finanzwissen.de
Modellhaus eines Architekten

Immobilien Aktien – Lohnt sich ein Einstieg f√ľr Privatanleger?

Wohnen wird immer teurer. In den deutschen Großstädten steigen die Immobilienpreise von Jahr zu Jahr an. Lohnt sich deshalb jetzt der Einstieg in Immobilien Aktien?

In diesem Artikel geben wir dir einen √úberblick √ľber die Chancen und Risiken f√ľr ein Investment in Immobilien Aktien und stellen dir ein paar interessante M√∂glichkeiten f√ľr deine Geldanlage vor.

Viel Spaß beim Lesen!

1. Grundlagen zu Immobilien Aktien

Was gilt es vor dem Kauf von Immobilien Aktien zu beachten?

Um einen ersten √úberblick √ľber das Investieren in Immobilien Aktien zu bekommen, schauen wir uns verschiedene Immobilienarten an und bestimmen einige Besonderheiten des Immobilienmarkts.

Junge Frau vor gelben Hintergrund √ľberlegt an ihrem Smartphone das Finanzwissen Quiz zu belegen.
25‚ā¨ + Gratisaktie

Quiz bestehen & kostenlos mit Startguthaben loslegen!

Zum kostenlosen Quiz

Aktien f√ľr verschiedene Immobilienarten

In welche Immobilien kann ich mit Aktien investieren? Naheliegend ist der Gedanke an Wohnimmobilien. Doch auch Investments in B√ľros oder Logistikzentren k√∂nnen sich lohnen.

Die Zahl der Mieter ist in Deutschland im Vergleich zu anderen europ√§ischen L√§ndern relativ hoch (Tipp: Ob sich f√ľr dich kaufen oder mieten mehr lohnt, erf√§hrst du in unserem Artikel ‚ÄúWohnung kaufen oder mieten‚ÄĚ). Seit einiger Zeit wird bezahlbarer Wohnraum in urbanen Gebieten immer knapper. Gleichzeitig haben w√§hrend der Lockdowns durch Corona vielen Menschen einen eigenen Garten und ein zus√§tzliches Arbeitszimmer zu sch√§tzen gelernt und fragen gezielt nach gr√∂√üeren Wohnimmobilien.

Die Nachfrage nach B√ľroimmobilien wurde durch die Covid-19-Krise stark beeinflusst. Durch den Trend zu mehr Home Office werden B√ľrofl√§chen eingespart und ungenutzte R√§ume zu Projektfl√§chen oder Besprechungsr√§umen umfunktioniert. Um Abstandsregeln einzuhalten, werden stellenweise gr√∂√üere B√ľror√§ume erforderlich. Der Trend geht daher zu offenen Fl√§chen und mehr Meetingr√§umen, um den Austausch im B√ľro zu f√∂rdern.

Der Trend zu Online-Bestellungen und E-Commerce f√ľhrt zu einer deutlichen Nachfragesteigerung nach Lagerh√§usern und Logistikzentren. Der Neubau von Logistikimmobilien steigt seit 2021 deutlich an. Insbesondere L√∂sungen f√ľr anspruchsvolle Lagerungen, zum Beispiel in der K√ľhllogistik, sowie nachhaltige L√∂sungen werden st√§rker nachgefragt. Zudem steigt der Bedarf an sogenannter City-Logistik, also L√∂sungen nahe am Kunden, um m√∂glichst schnelle Lieferungen realisieren zu k√∂nnen.

Warum zahlen Immobilien Aktien hohe Dividenden?

F√ľr welche Investoren sind Immobilien Aktien geeignet und was darf man erwarten?

Wer auf der Suche nach spannenden Wachstumsaktien ist, wird im Immobiliensektor nur wenige Aktien finden. Es gibt zwar ein paar j√ľngere Unternehmen, die mit starkem Wachstum und gro√üen Zielen den Immobilienmarkt aufmischen. Allerdings zeichnen sich die meisten Immobilien Aktien durch ihre Stetigkeit und Verl√§sslichkeit aus.

Viele Anleger schätzen Immobilien Aktien besonders aufgrund der regelmäßigen und vergleichsweise hohen Dividenden. Durch langfristige Mietverträge lassen sich die Einnahmen der Immobilien Unternehmen gut planen, sodass verlässliche Dividenden möglich sind.

Insgesamt zeichnet sich der Immobiliensektor durch eine recht hohe Planungssicherheit aus. Die Nachfrage nach Immobilien unterliegt nur geringen Schwankungen. Schließlich benötigen Menschen immer einen Platz zum Wohnen und Arbeiten. Deshalb lassen sich viele Immobilien Aktien auch als sichere Aktien erwägen.

 

Property investment and mortgage financial concept.
Immobilien sind finanziell gut kalkulierbar

Hinzu kommt, dass Bauprojekte nur mittel- bis langfristig umgesetzt werden können. Auf eine Knappheit des Immobilienangebots kann somit nicht kurzfristig reagiert werden, sondern erst mit einem zeitlichen Versatz von mindestens 6 bis 18 Monaten.

Wie hängen Immobilien Aktien und Bau Aktien zusammen?

Immobilien stehen – zumindest in der Phase der Planung und Entwicklung – unmittelbar mit der Baubranche in Verbindung. Bevor die Immobilien genutzt, betrieben und vermietet werden k√∂nnen, m√ľssen sie von Bauunternehmen gebaut werden.

Die Auslastung der Baubranche ist seit einigen Jahren sehr hoch. Investiert wird in neue Straßen, Schulen, Infrastruktur, Logistikzentren Рund ganz besonders in neuen Wohnraum.

Anleger können mit Bauaktien in die Baubranche und die Wertschöpfung im Planungs- und Bauprozess investieren. Immobilien Aktien decken die anschließende Phase einer Immobilie ab, in der sie genutzt, vermietet, gewartet und instandgehalten wird.

Aktuell entwickelt sich der Bausektor ‚Äď getrieben von den Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit ‚Äď mit hoher Geschwindigkeit weiter. Wenn du mehr √ľber die Anlagechancen im Bauwesen – wie z.B. 3D-Druck, Building Information Modelling, Digital Twins oder Nachhaltige Baustoffe – wissen m√∂chtest, empfehlen wir dir unseren Artikel ‚ÄúAnlagetrends im Bauwesen‚ÄĚ.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben f√ľr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

2. Chancen f√ľr Anleger mit Immobilien Aktien

Wir kennen nun die allgemeinen Grundlagen f√ľr Investments in Immobilien Aktien. Jetzt schauen wir uns die gr√∂√üten Chancen f√ľr Immobilien Anleger an.

Wie kommt es zu den steigenden Immobilienpreisen in unseren Großstädten und warum fehlt es noch immer an bezahlbarem Wohnraum?

Immobilien Aktien profitieren von Nullzinsphase

Eine Ursache f√ľr die hohe Nachfrage nach Immobilien und den Aktien r√ľhrt aus dem Zinsmarkt her. Wegen der fehlenden Zinsen sind Sparer gefordert, das Geld auf den Sparb√ľchern in alternative Anlageformen zu investieren.

Immobilien stellen f√ľr viele eine attraktive Anlagem√∂glichkeit dar. Aufgrund niedriger Bauzinsen wird die Aufnahme eines Kredites zur Finanzierung der Immobilie erleichtert. Zudem sehen viele Anleger Immobilien als geeigneten Inflationsschutz.

Die Nachfrage nach Immobilien stieg daher in den letzten Jahren stetig an. Von den steigenden Immobilienpreisen profitieren auch die Aktien der Immobilienbetreiber.

Wohnungsmangel und demografischer Wandel

Ein weiterer Treiber f√ľr Immobilien Aktien stellt der demografische Wandel dar. Im Durchschnitt werden Menschen immer √§lter. Durch eine gesunde Lebensweise und Fortschritte in der Medizin steigt das Alter der Mieter, so dass nachkommende Generationen zus√§tzlichen Wohnraum ben√∂tigen.

Verstärkt wird diese Entwicklung durch den Zuzug von Gastarbeitern, die beispielsweise im Pflegebereich dringend notwendig sind.

Dabei ist der Mietanteil in Deutschland im internationalen Vergleich besonders hoch. Im Jahr 2018 lag er bei fast 50%, was dem höchsten Mietanteil innerhalb der EU entspricht.

Bevölkerung nach Wohnbesitzverhältnissen
Bevölkerung nach Wohnbesitzverhältnissen; Quelle: eurostat

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum wirkt sich positiv auf die Preise von Immobilien und die Höhe der Mieten aus. Hierdurch können Vermieter und Wohnungsbetreiber höhere Einnahmen erzielen, was sich positiv auf die Immobilien Aktien auswirkt.

Steigender Lebensstandard treibt Immobilien Aktien

Der steigende Wohlstand unserer Gesellschaft wirkt sich ebenfalls auf die Nachfrage nach Immobilien und damit auf die Immobilien Aktien aus.

Kinder ziehen heutzutage fr√ľher bei den Eltern aus, als dies in fr√ľheren Generationen noch der Fall war. Studenten wollen eigene Wohnungen und ziehen f√ľr ihre Ausbildung weg von den Eltern. Die Anzahl der Singlehaushalte w√§chst seit einigen Jahren stetig an.

Der steigende Lebensstandard f√ľhrt bei vielen Menschen zu dem Wunsch nach mehr Lebensraum. Die Nachfrage nach gr√∂√üeren Immobilien steigt an. Dies wirkt sich positiv auf Immobilien Aktien aus.

Immobilien Aktien und der Klimawandel

Seit einigen Jahren können weltweit vermehrt Klimakatastrophen festgestellt werden. Überflutungen, Waldbrände, Tsunamis und Erdbeben zerstören regelmäßig großflächige Wohngebiete.

Der Wohnraum schrumpft infolge schwerer Klimakatastrophen. Ein steigender Meeresspiegel w√ľrde das Angebot des weltweiten Wohnraums zus√§tzlich verringern.

In Kombination mit dem weltweiten Bev√∂lkerungswachstum d√ľrfte die Verknappung des Wohnraums zu steigenden Immobilienpreisen f√ľhren, was sich positiv auf Immobilien Aktien auswirken w√ľrde.

Politischer Einfluss auf Immobilien Aktien

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ist seit einiger Zeit ein gro√ües Thema in der Politik. Gleichzeitig sind die geschaffenen Wohnungen seitens der Politik sehr √ľberschaubar.

Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist ein beliebtes Thema der Politiker. Der Bau neuer Wohnungen war ein zentrales Ziel der letzten Bundesregierung – blieb jedoch ohne erkennbare Ergebnisse.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinzu kommt, dass die Erschließung neuer Wohngebiete durch das derzeitige Bauordnungsrecht und die langwierigen Anträge ausgebremst werden. Wird neues Bauland ausgewiesen, beginnen Anwohner damit, die Entscheidung anzufechten.

Durch die politischen Hemmnisse wird der Bau neuer Immobilien ausgebremst. Das Angebot bleibt somit mittelfristig weiter knapp, was zu steigenden Preisen und Immobilien Aktien f√ľhren k√∂nnte.

Steigende Häuserpreise und Immobilien Aktien

Die oben gezeigten Einfl√ľsse verdeutlichen die hohe Nachfrage und das knappe Angebot f√ľr Immobilien.

  • Nullzinspolitik und fehlende Anlagem√∂glichkeiten
  • Demografischer Wandel
  • Steigender Lebensstandard
  • Fehlender √∂ffentlicher Wohnraum
  • Steigendes Alter der Mieter
  • Naturkatastrophen und Klimawandel

Die Preisbildung f√ľr Immobilien ergibt sich aus dem simplen Zusammenhang zwischen Angebot und Nachfrage. Der H√§userpreisindex verdeutlicht, wie sich das knappe Angebot und die steigende Nachfrage in den letzten Jahren auswirkten.

Hauspreisindex VeraŐąnderungsrate zum Vorjahresquartal 2010-2020
Steigende Häuserpreise zwischen 2010 und 2021, Quelle: Statistisches Bundesamt

Das Ph√§nomen ist nicht nur in Deutschland zu beobachten, sondern auch in vielen anderen L√§ndern. Besonders stark steigen die Immobilien Preise seit einiger Zeit in √Ėsterreich, aber auch in den nordischen L√§ndern wie Island und Schweden.

3. Risiken von Immobilien Aktien und die Angst vor der Immobilienblase

Nachdem wir einige zentrale Chancen f√ľr Immobilien Aktien betrachtet haben, werfen wir nun einen Blick auf die Risiken, die Investoren vor dem Kauf von Immobilien Aktien bewerten sollten.

Wie lange können die Immobilienpreise noch steigen und welche Treiber könnten den Immobilienboom stoppen?

Angst vor der Immobilienblase und fallenden Aktien

Die Preise von Immobilien sind insbesondere in Gro√üst√§dten stark gestiegen. In St√§dten wie M√ľnchen oder Hamburg haben die Preise neue H√∂hen erreicht, die bei vielen Anlegern und Investoren die Angst vor einer m√∂glichen Immobilienblase n√§hrt.

Die Sorge um eine Immobilienblase geht bei steigenden Preisen immer wieder um. Die Finanzkrise 2008 und die massiven Auswirkungen auf die Immobilienpreise sind vielen Anlegern noch in guter Erinnerung.

In der Vergangenheit waren typische Anzeichen f√ľr eine Immobilienblase:

  • Anstieg exzessiver Baut√§tigkeit und hohe Bauauslastung
  • Anstieg von Baukreditfinanzierern
  • Anstieg von Baukrediten mit einer geringen Eigenkapital-Quote (kleiner 20%)

Viele der Anzeichen f√ľr eine Immobilienblase k√∂nnen aktuell beobachtet werden. Insbesondere die Zunahme von Baukrediten stellt ein Risiko dar.

Die Meinung der Experten ist jedoch geteilt. W√§hrend manche bereits von einer √úberhitzung des Immobilienmarktes sprechen, behaupten andere das Gegenteil und ordnen f√ľr Immobilien die Preise als normal ein.

Steigende Zinsen, eine stark anziehende Inflation oder eine Wirtschaftsschw√§che mit Jobstreichungen k√∂nnten dazu f√ľhren, dass Immobilienkredite nicht mehr bedient werden k√∂nnen.

Ob die steigenden Immobilienpreise allerdings tats√§chlich auf eine Immobilienblase schlie√üen lassen, ist aus heutiger Sicht Spekulation. Ob eine Preisblase vorliegt, kann in der Regel nur r√ľckblickend bestimmt werden ‚Äď ebenso wie der Zeitpunkt, an dem eine Blase platzt.

  • Eine wirtschaftliche Abschw√§chung w√ľrde sich voraussichtlich negativ auf Immobilien Aktien auswirken. Mieter k√∂nnten infolge wegfallender Stellen und Lohnk√ľrzungen finanziell schlechter gestellt werden. Mieterh√∂hungen w√ľrden somit zu leerstehenden Wohnungen f√ľhren.
  • Zuletzt konnten die Mieten infolge der expansiven Geldpolitik und dem steigenden Wohlstand immer weiter gesteigert werden.
  • Ein Mietendeckel ist insbesondere in Gro√üst√§dten wie Berlin oder M√ľnchen im Gespr√§ch. Obwohl zuletzt die Mietpreisbremse in Berlin als rechtswidrig erkl√§rt wurde, k√∂nnte sich die neue Bundesregierung zu einem bundesweiten Mietendeckel entschlie√üen.
  • Durch einen Mietendeckel w√ľrden die Einnahmen gro√üer Vermieter begrenzt werden, was sich negativ auf Immobilien Aktien auswirken w√ľrde.
  • Steigen die Zinsen, erh√∂hen sich auch die Kosten zur Finanzierung von Krediten. Dies k√∂nnte dazu f√ľhren, dass Bauherren mit einer hohen Fremdkapitalquote in Zahlungsschwierigkeiten geraten und Probleme bei der R√ľckzahlung des Baukredites bekommen.
  • Die Auswirkungen auf Immobilien Aktien m√ľssen getrennt f√ľr die jeweilige Situation betrachtet werden. Falls der Immobilienbetreiber neue Bauprojekte umsetzen m√∂chte, steigern die h√∂heren Zinsen die Finanzierungskosten, was sich negativ auf die Immobilien Aktie auswirken w√ľrde.
  • Sofern Bauherren die Baukredite nicht mehr bedienen k√∂nnen, w√§ren Zwangsversteigerungen eine m√∂gliche Folge. Immobilienbetreiber k√∂nnten somit g√ľnstiger an (unfertige) Immobilien kommen als aktuell, was sich langfristig positiv auswirken k√∂nnte.

4. M√∂glichkeiten f√ľr Investments in Immobilien Aktien

Wer sich ‚Äď nach Abw√§gung der Chancen und Risiken ‚Äď f√ľr ein Investment in Immobilien Aktien entscheidet, steht vor der Wahl verschiedener Anlagem√∂glichkeiten.

Neben einzelnen Immobilien Aktien k√∂nnen Investoren f√ľr die Geldanlage Immobilien ETFs oder aktive Fonds w√§hlen. Eine weitere Anlageklasse stellen sogenannte REIT (Real-Estate-Investment-Trusts) dar.

Welche Immobilien Anlage lohnt sich f√ľr dich am meisten?

Immobilien Aktien

Wer in Immobilien Aktien investieren m√∂chte, legt sich in der Regel auf ein einzelnes Unternehmen fest. Ein typisches Merkmal f√ľr Immobilien Aktien sind Dividenden zwischen 2% und 5%.

Immobilien Aktien z√§hlen damit zu einer beliebten Wahl f√ľr Anleger mit der Dividenden-Strategie. Einige Beispiele f√ľr Immobilien Aktien findest du in der nachfolgenden √úbersicht.

Der DAX-Konzern Vonovia z√§hlt zu den gr√∂√üten Wohnungsvermietern Europas. Zuletzt war der Immobilienriese immer wieder wegen der √úbernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen (ISIN: DE000A0HN5C6) im Gespr√§ch. Wenn du mehr √ľber Vonovia erfahren m√∂chtest, findest du hier unsere Analyse zur Vonovia Aktie.

Ein weitere, spannende Immobilien Aktie ist LEG Immobilien. Die Aktie ist Mitglied des MDAX und z√§hlt mit √ľber 145.000 Wohnungen zu den gr√∂√üten Wohnungsvermietern in Deutschland. Im Gegensatz zu Vonovia ist LEG Immobilien ausschlie√ülich auf dem deutschen Wohnungsmarkt aktiv.

Wer auf kurzfristige Vermietungen von Ferienwohnungen und Unterk√ľnften setzen m√∂chte, k√∂nnte sich die Aktie von Airbnb etwas genauer ansehen. Die US-amerikanische Plattform besitzt zwar keine eigenen Immobilien, profitiert aber von der steigenden Nachfrage und Vermietung von Immobilien f√ľr Urlauber und Gesch√§ftsreisende.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben f√ľr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

Weitere Beispiele f√ľr Immobilien Aktien sind:

  • TAG Immobilien (ISIN: DE0008303504), ein Vermieter von Wohnungen aus Nord- und Ostdeutschland
  • Zillow Group (ISIN: US98954M1018), ein Immobilienmarktplatz aus den USA
  • Hypoport (ISIN: DE0005493365), ein Baukreditfinanzierer aus Berlin
  • Aroundtown (ISIN: LU1673108939), ein Vermieter von Gewerbeimmobilien aus Luxemburg

Immobilien REITs

Wer in Immobilien Aktien investieren m√∂chte und dabei Wert auf eine hohe Aussch√ľttung legt, k√∂nnte sich sogenannte Real Estate Investment Trusts (REIT) n√§her ansehen. REITs bilden eine eigene Anlageklasse im Bereich der Immobilien, die die Aktienanlage mit einer indirekten Immobilienanlage verbinden.

Was sind REITs?

Als REIT werden Kapitalgesellschaften zur Verwaltung und Vermietung von Immobilien bezeichnet. Ein Vorteil gegen√ľber Immobilien Aktien besteht unter anderem darin, dass die Aussch√ľttungen aus Mieteinnahmen und Verk√§ufen von der K√∂rperschaftssteuer und der Gewerbesteuer befreit sind.

REITs sind ebenso wie Immobilien Aktien an der B√∂rse handelbar. Beispiele f√ľr REITs findest du in der nachfolgenden √úbersicht.

Alstria z√§hlt zu den f√ľhrenden Vermietern und Managern f√ľr B√ľroimmobilien in Deutschland. Der REIT besitzt unter anderem Immobilien in Hamburg, D√ľsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und Berlin.

Innovative Industrial Properties ist ein REIT, der sich auf die Cannabis-Industrie spezialisiert hat. Die Gesellschaft kauft und verpachtet Immobilien an Cannabis-Unternehmen in den USA.

Public Storage ist ein REIT aus den USA, der Immobilien zur Lagerung von Gegenst√§nden vermietet. Kunden k√∂nnen R√§ume, Container und Schlie√üf√§cher f√ľr eine befristete Dauer anmieten. In automatisierten Selbst-Lagerungs-Anlagen k√∂nnen beispielsweise M√∂bel, Fahrzeuge oder Wertgegenst√§nde zwischengelagert werden.

Immobilien ETFs und Immobilien Fonds

Neben der Anlage in Immobilien Aktien und REITs können Privatanleger auch in ETFs und aktiv gemanagte Fonds investieren, die sich auf den Immobiliensektor spezialisiert haben.

Wer sich näher mit den Vor- und Nachteilen von ETFs und aktiven Fonds beschäftigen möchte, findet hier unsere Grundlagenartikel:

Einige Beispiele f√ľr Immobilien ETFs und aktive Fonds sind nachfolgend aufgelistet:

  • iShares European Property Yield UCITS ETF (ISIN: IE00B0M63284)
  • Xtrackers FTSE Developed Europe Real Estate UCITS ETF (ISIN: LU0489337690)
  • Deka-ImmobilienEuropa Fonds (ISIN: DE0009809566)

Alternativen zu Immobilien Aktien

Wer an der Entwicklung des Immobilienmarkts beteiligt sein m√∂chte, aber nach weiteren Alternativen zu den oben genannten Immobilien Aktien und Fonds sucht, k√∂nnte sich f√ľr folgende Anlageklassen interessieren.

Bau Aktien eignen sich f√ľr Privatanleger, die in Form von Aktien am Planungs- und Bauprozess der Immobilien beteiligt sein m√∂chten. Eine √úbersicht √ľber aktuelle Trends und m√∂gliche Bau Aktien f√ľr dein Portfolio findest du in unserer √úbersicht ‚ÄúAnlagetrends im Bauwesen‚ÄĚ.

Neben ETFs und b√∂rslich notierten Fonds k√∂nnen erfahrene Investoren auch √ľber eine Anlage in geschlossenen Immobilien Fonds nachdenken. Hierbei m√ľssen jedoch viele Einzelheiten beachtet werden, da die Regulatorik deutlich schw√§cher ist als f√ľr offene Fonds und ETFs. Wer sich nicht sehr gut auskennt, sollte von dieser Anlageklasse eher die Finger lassen.

Wer nach Alternativen abseits des Kapitalmarkts sucht, f√ľr den sind Investments in echte Immobilien m√∂glicherweise die bessere Wahl. M√∂glich ist dies in Form eines Eigenheims. Wer die Immobilie hingegen nicht selbst nutzen m√∂chte, kann sie an andere vermieten und sich so einen passiven Einkommensstrom mit Immobilien aufbauen.

5. Fazit: Lohnt sich ein Einstieg in Immobilien Aktien?

Mit Immobilien Aktien können Privatanleger von den großen Trends wie dem demografischen Wandel, dem Klimawandel und dem steigenden Wohlstand unserer Gesellschaft profitieren. Gleichzeitig steigen Immobilien Aktien getrieben von der steigenden Nachfrage nach Logistikzentren und Gewerbeimmobilien.

Eine altbekannte Angst, die mit dem Immobiliensektor verbunden wird, ist das Platzen einer m√∂glichen Immobilienblase. Wenngleich die Preise in den letzten Jahren stetig gestiegen sind, ist eine Immobilienblase im Voraus nie mit Sicherheit erkennbar. Vorhersagen √ľber die zuk√ľnftige Entwicklung des Marktes sind daher unsichere Spekulationen.

Fakt ist jedoch, dass das Angebot nach bezahlbarem Wohnraum in Deutschland langfristig knapp ist und zu einem sozialpolitischen Thema geworden ist. Sofern die Nachfrage nach Immobilien nicht pl√∂tzlich durch steigende Zinsen oder eine schw√§chelnde Konjunktur gest√∂rt wird, d√ľrften Vermieter von Immobilien auch zuk√ľnftig mit konstanten Einnahmen rechnen.

Welche Anlageform f√ľr Immobilien Aktien pr√§ferierst du? Teilst du unsere Sicht auf den Immobiliensektor und bist du bereits in Immobilien investiert?

Hi! Ich bin
ūüĎč

Ich befasse mich als Autor mit den aktuellen Anlagetrends am Kapitalmarkt. Um strategisch und langfristig erfolgreich Geld anzulegen, analysiere ich - f√ľr und mit euch - aussichtsreiche Aktien und ETFs in zukunftsorientierten Branchen. Abseits des Finanzmarkts bin ich im Infrastrukturbau t√§tig.

Kommentare
    1. Hallo Leonhard,
      super, dass du dich f√ľr Immobilien Aktien interessierst.

      Es ist meist keine gute Strategie, eine Aktie zu kaufen, nur weil sie stark gefallen ist. In der Regel liegen fundamentale Gr√ľnde vor, wenn der Aktienkurs langfristig f√§llt.
      Falls du dich mehr mit der Bewertung von Aktien und Anlage-Strategien besch√§ftigen m√∂chtest, empfehle ich dir unseren Artikel „Value vs. Growth„.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert