finanzwissen.de
Kreditkarte beantragen: Paar schließt einen Antrag fĂŒr eine Kreditkarte ab.

Kreditkarte beantragen: So bekommst du deine Kreditkarte

Eine Kreditkarte ist ein praktisches Zahlungsmittel. Egal ob im Ausland, beim Shopping oder einfach zur Buchung von Reisen – eine Kreditkarte bietet dir Sicherheit im Alltag und einen guten Überblick ĂŒber deine Finanzen.

In diesem Ratgeber zeige ich dir, wie du eine Kreditkarte beantragen kannst und worauf du hierbei achten solltest. Wichtig sind hierbei die Voraussetzungen, die du bei der Beantragung einer Kreditkarte erfĂŒllen solltest.

1. Kreditkarte beantragen: Die Voraussetzungen erfĂŒllen

Die wichtigste Voraussetzung, um eine Kreditkarte beantragen zu können, ist deine persönliche BonitÀt.

Hierbei mĂŒssen wir zwischen den drei unterschiedlichen Kreditkartenarten unterscheiden. WĂ€hrend Prepaid-Kreditkarten keine besonderen BonitĂ€tsanforderungen erfordern, musst du fĂŒr eine Kreditkarten mit Kreditrahmen einige Anforderungen erfĂŒllen.

Die folgende Tabelle verdeutlicht dir, welche Voraussetzungen fĂŒr den jeweiligen Kreditkartentyp erfĂŒllen musst.

Kreditkartentyp VoraussetzungenAlter
Prepaid-KreditkartenKeine Anforderungen14
Debit-KreditkartenSaubere SCHUFA und regelmĂ€ĂŸiges Einkommen18
Kreditkarte mit KreditrahmenSaubere SCHUFA, hohes Einkommen, unbefristetes BeschÀftigungsverhÀltnis18
Voraussetzungen zum Beantragen einer Kreditkarte
Junge Frau mit Kreditkarte
Die Miles & More Kreditkarte

» Bonusmeilen fĂŒr Neukunden
» Erhalte Bonusmeilen als Cashback
» Unbegrenzte Meilen-GĂŒltigkeit
» WÀhle aus sechs Kreditkarten

Jetzt Meilen sichern »

Wie du siehst, spielt deine BonitĂ€t eine tragende Rolle bei der Qualifikation fĂŒr eine Kreditkarte. Deinen aktuellen BonitĂ€ts-Score kannst du direkt bei der SCHUFA abfragen.

Mit MeineSCHUFA kannst du jederzeit deinen persönlichen SCHUFA-Score einsehen. Wenn du die Beantragung eines Kredits planst ist eine Mitgliedschaft empfehlenswert, um einen Einblick in die gespeicherten Daten zu erhalten.

Ich selbst habe ein Abonnement fĂŒr meineSCHUFA und zeige dir in meinem Test zu meineSCHUFA, warum dieses Abonnement sein Geld wert ist.

Neben deiner BonitĂ€t gibt es allerdings noch einige weitere Kriterien, welche du erfĂŒllen solltest, um eine Kreditkarte beantragen zu können:

  • Wohnsitz: Willst du eine Kreditkarte in Deutschland beantragen, musst dein Hauptwohnsitz auch in Deutschland liegen.
  • Alter: Eine Debit-Kreditkarte oder eine Kreditkarte mit Kreditrahmen kannst du erst ab 18 beantragen. Eine Prepaid-Visa kann bereits ab 14 abgeschlossen werden.
  • Einkommen: Willst du eine Kreditkarte beantragen, solltest du ein regelmĂ€ĂŸiges Einkommen erzielen. Am besten ist dieses auch ausreichend hoch.
  • Verrechnungskonto: Die Verrechnung der Kreditkarte erfolgt ĂŒber ein Girokonto. Dieses sollte vorliegen und stets ZahlungseingĂ€nge verzeichnen.

Wichtig ist fĂŒr Banken, dass dein Hauptwohnsitz in Deutschland liegt. Dies ist wichtig, da sich HaftungsansprĂŒche auf diese Weise besser durchsetzen lassen.

Außerdem sieht die deutsche Rechtssprechung vor, dass Banken Kredite nur mit vollgeschĂ€ftsfĂ€higen Vertragspartnern abschließen dĂŒrfen. Bist du 18 aber nicht voll geschĂ€ftsfĂ€hig, ist die Beantragung einer Kreditkarte ohne Zustimmung des gesetzlichen Betreuers ausgeschlossen.

Hinzu kommt die Anforderung, dass du ein regelmĂ€ĂŸiges Einkommen erzielst. Ein hohes Vermögen ist gut, doch regelmĂ€ĂŸige Einnahmen sichern Banken ab und belegen, dass du die Kreditkartenraten auch bedienen kannst.

Anbieter wie American Express vergeben die exklusive Amex Platin erst ab einem Jahreseinkommen von 60.000 €. Damit sichert sich das Unternehmen gegen Antragsteller mit einer zu geringen BonitĂ€t ab.

ZusÀtzlich benötigst du ein Girokonto. Das Girokonto ist wichtig, da du deine Kreditkartenschulden auch bedienen musst.

Einige Kreditkartenherausgeber knĂŒpfen die Ausgabe der Kreditkarte an den Abschluss eines entsprechenden Girokontos. Dahingegen gibt es auch Anbieter, die auch die Kreditkarte als alleinstehendes Finanzprodukt vermarkten.

In unserem Kreditkartenvergleich kannst du filtern, ob die Kreditkarte an den Abschluss eines Girokontos geknĂŒpft ist oder ob du die Karte auch als einzelnes Produkt abschließen kannst.

Abschließend ist es auch wichtig, dass du eine positive BonitĂ€t aufweist. Wie bereits angesprochen ist die BonitĂ€t maßgeblich fĂŒr die Beantragung einer Kreditkarte. Oftmals fĂŒhrt eine negative SCHUFA zur Ablehnung des Kreditkartenantrags.

2. Die richtige Kreditkarte finden

Nachdem du geprĂŒft hast, ob du die Anforderungen fĂŒr die Beantragung einer Kreditkarte erfĂŒllt, solltest du schauen, welche Kreditkarte du ĂŒberhaupt benötigst.

Stelle dir hierbei die Frage, welche Abrechnungsform fĂŒr dich in Frage kommt. Brauchst du die Kreditkarte lediglich als Zahlungsmittel im Onlinezahlungsverkehr, dann kannst du auch eine Prepaid-Kreditkarte beantragen.

Eine Prepaid-Kreditkarte setzt im Regelfall auch keine besondere BonitĂ€t voraus und ist eine der Kreditkarten, die du trotz SCHUFA abschließen kannst.

Willst du die Kreditkarte im Zahlungsverkehr verwenden, brauchst aber keinen Kreditrahmen, dann kannst du eine Debit-Kreditkarte verwenden. Eine solche Debit-Kreditkarte erfordert eine gute BonitÀt. Die ausstellende Bank oder der Finanzdienstleister muss wissen, dass du mit Geld umgehen kannst. Die offenen Forderungen werden sofort nach wenigen Tagen von deinem Girokonto eingezogen.

Die typische Kreditkarte verfĂŒgt dahingegen ĂŒber einen Kreditrahmen. GewĂ€hrt dir die ausgegebene Bank beispielsweise einen Kreditrahmen von 5.000 € monatlich, kannst du insgesamt 5.000 € ĂŒber deine Kreditkarte beantragen.

Beachte hierbei, dass es sogenannte Charge- und Revolving-Kreditkarten gibt. Bei Charge-Kreditkarten wird der beanspruchte Betrag zum Abrechnungszeitpunkt von deinem Konto abgezogen.

Dahingegen gewĂ€hren Banken bei Revolving-Kreditkarten einen echten Kredit. Hier zahlst du nur einen Teil deiner gesamten Kreditkartensumme zurĂŒck, der Rest wird ĂŒber einen Kredit finanziert.

Achtung bei Revolving-Kreditkarten

Bei Revolving-Kreditkarten ist der Sollzinssatz oftmals sehr hoch. Dementsprechend zahlst du hohe Zinsen auf deine Konsumschulden. Dies solltest du unbedingt vermeiden, um dich nicht zu ĂŒberschulden. Auch bei Revolving-Kreditkarten kannst du deine offenen Schulden mit einer Zahlung ausgleichen.

Bevor du nach einer konkreten Kreditkarte suchst, solltest du fĂŒr dich entscheiden, welche Abbuchungsart am besten zu dir passt.

Ich fĂŒr meinen Teil habe eine Charge-Kreditkarte fĂŒr meine Firma und im Privaten. Außerdem habe ich noch eine Revolving-Kreditkarte. Dabei achte ich stets darauf, dass ich den Kreditrahmen nicht beanspruche und die Zahlungen ausgleiche.

In meinem Ratgeber zu Cashback-Kreditkarten zeige ich dir, wie du mit Kreditkarten im Alltag bares Geld sparen kannst.

Auf Finanzwissen.de haben wir mehrere Vergleiche zu Kreditkarten fĂŒr dich erstellt. So haben wir folgende Vergleiche fĂŒr dich erstellt:

  • Unser großer Kreditkartenvergleich
  • Vergleich der besten Prepaid-Kreditkarten
  • Die besten Debit-Kreditkarten im Vergleich
  • Cashback-Kreditkarten im Vergleich
  • Kostenlose Kreditkarten im Test
  • Die besten Reisekreditkarten im Vergleich

Mit den oben stehenden Vergleichen findest du die passende Kreditkarte fĂŒr dich.

3. Kreditkarte beantragen: So funktioniert es Schritt fĂŒr Schritt

Hast du eine Kreditkarte gefunden? Dann zeige ich dir im Folgenden, wie du deine Kreditkarte beantragen kannst. Zwar hat jeder Kreditkartenherausgeber einen unterschiedlichen Antragsprozess, doch insgesamt lassen sich bei allen Unternehmen die gleichen Schritte identifizieren.

Die folgenden 5 Schritte musst du durchlaufen, um deinen Kreditkartenantrag erfolgreich abzuschließen.

  • Antrag ausfĂŒllen: Beantragst du eine Kreditkarte, dann musst du den Antrag des Kreditkartenherausgebers ausfĂŒllen. Entweder kannst du das Formular online ausfĂŒllen oder das Antragsformular einfach ausdrucken. Immer hĂ€ufiger funktioniert der Antragsprozess auch ĂŒber eine App. Du kannst die Kreditkarte auch direkt bei einer Filialbank mit Terminabsprache beantragen.
  • Unterlagen: Oftmals fordern die Kreditkartenherausgeber von dir Einkommensnachweise an. Reiche hier am besten deine letzten drei Gehaltsnachweise sowie eine Kopie deines Arbeitsvertrags ein.
  • Legitimation: Schließt du deine Kreditkarte in einer Filiale ab, dann ĂŒbernehmen die Berater die Legitimation. Andernfalls stehen dir die Legitimation per Postident in einer Postfiliale oder per Online-Legitimationsverfahren zur VerfĂŒgung.
  • Antragsunterlagen verschicken: Hast du deine Kreditkarte nicht per App oder in der Filiale beantragt, musst du noch die Antragsunterlagen an den Anbieter schicken.
  • AntragsprĂŒfung: Nachdem du deine Kreditkarte beantragt hast, heißt es abwarten. Der Finanzdienstleister prĂŒft deine Unterlagen und schickt dir im Falle des Vertragsabschlusses die Kreditkarte zu. In der Regel dauert dieser Prozess 7 bis 14 Tage.

Nach dem Abschluss des Kreditkartenantrags musst du warten

Vorausgesetzt dein Antrag wird bewilligt, wird dir die Bank zwei Briefe zuschicken. Einmal erhÀltst du einen Brief mit der eigentlichen Kreditkarte.

Zur Sicherheit wird dir die PIN deiner Karte sowie die Zugangsdaten zur Kreditkartenverwaltung in separaten Briefen zugestellt. So verhindert der Kreditkartenherausgeber, dass ein Fremder Zugriff auf deine Kreditkarte hat.

Sollte die Bank bei der AntragsprĂŒfung feststellen, dass du die Anforderungen nicht erfĂŒllst, erhĂ€ltst du ein entsprechendes Ablehnungsschreiben. Hier nennen die meisten Banken keine konkreten GrĂŒnde, sodass sich eine telefonische Kontaktaufnahme anbietet.

4. Die Bank lehnt den Kreditkartenantrag ab, was kann ich tun?

Du hast eine Kreditkarte beantragt, doch nach der PrĂŒfung wurde der Kreditkartenantrag abgelehnt? Im Regelfall wirst du lediglich ein Ablehnungsschreiben erhalten ohne weitere Angabe von GrĂŒnden.

Ist dies der Fall, solltest du die ausgebende Bank kontaktieren und den Grund der Ablehnung erfragen. Es gibt einige GrĂŒnde, die zur Ablehnung deines Kreditkartenantrags fĂŒhren:

  • Mindestalter nicht erreicht
  • Dein Wohnsitz ist nicht in Deutschland
  • Schlechte BonitĂ€t
  • Zu hoher Kreditwunsch
  • Zu niedriges Einkommen
  • Unsicheres BeschĂ€ftigungsverhĂ€ltnis

Solltest du das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben und einen Wohnsitz in Deutschland haben, dann liegt die Ablehnung vermutlich an deiner BonitÀt.

Fordere in diesem Fall deine SCHUFA-Auskunft an. Dies kannst du einmal jÀhrlich kostenfrei machen. Alternativ kann ich dir auch MeineSCHUFA empfehlen. Hier siehst du direkt deine Daten und kannst fehlerhafte EintrÀge korrigieren lassen.

Leider kann es vorkommen, dass die SCHUFA falsche Daten zu dir speichert. Gab es beispielsweise zu viele AdressÀnderungen durch fehlerhafte Eingaben bei Banken, dann reduziert das unter UmstÀnden deinen BonitÀts-Score.

PrĂŒfe nach der Korrektur erneut deinen SCHUFA-Score. Dieser wird regelmĂ€ĂŸig aktualisiert – auf meineSCHUFA erhĂ€ltst du quartalsweise aktualisierte Informationen zu deiner BonitĂ€t. Auch andere Anbieter wie Bonify helfen dir bei der Analyse deiner BonitĂ€t.

5. Kreditkarte beantragen: Vergleich von Filiale vs. Online

Nun wollen wir noch den Kreditkartenantrag in einer Filiale mit dem Online-Antragsprozess vergleichen.

Viele Kunden nehmen an, dass der Antrag einer Kreditkarte in einer Filiale schneller vonstattengeht. Das ist allerdings nicht der Regelfall, da auch ein Kundenberater nicht die ausfĂŒhrliche PrĂŒfung deiner Unterlagen durchfĂŒhren kann.

Vielmehr ist der Antrag in einer Filiale mit einem grĂ¶ĂŸeren Aufwand verbunden, denn du musst einen Termin vereinbaren und diesen wahrnehmen. Außerdem musst du deinem Berater alle notwendigen Unterlagen zur VerfĂŒgung stellen. Dieser leitet den Antrag dann an die zustĂ€ndige Abteilung weiter.

Lass uns im Folgenden einen Blick auf die den Online-Antrag und den Antrag in der Filiale werfen.

Kreditkarte online beantragen – Der einfachere Ansatz

Du kannst eine Kreditkarte online beantragen. Viele Banken bieten hierfĂŒr digitale Antragsstrecken, die dich sauber durch den Beantragungsprozess leiten.

Nach dem Abschluss des Kreditkartenantrags stehen dem Kreditkartenherausgeber alle notwendigen Unterlagen zur PrĂŒfung zur VerfĂŒgung.

Außerdem zeigt unser Kreditkartenvergleich, dass viele der wirklich guten Kreditkarten nicht von Filialbanken angeboten werden.

Im Folgenden eine Übersicht der Vor- und Nachteile bei der Online-Kreditkartenbeantragung:

  • Oftmals Sofortentscheidung
  • GrĂ¶ĂŸere Auswahl an Anbietern
  • Keine Terminvereinbarung notwendig
  • Alle notwendigen Unterlagen im Prozess angefordert
  • Keine Beratung zur Kreditkarte
  • Legitimation muss Online stattfinden

Kreditkarte bei einer Filialbank beantragen

Die Alternative zur Online-Beantragung einer Kreditkarte ist die Beantragung bei einer Filialbank. Viele Kunden greifen hierbei auf ihre Hausbank zurĂŒck, die oftmals teurere Kreditkarten im Angebot hat.

Außerdem zeigt die Erfahrung, dass Filialbanken bei den Kreditkarten weniger Boni bieten. ZusĂ€tzlich musst du einen Termin in der Filiale abstimmen und diesen wahrnehmen.

Im Folgenden zeige ich dir die Vor- und Nachteile der Kreditkartenbeantragung in der Filiale:

  • Beratung zur passenden Kreditkarte
  • Einfache Legitimation in der Bank
  • Direkte Zusage möglich
  • Termin und Anfahrt notwendig
  • Konditionen oftmals schlechter
  • Fehlende Unterlagen mĂŒssen nachgereicht werden

Willst du eine Kreditkarte beantragen, dann zeigt der direkte Vergleich zwischen der Online-Beantragung und der Beantragung in der Filiale, dass die Online-Kreditkartenbeantragung der bessere Ansatz ist.

Hier profitierst du von einer grĂ¶ĂŸeren Auswahl an Kreditkarten, besseren Konditionen und einem schnelleren Beantragungsprozess. Zudem musst du nicht extra in die nĂ€chste Filiale fahren.

6. Fazit: Erst BonitĂ€t prĂŒfen, dann Kreditkarte beantragen

Willst du eine Kreditkarte beantragen, dann solltest du vorher einen Blick in deinen SCHUFA-BonitĂ€ts-Score werfen. Eine negative SCHUFA-Auskunft fĂŒhrt bei Debit-Kreditkarten und echten Kreditkarten unweigerlich zur Ablehnung.

Hast du einen guten SCHUFA-Score, dann steht der Beantragung einer Kreditkarte nichts im Wege. Stelle sicher, dass die Bank alle notwendigen Unterlagen zur PrĂŒfung erhĂ€lt, sodass du schnell eine RĂŒckmeldung und Bewilligung erhĂ€ltst.

Außerdem solltest du nicht zeitgleich mehrere Kreditkarten beantragen. Die Beantragung einer Kreditkarte steht in der SCHUFA, da dir hier ein Kreditrahmen gewĂ€hrt wird. Zu viele Kreditanfragen können deine BonitĂ€t belasten und ein Warnsignal fĂŒr andere Banken sein.

Hast du eine negative SCHUFA, dann solltest du direkt eine Prepaid-Kreditkarte beantragen. So vermeidest du eine Ablehnung.

Hast du weitere Fragen zum Thema? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Junge Frau mit Kreditkarte
Die Miles & More Kreditkarte

» Bonusmeilen fĂŒr Neukunden
» Erhalte Bonusmeilen als Cashback
» Unbegrenzte Meilen-GĂŒltigkeit
» WÀhle aus sechs Kreditkarten

Jetzt Meilen sichern »

7. HĂ€ufige Fragen zur Beantragung einer Kreditkarte

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ dauert es 7 bis 14 Tage, bis dein Antrag auf eine Kreditkarte geprĂŒft und bewilligt wurde.

Willst du eine Kreditkarte beantragen, musst du fĂŒnf einfache Schritte durchlaufen:

  1. Kreditkarte auswÀhlen
  2. Antrag ausfĂŒllen
  3. Nachweise einreichen
  4. Legitimation durchfĂŒhren
  5. Auf Bewilligung und Karte warten

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ geht es schnell, eine Kreditkarten zu beantragen.

Bis die PrĂŒfung abgeschlossen und die Karte bei dir ankommt, vergehen in der Regel 7 bis 14 Tage.

Ja, es gibt einige Anbieter, die eine Kreditkarte auch trotz SCHUFA ausgeben.

Hierbei handelt es sich in der Regel um Prepaid-Kreditkarten.

Maßgeblich fĂŒr die Bewilligung einer Kreditkarte sind die folgenden Kriterien:

  • Alter
  • Wohnsitz
  • Einkommen
  • AnstellungsverhĂ€ltnis
  • Höhe Kreditrahmen
  • BonitĂ€t

Hi! Ich bin
👋

Ich bin Sebastian, einer der MitgrĂŒnder von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der grĂ¶ĂŸten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen ĂŒber Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und KryptowĂ€hrungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert