finanzwissen.de
Ein Paar kocht Essen in einer KĂŒche

HelloFresh Aktie – HĂ€lt der Kochboxen-Boom nach Corona an?

Die Aktie von HelloFresh zÀhlt zu den Gewinnern der Covid-19-Krise. Infolge der Lockdowns und geschlossener Restaurants haben viele Menschen die Kochboxen von HelloFresh bestellt, um zu Hause mit Familie und Freunden frisch zu kochen.

In diesem Artikel analysieren wir fĂŒr euch die HelloFresh Aktie. Wir haben Argumente zusammengetragen, die euch bei eurer Investitionsentscheidung helfen können.

Bleiben die Kochboxen von HelloFresh ein Corona-Trend oder steigt das Interesse am Angebot von HelloFresh auch zukĂŒnftig weiter an?

1. Top 3 Key Facts zur HelloFresh Aktie

  • Mit seinen Kochboxen ist HelloFresh ein Pionier im Markt fĂŒr die Lieferung frischer Lebensmittel und Zutaten.
  • Das Start Up aus Berlin wĂ€chst stark und ist globaler MarktfĂŒhrer in Europa und den USA.
  • ZukĂŒnftig soll sich HelloFresh zu einer Art Online-Supermarkt entwickeln, in dem Kunden auch weitere Lebensmittel bestellen können.

2. HelloFresh Aktie: Das Unternehmen im Überblick

An was fĂŒr einem Unternehmen können sich Anleger mit der HelloFresh Aktie beteiligen?

Um das Unternehmen besser einordnen zu können, wird ein Blick auf die Historie des Unternehmens, das aktuelle Management sowie die grĂ¶ĂŸten AktionĂ€re geworfen.

GeschÀftsmodell und Segmente der HelloFresh Aktie

HelloFresh liefert Kochboxen an kochbegeisterte Kunden, die keine Lust oder keine Zeit zum Einkaufen haben. Die Kochboxen werden wöchentlich bis vor die HaustĂŒr geliefert, wobei die Kunden selbst entscheiden können, was in den Kochboxen enthalten sein soll.

In den Kochboxen von HelloFresh werden alle Lebensmittel zusammengestellt, die fĂŒr die ausgewĂ€hlten Mahlzeiten erforderlich sind. Die Rezepte und Mengen können wöchentlich geĂ€ndert oder abbestellt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Ziel des Teams von HelloFresh ist die Versorgung von Haushalten mit frischen und gesunden Lebensmitteln.

Wir finden neue Lösungen, wie Menschen sich einfach und bewusst ernÀhren.

Mission von HelloFresh

Viele Menschen möchten nach der Arbeit oder am Wochenende keine Zutaten mehr fĂŒr das nĂ€chste Gericht einkaufen und greifen schneller zum Telefon, um sich Fertiggerichte zu bestellen.

Durch die Lieferung der frischen Zutaten sparen sich Kunden von HelloFresh Zeit und Stress beim Einkaufen, ohne dabei auf gesunde und selbstgekochte Mahlzeiten zu verzichten. Durch die sich regelmĂ€ĂŸig Ă€ndernden Rezepte ist fĂŒr Abwechslung gesorgt.

Geschichte der HelloFresh Aktie

Im Jahr 2011 wurde HelloFresh unter Beteiligung der Start Up-Schmiede Rocket Internet vom heutigen CEO Dominik Richter sowie seinen MitgrĂŒndern Jessica Nilsson und Thomas Griesel gegrĂŒndet.

Nach ersten Erfolgen und einem rasanten Wachstum expandierte das Berliner Start Up schon bald ins Ausland. Seit 2016 können kochbegeisterte HelloFresh-Kunden die Kochboxen auch in der Schweiz bestellen. Zuletzt kamen skandinavische LÀnder hinzu.

Expansion in unterschiedliche LĂ€nder von HelloFresh
Expansion von HelloFresh; Quelle: hellofreshgroup.com

Durch das starke Wachstum zĂ€hlt HelloFresh inzwischen ĂŒber 15.000 eigene Mitarbeiter und ĂŒber 7,7 Mio. Kunden.

2017 ging das Start Up an die Börse in Frankfurt. Anleger finden die HelloFresh Aktie unter der ISIN DE000A161408. Seit 2021 ist HelloFresh zudem ein Mitglied des auf 40 Unternehmen erweiterten DAX.

Management: Wer fĂŒhrt das Unternehmen HelloFresh?

HelloFresh wird von den zwei GrĂŒnder-CEOs Dominik Richter und Thomas Griesel gefĂŒhrt.

Dominik Richter ist gebĂŒrtiger Bayer und wollte schon frĂŒh ein Start Up grĂŒnden. Nach seinem Wirtschaftsstudium an der WHU und in London sowie einer kurzen BeschĂ€ftigung als Investmentbanker bei Goldman Sachs grĂŒndete er im Jahr 2011 HelloFresh.

Thomas Griesel studierte ebenfalls an der WHU und in London. Er verwaltet das Internationale Segment von HelloFresh.

Komplettiert wird der Vorstand vom CFO Christian GĂ€rtner sowie dem britischen CCO Edward Boyes.

Das Management Team von HelloFresh
Management von HelloFresh; Quelle: hellofreshgroup.com

AktionÀrsstruktur: Wer hÀlt die meisten HelloFresh Aktien?

HelloFresh wird zu knapp der HĂ€lfte von institutionellen Investoren und Gesellschaften gehalten.

AktionÀre HelloFresh
AktionÀrsstruktur von HelloFresh; Quelle: hellofreshgroup.com

Durch die mehrfachen Finanz-Spritzen war Rocket Internet lange der Mehrheitsgesellschafter von HelloFresh. SĂ€mtliche HelloFresh Aktien von Rocket Internet wurden jedoch 2019 verkauft.

Neben Rocket Internet war fĂŒr einige Jahre auch die Vorwerk-Gruppe an dem Unternehmen HelloFresh beteiligt. Allerdings wurden sĂ€mtliche Anteile im Jahr 2018 verkauft.

3. Produkte der HelloFresh Aktie

Welche Produkte stehen hinter der HelloFresh Aktie?

Um zu verstehen, wie das Unternehmen sein Geld verdient, werden die Produkte und Kernkompetenzen analysiert.

Produkte von HelloFresh: Versand von Kochboxen und Lebensmitteln

HelloFresh bietet Kochboxen an, mit denen Rezepte und alle dafĂŒr erforderlichen Lebensmittel nach Hause geliefert werden. DafĂŒr können die Kunden aus ĂŒber 30 Rezepten wĂ€hlen, die sich wöchentlich Ă€ndern.

Um möglichst viele verschiedene Kochbegeisterte anzusprechen, unterscheidet HelloFresh nach verschiedenen Rezept-Kategorien, wie beispielsweise:

  • Fleischgerichte
  • Fischgerichte
  • vegetarische oder vegane Gerichte
  • Gerichte mit kurzer Zubereitungszeit
  • Low-Carb
  • Familienfreundliche Gerichte

Die Vielfalt an Rezepten wird jede Woche neu zusammengestellt, sodass sich fĂŒr jeden Geschmack etwas findet. Seit einiger Zeit sind auch Vorspeisen und Desserts zusĂ€tzlich mit den Kochboxen bestellbar.

Die Kochboxen können im Abo bestellt werden. So können Kunden bei ihrer wöchentlichen Lieferung zwischen 2 und 5 Rezepten fĂŒr bis zu 4 Personen bestellen. Die Boxen sind jedoch jederzeit kĂŒndbar oder können fĂŒr bestimmte Zeiten wie Urlaube unterbrochen werden.

FĂŒr Investoren der HelloFresh Aktie zeichnet sich hier bereits ab, dass ein Abo-Modell zu kalkulierbaren und regelmĂ€ĂŸigen EinkĂŒnften fĂŒhrt. Dieser Faktor fĂŒhrt zu einer besseren Planbarkeit der finanziellen Mittel und Investitionen.

Über HelloFresh Go werden zudem auch fertig zubereitete Gerichte ausgeliefert. Damit steht HelloFresh in direkter Konkurrenz zu Essenslieferanten wie Delivery Hero oder Lieferando.

Warum die HelloFresh Aktie wĂ€hlen? – Kernkompetenz: Logistische Höchstleistung

FĂŒr die Auslieferung der Kochboxen muss HelloFresh jede Woche millionenfach logistische Meisterleistungen abliefern. Zudem ist es wichtig, die Kunden mit hoher QualitĂ€t, neuen Produkten und fairen Preisen bei der Stange zu halten.

Zu den wesentlichen Kompetenzen von HelloFresh zÀhlen:

  • Realisierung einer verlĂ€sslichen Logistikkette mit kurzen Lieferdauern
  • Verpackungen mit Anforderungen an KĂŒhlketten und Schutz vor Einwirkungen
  • Kreative Rezeptideen und GespĂŒr fĂŒr ErnĂ€hrungstrends
  • Schaffung einer digitalen Infrastruktur fĂŒr Bestellungen, Lieferungen und QualitĂ€tskontrollen

Kooperationen von HelloFresh fĂŒr Produktion und Lieferung

FĂŒr die Produktion von Lebensmitteln arbeitet HelloFresh mit ausgewĂ€hlten Partnern und Lieferanten. Die Lebensmittel werden von eigenen EinkĂ€ufern von HelloFresh ausgewĂ€hlt.

Von Mozzarella aus dem AllgĂ€u, GemĂŒse aus dem Oldenburger MĂŒnsterland bis zu Blumenkohl aus Westfalen versucht HelloFresh, regionale Lieferanten einzubinden, um möglichst kurze Transportwege fĂŒr nachhaltige und frische Lebensmittel zu schaffen.

Die Kochboxen von HelloFresh werden von Paketdienstleistern versand. ZukĂŒnftig wird HelloFresh seine Kochboxen jedoch mit einem eigenen Lieferdienst ausliefern.

Durch die eigenen Lieferanten wird die Wertschöpfungskette erweitert, um die Marge des GeschĂ€ftsprozesses zu steigern. Zudem können durch eigene Lieferungen die hohen QualitĂ€tsanforderungen besser ĂŒberprĂŒft und gewĂ€hrleistet werden.

Cashcow: Digitalisierung und Automatisierung der Value Chain

HelloFresh schafft es, seine Produkte mit hoher QualitĂ€t und zu fairen Preisen anzubieten – und dabei trotzdem profitabel zu arbeiten.

Möglich wird dies durch eine breite Abdeckung der Wertschöpfungskette sowie durch Rationalisierungen und Automatisierungen.

Beginnend beim Bestellprozess ĂŒber die Kooperationen mit Lebensmittelproduzenten bis hin zur Verpackung und dem Versand arbeitet HelloFresh mit digitalen Lösungen. Um das Wachstum aufrechtzuerhalten, legt HelloFresh großen Fokus auf die Akquise neuer Kunden und auf die Zufriedenheit der aktiven Kunden.

Einzelne Schritte der Wertschöpfungskette von HelloFresh
Wertschöpfungskette von HelloFresh; Quelle: UnternehmensprÀsentation HelloFresh

Indem immer mehr Prozesse digitalisiert und rationalisiert werden, schafft es HelloFresh, die Kosten zu senken und die Kundenzufriedenheit trotzdem hoch zu halten.

Wer in die HelloFresh Aktie investiert, darf sich also bewusst machen, dass das Unternehmen nicht nur Anbieter von Kochboxen ist, sondern vor allem durch einen hohen Grad an Digitalisierung punktet.

4. Markt und Kunden der HelloFresh Aktie

In welchem Markt bewegt sich die HelloFresh Aktie?

Um das Potential des Marktes besser bewerten zu können, werden die Produkte und Dienstleistungen eingeordnet. Zudem wird untersucht, wer die potentiellen Kunden und Konkurrenten sind und welche GeschÀftspartner und Kooperationen das Unternehmen hat.

Zielgruppe von HelloFresh: Gesund, Digital, Fresh

Mit seinen Kochboxen möchte HelloFresh alle Menschen ansprechen, die gerne kochen und auf eine gesunde ErnĂ€hrung Wert legen. HierfĂŒr liefert HelloFresh stets frische Zutaten und abwechslungsreiche Rezepte.

Frisches und gesundes Kochen geht mit HelloFresh auch ohne Supermarkt

Als großen Vorteil der eigenen Kochboxen betont HelloFresh eine mögliche Ersparnis von Zeit und Aufwand. Durch die Vorauswahl verschiedener Rezepte fĂ€llt die Entscheidung leichter, was gekocht werden soll. Die Lieferung der Zutaten bis vor die HaustĂŒr entlastet die Kunden beim Einkauf von Lebensmitteln.

Marktpotential fĂŒr die HelloFresh Aktie: E-Commerce fĂŒr Lebensmittel

HelloFresh bewegt sich im Markt von E-Commerce fĂŒr Lebensmittel. FĂŒr viele Artikel wie Kleidung, Elektroartikel, BĂŒcher und Zeitschriften steigt das Volumen an Online-Bestellungen und Lieferungen nach Hause.

Online-HĂ€ndler wie Amazon und Zalando wachsen nicht erst seit Covid 19 mit großer Geschwindigkeit, sondern profitieren bereits seit lĂ€ngerem von einem sich Ă€ndernden Konsumverhalten der Menschen.

WĂ€hrend wir immer mehr Produkte bequem von zu Hause aus bestellen können, stellt der Markt fĂŒr Lebensmittel noch eine große Ausnahme von dem Megatrend E-Commerce dar.

Dass der Versand von Lebensmitteln ein steigendes Interesse erfahren könnte, legten zuletzt jedoch Zahlen aus der Corona-Krise nahe. So zÀhlten neben Hygieneartikeln und Medizin insbesondere gut lagerbare Nahrungsmittel zu den am stÀrksten nachgefragten Produkten im E-Commerce.

Wachstum E-Commerce Lebensmittel und sonstiges
Am schnellsten wachsende Nachfrage nach E-Commerce-Produkten; Quelle: Visual Capitalist

FĂŒr frische Lebensmittel ist der Liefermarkt jedoch noch sehr gering. Die GrĂŒnde fĂŒr die geringe Anzahl an Online-Bestellungen fĂŒr Lebensmittel sind im wesentlichen in den logistischen Herausforderungen zu sehen.

Durch die Aufrechterhaltung von KĂŒhlketten und das Verpacken von leicht verderblichen Lebensmitteln werden an die Auslieferung von Lebensmitteln höhere Anforderungen gestellt, als bei vielen anderen GegenstĂ€nden. Die Herausforderung besteht hier also eher bei der Angebots- als der Nachfrageseite.

Das Frischhalten von Lebensmitteln wĂ€hrend der Lieferkette vom Feld bis zum Kunden stellt eine große logistische Herausforderung dar. Konsumenten kaufen ihre Lebensmittel daher ĂŒberwiegend noch in lokalen SupermĂ€rkten.

HelloFresh gelingt es bislang ziemlich gut, nicht nur Konserven – sondern auch frische Lebensmittel in einer guten QualitĂ€t zu verpacken und wĂ€hrend des Transports frischzuhalten. So können auch “anspruchsvolle” Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder weiches GemĂŒse bis nach Hause geliefert werden. Gerade dieser Aspekt kann sich als positiv fĂŒr das Unternehmen und die HelloFresh Aktie erweisen.

Um den Konsumenten zukĂŒnftig noch mehr Lebensmittel nach Hause zu liefern, mĂŒssen weitere Herausforderungen gemeistert werden. Im Erfolgsfall dĂŒrfte der E-Commerce fĂŒr Lebensmitteln zu einem neuen Milliardenmarkt wachsen.

Marktanteil: HelloFresh ist globaler MarktfĂŒhrer mit Wachstum

Im Bereich E-Commerce fĂŒr frische Lebensmittel ist HelloFresh der globale MarktfĂŒhrer.

Die Anzahl der aktiven Kunden wÀchst von Quartal zu Quartal weiter an. Zudem werden im Zuge der Internationalisierung und der Integration neuer Prozesse in die Value Chain weitere MÀrkte erschlossen.

Im Jahr 2020 kamen etwa 60% der Kunden aus den USA. Im europÀischen Raum expandiert HelloFresh jedoch weiter stark. Zuletzt in den skandinavischen LÀndern Schweden und Norwegen.

Konkurrenz der HelloFresh Aktie: Ocado, Amazon und Fast-Food

Einer der bekanntesten Mitstreiter im Markt fĂŒr den Versand von Lebensmitteln ist Ocado (ISIN: GB00B3MBS747). Das britische Unternehmen wurde ursprĂŒnglich als Online-Supermarkt gegrĂŒndet, hat sich inzwischen aber zu einem Technologie-Unternehmen entwickelt, das Software und Hardware fĂŒr die Logistik und den Handel mit Lebensmitteln anbietet.

Ein weiterer potentieller Konkurrent von HelloFresh könnte in Zukunft auch die Amazon Aktie (ISIN: US0231351067) werden. Mit AmazonFresh werden verstĂ€rkt Versuche unternommen, den Handel mit frischen Lebensmitteln in die E-Commerce-Plattform zu integrieren. Zudem sollte Amazon fĂŒr jede Art von Online-Handel als potentieller Konkurrent beobachtet werden.

  • Logo Ocado
  • Logo Delivery Hero
  • Logo Dominos Pizzas
  • Logo amazon

Da die Kunden von HelloFresh selbst kochen wollen und einen stĂ€rkeren Fokus auf frische und gesunde Lebensmittel legen, ist die Gefahr gering, dass die Fast-Food-Lieferanten mit der Lieferung von Pizzas und Burgern in Zukunft Kunden von HelloFresh abwerben können, sofern die Megatrends fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung nicht nachhaltig gestört werden.

In diesem Kontext bewerten wir die Risiken durch Fast-Food-Lieferanten fĂŒr die Entwicklung der HelloFresh Aktie als gering.

Da sich HelloFresh bislang hauptsÀchlich auf die Lieferung von frischen Lebensmitteln konzentriert, ist die Konkurrenz im Vergleich zu Essenslieferanten wie Delivery Hero oder Dominos vergleichsweise gering.

DarĂŒber hinaus ist die Konkurrenz von HelloFresh aktuell recht ĂŒberschaubar. Da die Lieferung von frischen Lebensmitteln und Zutaten technisch und logistisch anspruchsvoll ist, trauen sich noch nicht viele Unternehmen in den Markt bzw. konnten bislang keine echten Erfolge vorweisen.

5. Finanzkennzahlen der HelloFresh Aktie

Wie ist die HelloFresh Aktie fundamental zu bewerten?

Um das Unternehmen finanziell einschÀtzen zu können, werfen wir einen Blick auf den Aktienkurs und die wesentlichen Bilanzkennzahlen.

Marktkapitalisierung von HelloFresh

Die Marktkapitalisierung gibt an, mit welchem Gesamtwert das Unternehmen an der Börse gehandelt wird. Sie ergibt sich aus der Anzahl der Aktien und dem Aktienkurs.

Der Aktienkurs von HelloFresh ist recht volatil, kennt seit einiger Zeit aber nur den Weg nach oben.

Die aktuelle Marktkapitalisierung von HelloFresh liegt bei $11.304.508.647,00.

Im Mai 2020 wurden durch HelloFresh Wandelanleihen fĂŒr einen Nennbetrag von 175 Mio. EUR ausgegeben, sodass sich die Anzahl der Aktien bis 2025 weiter erhöhen wird.

UmsÀtze der HelloFresh Aktie

Die UmsĂ€tze geben an, wie hoch die Einnahmen sind, die dem Unternehmen durch den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen zufließen.

Durch die Schließung von Restaurants in der Corona-Zeit explodierte das ohnehin schon starke Umsatzwachstum von HelloFresh zusĂ€tzlich. In den letzten 5 Jahren konnte das Unternehmen mit durchschnittlich 65% pro Jahr wachsen.

Im Jahr 2020 erzielte HelloFresh einen Umsatz von 3,75 Mrd. EUR.

Gewinne der HelloFresh Aktie

Die Gewinne geben an, welcher Teil der erzielten Einnahmen nach Abzug aller Aufwendungen im Unternehmen verbleibt.

Erstmalig konnte HelloFresh im zweiten Quartal 2019 Gewinne erzielen. Seitdem wĂ€chst das Unternehmen mit steigender ProfitabilitĂ€t. Das Gewinnwachstum betrug durchschnittlich ĂŒber 30% pro Jahr.

Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gewinn in Höhe von 2,19 EUR je HelloFresh Aktie.

HelloFresh Aktie und die Marge

Die Gewinnmarge gibt das VerhÀltnis vom Gewinn zum Umsatz an. Je höher die Marge, desto profitabler arbeitet das Unternehmen.

Die Marge von HelloFresh ist noch relativ niedrig. Dies ist jedoch im Wesentlichen auf die starke Wachstumsstrategie des noch jungen Unternehmens begrĂŒndet.

Dividenden der HelloFresh Aktie

Als Dividende werden AusschĂŒttungen des Unternehmens an die AktionĂ€re bezeichnet. Sie können beispielsweise aus Gewinnen, RĂŒcklagen oder VerkĂ€ufen gezahlt werden.

Aktuell erhalten Anleger der HelloFresh Aktie keine Dividende. Als junges Unternehmen in einem stark wachsenden Markt ist das Management von HelloFresh darauf aus, die eigene Marktposition zu stĂ€rken und neue MĂ€rkte zu erschließen.

Die Erlöse und liquiden Mittel von HelloFresh werden daher ausschließlich in das eigene Wachstum investiert und nicht an die AktionĂ€re der Aktie ausgeschĂŒttet. Dies ist im Sinne eine Expansionsstrategie zu begrĂŒĂŸen.

Verschuldung von HelloFresh

Die Verschuldung gibt an, wie viele Fremdmittel und Verbindlichkeiten das Unternehmen aktuell aufgenommen hat. Eine GegenĂŒberstellung mit dem Eigenkapital gibt AufschlĂŒsse ĂŒber die Schuldenlast.

HelloFresh hatte im Jahr 2020 eine Fremdkapitalquote von ĂŒber 50%. Aufgrund des hohen Cash-Bestands und dem starken Wachstum ist die recht hohe Verschuldung jedoch nicht ungewöhnlich.

AuffÀlligkeiten der HelloFresh Aktie: ProfitabilitÀt und hohes Wachstum

Hervorzuheben ist, dass HelloFresh trotz des starken Wachstums bereits eine positive Gewinnmarge vorweisen kann, wÀhrend bei den meisten Essenslieferanten wie Delivery Hero noch unklar ist, ob und wann die Fast-Food-Lieferanten jemals profitabel arbeiten werden.

6. Bewertung der HelloFresh Aktie

  • Durch die globale MarktfĂŒhrerschaft hat sich HelloFresh Vorteile bei der Kundenbindung und dem Aufbau eines logistischen Netzwerks aufgebaut.
  • HelloFresh ist trotz des starken Wachstums bereits profitabel und hebt sich damit von vielen anderen Wachstumsaktien ab.
  • Durch die Ausweitung der Produktpalette öffnet sich HelloFresh den milliardenschweren Zukunftsmarkt “E-Commerce fĂŒr Lebensmittel”.
  • Durch den Ausstieg von Rocket Internet und Vorwerk kann HelloFresh unabhĂ€ngig ĂŒber zukĂŒnftige Strategien entscheiden.
  • Noch bleibt ungewiss, ob sich das Konsumverhalten der Kunden nach dem Ende der Corona-Pandemie Ă€ndern wird und ob das Wachstum aufrechterhalten werden kann.
  • Die Zusammenstellung von Rezepten und Zutaten ist fĂŒr Konkurrenten relativ leicht kopierbar.
  • Durch zunehmende Konkurrenz könnte der Preisdruck steigen, was sich negativ auf die Marge und ProfitabilitĂ€t auswirken wĂŒrde.
  • Die LieferengpĂ€sse durch Corona haben bereits dazu gefĂŒhrt, dass Zutaten nicht geliefert werden konnten und durch Ersatzprodukte ausgetauscht werden mussten.

Externe Bewertungen

Laut eigenen Angaben wird HelloFresh derzeit von 13 Analysten beobachtet. Die deutliche Mehrheit rÀt zum Kaufen der HelloFresh Aktie.

Das mittlere Kursziel liegt momentan bei ĂŒber 88 EUR.

7. Prognosen fĂŒr die HelloFresh Aktie

Wir kennen nun das GeschÀftsmodell von HelloFresh und haben das Unternehmen anhand der Finanzkennzahlen untersucht.

Welche Szenarien sind fĂŒr die zukĂŒnftige Entwicklung des Unternehmens denkbar?

HelloFresh gelingt es, die Kunden langfristig zu binden und durch immer mehr Produkte und die Integration weiterer GeschĂ€ftsprozesse das Wachstum aufrechtzuerhalten. Die Internationalisierung in neue LĂ€nder stĂ€rkt die MarktfĂŒhrerschaft nachhaltig. Die HelloFresh Aktie bewegt sich somit in dem erwartbaren Rahmen.

HelloFresh etabliert sich als neuer Online-Supermarkt und liefert zukĂŒnftig Lebensmittel fĂŒr FrĂŒhstĂŒck, Mittagessen und Abendbrot an die breite Bevölkerung in unterschiedlichen LĂ€ndern auf der ganzen Welt. Die eigene digitale Infrastruktur stellt einen Wettbewerbsvorteil dar, den die Konkurrenz nicht einholen kann.

Die Kunden von HelloFresh essen sich an den Rezepten von HelloFresh satt und sehnen sich wieder nach dem alten Konsumverhalten. Der Hype durch Covid-19 nimmt zunehmend ab und das Wachstum von HelloFresh beginnt einzubrechen.

8. Kaufen der HelloFresh-Aktien

Wie und wo kann ich die Aktie von HelloFresh (ISIN: DE000A161408) kaufen?

Die HelloFresh Aktie ist primĂ€r an der Frankfurter Börse gelistet. DarĂŒber hinaus ist die Aktie ĂŒber die Börse in Stuttgart handelbar sowie und kann ĂŒber die HĂ€ndler bei Lang & Schwarz und Tradegate gekauft werden.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depotvergleich

9. Fazit: HelloFresh besitzt weiteres Wachstumspotenzial

HelloFresh ist es gelungen, bei kochbegeisterten Kunden eine Nachfrage nach den eigenen Kochboxen zu erzeugen. Damit konnte sich HelloFresh eine weltweit fĂŒhrende Position im Markt fĂŒr die Lieferung frischer Lebensmittel sichern.

Durch die Ladenschließungen und die Lockdowns wĂ€hrend der Pandemie wurde das GeschĂ€ftsmodell von HelloFresh besonders gefördert. Ob das starke Wachstum auch in den kommenden Jahren aufrechterhalten werden kann, bleibt abzuwarten. Unsere 3 Szenarien zur Entwicklung der HelloFresh Aktie zeigen, dass es durchaus unterschiedliche Erwartungen und Prognosen fĂŒr das Unternehmen gibt. Externe Analysten bewerten die Aktie zurzeit positiv.

Die Investitionen in die eigene digitale Infrastruktur, der Ausbau der Value Chain und die Internationalisierung in weitere LĂ€nder bergen jedoch ausreichend Potential fĂŒr die HelloFresh Aktie, um auch zukĂŒnftig weiter zu steigen.

Durch die frĂŒhe ProfitabilitĂ€t und die Erzielung von Gewinnen sinkt fĂŒr Anleger zudem das Risiko, da bereits frĂŒhzeitig erkennbar ist, dass das GeschĂ€ftsmodell funktioniert. Aus unserer Perspektive stellt das Unternehmen fĂŒr Investoren somit ein interessantes Chancen-Risiko-VerhĂ€ltnis dar.

Wie ist deine Meinung zur HelloFresh Aktie? – Hast du bereits die Kochboxen des Unternehmens bestellt und wĂŒrdest du die HelloFresh Aktien fĂŒr dein Portfolio kaufen?

Hi! Ich bin
👋

Ich befasse mich als Autor mit den aktuellen Anlagetrends am Kapitalmarkt. Um strategisch und langfristig erfolgreich Geld anzulegen, analysiere ich - fĂŒr und mit euch - aussichtsreiche Aktien und ETFs in zukunftsorientierten Branchen. Abseits des Finanzmarkts bin ich im Infrastrukturbau tĂ€tig.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.