finanzwissen.de

Die American Express Blue Card im Test

Die kostenlose Kreditkarte von American Express im Check

Bis zu 45 € Startguthaben sichern

American Express Blue Card
Kreditkartenanbieter
American Express
JahresgebĂĽhr
kostenlos
Art der Kreditkarte
Charge
Effektivzins
5,00 %
Zusatzleistungen
Cashback, Punktesystem

Die American Express Kreditkarten erfreuen sich am Markt einer groĂźen Beliebtheit. Die American Express Blue Card stellt den Einstieg in die Welt der Amex Kreditkarten dar. Wir haben die Blue Card fĂĽr dich einem Test unterzogen und zeigen dir, wie sinnvoll diese Kreditkarte im Alltag wirklich ist.

Hierbei gehen wir auf die Vor- und Nachteile der Karte ein. AuĂźerdem zeigen wir dir, welche Kosten bei der American Express Blue Card wirklich anfallen und warum auch diese American Express Kreditkarte nicht immer kostenlos ist.

1. Ăśberblick zur American Express Blue Card

Im ersten Schritt unseres Tests der American Express Blue Card wollen wir einen Blick auf die konkreten Konditionen dieser Kreditkarte werfen.

Name American Express Blue Card
Jahresgebühr0,00 €
ZusatzkarteEine kostenfreie Zusatzkarte
Weitere KartenJe 10 € pro Jahr
Art der KreditkarteCharge Kreditkarte
BonusprogrammeAmex Offers und Membership Rewards für jährlich 30 €
VersicherungenVerkehrsmittel-Unfallversicherung
Service Telefonisch unter 069-9797-7788
Ăśbersicht zur American Express Blue Kreditkarte

Im direkten Vergleich zu den anderen American Express Kreditkarten hat die American Express Blue Card einen entscheidenden Vorteil, da diese Amex Kreditkarte kostenlos ist. Dies gilt auch dauerhaft, sodass du auch ab dem zweiten Jahr sowie in den Folgejahren keine besonderen Kosten und GebĂĽhren berĂĽcksichtigen musst.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Amex Kreditkarten zahlreiche Akzeptanzstellen haben. So erzielst du schnell Umsätze und kannst die Karte in Deutschland problemlos verwenden.

Beachten solltest du hierbei allerdings, dass du mit der Blue Card nicht sofort am beliebten American Express Membership Rewards Programm teilnimmst. Dieses musst du bei dieser Kreditkarte für 30 € pro Jahr dazubuchen.

Allerdings gibt es auch bei dieser Kreditkarte die Amex Offers, sodass du bereits zu Beginn hohe Rabatte im Alltag nutzen kannst.

2. Die Vor- und Nachteile der American Express Blue Card

In diesem Abschnitt unseres American Express Blue Card Tests wollen wir uns die Vor- und Nachteile der kostenlosen Amex Kreditkarte anschauen.

Im ersten Schritt zeige ich dir, welche Vorteile dir diese Kreditkarte bietet. AnschlieĂźend werfen wir einen Blick auf die Nachteile dieser Kreditkarte, um dann eine GegenĂĽberstellung der Vor- und Nachteile vorzunehmen.

Welche Vor- und Nachteile bietet die American Express Blue Card?

Der wohl wichtigste Vorteil der Blue Card liegt in der Tatsache, dass es sich hierbei um eine kostenlose Kreditkarte handelt. Das ist auch gleichzeitig der größte Unterschied zu den anderen Kreditkarten des US-Kreditkartenanbieters.

Die American Express Blue Card ist immer kostenlos. So gibt es auch keine GebĂĽhren in den Folgejahren. Im Folgenden siehst du die JahresgebĂĽhren der anderen American Express-Kreditkarten:

KreditkarteKosten
American Express Green Card60 € JahresgebĂĽhr; im 1. Jahr kostenlos
American Express Gold Card144 € JahresgebĂĽhr
American Express Platinum Card720 € JahresgebĂĽhr
Die JahresgebĂĽhren bei American Express Kreditkarten

Zwar gibt es für die anderen Amex Kreditkarten Umsatzgrenzen, die zum Entfall der Jahresgebühr führen oder führen können, doch bei der Blue Card ist das egal. Mehr hierzu erfährst du in den Bedingungen der American Express Blue Card.

Zusätzlich gibt es zur American Express Blue Card auch immer eine kostenlose Partnerkarte. Benötigst du weitere Partnerkarten, dann fallen hierfür Jahresgebühren in Höhe von 10 € an.

Wie bei allen anderen American Express Kreditkarten bietet auch die Amex Blue Card die gleichen technischen Funktionen. Hierzu gehören:

  • SMS-Benachrichtigungen bei der Kartenbenutzung
  • E-Mails ĂĽber die getätigten Transaktionen

Ich mag diese Updates, denn so weiĂź ich, ob meine Kreditkarte ohne mein Wissen benutzt wird. AuĂźerdem helfen mir diese Features stets den Ăśberblick ĂĽber meine Transaktionen zu behalten.

Hervorzuheben ist auch der hervorragende Kundenservice von American Express. Diesen kannst du 24 Stunden an jedem Tag erreichen. Hinzu kommt die UnterstĂĽtzung von Apple Pay und Google Pay. Als Apple Nutzer vermisse ich diese UnterstĂĽtzung beispielsweise bei meiner Amazon Visa Kreditkarte.

  • Apple Pay
  • Google Pay Logo

Einer der größten Vorteile der kostenlosen Amex Blue Card im Test sind die American Express Offers. Hierbei handelt es sich um ein Bonusprogramm, dass die Rückvergütungen auf deine Einkäufe bei ausgewählten Partnern bietet.

Zu den Teilnehmern von Amex Offers gehört etwa Kaufland. Kaufst du dort regelmäßig ein, kannst du eine Menge Geld sparen.

In unserem Vergleich der kostenlosen Kreditkarten ist dieses Angebot einmalig und ein groĂźer Vorteil der American Express Blue Card. Lediglich die GenialCard der Hanseatic Bank oder die Deutschland-Kreditkarte bieten unter den kostenlosen Kreditkarten ein Cashback-Programm.

Aufgrund der Höhe der Rabatte ist die Amercian Express Blue Card im direkten Vergleich allerdings die attraktivste Kreditkarte.

AbschlieĂźend ist auch das Thema Haftung ein relevanter Vorteil, den du als Nutzer eine American Express Kreditkarte genieĂźt. American Express macht dich als Kartenbesitzer nicht haftbar fĂĽr den Missbrauch deiner Kreditkarte. Funktionen wie 3D-Secure schĂĽtzen dich bei Zahlungen im Internet vor Kreditkartenmissbrauch.

Die Nachteile der American Express Blue Card im Test

Wie du nun weiĂźt, handelt es sich bei der Amex Blue Card um eine kostenlose Kreditkarte. Dementsprechend gibt es hier auch nicht die gleichen Leistungen, die du bei den anderen Kreditkarten genieĂźt.

Willst du Bonusmeilen mit deiner Kreditkarte sammeln, dann bist du bei dieser Kreditkarte fehl am Platz. Das beliebte Membership Rewards Programm ist nämlich kein Bestandteil dieser Kreditkarte.

Vielmehr musst du eine Jahresgebühr von 30 € entrichten, um in den Genuss dieses Bonusprogramms zu kommen. Bei allen American Express Kreditkarten ist dieses bereits in der Jahresgebühr enthalten. Insbesondere unser Test der American Express Green Card zeigt, dass dies einer der größten Nachteile dieser Kreditkarte ist.

Ab einem Jahresumsatz von 9.000 € entfällt die Jahresgebühr der American Express Green Card.

Im ersten Jahr sind die 30 € Gebühren für das Membership Rewards Programm verschmerzbar. Immerhin erhältst du für die Aktivierung dieses Programms 5.000 Punkte als Willkommensbonus. Je nach Verwendung der Punkte ergibt sich ein Wert von bis zu 100 €, sodass die Kosten an dieser Stelle gerechtfertigt sind.

Ab dem zweiten Jahr überzeugt die American Express Blue Card im Test nicht mehr wirklich zum Punktesammeln. Einerseits stören uns die Gebühren, welche bei aktiver Benutzung der Amex Green Kreditkarte entfallen.

Andererseits musst du neben den Punkten für das Membership Rewards Programm noch 15 € für den Punkte-Turbo bezahlen. Folglich steigt die Gebühr auf 45 €, ohne dass du einen echten Mehrwert durch diese Karte genießt.

Hinzu kommt die Tatsache, dass die American Express Blue Card keine weiteren besonderen Vorteile bietet. Es gibt weder gute Versicherungen noch sonstige Vorteile. Zusätzlich sind die Gebühren für Bargeldabhebungen mit 4 % oder mindestens 5 € recht hoch. Das ist weder im Inland noch im Ausland attraktiv.

Für Fremdwährungstransaktionen fallen sogar Gebühren in Höhe von 2 % an. Andere Kreditkarten wie die Bank Norwegian Kreditkarte überzeugen im Test mit günstigen Konditionen und vielen Vorteilen. Auch die Hanseatic Bank Genial Card konnte im Test überzeugen.

Vergleichen wir die American Express Blue Card lediglich mit der Konkurrenz aus dem eigenen Haus, dann fehlen hier auch die hervorragenden Versicherungsleistungen. Es gibt weder eine Auslandskrankenversicherung noch eine ReiserĂĽcktrittskosten-Versicherung oder eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung.

Die American Express Blue Card ist zwar eine kostenlose Kreditkarte. Allerdings gibt es zahlreiche Nachteile, sodass sich ein Upgrade auf eine höherwertige American Express Kreditkarte lohnt.

Insbesondere die American Express Green und die American Express Gold ĂĽberzeugten im Test.

Abschließend möchte ich dir noch eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der Amercian Express Blue Card geben:

  • Kostenlose American Express Kreditkarte
  • Zugriff auf die American Express Offers
  • Kostenlose Partnerkarte verfĂĽgbar
  • Benachrichtigungen bei Kartenverwendung
  • Apple Pay und Google Pay werden unterstĂĽtzt
  • Keine Haftung bei Kreditkartenmissbrauch
  • Membership Rewards Programm kostet 30 € jährlich
  • Bei aktiver Nutzung unattraktiver als Amex Green Card
  • GebĂĽhren fĂĽr Bargeldabhebungen in Höhe von 4 % oder mindestens 5 €
  • Hohes Fremdwährungsentgelt in Höhe von 2 %
  • Keine Versicherungen inkludiert

3. Die Konditionen der American Express Blue Card im Test

Nun werfen wir einen Blick auf die Konditionen der Amex Blue Card. Zu den Konditionen gehören auch die Vorteile, die du als Kunde dieser Kreditkarte genießt.

Lass uns im ersten Schritt allerdings einen konkreten Blick auf die Kosten der Kreditkarte werfen:

JahresgebĂĽhrKostenlos
PartnerkarteEine kostenlose Partnerkarte
Weitere PartnerkartenJe 10 € pro weiterer Partnerkarte
Zahlungen im EuroraumKostenlos
Zahlungen in Fremdwährungen2 % des Transaktionsvolumens
Abhebungen im Euroraum4 %; mindestens 5 €
Abhebungen weltweit4 %; mindestens 5 €
Membership Rewards Programm30 € pro Jahr
Punkte-Turbo15 € pro Jahr
GebĂĽhren der American Express Blue Card

Die Amex Blue Kreditkarte ist das neuste Modell von American Express und folgte nach dem Erfolg der PAYBACK American Express.

Hervorzuheben ist bei der Amex Blue, dass es sich um eine Charge-Kreditkarte handelt. Dementsprechend werden offene Beträge im Zuge der Rechnungsstellung ausgeglichen. Es gibt keinen Kreditrahmen mit hohen Zinsen, sodass eine Nichtzahlung zur Sperrung der Karte führt.

Die Verwaltung der Kreditkarte erfolgt einfach und intuitiv ĂĽber die American Express App auf deinem Smartphone. Eine entsprechende Version der App gibt es fĂĽr iOS und Android. Und da wir bereits bei den mobilen Betriebssystemen sind, kannst du die Kreditkarte natĂĽrlich auch einfach in deiner Wallet hinterlegen.

So kannst du deine American Express Blue Card einfach fĂĽr Zahlungen ĂĽber Apple Pay oder Google Pay verwenden. Vertraust du diesen Zahlungsdiensten nicht, dann funktioniert auch die klassische Zahlung per Kreditkarte oder per kontaktlosem Zahlen.

Schlussendlich solltest du bei dieser Kreditkarte auch beachten, dass dir ein Kreditrahmen zugewiesen wird. Dieser Kreditrahmen orientiert sich an deiner persönlichen Bonität. Folglich solltest du darauf achten, dass du eine gute Bonität aufweist und keine negativen SCHUFA-Merkmale besitzt.

Willkommensbonus45 € für Neukunden
Membership Rewards Punkte5.000 bei Anmeldung und Aktivierung
American Express OffersZahlreiche Rabatte bei Amex Partnern
American Express ExperiencesProfitiere von einem exklusiven Ticket-Pool
Boni der American Express Blue Card

4. FĂĽr wen lohnt sich die Blue Card von American Express?

In unserem Test ĂĽberzeugt die American Express einerseits mit fehlenden GebĂĽhren. Andererseits kostet das Membership Rewards Programm extra und viele Kunden entscheiden sich aufgrund dessen fĂĽr eine American Express Kreditkarte.

Folglich fällt es mir schwer, die Zielgruppe für die Amex Blue Card festzulegen. Durch den Entfall der Jahresgebühren spricht diese Kreditkarte grundsätzlich eine riesige Zielgruppe an. In unserem Vergleich der kostenlosen Kreditkarten findest du eine entsprechende Auswahl.

Allerdings hat American Express auch weniger Akzeptanzstellen als die Konkurrenz. Auch bei den Gebühren für Bargeldabhebungen und Fremdwährungstransaktionen fällt diese Karte hinter der Konkurrenz zurück.

Zudem fehlen die guten Versicherungen, welche zu den hochpreisigen Amex Kreditkarten gehören. Dementsprechend haben wir die Amex Blue auch nicht für unseren Reisekreditkarten Vergleich berücksichtigt.

Aus meiner Sicht lohnt sich diese American Express Kreditkarte nur, wenn du die Amex Offers nutzen möchtest. Durch das intelligente Ausnutzen der American Express Offers kannst du jährlich einige hunderte Euro sparen.

NatĂĽrlich mĂĽssen wir die Amex Blue auch mit der PAYBACK American Express vergleichen. Hier zeigt sich, dass die PAYBACK Variante attraktiver ist. Einerseits kannst du mit dieser sofort PAYBACK-Punkte sammeln. Zugleich ist auch diese Karte kostenlos.

Entscheidest du dich für das Membership Rewards Programm und den American Express Turbo, dann steigt die Jahresgebühr bereits auf 45 €. In diesem Fall benötigst du ungefähr 5.000 € Jahresumsatz, um 7.500 Punkte zu sammeln und die Gebühren auszugleichen.

Meiner Meinung nach bietet die American Express Green Card hier das bessere Gesamtpaket. Einerseits ist die Karte im ersten Jahr kostenlos und beinhaltet bereits das Membership Rewards Programm. Zusätzlich gibt es Versicherungsleistungen und in den Folgejahren bleibt die Karte kostenlos, wenn du mindestens 9.000 € Umsatz erzielst.

Der Abschluss einer American Express Green Card oder Gold Card ist im ersten Jahr interessanter. Du erhältst für den Abschluss einen attraktiven Neukundenbonus und kannst im zweiten Jahr die günstigere Variante wählen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die American Express Blue Card nur lohnt, wenn du eine kostenlose American Express Kreditkarte benötigst und lediglich die Amex Offers nutzen willst.

Auch als Ersatz fĂĽr eine teure Kreditkarte einer Filialbank ist die Amex Blue Card eine gute Alternative.

5. American Express Blue Card Alternativen im Ăśberblick

Spielst du mit dem Gedanken, dir eine American Express Blue Card zuzulegen, dann solltest du dich auch mit den Alternativen beschäftigen.

Die Amex Blue Card Alternativen von American Express

Willst du unbedingt eine American Express Kreditkarte, dann gibt es aus meiner Sicht drei mögliche Alternativen. Hältst du nach einer kostenlosen Kreditkarte Ausschau, dann ist die PAYBACK American Express eine spannende Alternative.

4.000 Payback-Punkte als Willkommensbonus

Kreditkartenanbieter
American Express
JahresgebĂĽhr
kostenlos
Art der Kreditkarte
Charge
Effektivzins
5,00 %
Zusatzleistungen
Punktesystem

Die kostenlose PAYBACK Amex als Alternative zur Blue Card

Die PAYBACK American Express ist ebenfalls kostenlos und kommt direkt mit dem beliebten PAYBACK-System daher. Außerdem hast du auch mit dieser Kreditkarte ebenfalls Zugriff auf die Amex Offers und kannst somit zusätzlich sparen.

Zusätzlich erhältst du als Neukunde einen Bonus in Höhe von 4.000 Punkten – dies entspricht einem Gegenwert von 40 €.

Die American Express Green Card ist die sinnvolle Alternative zur Blue Card

AuĂźerdem solltest du auch einen Blick auf die American Express Green Card werfen. Diese ist im ersten Jahr kostenlos und ĂĽberzeugt direkt mit dem Membership Rewards Programm.

Kreditkartenanbieter
American Express
JahresgebĂĽhr
60 €
Art der Kreditkarte
Charge
Effektivzins
5,00 %
Zusatzleistungen
Versicherungen, Cashback, Punktesystem

Buchst du American Express Turbo für 15 € hinzu, erhältst du 1,5 Punkte pro 1 € Umsatz. Erfahrungsgemäß bietet diese klassische Amex Kreditkarte das bessere Gesamtpaket.

Mehr über die American Express Green Card erfährst du in unserem Test.

Die Amex Gold Card bietet tolle Zusatzleistungen

Bist du dahingegen auf der Suche nach einer hochwertigen American Express Kreditkarte, dann wirf unbedingt einen Blick auf die American Express Gold Card.

Als Neukunde erhältst du 144 Startguthaben oder 40.000 Punkte für das Membership Rewards Programm. Zusätzlich bietet diese Amex Kreditkarte bereits einen hervorragenden Versicherungsschutz für deine Reisen.

Umfangreiche Informationen zu dieser Amex Kreditkarte findest du in unserem American Express Gold Card Testbericht.

144 Startguthaben ab 3.000 € Umsatz in den ersten 6 Monaten

Kreditkartenanbieter
American Express
JahresgebĂĽhr
140 €
Art der Kreditkarte
Charge
Effektivzins
5,00 %
Zusatzleistungen
Versicherungen, Cashback, Punktesystem

Kostenlose Kreditkarten als Alternative zur Amex Blue Card

Ist es dir egal, ob deine neue Kreditkarte von American Express, Visa oder Mastercard kommt, dann haben wir hier auch zwei spannende Karten fĂĽr dich.

Die GenialCard der Hanseatic Bank ĂĽberzeugt

Der Testsieger unseres großen Kreditkarten Vergleichs kommt von der Hanseatic Bank und hört auf den Namen GenialCard.

Diese Kreditkarte ist ebenfalls kostenlos und bietet sogar ein Cashback-System ĂĽber das Gutscheinportal.

Kreditkartenanbieter
Visa
JahresgebĂĽhr
kostenlos
Art der Kreditkarte
Revolving
Effektivzins
13,60 %
Zusatzleistungen
Cashback

Zwar fehlen auch hier Versicherungen, doch fĂĽr eine kostenlose Kreditkarte ist der gebotene Leistungsumfang bereits sehr gut.

Die Bank Norwegian Visa ist eine hervorragende Kreditkarte

Eine der aktuell besten kostenlosen Visa-Kreditkarten ist die Bank Norwegian Visa Card. Diese Kreditkarte ist permanent kostenlos, ermöglicht kostenlose Zahlungen und Bargeldabhebungen im Ausland und bietet zudem einige gute Versicherungen.

Kreditkartenanbieter
Visa
JahresgebĂĽhr
kostenlos
Art der Kreditkarte
Revolving
Effektivzins
19,55 %
Zusatzleistungen
Versicherungen

Zusätzlich erhalten Neukunden beim Abschluss dieser Kreditkarte einen Willkommensbonus in Höhe von 25 €.

6. Unser Fazit zur American Express Blue Card

Bei der American Express Blue Card handelt es sich um eine sinnvolle Ergänzung des American Express Kreditkartenportfolios. Mit dieser Karte hast du die Möglichkeit, von den Amex Offers zu profitieren.

Willst du am Membership Rewards Programm teilnehmen, dann ist die Amex Blue nicht die richtige Kreditkarte fĂĽr dich. Hier solltest du eine der kostenpflichtigen Karten verwenden, da diese mehr Vorteile bieten.

Grundsätzlich eignet sich eine American Express aufgrund der Fremdwährungsgebühren auch nicht als einzige Kreditkarte. Ich sehe eine American Express als perfekte Kreditkarte zum Meilen sammeln und würde diese stets mit einer Visa oder Mastercard ergänzen.

Wie sind deine Erfahrungen mit der American Express Blue Card? Hast du diese bereits abgeschlossen oder spielst du mit dem Gedanken, eine Amex Blue zu beantragen? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

7. Häufige Fragen zur American Express Blue Card

Die blaue American Express, die sogenannte Blue Card, ist kostenlos.

Dementsprechend gibt es hier keine JahresgebĂĽhr. Allerdings kostet das Membership Rewards Programm Geld.

Bist du auf der Suche nach einer kostenlosen American Express, dann eignet sich diese Karte fĂĽr dich. Wie unser PAYBACK American Express Test zeigt, ist diese Kreditkarte sogar die bessere Alternative.

Ja, mit der Amex Blue Card kannst du Geld abheben. Hierbei fallen allerdings Kosten in Höhe von 4 % des abgehobenen Betrags an. Diese Kosten betragen mindestens 5 €.

Grundsätzlich ist das Sammeln von Meilen mit der Amex Blue Card möglich.

Das setzt allerdings voraus, dass du das Membership Rewards Programm dazubuchst. Hierfür fallen Kosten in Höhe von 30 € pro Jahr an.

Als Neukunde erhältst du bei der American Express Blue Card einen Willkommensbonus in Höhe von 45 €. Bei der Hinzubuchung der Membership Rewards gibt es außerdem 5.000 Punkte.

Zusätzlich hast du mit dieser Karte Zugriff auf die American Express Offers.

Hi! Ich bin
đź‘‹

Ich bin Sebastian, einer der Mitgründer von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der größten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen über Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und Kryptowährungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert