finanzwissen.de
R├╝stungsaktien: Navy Schiff im Hafen

Die 10 besten R├╝stungsaktien f├╝r dein Depot

R├╝stungsaktien sind in den letzten Wochen verst├Ąrkt in den Fokus ger├╝ckt. Wesentlicher Treiber war hierf├╝r nat├╝rlich der Krieg in der Ukraine. International ist die Nachfrage nach R├╝stungsg├╝tern seitdem stark gestiegen.

In diesem Artikel zeigen wir dir was R├╝stungsaktien sind. Au├čerdem stellen wir dir einige spannende R├╝stungs-Aktien genauer vor. Wir besprechen was f├╝r ein Investment in Aktien der R├╝stungsindustrie spricht und welche Rolle ethische Aspekte hierbei spielen.

1. Was sind eigentlich R├╝stungsaktien?

R├╝stungsaktien sind Unternehmen, die sich prim├Ąr mit der Produktion von Verteidigungs- und R├╝stungsg├╝tern befassen. Hierzu geh├Âren beispielsweise Panzer, Milit├Ąrflugzeuge, Waffen, Radare, Aufkl├Ąrungssysteme oder auch Systeme zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen.

Aktien werden nach g├Ąngigen Standards zur Branchenklassifizierung in bestimmten Sektoren und Industrien eingeordnet. Besonders stark verbreitet ist der Global Industry Classification Standard (kurz GICS). Dieser Standard zur Brancheneinteilung von Unternehmen wurde von MSCI und Standard & Poors (S&P) entwickelt.

Nach diesem Standard fallen R├╝stungsunternehmen in die Industrie Luft-, Raumfahrt und Verteidigung (Aerospace & Defense). Diese Industrie geh├Ârt der Industriegruppe Investitionsg├╝ter (Capital Goods) an, welche wiederum dem ├╝bergeordneten Sektor Industrieg├╝ter (Industrials) zuzuordnen ist. Die folgende Abbildung zeigt dir noch einmal die Einteilung:

GICS-Standard Darstellung zur Einordnung von R├╝stungsaktien
Einordnung von R├╝stungsaktien nach dem GICS-Standard

Wir schauen uns ein Unternehmen in diesem Artikel genauer an, wenn ein wesentlicher Teil der Ums├Ątze in der Industrie Luft-, Raumfahrt und Verteidigung erwirtschaftet wird.

Auch hier gilt es aber noch einmal zu unterscheiden. Ein reiner Flugzeugbauer f├Ąllt genau so in diese Industrie wie ein Waffenhersteller. Diese Unterschiede werden nochmal deutlicher, wenn wir uns gleich ein paar Aktien genauer anschauen.

Bei einem Investment in R├╝stungsindustrie Aktien kommt h├Ąufig die Frage auf, ob es ethisch und moralisch ├╝berhaupt zu vertreten ist, in Aktien der R├╝stungsindustrie zu investieren?

Ferner sind wir uns nat├╝rlich bewusst, dass im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine gro├čes Leid einhergeht und Menschen ihr Leben lassen. Wir wollen hier dennoch eine rein analytische Perspektive einnehmen.

Ein h├Ąufiger Vorwurf lautet, wie man einem R├╝stungsunternehmen nur sein Geld zur Verf├╝gung stellen kann. Streng genommen ist das so aber gar nicht richtig.

Mit dem Kauf einer Rheinmetall-Aktie stellst du dem Unternehmen kein neues Kapital zur Verf├╝gung. Stattdessen ├╝bernimmst du die Aktien einfach von einem bestehenden Rheinmetall-Aktion├Ąr, der sich daf├╝r entschieden hat seine Aktien zu verkaufen.

Wir verstehen nat├╝rlich, dass es Investoren gibt, die aus pers├Ânlicher ├ťberzeugung und nach eigenen Prinzipien ein Investment in R├╝stungsunternehmen ausschlie├čen.

Zu einem funktionierenden Kapitalmarkt geh├Ârt es allerdings dazu, dass es auch ausreichend Marktteilnehmer gibt, die ein Investment in Aktien der R├╝stungsindustrie nicht ausschlie├čen.

Betrachten wir das Beispiel Rheinmetall weiter: Angenommen jeder Deutsche schlie├čt ein Investment in R├╝stungsunternehmen aus. In diesem Fall w├Ąre ein deutsches Unternehmen ausschlie├člich in H├Ąnden ausl├Ąndischer Investoren.

Sp├Ątestens, wenn es sich hierbei um potenzielle Kriegsgegner handelt, ist zu hinterfragen, wie sinnvoll der Ausschluss von Investments in Deutsche R├╝stungsunternehmen ist.

2. Welche sind die besten R├╝stungsaktien f├╝r dein Depot?

In diesem Abschnitt stellen wir dir ausgew├Ąhlte Aktien der R├╝stungsindustrie genauer vor. Du wirst feststellen, dass die Unternehmen in unterschiedlichen Bereichen t├Ątig sind, und teilweise auch in ganz anderen Branchen als der R├╝stungsindustrie Ums├Ątze erwirtschaften.

An dieser Stelle haben wir zun├Ąchst einen Fokus auf internationale R├╝stungsg├╝terkonzerne. Auf deutsche R├╝stungsaktien gehen wir im n├Ąchsten Abschnitt ausf├╝hrlicher ein.

Die folgende Tabelle gibt dir einen ├ťberblick ├╝ber die gr├Â├čten Unternehmen der Industriegruppe ÔÇ×Luft-, Raumfahrt und VerteidigungÔÇť sortiert nach Marktkapitalisierung:

NameMarktkapitalisierungISIN
Raytheon Technologies136 Mrd USDUS75513E1010
Lockheed Martin114 Mrd USDUS5398301094
Boeing98 Mrd USDUS0970231058
Airbus83 Mrd EURNL0000235190
Northrop Grumman73 Mrd USDUS6668071029
General Dynamics62 Mrd USDUS3695501086
L3Haris Technologies45 Mrd USDUS5024311095
Thales26 Mrd EURFR0000121329
Rheinmetall8 Mrd EURDE0007030009
Heckler & Koch2,9 Mrd EURDE000A11Q133
Hensoldt2,3 Mrd EURDE000HAG0005
Die gr├Â├čten R├╝stungsunternehmen

Im Folgenden gehen wir auf ein paar spannende internationale R├╝stungs Aktien genauer ein.

Wenn du kurz davor stehst deine ersten Aktien zu kaufen, wirf auch einmal einen Blick auf unsere Kaufanleitungen. Hier erkl├Ąren wir dir Schritt f├╝r Schritt wie du Aktien kaufen kannst.

Lockheed Martin (ISIN: US5398301094)

Lockheed Martin ist das erste R├╝stungs-Unternehmen, das wir dir vorstellen m├Âchten.

Das Unternehmen ist vor allem f├╝r die Produktion seiner Kampfflugzeuge bekannt. 40 % des Umsatzes entfallen auf den Bereich milit├Ąrische und zivile Flugzeuge.

├ťber 70 % des Umsatzes werden in den USA erwirtschaftet. Mit Abstand der gr├Â├čte Kunde ist die US-Regierung.

LMT / USD
Lockheed Martin Corp.
$399,74
+3,5%
Affiliate-Ampel

Lockheed Martin wurde im Jahr 1912 gegr├╝ndet, damals noch als Lockheed. Erst seit der Fusion mit Martin Marietta im Jahr 1995 hat das Unternehmen seinen bis heute g├╝ltigen Namen. An der B├Ârse ist Lockheed Martin seit 1972.

Mit Blick auf die letzten zehn Jahre konnte die Aktie bereits eine starke Performance von durchschnittlich rund 17 % pro Jahr erwirtschaften. Damit zeigt sich die Aktie unabh├Ąngig vom Beginn des Kriegs in der Ukraine stark.

Thales (ISIN: FR0000121329)

Thales ist einer der gr├Â├čten franz├Âsischen R├╝stungskonzerne. Das Unternehmen befasst sich mit der Herstellung und dem Verkauf von elektronischen Ger├Ąten und Systemen f├╝r die Luftfahrt, die Marine und den Verteidigungssektor.

Etwa die H├Ąlfte des Umsatzes entf├Ąllt auf R├╝stungsg├╝ter. Das Unternehmen befindet sich zu knapp 26% in der Hand des franz├Âsischen Staates. Den Gro├čteil seines Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen in Frankreich (rund 28%).

THLEF / USD
Thales S.A.
$108,50
-5,2%
Affiliate-Ampel

Thales bezeichnet sich selbst als Technologieunternehmen. Big Data, k├╝nstliche Intelligenz, Konnektivit├Ąt und Cyber-Sicherheit stehen im Fokus. Damit deckt Thales eine wichtige Schnittmenge zwischen Verteidigung und digitaler Sicherheit ab.

Das Unternehmen ist seit Ende 1987 an der B├Ârse gelistet. Mit Beginn des Kriegs in der Ukraine ist die Aktie Ende Februar in k├╝rzester Zeit um rund 40% gestiegen. Auch langfristig entwickelte sich die Aktie freundlich: Auf Sicht der letzten 10 Jahre stieg die Aktie um j├Ąhrlich durchschnittlich rund 17%.

General Dynamics (ISIN: US3695501086)

General Dynamics ist ein sehr breit aufgestelltes Unternehmen der R├╝stungsindustrie.

Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Luftfahrt, Schiffsbau und -reparatur, Landkampffahrzeuge, Waffensysteme und Munition sowie Technologieprodukte und -dienstleistungen.

GD / USD
General Dynamics Corp.
$220,53
+3,9%
Affiliate-Ampel

Rund 75% der Ums├Ątze entfallen auf das Segment Verteidigung. Weitere 20% werden im Segment Luftfahrt erwirtschaftet.

Gegr├╝ndet wurde General Dynamics im Jahr 1952. Der B├Ârsengang erfolgte 1972. Die Aktie hat als Reaktion auf den Beginn des Kriegs in der Ukraine nur leicht angezogen.

Raytheon Technologies (ISIN: US75513E1010)

Raytheon Technologies entwickelt und produziert Flugzeugtriebwerke, Cyber-Technologie, Raketen, Luftverteidigungssysteme und Drohnen.

Ziel des Unternehmens ist es Innovationen im Bereich der Luftfahrt und Verteidigungssysteme zu schaffen. Wesentlich ist f├╝r das Unternehmen dabei auch tiefer in den Weltraum vorzusto├čen.

RTX / USD
Raytheon Technologies Corporation
$83,11
+1,5%
Affiliate-Ampel

Das R├╝stungsunternehmen in seiner heutigen Form existiert erst seit April 2020. Es entstand aus der Fusion von Raytheon und United Technologies. Raytheon existiert bereits seit 1922 und ging 1975 an die B├Ârse.

Dass Raytheon Technologies kein direkter Kriegsprofiteur ist zeigt der Blick auf den Aktienkurs. Als der Krieg in der Ukraine Ende Februar begann stieg die Aktie um nicht einmal 10 %, lief seitdem aber seitw├Ąrts.

Northrop Grumman (ISIN: US6668071029)

Northrop Grumman ist prim├Ąr in der R├╝stungstechnik f├╝r die Schiff-, Luft- und Raumfahrt t├Ątig. Damit ist Northrop Grumman eine wichtige Aktie der R├╝stungsindustrie.

Das Unternehmen produziert Flugzeugsysteme f├╝r die US Air Force, die US Navy und andere US-Regierungsbeh├Ârden. Die Instandhaltung und Modernisierung der Flotte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Au├čerdem fertigt Northrop Grumman Systeme zur Raketenabwehr sowie zur Cyber-Sicherheit.

NOC / USD
Northrop Grumman Corp.
$485,71
+3,3%
Affiliate-Ampel

86 % des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen in den USA. Northrop Grumman wurde im Jahr 1939 gegr├╝ndet und ging 1972 an die B├Ârse.

Dass das Unternehmen einen klaren Schwerpunkt auf dem Sektor Verteidigung hat zeigt die Reaktion des Aktienkurses mit Beginn des Kriegs in der Ukraine. Ende Februar stieg die Aktie in k├╝rzester Zeit um mehr als 20%.

Boeing (ISIN: US0970231058)

Boeing ist kein klassisches R├╝stungsunternehmen. Vielmehr konzentriert sich ein Segment auf den Bereich R├╝stung und Verteidigung.

Neben Verkehrsflugzeugen fertigt Boeing Verteidigungs-, Raumfahrt- und Sicherheitssysteme.

Das Segment Verteidigung, Raumfahrt und Sicherheit umfasst unter anderem die Produktion von Milit├Ąr- und Kampfflugzeugen sowie Waffensystemen. Rund 40% der Ums├Ątze erwirtschaftet Boeing in diesem Bereich.

BA / USD
Boeing Co.
$126,05
+4,1%
Affiliate-Ampel

Boeing wurde im Jahr 1916 gegr├╝ndet und ging 1972 an die B├Ârse. Da der Schwerpunkt von Boeing weniger im Bereich der R├╝stungsindustrie liegt ist das Unternehmen kein Kriegsprofiteur.

Direkt zu Beginn des Krieges in der Ukraine Ende Februar hat die Aktie etwa 15 % verloren. Das Unternehmen ist viel mehr von der allgemeinen konjunkturellen Lage abh├Ąngig.

Deutlich zu schaffen gemacht hat Boeing die Corona-Krise. Im Fr├╝hjahr 2020 ist die Aktie um fast 70 % eingebrochen. Auf Sicht der letzten zehn Jahre konnte die Boeing-Aktie um etwa 140 % steigen.

Verglichen mit den anderen Aktien in diesem Beitrag ist das eine eher unterdurchschnittliche Entwicklung.

Airbus (ISIN: NL0000235190)

Ähnlich wie Boeing liegt auch der Fokus von Airbus eher auf der Produktion von Verkehrsflugzeugen als auf Gütern der Rüstungsindustrie.

Nur 20% der Ums├Ątze werden im Segment Verteidigung erwirtschaftet. In diesem Bereich fertigt Airbus unter anderem Milit├Ąrflugzeuge oder auch Helikopter.

EADSF / USD
Airbus SE
$89,85
+5,1%
Affiliate-Ampel

Airbus wurden im Jahr 1970 gegr├╝ndet und ging im Juli 2000 an die B├Ârse.

Auch beim Blick auf den Aktienkurs sind Parallelen zu Boeing zu erkennen. Vom Krieg in der Ukraine hat die Aktie nicht nur nicht profitiert, stattdessen hat sie kurz darauf einen Verlust von knapp 20% erzielt und folgte damit ab Ende Februar 2022 der allgemeinen Marktrichtung.

3. Deutsche R├╝stungsaktien - Diese Werte gibt es in Deutschland

Viele R├╝stungsunternehmen sind in den USA ans├Ąssig. Gerade im Bereich der Large-Caps, also Unternehmen mit einer besonders hohen Marktkapitalisierung, gibt es in Deutschland keine R├╝stungsaktien.

Im Folgenden schauen wir uns drei deutsche R├╝stungsunternehmen einmal genauer an.

Rheinmetall (ISIN: DE0007030009)

Eines der bekanntesten deutschen R├╝stungsunternehmen ist Rheinmetall. Gerade in der aktuellen Zeit r├╝ckt Rheinmetall verst├Ąrkt in den Fokus.

Rheinmetall ist allerdings kein reines R├╝stungsunternehmen. Neben Verteidigungsausr├╝stung produziert das Unternehmen n├Ąmlich noch diverse Automobilkomponenten.

RNMBF / USD
Rheinmetall AG
$155,10
+4,7%
Affiliate-Ampel

Etwa 65 % der Ums├Ątze erwirtschaftet Rheinmetall im Segment Verteidigung. Hierzu geh├Âren u.a. gepanzerte Kettenfahrzeuge, Waffen und Munition, Schutzsysteme oder auch Flugabwehrsysteme.

Rheinmetall wurde bereits im Jahr 1889 gegr├╝ndet und ging 1985 an die B├Ârse. Der wirtschaftliche Schwerpunkt dieser deutschen R├╝stungsaktie ist die R├╝stungsindustrie.

Dementsprechend verwundert es nicht, dass der Aktienkurs mit Beginn des Kriegs in der Ukraine signifikant gestiegen ist. In den ersten Wochen seit Ende Februar hat sich der Kurs der Rheinmetall Aktie nahezu verdoppelt.

Hensoldt (ISIN: DE000HAG0005)

Die Hensoldt AG befasst sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Sensorl├Âsungen f├╝r Verteidigung und Sicherheit. Folglich geh├Ârt auch Hensoldt zu den deutschen R├╝stungsaktien.

Das Unternehmen entstand 2017 aus den ehemaligen Gesch├Ąftsbereichen von Airbus Defence & Space.

HNSDF / USD
Hensoldt AG
$20,39
+2,3%
Affiliate-Ampel

Das Unternehmen fertigt u.a. Radare zur ├ťberwachung, Aufkl├Ąrung und Flugsicherung sowie W├Ąrmebildger├Ąte oder auch Flugschreiber.

Seit dem B├Ârsengang im September 2020, hat sich der Kurs dieser R├╝stungsaktie mehr als verdoppelt. Der Gro├čteil dieses Kursanstiegs entstand zu Beginn des Kriegs in der Ukraine.

Innerhalb weniger Tage ist die Aktie um rund 130% gestiegen und bewegt sich seitdem seitw├Ąrts.

Heckler & Koch (ISIN: DE000A11Q133)

Heckler & Koch, oder auch als H&K AG bekannt, ist das letzte deutsche R├╝stungsunternehmen in unserer Aktienvorstellung.

Das Unternehmen ist einer der weltweit f├╝hrenden Hersteller von Handfeuerwaffen. Heckler & Koch k├Ânnte im allgemeinen Sprachgebrauch also auch als Waffen-Aktie bezeichnet werden.

Das Unternehmen ist ein wichtiger Partner f├╝r Sicherheitskr├Ąfte, Polizei und Sondereinsatzkr├Ąfte der Nato und Nato-assoziierter Staaten. 40 % der Ums├Ątze erwirtschaftet das Unternehmen in den USA, weitere 20 % in Deutschland.

Heckler & Koch ist eines der wenigen Unternehmen, die ausschlie├člich im Bereich Verteidigung aktiv sind. 100 % der Ums├Ątze werden in diesem Segment erwirtschaftet.

Kaum eine Aktie hat so stark auf den Beginn des Kriegs in der Ukraine reagiert wie Heckler & Koch. In den ersten Tagen nach Kriegsbeginn Ende Februar ist die Aktie in der Spitze um bis zu 200% gestiegen.

In den kommenden Monaten ist sie dann allerdings wieder in die N├Ąhe des Vorkiegsniveaus gefallen.

Diese Aktienkursentwicklung sollte dir auch zeigen, dass es grade im Nebenwertebereich gef├Ąhrlich ist auf solch spekulative Trends aufzuspringen.

4. Was spricht f├╝r ein Investment in R├╝stungsaktien?

Ein wesentlicher Faktor, der f├╝r ein Investment R├╝stungsindustrie Aktien spricht, ist der Krieg in der Ukraine. Damit einhergehend sorgen die Ma├čnahmen zur Aufr├╝stung┬áf├╝r steigende Ums├Ątze in der Zukunft.

Ohne den Krieg in der Ukraine w├╝rde es diesen Artikel hier vermutlich gar nicht geben.

Wie du bereits bei den Aktienvorstellungen gesehen hast, haben vor allem Aktien derjenigen Unternehmen, deren Fokus klar auf R├╝stungsg├╝tern liegt, mit Beginn des Ukrainekriegs deutlich angezogen.

Diese Entwicklung zeigt klar, dass die Marktteilnehmer von einer nachhaltig anziehenden Nachfrage nach R├╝stungsg├╝tern ausgehen.

Perfektes Beispiel hierf├╝r ist auch das im Fr├╝hjahr beschlossene Paket zur Aufr├╝stung der Bundeswehr.

Zwar ist bereits seit l├Ąngerer Zeit bekannt, dass die deutsche Bundeswehr nicht die gew├╝nschte Verteidigungskraft aufweist. Konkrete Ma├čnahmen erfordern aber meist einen bestimmten Ausl├Âser ÔÇô wie in diesem Fall der Beginn des Kriegs in der Ukraine.

Bereits seit 2018 ziehen die internationalen Milit├Ąrausgaben sp├╝rbar an. Speziell ab diesem Jahr d├╝rfte sich dieser Trend noch einmal beschleunigen.

Neben dem Krieg in der Ukraine r├╝ckt aktuell au├čerdem der Konflikt zwischen China und Taiwan in den Fokus. W├Ąhrend R├╝stungsaktien von einer Versch├Ąrfung zwar profitieren d├╝rften, w├Ąre auf der anderen Seite allerdings mit gravierenden Folgen f├╝r die Weltwirtschaft zu rechnen.

Wie der Kriegsbeginn in der Ukraine gezeigt hat sind derartige Entwicklungen f├╝r die Weltwirtschaft und damit auch f├╝r die Aktienm├Ąrkte ein Belastungsfaktor.

W├Ąhrend der Gesamtmarkt ab Ende Februar massiv unter Druck geraten ist, konnten einige R├╝stungsaktien massiv profitieren.

Es geht hierbei nicht darum sich am Krieg oder gar am Leid anderer bereichern zu wollen. Vielmehr sollten Rüstungsaktien als eine Diversifikation und Absicherung im Portfolio betrachtet werden.

Wie du bei den Aktienvorstellungen gesehen hast, haben einige der Unternehmen auch einen gr├Â├čeren Fokus auf Digitalisierung. Damit im Zusammenhang steht nat├╝rlich die Cyber-Sicherheit.

Aufr├╝stung bedeutet l├Ąngst nicht mehr einfach nur den Kauf von Panzern und Waffen. Auch im milit├Ąrischen Bereich dreht sich viel um die Abwehr von Cyberattacken.

Gerade Unternehmen, die eine Schnittmenge von R├╝stungsg├╝tern und Digitalisierung aufweisen, k├Ânnten daher spannend sein.

R├╝stungsaktien sind oftmals auch Value-Werte

R├╝stungs-Aktien geh├Âren zum Sektor Industrie. H├Ąufig finden sich hier auch g├╝nstige Value-Aktien.

Diese weisen u.a. ein niedriges Kurs-Gewinn-Verh├Ąltnis (KGV) auf. Diese Kennzahl ist eine von vielen fundamentalen Kennzahlen, die dir dabei helfen k├Ânnen Unternehmen einer Branche zu vergleichen und zu bewerten.

Spannend ist zudem ein Blick auf die Aussch├╝ttungspolitik der meisten R├╝stungsunternehmen.

Viele der hier aufgef├╝hrten Unternehmen zahlen eine Dividende aus. Durch Regierungsauftr├Ąge sind die Ertr├Ąge planbar. Weiterentwicklungen f├╝hren zu einer steigenden Nachfrage nach den Produkten.

Unternehmen wie Lockheed Martin z├Ąhlen sogar als Dividendenaristokraten. Bist du auf der Suche nach soliden Dividendenaktien, dann kann sich ein Blick auf R├╝stungsunternehmen lohnen.

Angesichts der Entwicklung in den letzten Monaten d├╝rfte eine weitere Aufr├╝stung realistischer sein als ein Abr├╝sten. Es ist daher davon auszugehen, dass die Auftragsb├╝cher der R├╝stungskonzerne auch f├╝r die kommende Jahre gut gef├╝llt sind.

F├╝r Value- und Dividendenanleger ist das ein insgesamt gutes Signal.

Kurse von R├╝stungsaktien haben h├Âhere Nachfrage eingepreist

Du solltest hierbei aber beachten, dass das f├╝r die Aktienm├Ąrkte nun keine neue Information mehr ist. Wie die Kursreaktionen bei einigen Aktien der R├╝stungsindustrie gezeigt haben, ist diese Entwicklung bereits in den aktuellen Kursen eingepreist.

R├╝stungsaktien d├╝rften auch k├╝nftig dennoch ein spannendes Investment sein. Au├čerdem sind gerade R├╝stungsunternehmen, die einen Gro├čteil ihrer Ums├Ątze im Bereich Verteidigung erwirtschaften unabh├Ąngig von der aktuellen konjunkturellen Entwicklung.

Damit bieten diese Aktien eine sehr gute Diversifikation.

Du solltest ein Investment allerdings nicht mit der Hoffnung auf das schnelle Geld t├Ątigen. Wie gesagt sind diese Kursentwicklungen bereits vollzogen worden.

Wenn du kurz davor stehst deine ersten Aktien zu kaufen, ben├Âtigst du zun├Ąchst ein Depot. Welche Anbieter sich hierf├╝r am besten eignen erf├Ąhrst du in unserem Depotvergleich.

5. Fazit: Aktien aus dem R├╝stungssektor sind ein interessantes Investment

R├╝stungsunternehmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen wesentlichen Teil ihrer Ums├Ątze in der Industrie Luft-, Raumfahrt und Verteidigung erwirtschaften.

Wie du in den Aktienvorstellungen gesehen hast gibt es hier viele unterschiedliche Unternehmen, die innerhalb dieses Sektors in den verschiedensten Bereichen t├Ątig sind.

Zu unterscheiden ist au├čerdem zwischen reinen R├╝stungsunternehmen, wie bspw. Hensoldt, und Mischkonzernen, die ihre Ums├Ątze auch in anderen Bereichen erwirtschaften.

Besonders zu erw├Ąhnen sind hier bspw. Boeing und Airbus, die nur einen kleinen Teil ihrer Ums├Ątze im Bereich der R├╝stungsg├╝ter erzielen.

Je gr├Â├čer der Umsatzanteil im Bereich R├╝stungsg├╝ter ist, desto unabh├Ąngiger ist das Unternehmen von der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung.

So konnte die Aktie von Rheinmetall seit Kriegsbeginn in der Ukraine deutlich steigen. Grund daf├╝r ist der hohe Umsatzanteil im Bereich der Verteidigungsg├╝ter.

Airbus hingegen erwirtschaftet einen Gro├čteil der Ums├Ątze in anderen konjunktursensitiven Bereichen. Folglich leidet auch die Aktie im Falle internationaler Konflikte und Kriege.

Wie stehst du zum Thema R├╝stungsaktien? Hast du bereits R├╝stungsunternehmen in deinem Depot? Planst du vielleicht den Kauf einer Aktie aus dem Bereich R├╝stung? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

6. H├Ąufige Fragen zu R├╝stungsaktien

Gro├če R├╝stungsaktien sind Lockheed Martin, Thales, General Dynamics, Raytheon Technologies und Rheinmetall.

Airbus und Boeing hingegen haben ihren Fokus nicht in diesem Segment.

Gemessen an der Marktkapitalisierung ist aktuell Raytheon Technologies der gr├Â├čte R├╝stungshersteller.

Gemessen am Umsatz geh├Ârt Raytheon Technologies gemeinsam mit Lockheed Martin mit einem Umsatz von zuletzt rund 65 Milliarden USD zu den gr├Â├čten R├╝stungsherstellern.

Rheinmetall ist gemessen an der Marktkapitalisierung aktuell das gr├Â├čte deutsche R├╝stungsunternehmen.

Im internationalen Vergleich geh├Ârt Rheinmetall damit allerdings eher zu den kleinen Unternehmen.

Sowohl im Bereich der Hersteller von R├╝stungsg├╝tern als auch beim Umsatz sind die USA mit Abstand die gr├Â├čte R├╝stungsindustrie. Bereits bei den Aktienvorstellungen hast du gesehen, dass ein Gro├čteil der Unternehmen aus den USA kommt.

Und auch bei den Milit├Ąrausgaben liegen die USA mit rund 800 Milliarden USD im letzten Jahr mit gro├čem Abstand auf dem ersten Platz.

Hi! Ich bin
­čĹő

Ich besch├Ąftige mich bereits seitdem ich 15 bin mit dem Aktienmarkt. In den letzten Jahren habe ich mich auf die Entwicklung klar definierter Investmentstrategien spezialisiert. Mein Ziel ist es die Aktienbewertung auf Basis von Daten zu vereinfachen und so nach klaren Regeln zu investieren. Bereits w├Ąhrend meines BWL-Studiums habe ich mich selbstst├Ąndig gemacht und mit investolio anschlie├čend mein eigenes Unternehmen gegr├╝ndet. Mit investolio m├Âchte ich anderen Anlegern die Aktienbewertung auf Basis eigens entwickelter Scoring-Modelle einfach und verst├Ąndlich zug├Ąnglich machen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.