbaren Energien.

Kooperationen mit Siemens Energy

In so gut wie jedem GeschÀftsbereich kooperiert Siemens Energy mit anderen Unternehmen.

Nicht ohne Grund basieren laut eigenen Angaben rund 16% der globalen Stromerzeugung auf Technologien aus dem Hause Siemens.

Vorneweg greift man selbstverstĂ€ndlich auf die Kontakte zum Mutterkonzern Siemens AG zurĂŒck.

Aber auch mit Großkonzernen wie der Salzgitter AG arbeitet man an gemeinsamen Projekten.

Die Salzgitter AG ist bekannt dafĂŒr der 5. grĂ¶ĂŸte Stahlkonzern Europas zu sein.

Gemeinsam mit Siemens Energy arbeitet man an einer emissionsarmen Stahlerzeugung mithilfe von Wasserstoff.

Wenn du mehr ĂŒber das Thema Wasserstoff und die vielversprechensten Unternehmen erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Wasserstoff Aktien.

4. Wie die Siemens Energy Aktie vom GeschÀftsmodell profitiert

Die Siemens Energy AG erwirtschaftet UmsĂ€tze auf den MĂ€rkten der fossilen EnergietrĂ€ger sowie auf dem Markt fĂŒr erneuerbare Energien. Folglich gibt es zwei relevante GeschĂ€ftsbereiche, welche wir im Folgenden nĂ€her betrachten:

  • Gas and Power
  • Renewable Energy

Gas and Power – Die Cashcow #1

Der Bereich Gas and Power lĂ€sst sich in vier Bereiche unterteilen. Dabei liegt der Fokus auf der Erzeugung sowie der Übertragung fossiler Energie.

  • Transmission: Dieser Bereich umfasst die Herstellung von Produkten zur Übertragung von Strom. In dieses GeschĂ€ftsfeld fallen beispielsweise Transformatoren, welche die Spannung des Stroms umwandeln können.
  • Power Generation: Dieses GeschĂ€ftsfeld umfasst die Herstellung von Dampf- und Gasturbinen, Motoren und Generatoren. Die Produkte finden sich in Kraftwerken wieder und dienen zur fossilen Energiegewinnung. Die Gasturbinen haben fĂŒr Siemens Energy die grĂ¶ĂŸte Relevanz.
  • Industrial Applications: Der Bereich der industriellen Anwendungen konzentriert sich auf Industrieanwendungen fĂŒr Gas und Öl. Der Fokus liegt dabei etwa auf die Gewinnung von Gas und Öl, deren Transport sowie die abschließende Verarbeitung.
  • New Energy: Ebenfalls im Bereich Gas and Power wiederzufinden ist "New Energy". Bei New Energy steht die Erforschung von Wasserstoff als Energiequelle im Fokus. Mit dem Silyzer 300 hat Siemens bereits einen Generator entwickelt, welcher Wasserstoff in elektrische Energie konvertieren kann.

Zum aktuellen Zeitpunkt kommt Siemens Energy im Beriech Gas and Power auf einen Marktanteil von rund 20 %. Dieser Marktanteil sorgt dafĂŒr, dass Siemens Energy MarktfĂŒhrer im Gas and Power GeschĂ€ft ist.

Renewable Energy – die Zukunft des EnergiegeschĂ€fts

Der zweite große GeschĂ€ftsbereich von Siemens Energy umfasst die erneuerbaren Energien. Insbesondere Siemens Gamesa, die globale Nummer 2 in Bereich der Windturbinen, nimmt hier eine besondere Stellung ein.

Im Zuge des Spin-Offs floßen 67 % der Siemens Gamesa Aktien in das Unternehmen ein. Folglich ist die Siemens Energy Aktie eine der wichtigsten Aktien im Bereich der erneuerbaren Energien.

Siemens Gamesa selbst stellt Turbinen fĂŒr Onshore und Offshore Windkraftanlagen her.

Aktuell ist Siemens Energy in diesem GeschÀftsfeld lediglich die globale Nummer zwei mit einem Marktanteil von 16 %. Vestas kommt dahingegen auf 18 % Marktanteil. Auch GE Renewable Energy, Goldwind und Envision sind wichtige Marktteilnehmer.

Aktuell steht Renewable Energy unter einem besonders großen Druck, denn der Markt fĂŒr erneuerbare Energien wird stark subventioniert. Die Subventionen öffnen den Markt fĂŒr neue Wettbewerber und erhöhen somit den Konkurrenzdruck.

Cashcow #2: Das NeuanlagengeschÀft mit Generatoren

Mit rund 74% des Gesamtumsatzes im 3. Quartal 2021 ĂŒberwiegt das Gewicht des Gas and Power Sektors im Vergleich zu den Erneuerbaren Energien mit 26% deutlich.

Umsatz Q3 2021

Gas and Power
74%
Gamesa
26%

Innerhalb vom GeschÀftsbereich Gas and Power teilt sich der Umsatz auf 42% der Einnahmen aus dem Service und 58% aus dem NeuanlagengeschÀft auf.

GenerationTransmissionIndustrielle AnwendungenSonstiges
1,88 Mrd. EUR1,44 Mrd. EUR1,26 Mrd. EUR9 Mio. EUR
Umsatz Gas and Power Q3 2021

Den grĂ¶ĂŸten Ertrag erwirtschaftet Siemens Energy demnach aktuell mit der Neuinstallation von Kraftwerken, Turbinen und Generatoren.

Strategischer Ausblick auf das EnergiegeschÀft

Insbesondere der Spin-Off von Siemens Energy soll dazu beitragen, dass das Unternehmen schneller Entscheidungen treffen kann. In Zukunft sollen die Produkte des Konzerns digitalisiert und der Weg in die emissionsfreie Zukunft beschritten werden.

Insbesondere bei der Digitalisierung steht die Fernsteuerung der Anlagen im Fokus. So lassen sich die Kraftwerke der Zukunft ĂŒber Computer steuern und diagnostizieren. Man spricht hier auch vom Industrial Internet of Things (IIOT).

HierfĂŒr setzt Siemens Energy auf mehr Sensoren beim Bau neuer Anlagen. Im Zuge des Spin-Offs hat Siemens bereits Teams aus der Digitalisierungssparte des Unternehmens an Siemens Energy ĂŒbertragen. Somit lĂ€sst sich die Digitalisierung als einer der wichtigsten Zukunftsaspekte festhalten.

Zudem möchte Siemens Energy das Windturbinen-GeschĂ€ft stĂ€rken und die fĂŒhrende Rolle im Offshore-Sektor festigen. Neue Produkte wie die Windturbine SG 14-222 DD, welche rund 18.000 Haushalte mit Energie versorgen kann, sollen die MarktfĂŒhrerschaft sichern.

Spannend fĂŒr die Zukunft ist zudem der Fokus auf die Brennstoffzelle. Aufgrund der hohen Forschungsaufwendungen ist davon auszugehen, dass Siemens Energy bei der Brennstoffzelle eine fĂŒhrende Rolle einnimmt – diese Entwicklung könnte der Siemens Energy Aktie etwas Auftrieb verleihen.

5. Bilanzkennzahlen Siemens Energy Aktie

Damit wir die Siemens Energy Aktie möglichst genau bewerten, ziehen wir nicht neben der der genaueren Analyse des Marktes, des GeschÀfts und des Unternehmens auch die Bilanzkennzahlen zur Beurteilung hinzu.

So stellen wir sicher, dass unsere Thesen stets fundiert sind und minimieren das Risiko einer FehleinschÀtzung.

Als Grundlage unserer Analyse verwenden wir Daten des firmeneigenen Quartalsbericht 2021 Q3 und des Jahresabschlussberichts 2020.

Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung, also der Wert den ein Unternehmen an der Börse hat, setzt sich aus dem Aktienkurs und der Anzahl herausgegebener Aktien zusammen.

Marktkapitalisierung = Anzahl Aktien x Aktienkurs

Die Marktkapitalisierung der Siemens Energy AG betrÀgt aktuell circa 16,6 Milliarden Euro.

Anzahl Aktien: 727 Mio. Aktien

Aktienkurs (20.09.21): 22,90 EUR

SMNEY / EUR
Siemens Energy AG - ADR
11,28€
+0,5%

Notierte die Siemens Energy Aktie zum Börsenstart im September 2020 einen Kurs von 22,01€, konnte sie innerhalb eines Jahres eine gute Performance von 7,5% hinlegen.

Wie sich am obigen Chart gut erkennen lĂ€sst, unterlag die Aktie allerdings großen Kursschwankungen.

Anleger sollten sich also fragen, ob eine Performance von ca. 7,5% p.a. eine derart hohe VolatilitÀt rechtfertigen kann.

Zwischenzeitlich stieg die Aktie der Siemens Energy AG auf ĂŒber 35 Euro pro Anteil.

Zusammen mit dem Allzeittief bei etwas unter 19 Euro pro Aktie ergibt sich eine erhöhte VolatilitÀt am Markt.

UmsÀtze von Siemens Energy

WÀhrend die Umsatzerlöse des 3. Quartals im Vorjahr noch bei 6,7 Mrd. Euro lagen, konnte man diese im Jahr 2021 auf etwa 7,3 Mrd. Euro steigern.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz des betrachteten Intervalls um 8,8%.

Circa 1/3 des Gesamtumsatzes wird durch die Erlöse aus dem GeschÀft mit erneuerbaren Energien erzielt.

FĂŒr das gesamte GeschĂ€ftsjahr prognostiziert die UnternehmensfĂŒhrung ein Umsatzwachstum zwischen 3 % und 8 %.

Die Gewinnmarge bildet das VerhÀltnis vom Gewinn eines Unternehmens zu seinem Umsatz ab.

Je höher die Marge ausfÀllt, desto profitabler arbeitet das Unternehmen.

Marge Siemens Energy AG

Die Marge der Siemens Energy AG betrug im 3. Quartal des Jahres 2021 circa 0,7 %.

Die Prognosen fĂŒr das gesamte GeschĂ€ftsjahr belaufen sich auf eine Marge von 2-3 %.

Im Vergleich zu den Erwartungen zu Beginn des GeschĂ€ftsjahres schraubt man damit die Erwartungen deutlich zurĂŒck.

Siemens Energy arbeitet mit seiner jungen Unternehmenshistorie noch nicht wirklich wirtschaftlich.

Allerdings ist es beeindruckend zu sehen, welch großen Ambitionen das Unternehmen verfolgt.

Es lÀsst sich spekulieren, dass die Zahlen ohne die Corona-Pandemie auch anders hÀtten aussehen können.

Gewinne und Verluste

Der Quartalsverlust verbesserte sich von rund 1,1 Mrd. Euro im Vorjahr auf nur noch etwas ĂŒber 300 Mio. Euro.

Das Ergebnis verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast 73%.

Der Free-Cashflow eines Unternehmens fasst alle liquiden Mittel eines Unternehmens abzĂŒglich seiner Investitionen zusammen.

Cashflow Siemens Energy

Der Free-Cashflow vor Steuern betrÀgt im 3. Quartal 2021 circa 328 Mio. Euro.

Im vorangegangenen Jahr konnte man im selben Zeitraum auf einen Cashflow von mehr als 400 Mio. Euro zurĂŒckblicken.

Der Free-Cashflow ist im Vergleich zum Umsatz des Unternehmens recht gering.

Allerdings ist der Siemens Energy AG anzurechnen, dass mit Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro pro Jahr sehr viel Geld in die Forschung gesteckt wird.

Im Idealfall lohnen sich diese Investitionen und bescheren den Investoren der Siemens Energy Aktie in einigen Jahren große Gewinne.

Keine Dividenden der Siemens Energy Aktie

In Zukunft möchte Siemens Energy 40 bis 60 % der Gewinne in Form einer Dividende an die AktionĂ€re ausschĂŒtten.

Auch Siemens und Siemens Healthineers verfolgen diesen Ansatz und haben somit eine solide Basis fĂŒr GewinnausschĂŒttungen vorgesehen. Aufgrund der rĂŒcklĂ€ufigen ProfitabilitĂ€t ist jedoch davon auszugehen, dass Siemens Energy vorerst keine Dividende an die AktionĂ€re ausschĂŒttet.

Die Schuldenquote eines Unternehmens beschreibt das VerhÀltnis von Verbindlichkeiten zum Eigenkapital.

Es wird wie folgt berechnet:

Verbindlichkeiten/Eigenkapital = Schuldenquote

Schuldenquote Siemens Energy

Die Gesamtverbindlichkeiten der Siemens Energy AG betragen zum 30. Juni 2021 etwa 28,73 Milliarden Euro.

Auf der anderen Seite der Bilanz verfĂŒgt man bei Siemens Energy ĂŒber Vermögenswerte im Wert von etwa 44,14 Mrd. Euro.

Die Schuldenquote betrÀgt demnach etwa 65% und ist als gesund zu bezeichnen.

AuffÀlligkeiten

Besonders ins Auge stechen fĂŒr uns die gewaltigen Summen, die von Siemens Energy in die Forschung investiert werden.

Diese Wette fĂŒr die Zukunft kann aufgehen. Sie kann aber auch scheitern.

Nichtsdestotrotz lesen sich die Unternehmenskennzahlen ziemlich gut und sie passen ins Schema eines jungen Wachstumsunternehmens.

6. Bewertung der Siemens Energy Aktie

  • MarktfĂŒhrer fĂŒr Offshore-Windanalgen
  • "Hype" um Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien
  • Forschung und Entwicklung neuer Technologien
  • Vertrauen der Kunden aufgrund der Unternehmensgeschichte
  • Große Konkurrenz (Windkraft)
  • Aktuell schwierige Auftragslage
  • Abbau des Gas Power Sektors

Externe Bewertungen

Laut dem Depot Anbieter TradeRepublic wird die Aktie aktuell von 15 Analysten gedeckt.

12 dieser Analysten wĂŒrden die Aktie zum aktuellen Kurs kaufen. Die ĂŒbrigen 3 wĂŒrden die Aktie lediglich halten.

Aktienanalysten bewerten die Aktie der Siemens Energy AG zwischen 24,00 EUR und 38,90 EUR.

Durchschnittlich wird die Aktie mit einem Preis von 32,47 EUR bewertet.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

7. Prognosen fĂŒr die Siemens Energy Aktie

WindrÀder bei Sonnenuntergang

Siemens Energy Investitionen in Forschung und Entwicklung zahlen sich aus.

Der Wirkungsgrad der Anlagen wird erhöht, die Transmissionsverluste können selbst ĂŒber weite Strecken minimiert werden und Siemens Energy wird MarktfĂŒhrer des Windenergie-Marktes.

Die Menschen wĂŒnschen sich emissionsfreie Lösungen fĂŒr die Stromerzeugung und es herrscht ein gesellschaftlicher Konsens, dass Windkraft die Lösung der Klimawende ist.

Die AktionĂ€re freuen sich ĂŒber diesen unerwarteten Gesinnungswandel der Politik und profitieren von einem steigenden Kurswert der Siemens Energy Aktie.

Die Politik beginnt mit dem Ausbau der Windkraftanlagen an Land, besonders aber im Offshore-Bereich.

Davon profitiert Siemens Energy immens, da sie als MarktfĂŒhrer die besten Chancen auf große AuftrĂ€ge haben.

Die Investitionen in neue Technologien zahlen sich aus, die Windkraftanlagen können weiter verbessert werden.

Den Onshore-Bereich der Windkraftanlagen kann man trotz steigender Auftragslage nur geringfĂŒgig aufbauen. MarktfĂŒhrer bleibt die Konkurrenz.

Die AktionĂ€re sind in weiten Teilen enttĂ€uscht, da sie mit der Investition in Siemens Energy ein hohes Risiko eingegangen sind und sich im Gegenzug mit einem mittelmĂ€ĂŸigen Kurszuwachs begnĂŒgen mĂŒssen.

Die Energiewende wird weitestgehend ohne die mithilfe der Windenergie gelöst.

BĂŒrger strĂ€uben sich gegen einen weiteren Ausbau auf dem Festland und die Offshore-Anlagen rentieren sich wegen der hohen Instandhaltungskosten nicht.

Das Programm wird deswegen weitgehend eingestellt.

Man versucht nun weiter auf Solarenergie in Kombination mit Wasserstoffspeichern zu setzen.

Die Siemens Energy Aktie ist im vergangenen Jahr um 50% gefallen. Die AktionÀre sind enttÀuscht und sehen wenig optimistisch in die Zukunft der Siemens Energy Aktie.

Wenn du dich mehr ĂŒber das Thema Value-Investing informieren möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Value-Aktien.

8. So kannst du die Siemens Energy Aktie kaufen

Die Siemens Energy Aktie findest du an allen großen Börsen.

Damit du sie dort findest, sind hier die wichtigen Kennziffern:

  • Name: Siemens Energy AG
  • WKN: ENER6Y
  • ISIN: DE000ENER6Y0
  • Symbol: SMNEY
Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

9. Fazit: Sollte man die Siemens Energy Aktie kaufen?

Die Siemens Energy Aktie ist ein sehr interessantes Wertpapier.

Einerseits gibt es durch das GeschÀft mit konventionellen EnergietrÀgern bereits einen stabilen Stamm an Kunden.

Andererseits gibt es viel Potenzial diesen Kundenstamm in Zukunft durch die Weiterentwicklung und Vermarktung Erneuerbarer EnergietrÀger zu erweitern.

Prognose: Die Energiewende

Auf kurz oder lang werden sich die wichtigen Industrienationen auf eine emissionsfreie Stromerzeugung einstellen mĂŒssen.

Siemens Energy könnte somit zu einem der Profiteure des Klimawandels und dessen BekÀmpfung werden.

Die Gefahr von der Konkurrenz ĂŒbermannt zu werden und trotz hoher Forschungsausgaben im Verlauf der Energiewende das nachsehen zu haben, besteht allerdings.

GegenwÀrtige RealitÀt

Aktuell handelt es sich bei der Siemens Energy Aktie um ein doch ziemlich volatiles Wertpapier. In den nÀchsten 3-4 Jahren wird sich zeigen, ob man sich am Markt behaupten und die Renditeerwartungen der Anleger erreichen kann.

Die besten Konditionen fĂŒr den Kauf deiner Aktien findest du in unserem Aktiendepot-Vergleich.

Die Entscheidung eine Aktie zu kaufen oder dies nicht zu tun, liegt bei dir.

Die Verantwortung fĂŒr deine Investitionen können wir dir nicht abnehmen.

Genauso wenig können wir in die Zukunft blicken und vorhersagen wie sich der Aktienkurs der Siemens Energy Aktie entwickeln wird. Wir hoffen dennoch, das die Informationen aus diesem Artikel hilfreich waren und dir bei deinem Entscheidungsprozess helfen.

Bist du in Siemens Energy investiert? Schreib uns doch einen Kommentar!

Hi! Ich bin
👋

Neben meinem Studium arbeite ich nun seit fast 3 Jahren als freiberuflicher Online-Texter und konnte so bereits als Teenager mein Hobby zum Beruf machen. Mit 16 Jahren habe ich begonnen mich neben der Schule mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen. Seitdem investiere ich mein Erspartes in ETFs, Kryptos und selten auch Einzel-Aktien. Ich wĂŒnsche mir, dass ich etwas von meinem Optimismus an euch weitergeben kann und freue mich jeden Tag aufs neue, dass ich mit meinen Artikeln Menschen zur Investition in ihre Zukunft motivieren darf.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.