finanzwissen.de
Junger K√∂nig mit Schnurrbart und gold-roter Uniform vor gr√ľnem Hintergrund.

Dividendenk√∂nige √ľberzeugen mit langfristiger Kontinuit√§t

Aktien die eine Dividende aussch√ľtten k√∂nnen, haben bewiesen, dass das Gesch√§ftsmodell funktioniert. Insbesondere Unternehmen mit einer langen Dividendenhistorie erfreuen sich gro√üer Beliebtheit unter Aktion√§re. Das Pr√§dikat Dividendenk√∂nige erreichen nur wenige Unternehmen.

Wir wollen dir die aktuellen Dividendenk√∂nige vorstellen und zeigen, warum diese Unternehmen ein Sicherheitsanker f√ľr dein Portfolio sind. Au√üerdem zeigen wir dir, welche Dividendenk√∂nige die besten sind und auch in den kommenden Jahren einen regelm√§√üigen Cashflow f√ľr dein Depot versprechen.

1. Was sind Dividendenkönige?

Dividendenaktien, die ihre Dividende jährlich steigern können, steigen nach 25 Jahren in den Rang eines Dividendenaristokraten auf. Dieser Kreis ist bereits elitär und zeugt von einer hohen Qualität.

Allerdings gibt es noch einen elit√§reren Kreis, welcher unter Dividendeninvestoren als Dividendenk√∂nige bezeichnet wird. Diesen Rang erhalten Unternehmen, wenn sie √ľber einen Zeitraum von 50 Jahren ihre Dividendenzahlungen regelm√§√üig steigern konnten.

Dividendenkönige haben in den vergangenen 50 Jahren ihre Dividende stets erhöht.

In den USA sind die Dividend Kings beliebt unter Anlegern. In Deutschland spielt dieser Begriff keine wirkliche Rolle. Nichtsdestotrotz ist der Status des Dividendenkönigs eine Auszeichnung. Immerhin hat das Geschäftsmodell in den vergangenen 50 Jahren funktioniert.

Die Ums√§tze und Gewinne konnten gesteigert werden ‚Äď ansonsten w√§re eine Fortzahlung der Dividende oder gar eine Erh√∂hung nicht m√∂glich gewesen.

Der Status des Dividendenk√∂nigs betrachtet ausschlie√ülich die Dividendenerh√∂hungen. Sobald ein Unternehmen eine Dividende nicht erh√∂ht, verliert es automatisch diesen Rang. Andere Qualit√§tsfaktoren wie die Aussch√ľttungsquote oder Wachstumskennzahlen spielen bei diesem Qualit√§tskriterium keine Rolle.

Junge Frau vor gelben Hintergrund √ľberlegt an ihrem Smartphone das Finanzwissen Quiz zu belegen.
25‚ā¨ + Gratisaktie

Quiz bestehen & kostenlos mit Startguthaben loslegen!

Zum kostenlosen Quiz

2. Welche Dividendenkönige gibt es?

Wie du dir sicherlich denken kannst, schaffen es nur die wenigsten Unternehmen bis zum Status des Dividend King. In Deutschland ist Fresenius das Unternehmen mit der längsten Dividendenhistorie und schafft es gerade in den Rang eines Dividendenaristokraten.

Aktuell gibt es 36 Dividendenkönige. Nur ein Wert kommt aus Kanada und somit nicht aus den Vereinigten Staaten. Durch die Rentenpolitik der USA spielen Dividenden eine tragende Rolle bei der Altersvorsorge und Aktien im Allgemeinen beim Vermögensaufbau.

AktieISINBrancheJahre Steigerungen
Canadian UtilitiesCA1367171057Versorger50
3MUS88579Y1010Industriekonglomerate64
AltriaUS02209S1033Lebensmittel52
American States Water US0298991011Versorger67
Becton DickinsonUS0758871091Gesundheitspflege50
Black HillsUS0921131092Versorger52
California Water Service US1307881029Versorger55
Cincinnati FinancialUS1720621010Versicherungen62
Coca-ColaUS1912161007Lebensmittel60
Colgate-PalmoliveUS1941621039Haushalts-/Pflegeprodukte59
Dover CorporationUS2600031080Industrieg√ľter66
Emerson ElectricUS2910111044Industrieg√ľter65
Federal Realty Investment TrustUS3137451015Immobilien54
Genuine PartsUS3724601055Autos/Ersatzteile66
Hormel FoodsUS4404521001Lebensmittel56
Johnson & JohnsonUS4781601046Pharmazie60
Kimberly-ClarkUS4943681035Haushalts-/Pflegeprodukte50
Lancaster ColonyUS5138471033Lebensmittel59
Leggett & PlattUS5246601075Zyklische Konsumg√ľter51
Lowe's CompaniesUS5486611073Handel60
Mine Safety ApplicationsUS5534981064Industrielle Dienste51
National Fuel GasUS6361801011Versorger52
NordsonUS6556631025Industrieg√ľter57
Northwest Natural GasUS66765N1054Versorger66
Parker-HannifinUS7010941042Industrieg√ľter66
PepsiCoUS7134481081Lebensmittel50
Procter & GambleUS7427181091Haushalts-/Pflegeprodukte66
SJW CorporationUS7843051043Versorger55
Stanley Black & DeckerUS8545021011Industrieg√ľter55
Stepan CompanyUS8585861003Chemie54
SyscoUS8718291078Handel52
TargetUS87612E1064Handel55
TennantUS8803451033Industrieg√ľter50
Universal CorporationUS9134561094Lebensmittel51
W.W. GraingerUS3848021040Industrieg√ľter51
Liste der Dividenden Kings

3. Die 5 besten Dividendenkönige

In diesem Abschnitt m√∂chte ich dir kurz die spannendsten Dividendenk√∂nige vorstellen. Neben der Dividendenkontinuit√§t achte ich vor allen Dingen auf die Aussch√ľttungsquote und das allgemeine Wachstum. Wenn du jung bist und noch viele Jahre zum Investieren hast, dann ist ein Fokus auf eine hohe Dividende nicht unbedingt sinnvoll. Stattdessen solltest du Unternehmen kaufen, die langfristig ihre Dividende steigern k√∂nnen.

Folgende f√ľnf Aktien sind aus meiner Sicht einen Blick wert:

3M ‚Äď das Industriekonglomerat mit rechtlichen Risiken

Eine Basisposition in meinem Portfolio ist 3M. Das Unternehmen ist vor allen Dingen f√ľr die umfangreiche Industrieproduktion bekannt. In den vergangenen Jahren geriet der Aktienkurs von 3M ins Wanken.

Grund hierf√ľr sind rechtliche Unsicherheiten aufgrund einer Klage. 3M hat Ohrensch√ľtzer nicht richtig abgedichtet, sodass die Benutzer nachhaltige H√∂rsch√§den davontrugen. Seit dem Start des Gerichtsstreits hat auch der Aktienkurs gelitten.

Warum findet sich das Unternehmen dann in der Liste der besten Dividendenk√∂nige wieder? 3M ist aktuell sehr g√ľnstig bewertet. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei fast 5 %. Zudem sch√ľttet das Unternehmen nur 51,9 % des freien Cashflows an die Aktion√§re aus.

Somit besteht noch Spielraum f√ľr weitere Dividendensteigerungen. Besonders spannend f√ľr die Zukunft ist das geplante Spin-Off der Medizinsparte. Durch die Ausgliederung aus dem Mischkonzern d√ľrfte es zu einer Neubewertung des Gesamtunternehmens kommen.

MMM / USD
3M Co.
$124,64
-3,4%
Affiliate-Ampel

The Coca Cola Company ist die Manifestation einer Dividendenaktie

Wer in Dividendenaktien investieren m√∂chte, sollte sich auch mit Coca Cola auseinandersetzen. In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen nachhaltig gewandet. Das unprofitable Abf√ľllgesch√§ft wurde ausgegliedert. Nun konzentriert sich Coca Cola auf das Kerngesch√§ft.

Das Ergebnis dieser Neuausrichtung sind steigende Margen und sinkende Umsätze. Das Geschäft ist weniger kapitalintensiv. Mit strategischen Investitionen in Monster hat sich Coca Cola auch in einem weiteren Wachstumsmarkt etabliert.

Aktuell sch√ľttet das Unternehmen rund 77 % des freien Cashflows an die Aktion√§re aus. Durch die St√§rke der Marke befindet sich das Unternehmen in einer hervorragenden Position, um auch in Zukunft zu wachsen. Steigende Kosten k√∂nnen an die Kunden weitergegeben werden.

Mit Warren Buffett ist einer der bekanntesten institutionellen Investoren an Coca Cola beteiligt. Wir gehen davon aus, dass Coca Cola f√ľr langfristig orientierte Anleger auch in den kommenden Jahren ein guten Dividendeninvestment darstellt.

KO / USD
Coca-Cola Co
$62,70
+0,0%
Affiliate-Ampel

PepsiCo ist ein wachstumsstarker Dividendenkönig

Auch PepsiCo findet sich in meinem Portfolio wieder. Im Gegensatz zu Coca Cola ist das Unternehmen breiter aufgestellt. Neben dem Getränkesegment verkauft PepsiCo auch beliebte Snacks und verzeichnet in diesem Bereich ein starkes Wachstum.

PepsiCo steigert seit 50 Jahren seine Dividende und ist somit erst neu in den Rang des Dividendenk√∂nigs aufgestiegen. Auch in den kommenden Jahren d√ľrfen Anleger mit weiteren Steigerungen rechnen ‚Äď immerhin flie√üt nur rund 64 % des freien Cashflows an die Aktion√§re.

Grunds√§tzlich ist die Aussch√ľttungsquote gesund und entspricht denen eines Dividendenadels. F√ľr mich ist PepsiCo ein Basisinvestment mit einer guten Diversifikation im Basiskonsum.

PEP / USD
PepsiCo Inc
$183,89
-0,1%
Affiliate-Ampel

Johnson & Johnson ist ein Dividendenkönig aus der Pharmabranche

Bei Johnson & Johnson handelt es sich um eine klassische Dividendenaktie. Das Unternehmen erh√∂ht seit 60 Jahren seine Dividende und sch√ľttet aktuell 62 % seines operativen Cashflows an die Aktion√§re aus.

Mit den verbleibenden 38 % finanziert Johnson & Johnson seine neuentwickelten Produkte und Pharmazeutika. Insbesondere in den letzten Jahren stand das Unternehmen aufgrund von asbestverseuchtem Babypuder in der öffentlichen Kritik. Inzwischen konnte dieses Problem und die damit einhergehenden Rechtstreitigkeiten gelöst werden.

Das Ergebnis war eine Neubewertung der Aktie. Auch die Corona-Pandemie sorgte f√ľr sprudelnde Einnahmen bei dieser Pharmaaktie. Auch in den kommenden Jahren rechnen Analysten mit Dividendensteigerungen. In den letzten 10 Jahren erhielten Aktion√§re eine durchschnittliche j√§hrliche Dividendensteigerung von 6,36 %.

Bis zum November 2023 soll die die Sparte mit den Konsumprodukten im Rahmen eines Spin-Offs an die B√∂rse gebracht werden. Bestehende Aktion√§re erhalten also neue Aktien eingebucht. Hierdurch d√ľrfte es zu einer Neubewertung von Johnson & Johnson kommen, da das Pharmagesch√§ft mit 8 % p.a. w√§chst, w√§hrend die Konsumsparte stagniert. Auch sind die Margen im Pharmagesch√§ft h√∂her. Die neue Aktie wird aufgrund der Gr√∂√üe des Produktportfolios ein neuer Marktf√ľhrer und kann durch die schlankere Struktur wieder auf den Wachstumspfad zur√ľckkehren.

JNJ / USD
Johnson & Johnson
$177,33
+0,1%
Affiliate-Ampel

Procter & Gamble ist ein sicherer Hafen und Dividendenkönig

Eines der beliebtesten Unternehmen unter Dividendenanleger ist Procter & Gamble. Diese Konsumaktie profitiert von der Stärke der eigenen Marken. Seit 66 Jahren erhalten Aktionäre regelmäßige Dividendensteigerungen. Die Dividende stieg in den letzten Jahren um durchschnittlich 5,04 % p.a..

In den kommenden Jahren d√ľrfte sich das Dividendenwachstum etwas verlangsamen. Sinkende Margen aufgrund der Inflation nagen etwas an der Profitabilit√§t des Unternehmens. Nichtsdestotrotz kann P&G organisch durch Preissteigerungen wachsen. Allerdings zeigt sich, dass Konsumenten eher bei Pflegeprodukten als bei Lebensmitteln sparen.

Ich selbst habe P&G nicht in meinem Depot. Stattdessen habe ich den britischen Konsumriesen Unilever als Alternative ausgewählt. Das Aufholpotenzial ist bei diesem Wert schlicht und ergreifend größer. Allerdings ist das Unternehmen weniger solide aufgestellt und konnte in den letzten Jahren lediglich mit seiner Dividende punkten.

Nach dem Ende der Inflation d√ľrfte sich P&G von den Auswirkungen der Inflation erholen. Ich rechne mit weiteren Preissteigerungen und einer steigenden Nachfrage auf Seiten der Konsumenten. Langfristig d√ľrfte sich diese Entwicklung auch beim Aktienkurs und den Dividenden sichtbar machen und in entsprechenden Steigerungen resultieren.

PG / USD
Procter & Gamble Co.
$146,60
-0,1%
Affiliate-Ampel

4. Warum solltest du in Dividendenkönige investieren?

Dividendenaktien sind ein Sicherheitsanker f√ľr dein Depot. Diese Unternehmen haben ein in sich funktionierendes Gesch√§ftsmodell und erzielen mit diesem einen Gewinn. Der erzielte Gewinn ist dabei gr√∂√üer als die Kosten zur Finanzierung des weiteren Wachstums. Einerseits wird kritisiert, dass Dividendenaktien nicht mehr innovativ und am Ende ihres Lebenszyklus sind. Schaue ich mir dahingegen die Kursentwicklung einer Procter and Gamble oder Johnson & Johnson √ľber die letzten 50 Jahre an, dass konnten diese Unternehmen fantastische Renditen erzielen.

Mit einem Dividendenk√∂nig investierst du unmittelbar in die historisch besten Dividendenaktien am Markt. Der gro√üe Vorteil bei einer Dividendenk√∂nig ist auch die lange Dividendenhistorie. √úber mindestens 50 Jahre hat das Unternehmen j√§hrlich seine Aussch√ľttung an die Aktion√§re gesteigert.

F√ľr uns Aktion√§re ist dieser Umstand ein Vorteil, denn kein Manager m√∂chte als derjenige in die Geschichte eingehen, der dieser langfristigen Kontinuit√§t ein Ende bereitet. Folglich fokussiert das Management langfristige Dividendensteigerungen und sieht die Dividendenpolitik als wichtigen Bestandteil des Shareholder Values.

Außerdem zeigt sich, dass Dividendenaristokraten und Dividendenkönige eine geringere Volatilität als der Gesamtmarkt aufweisen. So kaufst du dir als Anleger etwas Sicherheit in dein Portfolio ein.

5. Vor- und Nachteile von Dividendenkönigen

Bei Dividendenk√∂nigen gibt es einige Vor- und Nachteile, die du vor einem Investment beachten solltest. Ich pers√∂nlich finde, dass die Vorteile √ľberwiegen ‚Äď aber im Folgenden kannst du dir ein Bild machen.

Vorteile der Dividendenk√∂nige √ľberwiegen

Grunds√§tzlich √ľberzeugen diese Unternehmen, da sie ein solides und stabiles Gesch√§ftsmodell verfolgen. √úber die letzten 50 oder mehr Jahre hat dieses Modell funktioniert. Viele dieser Unternehmen haben einen tiefen Burggraben und k√∂nnen diesen zum Schutz des Gesch√§ftsmodells nutzen.

Außerdem steckt hinter vielen Dividendenkönigen eine starke Marke. Egal ob Coca Cola, Pepsi, Johnson & Johnson oder Procter & Gamble, alle diese Unternehmen sind bekannt und ein fester Bestandteil unseres Alltags.

In Zeiten hoher Inflation tr√§gt die St√§rke der Marke dazu bei, dass diese Unternehmen die Kosten an die Endkunden weitergeben k√∂nnen. So wachsen die Ums√§tze und Gewinne kontinuierlich und sorgen f√ľr weiterhin sprudelnde Kassen.

Als Aktionär gibt es auch den Vorteil, dass das Management von Dividendenkönigen unter Druck steht. Keiner möchte als derjenige in die Geschichte eingehen, der dieser Dividendenhistorie ein Ende bereitet hat.

Nachteile der Dividendenk√∂nige gelten f√ľr alle Dividendenaktien

Nat√ľrlich hat das Investieren in Dividendenaktien nicht nur Vorteile. Bist du ein junger Anleger, dann bringt das Investieren in Wachstumsaktien mehr Vorteile als das Investieren in klassische Dividendenwerte.

Das liegt an der Gewinnthesaurierung. Ein Unternehmen, das Kapital an die Aktion√§re aussch√ľttet, kann dieses nicht mehr in das eigene Wachstum investieren. Flie√üt das Kapital in das Wachstum, dann verzinst sich dieses im besten Fall und die Anleger erhalten durch zuk√ľnftige Gewinne eine h√∂here Rendite. Es handelt sich also um den Zinseszins-Effekt.

Somit lässt sich die These aufstellen, dass Dividendenaktien keine Wachstumsfelder mehr erschließen können und am Ende ihres Lebenszyklus stehen. Schaue ich auf Marken wie Coca Cola, die mit Energiedrinks einen Wachstumsmarkt durchdringen, dann wird diese These schnell widerlegt.

Ein gr√∂√üerer Nachteil ergibt sich aufseiten der Besteuerung. Wenn du in Dividendenaktien investierst, dann unterliegen deine Dividenden auf Unternehmensebene der gesetzlichen Steuer. In Deutschland ist das beispielsweise die Gewerbe- und K√∂rperschaftsteuer. Bei der Aussch√ľttung der Ertr√§ge flie√üt dann noch die Kapitalertragssteuer.

Insbesondere letztere fallen beim Investieren in Wachstumsaktien nicht an, sodass sich ein Steuervorteil ergibt.

Zusammenfassend ergeben sich folgende Vor- und Nachteile von Dividendenkönigen:

  • Etabliertes und erfolgreiches Gesch√§ftsmodell
  • Gesch√§ftsmodell und Marke sorgen f√ľr tiefen Burggraben
  • Management sieht Shareholder Value als Grundsatz der Unternehmensphilosophie
  • Unternehmen bieten kontinuierliches Dividendenwachstum
  • Steuernachteil gegen√ľber Wachstumsaktien
  • Geringerer Zinseszinseffekt durch Auszahlungen
  • Geringeres Wachstum als bei reinen Wachstumswerten

6. Fazit: Dividendenkönige sind der Inbegriff der Kontinuität

Ich pers√∂nlich bin ein Freund von Dividendenaktien und verfolge eine Dividendenstrategie. In meinem Portfolio finden sich einige Dividendenk√∂nige wieder. Allerdings fokussiere ich nicht diesen Status, sondern eher das Gesch√§ftsmodell und die zuk√ľnftige Entwicklung.

Neben der Dividendenrendite und der langen Kontiunit√§t solltest du als Anleger weitere Aspekte wie den Verschuldungsgrad und die Aussch√ľttungsquote im Auge behalten. Auch die Bewertung der Aktie im Allgemeinen ist nat√ľrlich wichtig.

Nichtsdestotrotz l√§sst sich als Fazit dieses Artikels festhalten, dass Dividendenk√∂nige grunds√§tzlich ein interessantes Investment darstellen. Du solltest zwar nicht ausschlie√ülich auf dieses Qualit√§tsmerkmal setzen und weitere Kriterien ber√ľcksichtigen, doch als Anker im Portfolio sind diese Aktien interessant.

7. Häufige Fragen rund um Dividendenkönige

Bei Dividendenkönigen handelt es sich um Aktien, die seit mindestes 50 Jahre eine Dividende zahlen und diese regelmäßig erhöhen. Weltweit finden sich die meisten Dividendenkönige in den USA wieder. Lediglich ein Unternehmen kommt aus Kanada.

Dividendenkönige zahlen in der Regel attraktive Dividendenrenditen und steigern ihre Auszahlungen regelmäßig. Die aktuelle Dividendenrendite hängt vom aktuellen Kurs ab. Eine hohe Dividendenrendite ist oftmals ein Warnzeichen, da die Aktionäre die Aktie aufgrund von Risiken bereits niedriger bewerten.

Dividendenkönige haben bereits seit 50 Jahren ihre Dividenden gezahlt und erhöht. Dividendenaristokraten haben lediglich eine Dividendenkontinuität von 25 Jahren.

Beide Status sind kein alleiniges Qualit√§tsmerkmal, wobei die historische Rendite f√ľr diese Unternehmen spricht.

Hi! Ich bin
ūüĎč

Ich bin Sebastian, einer der Mitgr√ľnder von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der gr√∂√üten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen √ľber Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und Kryptow√§hrungen und m√∂chte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert