finanzwissen.de

Die besten Aktien Apps 2022

Die 6 besten Apps fĂĽr den Aktienhandel im Vergleich

Scalable Capital
Scalable Capital Broker
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂĽhren
0,99 €
Anzahl Aktien
8000
Sparpläne
kostenlos
Betriebssystem
iOSAndroid
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂĽhren
kostenlos
Anzahl Aktien
3000
Sparpläne
Nicht möglich
Betriebssystem
iOSAndroid
Testergebnis
92%
08 / 2022
Sehr gut
Finanzwissen.de
Zu eToro
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂĽhren
1,00 €
Anzahl Aktien
6500
Sparpläne
kostenlos
Betriebssystem
iOSAndroid
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂĽhren
9,90 €
Anzahl Aktien
47054
Sparpläne
1,5 % der Order
Betriebssystem
iOSAndroid
Testergebnis
84%
04 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu Consorsbank
Depotkosten
1,95 €
OrdergebĂĽhren
9,90 €
Anzahl Aktien
14500
Sparpläne
1,5 % der Order
Betriebssystem
iOSAndroid
Testergebnis
85%
08 / 2022
Gut
Finanzwissen.de
Zu comdirect
Depotkosten
kostenlos
OrdergebĂĽhren
1,00 €
Anzahl Aktien
7500
Sparpläne
kostenlos
Betriebssystem
iOSAndroid
Testergebnis
92%
02 / 2022
Sehr gut
Finanzwissen.de
Zu Trade Republic

Du besitzt ein Smartphone und bist auf der Suche nach den besten Apps zum Aktien handeln? In diesem Vergleich zeigen wir dir, welche Aktien Apps es aktuell am Markt gibt und welche uns besonders ĂĽberzeugen konnten.
Grundsätzlich stellen dir fast alle Anbieter eine App für den Aktienhandel zur Verfügung. Wir haben geprüft, welche Aktiendepots die beste mobile Erfahrung bieten.

FĂĽr den Vergleich haben wir die Anbieter anhand unterschiedlicher Kriterien bewertet. Die besten Aktien Apps bieten nicht nur eine gute Bedienung und geringe Kosten, sondern ĂĽberzeugen mit einem sehr guten Gesamtkonzept.

Im folgenden Vergleich liest du, wie wir die Aktien Apps getestet und bewertet haben. Außerdem erfährst du, welche App uns am meisten überzeugt hat.

1. Wie haben wir die Aktien Apps getestet?

Die Grundlage für unseren Aktien Apps Vergleich waren die Anbieter aus unserem Depotvergleich.

Wir haben das Angebot der einzelnen Broker geprĂĽft und die mobilen Apps getestet. AnschlieĂźend haben wir die unterschiedlichen Anbieter bewertet und unsere 6 Favoriten definiert. Im Folgenden lernst du die aus unserer Sicht 6 besten Aktien Apps kennen.

Wie du an der unten stehenden Tabelle bereits erkennen kannst, ist uns die Vergleichbarkeit der einzelnen Anbieter sehr wichtig. Folglich haben wir uns auf einzelne Testkriterien geeinigt und diese fĂĽr die Bewertung gewichtet.

Das Ergebnis unseres Vergleichs siehst du in der folgenden Tabelle:

BedienungKostenAuswahlFeaturesHandelsplätzeService
eToro18202019610
Scalable Capital18192016710
Trade Republic2019192068
Consorsbank141418181010
Comdirect161417181010
Finanzen.net ZERO1819201669

Wie du anhand unserer Tabelle sehen kannst, haben wir uns fĂĽr die Bewertung der Aktien Apps auf sechs Kriterien festgelegt. Hinter machen Bewertungskriterien verbergen sich mehrere Faktoren, die du bei der Wahl einer App zum Kaufen von Aktien beachten solltest.

Unsere Bewertungskriterien fĂĽr den Aktien App Test

  • Bedienung: Hinter der Bedienung stecken Faktoren wie das Design der App, die Einfachheit der Anmeldung, das Finden von Aktien und die AusfĂĽhrung von Orders.
  • Kosten: Neben den DepotgebĂĽhren musst du auch auf Transaktionskosten und versteckte Kosten achten.
  • Auswahl: Hinter der Begriff Auswahl versteckt sich die Auswahl an handelbaren Aktien, ETFs sowie die Möglichkeit Sparpläne einzurichten oder Aktien BruchstĂĽcke zu kaufen.
  • Features: Der Begriff Features steht fĂĽr die weiterfĂĽhrenden Funktionen, die dir dein Depot bietet. Gibt es Fundamentaldaten, Kundenmeinungen, Analystenschätzungen, ETF-Dokumente oder Reinvestitionen von Dividenden?
  • Handelsplätze: Kannst du die gelisteten Aktien nur an einer Börse oder an unterschiedlichen Handelsplätzen kaufen? Gibt es zudem die Möglichkeit in Fremdwährungen zu handeln?
  • Service: AbschlieĂźend haben wir den Kundenservice bewertet. Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es und wie schnell reagiert der Kundenservice in der Praxis?

Durch das Zusammenspiel der unterschiedlichen Faktoren ergibt sich eine Gesamtnote. Während die Bedienung, Kosten, Features und Anzahl der Wertpapiere jeweils zu 20 % in die Gesamtnote eingingen, erhielten die Handelsplätze und der Service nur eine Gewichtung von je 10 %.

2. Diese Smartphone Apps zum Aktienhandel haben wir getestet

Im Folgenden Abschnitt schildern wir dir kurz, wie wir die unterschiedlichen Anbieter im Detail bewertet haben.

FĂĽr die entsprechenden Anbieter haben wir auch detaillierte Testberichte erstellt. Ăśber die Verlinkungen in unserer Vergleichstabelle kannst du direkt zu den Erfahrungsberichten springen.

Alternativ kannst du dir auch die Nutzererfahrungen in unserem Anbieterportal anschauen.

Trade Republic – Der Neobroker bietet die beste Aktien App

Der wichtigste Neobroker auf der deutschen Markt ist Trade Republic. Das Unternehmen hat es binnen kĂĽrzester Zeit geschafft, ein wirklich solides Produkt mit dem eigenen Brokerage aufzubauen.

Dabei fokussierte das Team bereits zum Start die Entwicklung der mobilen App und veröffentlichte erst im Anschluss die Webversion der Handelsoberfläche. Bei Trade Republic profitierst du von einer sehr guten Übersicht. Bei fast allen Aktien findest du aktuelle Fundamentaldaten, Analysteneinschätzungen und News.

Trade Republic App
Anzeige von Aktien in der Trade Republic App

Sparpläne auf Aktien und ETFs sind in der App komplett kostenlos möglich. Willst du Einzelwerte handeln, dann fallen nur geringe Handelsgebühren in Höhe von 1 € an. Beachte zudem, dass es Differenz zwischen Brief- und Geldkurs gibt, den sogenannten Spread.

Bei Trade Republic kannst du aktuell in 7.500 Aktien und 1.500 ETFs investieren. Damit sollte die Aktien App deine Anforderungen mehr als erfüllen und dir eine gute Grundlage zum Vermögensaufbau bieten.

Bei den Features überzeugt uns Trade Republic ebenfalls. Wie bereits gesagt kannst du umfangreiche Fundamentaldaten einsehen. Außerdem erhältst du einen Einblick in Kursziele und Analystenschätzungen. Zusätzlich kannst du Derivate auf Aktien kaufen, Watchlists anlegen und sogar Trendthemen verfolgen.

Einziger Nachteil von Trade Republic sind die unterstützten Handelsplätze. Hier findet der Handel ausschließlich über die LS Exchange statt. Dementsprechend kannst du Aktien nicht an einer Heimatbörse kaufen. Nichtsdestotrotz steht dir ein großes Portfolio an ausländischen Untenrehmen zur Auswahl.

  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Kostenloses Depot
  • Geringe Kosten fĂĽr den Aktienhandel
  • Sehr intuitive Bedienung
  • Handel nur ĂĽber LS Exchange
  • Spread teilweise hoch
  • Sparpläne auf ADRs nicht möglich

eToro: Hervorragende Aktien App im Test

Die erste Ăśberraschung in unseren Test war das gute Ranking von eToro. Die Handelsplattform fokussiert vor allen Dingen die positive Nutzererfahrung.

So ist die Bedienung der App sehr gut gelungen und du findest schnell alle notwendigen Informationen. Grundsätzlich solltest du hier Aktien über den Namen suchen, um schnell das passende Wertpapier zu finden.

Bei den Kosten ist eToro unschlagbar günstig. Der Aktienhandel bei eToro findet nämlich gebührenfrei statt. Die Spreads sind zudem sehr fair gehalten und orientieren sich in den regulären Handelszeiten stark an den üblichen Börsenspreads.

eToro App Aktien kaufen
Darstellung von Aktien in der eToro App

Die Auswahl der handelbaren Aktien bei eToro ist sehr gut. Solltest du mal eine Aktie nicht in der eToro App kaufen können, besteht die Möglichkeit dem Kundensupport dies mitzuteilen. Bei entsprechenden Nachfrage wird diese dann im Handelsangebot aufgenommen.

Auch bei den Features reiht sich eToro an vorderster Front ein. eToro sieht sich selbst als Social Trading Plattform. Durch diesen Ansatz kannst du andere, erfolgreiche Anleger kopieren oder dich mit anderen Anlegern ĂĽber Aktien austauschen.

Zusätzlich bietet dir die eToro App die Möglichkeit, ausführliche Analysen einzusehen, Kursprognosen zu analysieren und Kursschätzungen für deine Bewertung zu berücksichtigen.

So kannst du beim Aktien kaufen per App einfach und schnell viele nĂĽtzliche Daten einsehen.

Ein Nachteil von eToro sind die Märkte. Laut dem Anbieter gibt es 17 unterschiedliche Börsen an denen Anleger handeln können.

Allerdings sind die Börsen lediglich ein Filter zum Suchen von Aktien. Ein Kauf an Heimatbörsen ist nicht möglich.

  • GebĂĽhrenfreier Kauf von Aktien
  • Sehr viele Aktien und ETFs im Angebot
  • Analysen zu einzelnen Aktien vorhanden
  • Anleger können mit Demokonto das Aktien kaufen per App lernen
  • Spreads teilweise recht hoch
  • Handel nur ĂĽber eToro möglich, keine weiteren Börsen
  • App verleitet zum Trading mit Hebel

Scalable Capital: Eine gute App fĂĽr Aktien und ETF

In unserem ausfĂĽhrlichen Scalable Broker Test konnte uns die App ĂĽberzeugen. Die Bedienung der App gelingt sehr einfach und intuitiv.

AuĂźerdem haben Anleger hier alle wichtigen Services schnell im Blick. Die Suche von Aktien, ETF, Fonds und Derivaten gelingt schnell.

Auch bei den Kosten überzeugt Scalable Capital. Der Free Broker bietet niedrige Transaktionskosten von nur 0,99 € pro Order. Mit dem Prime Broker handeln Anleger ab 250 € Ordervolumen sogar zu einem Fixpreis von 2,99 € monatlich.

Die Auswahl an handelbaren Aktien und ETF ist bei diesem beliebten Neobroker gigantisch. Anleger können mehr als 8.000 Aktien und mehr als 2.000 ETF handeln. Auch Sparpläne sind möglich und komplett kostenlos.

Scalable Capital App
Aktien kaufen in der Scalable Capital App ist einfach und ĂĽbersichtlich

Ein Nachteil offenbart sich bei den Funktionen. Wer die Scalable Capital App zum Aktien kaufen verwenden möchte, sollte noch weitere Informationsquellen hinzuziehen.

Hier gibt es nämlich nur den Aktienkurs als Anzeige. Weitere Daten wie Geschäftszahlen, Dividendenzahlungen oder Analystenschätzungen sind hier nicht vorhanden.

Auch bei den Börsen ist die Auswahl etwas limitiert. Der Handel findet standardmäßig über die Börse München statt. Alternativ können Anleger auch die XETRA verwenden – die höheren Gebühren sind zu beachten.

  • Größtes Angebot an Aktien und ETF
  • Sehr geringe GebĂĽhren
  • Bedienung der App ist sehr einfach
  • Faire Spreads auf Aktienkurse
  • Nur zwei Handelsplätze
  • Keine besonderen Daten bei Aktien
  • Dividendengutschriften dauern recht lange

Finanzen.net ZERO ist eine gute App zum Aktienhandel

Der jĂĽngste Anbieter in unserem Vergleich ist Finanzen.net ZERO. Damals war das Depot noch unter der Marke Gratisbroker bekannt und konnte eine breite Nutzerbasis aufbauen.

Die App des Anbieters ist einfach gehalten und kann durchaus ĂĽberzeugen. Die Bedienung gelingt intuitiv und ohne sonderliche Schwierigkeiten. Der Aufbau und das Design der App erinnern an Scalable Capital.

Finanzen net Zero App
Die Finanzen.net ZERO App erinnert stark an Scalable Capital

Bei ZERO kannst du zudem mehr als 6.000 Aktien handeln. Ergänzt wird das Angebot von 2.000 ETFs und mehr als 300.000 Zertifikaten.

Bei den Kosten bist du ab einem Ordervolumen von 500 Euro komplett gebührenfrei unterwegs. Für geringere Ordervolumina zahlst du einen Mindermengenzuschlag von 1 €. Sparpläne sind ab 25 € kostenfrei möglich.

Von Vorteil ist die Verknüpfung mit Finanzen.net, einem der größten Finanzportale Deutschlands.

  • Umfangreiches Handelsangebot
  • GĂĽnstige GebĂĽhrenstruktur
  • Gute Bedienung der App
  • Ständige Optimierung der Plattform
  • Wenige Handelsplätze werden unterstĂĽtzt
  • Handel erst ab 500 € kostenlos
  • Nur ein Handelsplatz zum Aktien kaufen

Die Comdirect bietet eine moderne Aktien App

Ebenfalls ĂĽberzeugen konnte im Test die App der Comdirect. Allgemein gilt die Comdirect als einer der beliebtesten Online-Broker unter Aktienanleger.

Im Fokus stand hierbei lange Zeit das klassische Depot in der Weboberfläche. Mit der App hat die Comdirect das Depot auch auf mobile Endgeräte gebracht.

Die Bedienung der App ist einfach und eingängig. Hervorzuheben ist der hohe Schutz mithilfe einer 2-Faktor-Authentifizierung. Aktien lassen sich schnell und einfach finden und die entsprechenden Daten einsehen.

Bei den Kosten fällt die Comdirect im Vergleich zu den anderen Aktien-Apps etwas ab. Für eine Order bezahlst du mindestens 9,90 Euro. Das Grundentgelt beträgt 4,90 Euro. Zusätzlich fällt eine variable Orderprovision in Höhe von 0,25 % des Ordervolumens an. Bei Aktiensparplänen musst du 1,5 % des Ordervolumens als Gebühr bezahlen.

Für eine moderne Aktien App sind die Gebühren zu hoch. Allerdings kann die Comdirect mit anderen Stärken überzeugen. So gibt es hier eine riesige Auswahl an Aktien und ETFs.

Zudem gibt es tolle Features. Du kannst einfach Fundamentaldaten oder Morningstar-Ratings einsehen. Auch Verkaufsprospekte zu ETFs sind schnell abrufbar.

Besonders gut ist die Auswahl der Handelsplätze. Du hast hier eine riesige Auswahl und kannst Aktien an allen deutschen Börsen handeln. Zusätzlich ist auch ein Kauf an der Heimatbörse möglich.

  • Moderne Aufmachung der App
  • Hohe Anzahl an unterstĂĽtzten Handelsplätzen
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Sehr hohe Sicherheit beim Handel
  • Hohe GebĂĽhren beim Handel
  • App nicht nur fĂĽr Aktien, sondern auch Girokonto
  • Begrenzte Auswahl an Sparplänen und hohe GebĂĽhren

Die Consorsbank App bietet gute Funktionen im alten Design

Auch die Consorsbank erhielt in unserem Test ein gutes Ergebnis. Im Zuge des Consorsbank Tests haben wir auch die App getestet. Insgesamt gefiel die App, allerdings handelt es sich um keine reine App zum Aktien kaufen.

Vielmehr kannst du bei der Consorsbank auch dein Konto verwalten und normale Bankgeschäfte tätigen. Für den Umfang der App ist die Bedienbarkeit gut aber nicht vergleichbar mit dem fokussierten Angebot der Konkurrenz.

Auch die Kosten fallen bei dieser Vollbank höher aus. So zahlst du auch hier mindestens 9,90 Euro für den Kauf von Aktien oder ETF. Zusätzlich kosten Sparpläne 1,5 % Orderprovision und sind somit auch nicht kostengünstig.

Die Auswahl an Aktien, ETFs, Fonds und Derivaten ist bei der Consorsbank sehr groĂź und bietet Anlegern ausreichend Spielraum zum Investieren.

Allerdings sind die Funktionen und Features bei der Consorsbank App sehr umfangreich. Willst du eine Aktie über die App kaufen, kannst du dir Wettbewerber, Einschätzungen, Risikoanalysen, Fundamentaldaten, Analystenschätzungen und viele weitere Daten ansehen.

Auch bei den Märkten überzeugen das Angebot der Consorsbank. Hier können Anleger Aktien an allen deutschen Handelsplätzen sowie bei ausländischen Aktien auch an den Heimatbörsen handeln.

  • Sehr gutes Handelsangebot
  • Viele Börsen werden unterstĂĽtzt
  • Aktienhandel und Bankgeschäfte in einer App
  • Viele Daten zu den handelbaren Aktien und ETF
  • Hohe GebĂĽhren fĂĽr Handel
  • Sparpläne zu teuer mit 1,5 % GebĂĽhren
  • Design und Bedienung nicht modern

3. Wie finde ich die beste Aktien App?

Mithilfe unseres Aktien App Vergleichs kannst du die besten Aktien Apps miteinander vergleichen. Bei Bedarf kannst du auch einen Blick auf unsere ausfĂĽhrlichen Testberichte werfen.

Um dich bei der Wahl der besten App zum Aktien kaufen zu unterstĂĽtzen, wollen wir dir folgende Kriterien zur Auswahl auf den Weg geben:

Hohe Sicherheit

Eine gute Aktien App sollte ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Hierzu gehört die Verifizierung der Nutzer sowie ein umfangreicher Schutz des Kundenkontos. Auch die Einlagensicherung – diese greift bei allen von uns genannten Apps – ist ein wichtiges Kriterium.

Schlussendlich sollte auch die Handelsplattform sicher im Sinne der Verfügbarkeit und Regulierung sein. Regelmäßige Ausfälle der App oder Eingriffe seitens des Betreibers reduzieren die Sicherheit und reduzieren das Vertrauen der Nutzer.

Ein negatives Beispiel fĂĽr Sicherheit und Vertrauen ist Trade Republic.

In Zeiten hoher Volatilität stand die Handelsplattform bereits mehrfach nicht zur Verfügung. Außerdem hat das Unternehmen aktiv den Handel von AMC und Game Stop reguliert und eingeschränkt.

GĂĽnstige GebĂĽhren

Die GebĂĽhren spielen eine wichtige Rolle bei der Wahl der richitgen Aktien App. Keine der genannten Apps wartet mit besonders hohen Kosten auf.

Allerdings zeigt sich, dass eToro die gĂĽnstigsten Kosten fĂĽr den Aktienhandel bietet. Scalable Capital, Finanzen.net ZERO und Trade Republic bieten ebenfalls sehr gĂĽnstige Kosten.

Etwas teurer sind Comdirect und Consorsbank. Beide bieten faire Konditionen fĂĽr den Service und das umfangreiche Handelsangebot.

In allen Fällen solltest du darauf achten, dass die Aktien App kostenlos in der Depotführung ist. Zudem lohnt sich ein Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis des entsprechenden Anbieters, um versteckte Kosten zu vermeiden.

Außerdem gibt es bestimmte Services, die zu zusätzlichen Gebühren führen, beispielsweise telefonische Kauf- oder Verkaufsaufträge. Auch Teilausführungen können zu einer teuren Angelegenheit werden.

Einfache Depoteröffnung

Die Depoteröffnung ist ein Spagat zwischen Sicherheit und Einfachheit. Bei etablierten Banken musst du ein aufwändiges Verfahren durchlaufen, bis du schlussendlich dein Depot verwenden kannst.

Bei Neobrokern ist die Registrierung bereits einfacher. Diese verzichten zudem auf eine 2-Faktor-Authentifizierung bei der Depotnutzung und sind somit auch nutzerfreundlicher gestaltet.

Besonders einfach ist die Depotanmeldung bei eToro. Hier musst du lediglich ein Kundenkonto erstellen, einige Fragen zu deinen Anlageerfahrungen beantworten und eine Kopie deines Ausweisdokuments zur VerfĂĽgung stellen.

Die Kehrseite der Medaille ist der gefühlt geringere Schutz des Kontos. Zwar gab es in der Vergangenheit keine großartigen Sicherheitslücken, doch das Sicherheitsgefühl bei Aktien Apps wie Scalable Capital oder Finanzen.net ZERO ist einfach größer.

Wichtig ist am Ende des Tages, dass die Identitäten der Teilnehmer verifiziert werden, um staatliche Eingriffe vorzubeugen.

Benutzerfreundlichkeit

Dieses Thema haben wir bereits angesprochen. Eine Plattform sollte immer einfach und intuitiv zu bedienen sein. Eine Aktien App sollte eine hervorragende mobile Nutzererfahrung bieten. AuĂźerdem sind die besten Aktien Apps fĂĽr iOS und Android gleichermaĂźen optimiert.

Im Zuge unseres Aktien App Vergleichs haben wir jedoch festgestellt, dass einige der verfügbaren Apps eher Anfänger ansprechen, während andere eher erfahrene Nutzer fokussieren.

Ein gutes Beispiel hierfür ist eToro. Die Plattform richtet sich an Anfänger, während die Consorsbank eher etwas für fortgeschrittene Anleger ist.

Kundenservice

Nicht zu vernachlässigen bei der Wahl einer Akiten App ist der Kundenservice. Gute Anbieter haben einen schnell reagierendes Support-Team. Ehrlicherweise sind telefonische Ansprechpartner bei einer Aktien App eher eine nette Dreingabe.

Wichtiger ist allerdings ein Live Chat oder die Möglichkeit den Support per E-Mail zu erreichen. Besonders gut gelingt der Support etwa bei Scalable Capital. Auch Trade Republic reagierte in unserem Test besonders schnell auf Rückfragen.

Zahlungsarten

Bei allen Anbietern in unserem Aktien Apps Vergleich ist es möglich, Geld per Überweisung einzuzahlen. Allerdings bieten einige Anbieter noch weiterführende Einzahlungsmethoden an.

Das mit Abstand umfangreichste Repertoire an Einzahlungsmöglichkeiten bietet eToro. Doch auch Scalable Capital und Trade Republic können hier überzeugen. Bei klassischen Banken musst du in der Regel auf die reguläre Überweisung setzen.

4. Welche ist die beste Aktien App?

Welche Aktien App ist aus unserer Sicht die beste am Markt? In unserem Aktien App Vergleich teilen sich eToro und Trade Republic den ersten Platz. Trade Republic hat sich am deutschen Markt etabliert und bietet ein hervorragendes Gesamtpaket.

Der Fokus auf die mobile App ist an jeder Stelle spĂĽrbar und spricht fĂĽr den Erfolg der App. Nachteile sind die vergleichsweise schlechte VerfĂĽgbarkeit und die der Eingriff des Teams in den Handel.

eToro ĂĽberzeugt mit den gĂĽnstigsten GebĂĽhren, einer sehr guten mobilen App und den Fokus auf das soziale Netzwerk. Aus unserer Sicht eignet sich eToro vor allen Dingen fĂĽr Einsteiger. Doch auch Fortgeschrittene Anleger finden hier ein passendes Angebot.

Bei eToro kannst du die Meinungen anderer Anleger erfahren, spannende Wertpapiere identifizieren und besonders gĂĽnstig handeln. Der Fokus bei eToro liegt allerdings auf dem Trading. Willst du also deinen Aktienhandel per App gestalten, solltest du bei eToro darauf achten, nicht in das aktive Trading zu verfallen.

Ich persönlich nutze Scalable Capital als meine favorisierte Aktien App. Allerdings gibt es hier weniger Funktionen als bei den beiden besten Aktien Apps in unserem Vergleich. Da ich die App- und Webversion der Plattform nutze, konnte mich das Gesamtpaket überzeugen.

AnbieterZielgruppe
eToroAnfänger und Trader
Trade RepublicAnfänger und Fortgeschrittene
Scalable Capital Anfänger und ETF-Sparer
Finanzen.net ZEROAnfänger, Fortgeschrittene und Trader
ConsorsbankFortgeschrittene mit Kapitalstock
ComdirectFortgeschrittene mit Kapitalstock

5. Fazit: Aktien Apps sind die Zukunft des Aktienhandels

Abschließen können wir sagen, dass Aktien Apps in 2022 wirklich eine gute Möglichkeit zum Vermögensaufbau bieten. Dank moderner Neobroker kannst du einfach und intuitiv über dein Smartphone in den Markt investieren.

Allerdings solltest du darauf achten, dass du nicht panisch reagierts. Investieren nach Gefühl ist keine Option. Stattdessen solltest du immer genügend Research tätigen und bewusste und geplante Investitionen vornehmen.

Gucke nicht zu oft in deine App, um die Kurse deiner Aktien zu prĂĽfen. Stattdessen solltest du auch beim mobilen Aktienhandel per App ausreichend Zeit mitbringen.

Welche App die beste ist, hängt von deiner persönlichen Anforderung ab. Für mich bietet Trade Republic das beste Gesamtpaket. eToro eignet sich perfekt für Anleger, die auch mittel- bis langfristig in das Trading einsteigen wollen oder planen Kryptowährungen zu kaufen.

Doch auch neue Anbieter wie ZERO bieten ein ĂĽberzeugendes Gesamtkonzept. Was ist deine Meinung zu Aktien Apps? WĂĽrdest du per App investieren oder bliebst du bei der Geldanlage lieber im Browser?

6. Häufige Fragen zum Thema Aktien Apps

In unserem Vergleich konnten sich Trade Republic und eToro die Bestbewertung sichern. FĂĽr langfristig orientierte Anleger eignet sich eher Trade Republic. Dahingegen kommen Anleger, die auf einer Suche nach einer aktiven Community sind, bei eToro auf ihre Kosten.

Mit jeder Aktien App in unserem Vergleich kannst du in Aktien investieren. Mit Trade Republic kannst du besonders einfach und schnell mit dem Aktienhandel starten. Willst du eine Vielzahl an Handelsplätzen nutzen, ist die App der Comdirect eine gute Wahl.

Ja. Alle App-Anbieter sind reguliert und betreiben einen Brokerage-Service. Aufgrund der günstigen Gebühren gehen viele Anleger von einer unseriösen Angebot aus. Allerdings entspricht dies nicht den Tatsachen, da sich die Anbieter über Provisionsgeschäft finanzieren.

Hi! Ich bin
đź‘‹

Ich bin Sebastian, einer der Mitgründer von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der größten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen über Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und Kryptowährungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.