finanzwissen.de
Frau im Supermarkt, welche frische Produkte von Lebensmittel Aktien Herstellern kauft.

Lebensmittel Aktien: Essen mĂĽssen wir immer

Eines der häufigsten Argumente für ein Investment in Lebensmittel Aktien lautet: Gegessen und getrunken wird immer. Anleger, die Aktien von breit aufgestellten Lebensmittelkonzernen kaufen, beteiligen sich in der Regel an einem krisenfesten Geschäftsmodell. Daher betrachten viele Investoren Nahrungsmittel Aktien als Anker zur Stabilisierung des Depots.

Die Preissetzungsmacht ist ein entscheidender Faktor auf den die meisten Marktteilnehmer achten, wenn Sie sich für ein Investment im Bereich Lebensmittel bzw. Basiskonsumgüter entscheiden. Insbesondere in Zeiten hoher Inflation sind Lebensmittel Aktien, die die Teuerung an ihre Kunden weitergeben können, deutlich im Vorteil.

Im Folgenden stellen wir dir die unserer Ansicht nach besten Aktien der Lebensmittelbranche vor.

1. Lebensmittelbranche – was sind Lebensmittel Aktien?

Bevor wir uns mit den spannendsten Nahrungsmittel Aktien befassen, erklären wir dir zunächst die wichtigsten Begriffe.

Lebensmittel werden zu Nahrungsmitteln verarbeitet. Folglich sind Lebensmittel zum größten Teil unverarbeitet – allenfalls mechanisch oder enzymatisch verändert. Nahrungsmittel hingegen wurden erhitzt, konserviert oder präpariert.

Ein Beispiel:

In die Kategorie Lebensmittel fallen frisches Obst, Gemüse, Nüsse oder Eier. Zu den Nahrungsmitteln gehören Konserven, Fertigprodukte, Süßigkeiten oder Gebäck.

Was ist eine Lebensmittel Aktie?

Häufig fallen Lebensmittelproduzenten sowie Nahrungsmittel- und Getränkehersteller in diese Kategorie, allerdings unterteilen wir in unseren Ratgebern nach Lebensmittel Aktien und Getränke Aktien.

In diesem Ratgeber fokussieren wir uns ausschlieĂźlich auf Lebensmittelproduzenten, Nahrungsmittelhersteller und Supermarkt-Betreiber. Eine Besonderheit stellen dann wiederum Fast Food Aktien dar, welche wir separat betrachtet haben.

Lebensmittel Aktien produzieren Fast-Moving-Consumer-Goods (FMCG)

Als FMCG (Fast-Moving-Consumer-Goods) bezeichnet man Güter des täglichen Bedarfs, die der Kunde regelmäßig einkauft und ständig verbraucht. In diese Kategorie fallen z.B. Lebensmittel, Hygieneprodukte und Reinigungsmittel.  Die deutsche Bezeichnung für FMCG lautet Renner oder schnelldrehende Produkte.

Zum Abschluss dieses Kapitels schauen wir uns an, zu welchem Sektor die Lebensmittelkonzerne gehören.

Nahrungsmittel Aktien gehören zum Sektor der Basiskonsumgüter

In unserer Einleitung haben wir bereits den Begriff Basiskonsumgüter erwähnt. Die Konsumgüter lassen sich in zwei Gruppen unterteilen. Zum einen gibt es die Basiskonsumgüter Aktien (Engl. consumer staples), auch bekannt als nicht zyklische Konsumgüter, zum anderen gibt es die Gruppe der zyklischen Konsumgüter (Engl. consumer discretionary). Wer in Unternehmen in diesem Bereich investiert, erwirbst also grundsätzlich Konsumgüter Aktien.

Die beiden genannten Gruppen unterscheiden sich wie folgt:

Unterschied und Definition der KonsumgĂĽter

BasiskonsumgĂĽter
Basiskonsumgüter (consumer staples) sind nicht zyklische Konsumgüter, beispielsweise Lebensmittel, Haushaltsprodukte und Kosmetik. Diese Produkte werden unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld (Konjunktur) immer konsumiert. In Krisenzeiten verändert sich die Nachfrage kaum.
Zyklische KonsumgĂĽter
Zyklische KonsumgĂĽter (consumer discretionary) sind GĂĽter, deren Nachfrage je nach Konjunkturzyklus stark schwankt. Klassische Beispiele hierfĂĽr sind Autos, LuxusgĂĽter und Elektronikartikel.

Die Einteilung in verschiedene Sektoren erfolgt nicht zufällig, denn es gibt hierfür internationale Standards wie den Global Industry Classification Standard (GICS) von MSCI. Gemäß GICS gibt es 11 Aktien-Sektoren.

Du kennst inzwischen die wichtigsten Begriffe. Daher stellen wir dir im nächsten Schritt unsere Liste mit den besten Lebensmittel Aktien vor.

2. Liste der besten Lebensmittel Aktien 2023

Die nachfolgende Liste enthält 15 der weltweit bekanntesten Lebensmittel Aktien, darunter befinden sich überwiegend Einzelwerte aus den USA, aber auch einige europäische Lebensmittelkonzerne. Außerdem haben wir eine deutsche Lebensmittel Aktie in die Liste aufgenommen.

Nestlé ist der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern

In dieser Liste findest du auch den weltweit größten Konzern der Lebensmittelindustrie – den Schweizer Big Player Nestlé. Bei Nestlé scheiden sich die Geister, denn der Lebensmittelkonzern steht seit geraumer Zeit, aufgrund diverser Skandale, in der Kritik. Andererseits betrachten viele Investoren Nestlé als Qualitätsunternehmen und erfreuen sich an den zuverlässigen Dividendenzahlungen. Letztendlich musst du für dich selbst entscheiden, ob dir moralische Aspekte beim Investieren wichtig sind oder nicht.

Der Vollständigkeit halber haben wir Nestlé als weltgrößten Nahrungsmittelkonzern in diese Liste aufgenommen, allerdings gehen wir nicht weiter darauf ein.

Ăśbersicht zu unseren Top 15 Lebensmittel Aktien

Lebensmittel AktieLandISINMarktkapitalisierung
NestleSchweizCH0038863350292 Mrd. EUR
UnileverGroĂźbritannienGB00B10RZP78119 Mrd. EUR
Kraft HeinzUSAUS500754106446 Mrd. EUR
MondelezUSAUS609207105886 Mrd. EUR
KelloggUSAUS487836108223 Mrd. EUR
Tyson FoodsUSAUS902494103420 Mrd. EUR
DanoneFrankreichFR000012064431 Mrd. EUR
General MillsUSAUS370334104646 Mrd. EUR
Campbell SoupUSAUS134429109116 Mrd. EUR
SĂĽdzuckerDeutschlandDE00072970043,3 Mrd. EUR
SalmarNorwegenNO00103109565,3 Mrd. EUR
BakkafrostFäröer-InselnFO00000001793,5 Mrd. EUR
McCormickUSAUS579780206421 Mrd. EUR
KrogerUSAUS501044101330 Mrd. EUR
Beyond MeatUSAUS08862E1091700 Mio. EUR
Unsere Auswahl der besten Lebensmittel Aktien 2023

Nachdem wir uns einen Ăśberblick verschafft haben, folgt nun eine etwas ausfĂĽhrlichere Vorstellung unserer 8 Favoriten.

Alle vorgestellten Aktien dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Den Anfang macht ein international diversifizierter Konzern, den die meisten kennen dĂĽrften.

Unilever – Basiskonsumgüter- und Lebensmittelkonzern mit über 400 Marken

UNLYF / USD
Unilever plc
$49,59
+0,0%
Affiliate-Ampel

Mit ĂĽber 400 Marken auf der ganzen Welt hat der Nahrungsmittelkonzern aus GroĂźbritannien eine der breitesten Produktpaletten der Branche. Im Portfolio von Unilever sind Nahrungsmittel, Kosmetika und Haushaltsprodukte zu finden.

Darunter bekannte Marken wie Axe, Ben & Jerry’s, Cornetto, Cremissimo, Dove, dusch das, Knorr und Viss. Wer beim Einkauf im Supermarkt die RĂĽckseite der Produkte prĂĽft, wird häufig ein Produkt der Lebensmittel Aktie Unilever finden.

Als nächstes betrachten wir eine Nahrungsmittel Aktie aus den USA.

Mondelez – unter den Lebensmittel Aktien bekannt für Snacks und Süßwaren

MDLZ / USD
Mondelez International Inc. - Class A
$68,12
+0,4%
Affiliate-Ampel

FĂĽr all diejenigen, die gerne SĂĽĂźwaren und Snacks konsumieren, ist die Aktie von Mondelez International besonders spannend. Das Portfolio des nordamerikanischen Nahrungsmittelkonzerns umfasst bekannte Marken wie Milka, Toblerone, Daim, Tuc, Oreo und Philadelphia.

Jetzt geht es weiter mit einem weiteren europäischen Big Player der Lebensmittelindustrie.

Danone – bekannt für Milchprodukte, Babynahrung und Getränke

GPDNF / USD
Danone
$60,00
+0,0%
Affiliate-Ampel

Der Lebensmittel-Gigant aus Frankreich konzentriert sich auf drei Geschäftsbereiche – Babynahrung, Getränke und Milchprodukte. Die Produktpalette von Danone umfasst bekannte Marken wie Evian, Actimel, Volvic, Activia, Fruchzwerge und Milupa.

Die nächste Lebensmittel Aktie ist ein absolutes Schwergewicht und darüber hinaus eine spannende Dividenden Aktie.

General Mills zählt zu den weltweit führenden Lebensmittelkonzernen

GIS / USD
General Mills, Inc.
$81,40
+0,8%
Affiliate-Ampel

General Mills ist nicht nur eine der führenden Lebensmittel Aktien, sondern auch einer der ältesten und größten Konzerne der USA. Der nordamerikanische Lebensmittelhersteller produziert und vertreibt Cerealien, Backwaren, Fertiggerichte, Snacks, Eiscreme, Suppen und Milchprodukte. Zu den bekanntesten Marken gehören Cheerios und Häagen-Dazs.

Jetzt werfen wir einen Blick auf die Campbell Soup Company.

Campbell Soup – weltweit führender Hersteller von Suppen und Saucen

CPB / USD
Campbell Soup Co.
$54,45
+0,7%
Affiliate-Ampel

Die Konserven des nordamerikanischen Nahrungsmittelherstellers dürfte jeder in den USA kennen, aber auch außerhalb der Vereinigten Staaten ist Campbell Soup vielen Investoren ein Begriff. Das Sortiment von Campbell Soup ist breit gefächert und umfasst hauptsächlich Suppen, Brühen, Saucen und Konserven.

Unser nächster Favorit ist der deutsche Nahrungsmittelhersteller Südzucker.

Südzucker – größter Zuckerproduzent unter den Lebensmittel Aktien

SUEZF / USD
Sudzucker AG.
$17,64
+0,0%
Affiliate-Ampel

Die SĂĽdzucker Group ist vor allem bekannt fĂĽr ihr Zucker-Haushaltssortiment. Wer im Supermarkt nach Zucker sucht, wird im Regal ĂĽberwiegend Produkte von SĂĽdzucker vorfinden. Des Weiteren umfasst die Produktpalette von SĂĽdzucker noch SĂĽĂźungsmittel, TiefkĂĽhlprodukte, Lebensmittelzutaten und Ethanol.

Salmar – weltweit führend in der Fischzucht

SALRY / USD
Salmar Asa - ADR
$9,89
+0,0%
Affiliate-Ampel

Nach eigenen Angaben ist der norwegische Lebensmittelkonzern Salmar einer der weltweit größten und effizientesten Lachs Zuchtbetriebe. Mit einer Marktkapitalisierung von 5,30 Milliarden Euro zählt die norwegische Lebensmittel Aktie eher zu den Nebenwerten in der Branche.

Als langfristiger Anlagetrend ist Fish Farming durchaus spannend, da internationale Studien besagen, dass sich der globale Bedarf an aquatischer Nahrung bis 2050 verdoppeln könnte. Lebensmittel Aktien wie Salmar oder Bakkafrost könnten davon langfristig profitieren und dementsprechend zu aussichtsreichen Wachstumsaktien avancieren.

McCormick – international führender Anbieter von Gewürzen

MKC / USD
McCormick & Co., Inc. (Non Voting)
$72,96
+0,2%
Affiliate-Ampel

Abschließend werfen wir einen kurzen Blick auf einen der weltweit größten Anbieter von Gewürzen und Gewürzmischungen. Ein Blick auf den Langfristchart des amerikanischen Gewürzherstellers McCormick zeigt wunderbar auf, wie sich der Kurs der Lebensmittel Aktie über Jahrzehnte nachhaltig und konstant nach oben bewegt.

Inzwischen kennst du unsere 8 Favoriten unter den Lebensmittel Aktien. Ein Thema, das wir bisher noch nicht angesprochen haben, ist der Bereich Bio-Lebensmittel. Der Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit macht Aktien von Bio-Marken oder Herstellern pflanzlicher Nahrungsmittel auch fĂĽr Investoren attraktiver.

Deshalb betrachten wir im nächsten Kapitel den Markt für Bio-Lebensmittel.

3. Nachhaltig investieren mit Bio-Lebensmittel-Aktien?

Lange Zeit waren Bio-Lebensmittel bzw. Öko-Produkte eher eine Nische und daher kaum relevant für Anleger, allerdings zeichnet sich seit geraumer Zeit ein klarer Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit ab. Mit Nachhaltigkeit ist nicht nur der Energie-Sektor oder die Mobilität gemeint, sondern auch unsere Ernährung. Als einer der größten Megatrends im Bereich Lebensmittel und Nahrung gilt der Markt für Fleischersatz.

Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Bio?

Was sind Bio-Lebensmittel?

Bevor wir uns näher mit dem Markt für Bio-Lebensmittel befassen, wollen wir im ersten Schritt den Begriff Bio bzw. Öko definieren.

In die Kategorie Bio-Lebensmittel fallen Produkte, die aus biologischem Anbau bzw. ökologischer Landwirtschaft stammen und dementsprechend vollständig auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verzichten. Zu den Pflanzenschutzmitteln zählen unter anderem Herbizide, Pestizide und Fungizide.

Das Endprodukt, das schließlich im Supermarkt beim Verbraucher landet, soll möglichst natürlich und frei von Umweltbelastungen sein.

Innerhalb der EU gibt es spezielle Verordnungen und Gesetze, die klar definieren, welche Produkte das Label Ă–ko oder Bio erhalten. Entscheidend hierfĂĽr ist die Kennzeichnung mit dem EU-Bio-Logo. AuĂźerhalb der EU, z.B. in den USA, gelten wiederum andere Bio-Vorschriften.

Wir können also festhalten, dass Bio nicht gleich Bio ist.

Wie steht es um das Wachstum und die Chancen fĂĽr Investoren im Bio-Markt?

Bio-Lebensmittel sind gefragt

Wenn wir in den Supermarkt gehen und das Produktsortiment betrachten, stellen wir direkt fest, dass es immer mehr Bio-Produkte und Öko-Marken gibt. Außerdem nimmt das Angebot an rein pflanzlichen Nahrungsmitteln und Fleischersatzprodukten stetig zu. Die Lebensmittelindustrie hat längst erkannt, dass in der Politik wie auch in der Gesellschaft ein Sinneswandel stattgefunden hat.

Als Nächstes werfen wir einen Blick auf das Wachstum im deutschen Bio-Markt. Hierzu haben wir uns die Zahlen des Öko-Barometers 2021 angeschaut. Diese Auswertung wird vom Bundeslandwirtschaftsministerium veröffentlicht.

Hervorzuheben sind hier vor allem zwei aussagekräftige Zahlen:

  1. In 2021 stieg der Umsatz mit Bio-Produkten um 5,8 % auf 15,87 Milliarden Euro.
  2. Der Bio-Anteil am Lebensmittelmarkt erhöht sich stetig, liegt aber nach vorläufigen Schätzungen bei lediglich 6,8 %.

Daraus können wir ableiten, dass sich der Bio-Markt in einem sehr aussichtsreichen Wachstumsumfeld befindet und trotz des starken Wachstums nach wie vor einen geringen Anteil am Gesamtmarkt ausmacht.

Herausforderungen im Bio-Handel und langfristige Prognosen

Zumindest ist das der langfristige Trend. Laut Statista hat sich der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln seit 2012 mehr als verdoppelt und seit 2008 verdreifacht.

Allerdings hat sich die Situation im Jahr 2022 durch die erhöhte Inflation deutlich verschlechtert. Der Kostendruck und das veränderte Konsumverhalten, aufgrund gestiegener Lebensmittelpreise, belasten den Absatz vieler Biobauern und Bio-Läden.

Zwar ist der Bio-Handel hierzulande aktuell mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert, aber aus der Sicht eines Anlegers ist es sinnvoll, die langfristigen Aussichten fĂĽr den globalen Markt zu betrachten.

Laut eines Reports von grandviewresearch wurde der globale organic food and beverage market im Jahr 2021 mit 188 Milliarden US-Dollar eingeschätzt und die Analysten gehen bis 2030 von einer jährlichen Wachstumsrate von 13 % aus.

Selbstverständlich solltest du dich nicht auf diese Prognosen verlassen und stets deine eigenen Recherchen anstellen.

Im nächsten Kapitel erläutern wir, warum Lebensmittel Aktien sich als stabiler Anker für ein Depot eignen können.

4. Warum in Nahrungsmittel Aktien investieren?

Was spricht fĂĽr ein Investment in Aktien von Lebensmittelherstellern? Diese Frage wollen wir im Folgenden beantworten. Hierbei konzentrieren wir uns auf drei Argumente:

  1. Krisenfestes Geschäftsmodell
  2. Preissetzungsmacht und Inflation
  3. Dividenden

Als Erstes gehen wir auf das Geschäftsmodell der Lebensmittel Aktien ein.

Lebensmittel Aktien haben häufig ein krisenfestes Geschäftsmodell

Die mögliche Rezession ist ein Thema, das 2022 viele Investoren, aber auch einige Unternehmen sowie einen Großteil der Gesellschaft hierzulande beschäftigt. Wenn sich die gesamtwirtschaftliche Lage – die Konjunktur – in einer Volkswirtschaft oder einer Region verschlechtert, spricht man von einer Rezession.

Während einer Rezession sind wachstumsstarke Aktien und Trendaktien in der Regel am stärksten von deutlichen Kurseinbrüchen betroffen, da die Investitionen in schwachen Konjunkturphasen in der Regel geringer ausfallen. Eine Rezession trifft insbesondere die Zykliker unter den Aktien. Als Zykliker bezeichnen wir Unternehmen, die durch das ökonomische Umfeld beeinflusst werden. Dementsprechend folgt ihre Entwicklung dem Wirtschaftszyklus.

Im Gegensatz zu den zyklischen Aktien verlaufen die Kurse der nicht zyklischen Titel stabiler während einer Krise bzw. einer Rezession, da ihre Umsätze und Gewinne weniger schwanken – die Volatilität ist geringer.

Wie bereits erwähnt, gehören die Lebensmittel Aktien zum Sektor der Basiskonsumgüter, also den nicht zyklischen Unternehmen. Auch wenn viele große Lebensmittelkonzerne durch ein seit Jahrzehnten stabiles Geschäftsmodell überzeugen, heißt das nicht zwangsläufig, dass diese Unternehmen jeglichen Krisen ohne Kurseinbrüche trotzen. Selbst die größten Nahrungsmittel Aktien wie Nestle oder Unilever, die ein internationales Produktsortiment besitzen und zu den führenden Unternehmen der Branche zählen, können stärker im Kurs schwanken.

Allerdings konnten sich einige Titel unserer Lebensmittel Aktien Liste im Krisenjahr 2022 beweisen und zudem die Depots vieler Anleger stabilisieren. Neben den Nahrungsmittel Aktien waren im vergangenen Jahr auch Getränke Aktien und Tabak Aktien ein stabiler Anker im Depot.

Lebensmittel Aktien trotzen mit Preissetzungsmacht der Inflation

Die Inflation ist ein Thema, das 2022 noch mehr mediale Beachtung fand und voraussichtlich auch im Jahr 2023 im Mittelpunkt stehen wird. Unter Inflation versteht man den Kaufkraftverlust des Geldes. Mit anderen Worten, die Preise steigen und wir können uns mit unserem Geld weniger kaufen als zuvor.

Insbesondere die Preissteigerungen im Bereich Energie und Lebensmittel sind Treiber fĂĽr die Inflation. Nachfolgend betrachten wir eine Grafik, die die immense Steigerung der US-Verbraucherpreise zwischen November 2021 und November 2022 veranschaulicht.

Verbraucherpreise in den USA; vor allem Lebensmittel und Energie treiben die Inflation
Steigerung der Verbraucherpreise in den USA zwischen November 2021 und November 2022 ; Quelle: visualcapitalist.com

In Zeiten hoher Inflation sind nicht nur Verbraucher mit einer Teuerung konfrontiert, sondern auch die Unternehmen. Wenn die Preise fĂĽr Rohstoffe und Energie steigen, betrifft das folglich auch die Unternehmensergebnisse.

Unternehmen, die der Inflation standhalten können, haben eine gewisse Preissetzungsmacht im Markt. Wir reden von Preissetzungsmacht, wenn Unternehmen die Teuerung an ihre Kunden weitergeben und dementsprechend die Nachfrage nach ihren Produkten und auch die Gewinnmargen aufrechterhalten können. Diese Macht im Bereich der Preissetzung beschränkt sich nicht nur auf Lebensmittel- und Getränkekonzerne, sie ist auch bei Telekommunikations-Aktien, Sportartikelherstellern oder Versorgen zu beobachten.

Jetzt schauen wir uns das letzte Argument an – die Dividenden.

Sind Nahrungsmittel Aktien gute Dividendenzahler?

Nicht jede Lebensmittel Aktie ist ein spannender Dividenden-Titel und auch in anderen Branchen finden wir dividendenstarke Aktien. Aber es gibt einige vielversprechende Dividenden Aktien unter den Lebensmittelkonzernen. Für Anleger, die sich primär auf eine Dividendenstrategie konzentrieren, gibt es in diesem Bereich durchaus attraktive Dividendenzahler.

Als Dividenden-Investor solltest du dich nicht nur auf die Dividendenrendite fokussieren, sondern auch die Kontinuität und die Steigerung der Dividende beachten. Außerdem ist es wichtig auf die Ausschüttungsquote des Unternehmens zu achten, denn es ist äußerst ungesund, wenn der Konzern auf Dauer einen zu hohen Anteil des Gewinns ausschüttet.

Im Sektor der Basiskonsumgüter gibt es zahlreiche spannende Dividenden Aktien. Die Lebensmittel- und Getränke Aktien haben einige Dividendenaristokraten und sogar Dividendenkönige zu bieten. Darunter versteht man Aktien, die seit 25 bzw. 50 Jahren stetig ihre Dividenden erhöhen – eine beachtliche Leistung.

Du kennst nun die Vorteile der Lebensmittel Aktien. Doch es gibt natürlich auch Nachteile. Daher werfen wir im nächsten Kapitel einen Blick auf die Chancen und Risiken der Nahrungsmittel Aktien.

5. Lebensmittel Aktien kaufen: Chancen und Risiken

Nachfolgend erhältst du eine Übersicht zu den Chancen und Risiken der Nahrungsmittel Aktien. Selbstverständlich gelten die genannten Punkte nicht für jede Lebensmittel Aktie. Bevor du dich für ein Investment in Aktien aus der Lebensmittelindustrie entscheidest, solltest du stets die individuellen Chancen und Risiken der jeweiligen Aktie prüfen.

  • häufig krisenfestes Geschäftsmodell
  • stabile Dividendenzahler
  • teilweise Preissetzungsmacht
  • groĂźe Lebensmittelkonzerne haben ein international diversifiziertes Produktsortiment
  • vor allem die größten Lebensmittelkonzerne haben geringe Wachstumsraten
  • Trends wie Fleischersatz bzw. pflanzliche Ernährung könnten bestimmte Geschäftsmodelle bedrohen
  • Starker Wettbewerb innerhalb der Branche
  • ESG-Kriterien werden nicht immer erfĂĽllt

6. Fazit: Mit Lebensmittel Aktien antizyklisch investieren und das Depot stabilisieren

Zum Abschluss folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte.

Lebensmittel Aktien gehören zum Sektor der Basiskonsumgüter, auch bekannt als nicht zyklische Konsumgüter. Basiskonsumgüter wie Lebensmittel, Haushaltswaren und Hygieneprodukte werden unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld regelmäßig konsumiert.

Daher ist das Geschäftsmodell der großen Lebensmittelaktien in den meisten Fällen krisenfest, was sie zu einem stabilen Anker für das Depot macht. Außerdem gibt es in der Lebensmittelbranche einige zuverlässige Dividendenzahler und große Konzerne mit einer nennenswerten Preissetzungsmacht.

Meiner persönlichen Ansicht nach sind Lebensmittel Aktien aufgrund der genannten Eigenschaften ein spannendes Basisinvestment. Wenn du jedoch auf der Suche nach aussichtsreichen Growth Aktien bist, dann solltest du dich auf andere Sektoren fokussieren. In unserem Vergleich der besten Aktiendepots ist Scalable Capital der Testsieger. Beim Neobroker aus Deutschland kannst Du einfach, sicher und schnell in eine Vielzahl an Lebensmittel Aktien investieren.

Depotkosten p.a.
kostenlos
Orderkosten
0,99 €
Kosten ETF-Sparplan
kostenlos
ETFs im Sparplan
2134 ETFs
Mindestsparrate
1 €

7. Häufig gestellte Fragen zu Lebensmittel Aktien

Wir haben dir in diesem Ratgeber eine Liste mit 15 bekannten Lebensmittel Aktien vorgestellt. Selbstverständlich gibt es noch weitere Nahrungsmittel Aktien.

Zu den bekanntesten Titeln zählen:

  • NestlĂ©
  • Unilever
  • General Mills
  • Kellogg
  • Kraft Heinz

Das Schweizer Unternehmen Nestlé ist der weltgrößte Lebensmittelkonzern.

Nestlé ist größer als Unilever. Der Schweizer Konzern erwirtschaftet mehr Umsatz und hat zudem eine deutlich höhere Marktkapitalisierung.

In Deutschland beherrschen vier groĂźe Lebensmittelkonzerne den Markt: Edeka, Rewe, Schwarz-Gruppe, Aldi.

Hi! Ich bin
đź‘‹

Ich bin gelernter Bankkaufmann und leidenschaftlicher Privatinvestor. Meine ersten Aktien habe ich im Alter von 14 gekauft und dabei die Börse kennengelernt. Seitdem beschäftige ich mich intensiv mit dem Geschehen an den Finanzmärkten und den unterschiedlichen Anlageklassen. Getreu dem Motto "man lernt nie aus" möchte ich mir ständig neues Wissen aneignen und so viel wie möglich an andere weitergeben.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert