finanzwissen.de
Junge Frau untersucht die Qualität von Geschirr.

Was ist eine Hausratversicherung? Braucht man sie wirklich?

Wie sinnvoll ist eine Hausratversicherung, wird sie tatsächlich benötigt oder gehört sie zur Kategorie der nicht notwendigen Sachversicherungen?

In einem ganz normalen Haushalt sammeln sich über eine gewisse Zeit einige (Wert)Gegenstände an. Von neuer Elektronik über Kleidung, hochwertigerem Geschirr, einem neuen Sofa, Lampen, Möbel, Spielsachen bis zu Lebensmitteln ist alles dabei und zählt zu deinem Hausrat.

Was wĂĽrdest du sagen, wie viel deiner ganzer Hausrat Wert ist, wenn du diese Frage im Zuge eines Totalschadens (z.B. Wohnungsbrand) angeben mĂĽsstest?

Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, wie teuer der gesamte Hausrat eigentlich ist. Ob in diesem Kontext also eine Hausratversicherung sinnvoll ist, welche Fragen Du dir vor einem Abschluss stellen solltest und welche weiteren Faktoren es zu berücksichtigen gilt, klären wir in diesem Beitrag.

1. Was ist eine Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung gehört innerhalb des großen Komplexes Versicherungen zu den Sachversicherungen und hat das Ziel deinen Hausrat abzusichern.

Definition: Was ist eine Hausratversicherung?

Hausrat ist alles, von Verbrauchs-, Gebrauchs- bis Einrichtungsgegenständen.

Eine Hausratversicherung ist dementsprechend eine Versicherung, die dich gegen Schäden dieser Gegenstände absichert.

Falls es an deinem Versicherungsort zu einem Schaden durch die vertraglich abgesicherten Gefahren Feuer, Sturm/Hagel, Blitzschlag, Explosion und Implosion, Ăśberspannung, Leitungswasser oder Einbruchdiebstahl kommt, kommt die Hausratversicherung fĂĽr den Schaden auf.

Vorab ist es noch wichtig herauszustellen, dass jedes Versicherungsunternehmen unterschiedliche Leistungen, Leistungsumfang, Klauseln, Versicherungsbedingungen etc. anbietet. Darauf muss bei jedem Versicherungsunternehmen individuell geachtet werden.

Wir versuchen dir in diesem Artikel, einen allgemeinen Überblick über das Thema Hausratversicherung zu geben. Du erhälst einen Überblick, welche Leistungen du generell abschließen kannst und welche am Ende wirklich wichtig sind.

2. Was sichert eine Hausratversicherung ab?

Deine Hausratversicherung sichert dein gesamtes bewegliches Eigentum ab, welches in deiner Wohnung untergebracht ist.

Wo ist der Hausrat eigentlich?

Deine Hausratversicherung gilt nur für die im Vertrag eingetragene Wohnung oder Haus. Zu deiner Wohnung und damit ebenfalls abgesichert, zählen in der Regel Garage und Keller.

Je nach Versicherungsunternehmen, kann es aber sein, dass die Garage nicht miteingeschlossen ist, wenn sich diese zwischen 500m und 5km von deiner Wohnung entfernt befindet.

Falls sich dein Hausrat für kurze Zeit außerhalb deiner Wohnung befindet, das heißt i.d.R. nicht länger als drei Monate, wenn du zum Beispiel auf Reisen bist, greift deine Außenversicherung für diesen Zeitraum.

Wenn du einen Umzug planst, solltest du das deinem Versicherungsunternehmen rechtzeitig melden. Denn während deines Umzugs bis normalerweise spätestes zwei Monate nach Umzugsbeginn, ist dein Hausrat in der alten und in der neuen Wohnung versichert.

Beispiele fĂĽr Hausrat

Die nachfolgende Liste zeigt Dir klassische Gegenstände sowie Wertsachen, die zu deinem Hausrat gehören. Die folgenden Gegenstände werden also generell von einer Hausratversicherung abgesichert.

  • Verbrauchsgegenstände: Lebensmittel, Getränke etc.
  • Gebrauchsgegenstände: Kleidung, technische Gegenstände wie zum Beispiel dein Smartphone, BĂĽcher, Spielsachen, Geschirr etc.
  • Einrichtungsgenstände: Möbel, Teppiche, Lampen etc.
  • Wertsachen: Bargeld, Geldkarten, SparbĂĽcher, sonstige Wertpapiere, Gold, Schmuck, Briefmarken, Pelze etc.

Wertsachen in der Hausratversicherung

Je nach Versicherungsunternehmen sind Wertsachen auf einen bestimmten prozentualen Anteil der Versicherungssumme, meist 20%, begrenzt und müssen auch gesondert in einem Wertschutzschrank aufbewahrt werden. Bei neueren Verträgen kann die Obergrenze auch zwischen 30-40% liegen.

Stelle Dir hier also die Frage, ob und inwiefern eine Hausratversicherung sinnvoll für dich ist, wenn diese im Schadenfall nur eine begrenzte Summe deiner tatsächlichen Wertgegenstände abdeckt.

Der Wertschutzschrank muss in der Regel außerdem mindestens 200kg wiegen und fachmännisch verbaut sein. Bedenke hierbei also, dass Du mit zusätzlichen Anschaffungskosten rechnen musst, die notwendig sind, um deine Wertgegenstände abzusichern.

Um den Wert deiner Gegenstände festzustellen, musst du dich an dem Wiederbeschaffungspreis orientieren. Daraus resultiert also eine natürliche Volatilität deiner Wertgegenstände. Dies trifft beispielsweise auf Schmuck oder Uhren zu, welche im Vergleich zu Bargeld, Geldkarten oder Sparbüchern in ihrem natürlichen Wert schwanken.

Neben der prozentualen Obergrenze gibt es für einige Wertsachen noch weitere Höchstgrenzen. Für Bargeld liegt beispielsweise die Obergrenze bei einer Hausratversicherung in der Regel zwischen 1.000-1.500€. Was und wofür es genaue Höchstgrenzen gibt, kannst du in den Versicherungsbedingungen nachlesen oder dir von deinem Berater im Detail erklären lassen.

Zusatzversicherung fĂĽr teure Wertsachen

Falls du viele teurere Wertsachen besitzt, kannst du deine Versicherungssumme dementsprechend anpassen oder ein Versicherungsunternehmen wählen, welches direkt eine passende Versicherungssumme anbietet. Auch hier solltest Du bedenken, dass sich damit dein monatlicher Beitrag erhöht.

Bei einigen Versicherungsunternehmen kannst du zusätzlich eine Wertsachenversicherung abschließen.

Das kann Sinn machen, da deine Wertsachen in der Hausratversicherung nur bis zu einer bestimmten Grenze abgesichert sind. Zudem leistet die Wertsachenversicherung in der Regel zusätzlich bei Schadensfällen wie Diebstahl, Veruntreuung, Verlust, räuberischer Erpressung, Wasser + Feuchtigkeit, Beschädigung durch Unfälle etc.

Was ist nicht in einer Hausratversicherung abgesichert?

Solange in deinem Vertrag nicht anderes beschlossen ist, zählt nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen (VHB A9 2022) nicht zu deinem Hausrat:

  • Weitere Gebäudebestandteile
  • Kraftfahrzeuge + Anhänger
  • Hausrat von Mietern/Untermietern in der Wohnung des Versicherungsnehmers, wenn diese nicht vom Versicherungsnehmer ĂĽberlassen wurden
  • Sachen, welche durch einen zusätzlichen Versicherungsvertrag versichert sind
  • Daten und Programme welche elektronisch abgespeichert sind

Welche Gefahren und Kosten sind abgesichert?

Deine Hausratversicherung deckt in der Regel Schäden durch folgende Gefahren ab:

  • Feuer
  • Sturm/Hagel
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl

Feuerschutz

Der „Feuerschutz“ bezieht sich auf Schäden, welche durch Brand, Explosion oder direkten Blitzschlag und zusätzlich deren Folgeschäden durch Rauch und Löschen.

Beispiel:
Ein technisches Gerät in deiner Wohnung gerät in Brand und zerstört einige Möbel. Die Feuerwehr löscht den Brand und beschädigt mit dem Löschwasser noch einige Teppiche, Lampen etc. Die Hausratversicherung kommt in diesem Fall für den direkten Schaden an den Möbeln und die Folgeschäden durch das Löschwasser auf.

Sturmschutz

Der „Sturmschutz“ tritt in der Regel ab Windstärke 8 in Kraft. Hagelschäden werden unabhängig von der Windstärke reguliert.

Leitungswasserschutz

Bei Leitungswasserschäden musst du genau in den Versicherungsbedingungen schauen, für welche Schadenkonstellationen die Versicherung aufkommt. In der Regel zählt zu bestimmungswidrig ausgetretenem Leitungswasser unter anderem:

  • Zu- oder Ableitungsrohren innerhalb des Gebäudes und auf dem dazugehörigen GrundstĂĽck
  • Frostschäden
  • Geplatzte Schläuche an beispielsweise Geschirr- und Waschmaschinen

Diebstahlschutz

Einfacher Diebstahl ist bei Schäden durch den Einbruchdiebstahlschutz nicht versichert.

Einfacher DiebstahlEinbruchdiebstahl
Der Dieb hatte kein Hindernis, welches er überwinden musste und konnte die Gegenstände ganz „einfach“ stehlen, da die Sachen auch nicht verschlossen sind.Bei einem Einbruchdiebstahl, muss der Einbrecher ein Hindernis überwinden, wie bspw. eine Tür oder ein Fenster aufbrechen.

Laut Versicherungsunternehmen hast du im Falle eines einfachen Diebstahls grob fahrlässig gehandelt und deine Sorgfaltspflicht verletzt.

Einige Unternehmen bieten mittlerweile, wenn auch begrenzten, Schutz gegen einfache Diebstähle an.

Falls der Einbrecher, bei einem Einbruchdiebstahl vandaliert (Sachen zerstört, verunreinigt etc.) und/oder Türschlösser zerstört, werden diese Schäden auch von der Hausratversicherung übernommen.

Wenn dich jemand bedroht und dir mit Gewalt Gegenstände entwendet, sind diese Schäden auch versichert, da es sich dabei um Raub handelt.

Zusatzbaustein: Elementarversicherung

Zusätzlich zu den oben genannten Bausteinen kannst du auch den Baustein Elementar bei einer Hausratversicherung abschließen.

Unter Elementarschäden fallen Schäden durch Starkregen, Überschwemmung, Erdrutsch, Erdbeben, Erdsenkung, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch.

Fahrradschutz in der Hausratversicherung

In der normalen Hausratversicherung ist dein Fahrrad gegen Diebstahl versichert, wenn es aus einem geschlossenen Raum entwendet wurde. Zusätzlich kannst du bei einigen Versicherungsunternehmen noch einen weiteren Fahrrad-Schutz abschließen, welcher dein Rad auch auf der Straße absichert.

Wichtig: Bei vielen Versicherungsunternehmen benötigtes du ein anerkanntes Fahrradschloss, damit du im Schadenfall auch eine Leistung erhältst. Welche Voraussetzungen da genau gelten, solltest du mit deinem Berater abklären oder in den Bedingungen nachlesen.

Glas in der Hausratversicherung

Auch eine Glasversicherung kann sinnvoll sein und zusätzlich abgeschlossen werden: Besitzt du ein Glaskeramik-Kochfeld, Glasvitrinen, Duschtrennwand aus Glas, Spiegel, Aquarium etc.? Glasversicherungen übernehmen neben dem Sachschaden auch die Entsorgung und in der Regel Notverglasungen.

Versicherte Kosten in der Hausratversicherung

Neben den versicherten Gefahren in der Hausratversicherung, gibt es noch einige Kosten, welche in Folge der Schäden aus oben genannten Gefahren ebenfalls von dem Versicherungsunternehmen getragen werden. Das wären unter anderem:

  • Aufräum- und Abbruchkosten
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Hotelkosten
  • Schlossänderungskosten
  • Schadenabwendung- und Schadenminderungskosten (nicht versichert sind Kosten fĂĽr Feuerwehr etc.)

3. Was bezahlt eine Hausratversicherung im Schadenfall?

In einem Schadensfall, bspw. wird dein Hausrat durch einen Wohnungsbrand komplett zerstört, ersetzt dir deine Hausratversicherung den Neuwert deiner Gegenstände. Voraussetzung dafür ist, dass deine Versicherungssumme auch den Neuwert deines gesamten Hausrats abdeckt.

Die Versicherungssumme sollte so gewählt sein, dass sie dem tatsächlichen Wert deines Hausrats entspricht.

Man kann die Summe entweder selbst schätzen, sich eine Empfehlung des Beraters/ des Versicherungsunternehmen geben lassen oder über die Quadratmeter Wohnfläche.

Pro Quadratmeter Wohnfläche hast du eine Mindestversicherungssumme von 650€.

Falls deine Versicherungssumme zu niedrig ist, spricht man von einer Unterversicherung.

Beispiel:
Du hast eine Versicherungssumme von 70.000 vereinbart. Der Wert deines Hausrats beträgt aber eigentlich 140.000 – also das Doppelte. Im Schadenfall, wird deine Hausratversicherung auch nur die Hälfte des Schadens bezahlen. Bei einem Schadenfall von 16.000€, müsstest du 8.000€ aus eigener Tasche leisten.

Neben dem Neuwert zahlt dir deine Hausratversicherung auch Reparaturkosten und Wertminderungen.

4. Was zeichnet eine gute Hausratversicherung aus?

Auf dem Versicherungsmarkt werden viele Hausratversicherungen angeboten. Aber welche davon sollte man abschlieĂźen? Worauf muss geachtet werden? Wie wird ĂĽberhaupt der Beitrag berechnet?

Unter diesem Punkt wollen wir dir einen groben Ăśberblick darĂĽber geben, was eine gute Hausratversicherung auszeichnet bzw. auf was du beim Abschluss achten solltest.

Beitragsberechnung in der Hausratversicherung

Die Beitragsberechnung erfolgt nach verschiedenen Tarifierungsmerkmalen:

  • Wohnort: Durch die Angabe der Postleitzahl, wird in der Regel ermittelt, ob es sich dabei um eine teurere Tarifzone handelt. Das ergibt sich aus der Häufigkeit der Einbruchdiebstähle.
  • Stockwerk: Das Erdgeschoss ist in der Regel etwas teurer, da es ein höheres Risiko fĂĽr einen Einbruch hat
  • Nutzungsart: Handelt es sich um Hausrat in einer ständig bewohnten Wohnung, Zweitwohnung, Ferienwohnung etc.
  • Zuschläge: Ferienwohnungen, Unbewohntsein etc.
  • Nachlässe: Selbstbeteiligungen im Schadenfall, Installation anerkannte Einbruchmeldeanlage etc.

Auf was solltest du beim Abschluss achten?

Hausratversicherungen sollten individuell abgeschlossen werden

Es gibt keine Hausratversicherung auf dem Markt, welche allgemein fĂĽr jeden Kunden die beste Absicherung ist. DafĂĽr sind die Anforderungen und Lebensstile der Kunden zu unterschiedlich.

Ein Student braucht einen anderen Versicherungsschutz für seinen Hausrat als beispielsweise eine vierköpfige Familie. Zudem unterscheiden sich Versicherungsunternehmen, auch wenn sie alle geforderten Leistungen umfassen, dennoch im Kundenservice und der Schadenregulierung.

Wichtig bei dem Abschluss einer Hausratversicherung, sind vor allem, dass alle Gefahren abgedeckt sind, welche du auch für notwendig hältst.

Abgesehen von Feuer, Sturm/Hagel, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl, kannst du Dir noch überlegen ob du dich gegen Elementarschäden versichern möchtest.

Falls du nicht an einem Fluss oder See wohnst, welcher überlaufen kann, solltest du trotzdem Schäden durch z.B. Starkregen nicht unterschätzen. Beachte, dass es für diesen Bereich oft eine separate Wartezeit und einen Selbstbehalt gibt.

Achte auf deine Versicherungsbedingungen

Auch wenn es lästig ist, solltest du dir deine Versicherungsbedingungen anschauen:

Oftmals stehen in diesen nämlich einige Ausschlüsse oder Klauseln, bei denen die Versicherung in Schadenfällen nicht reguliert. Auch kann es sein, dass dir gar nicht bewusst war, in welchen Fällen dich deine Versicherung unterstützt.

Ein weiterer Punkt, welche in einigen Versicherungsverträgen zu finden ist, ist der Verzicht der Einwendung der groben Fahrlässigkeit.

In einigen Verträgen, kann vereinbart sein, dass die Versicherung nicht oder nur anteilsmäßig zahlen muss, wenn du grob fahrlässig gehandelt hast. Beispielsweise hast du die Wohnungstür nicht richtig abgeschlossen und der Einbrecher konnte einfach in die Wohnung spazieren. Ein anderes Beispiel könnte sein, dass Du bei Sturm und Hagel die Fenster offengelassen hast oder aus dem Haus gegangen bist und die Kerzen hast brennen lassen.

Auch wenn du in deinem Vertrag, den Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit miteingeschlossen hast, gilt dieser in der Regel nicht für Einbruch Diebstahl.

Wichtig ist auch die Prüfung deiner bestehenden Verträge: Hast du vielleicht im Zuge des Abschlusses einer Gebäudeversicherung auch eine Hausratversicherung abgeschlossen oder bist du mit deiner Partnerin/Partner zusammengezogen und ihr seid mit zwei Versicherungen überversichert?

5. Ist die Hausratversicherung steuerlich absetzbar?

Für den Staat, ist nicht jede Versicherung eine Versicherung, welche auch steuerlich absetzbar ist. In der Regel sind Verträge in der Kategorie der Personenversicherungen, welche der Vorsorge bzw. Gesundheit oder dem Vermögensschutz dienen, wie zum Beispiel Lebensversicherungen oder Berufsunfähigkeitsversicherungen als Sonderausgaben absetzbar.

Dazu gehört die Hausratversicherung explizit nicht. Die Hausratversicherung lässt sich somit nicht von der Steuer absetzen.

Sachversicherung sind in der Regel nicht steuerlich absetzbar, da sie nicht der Vorsorge oder fĂĽr die AusĂĽbung eines Berufes notwendig sind.

Ausnahme: Du verwendest ein Zimmer deiner Wohnung als Arbeitszimmer. Dann kannst du diesen Flächenanteil, prozentual von deinem Jahresbeitrag, in deiner Steuererklärung anrechnen.

Beispiel: Dein Arbeitszimmer hat eine Größe von 10qm. Deine Wohnfläche insgesamt beträgt 100qm. Damit macht das Arbeitszimmer 10% aus und somit kann man 10% des Jahresbeitrags der Hausratversicherung absetzen.

Falls du dich intensiver mit dem Thema Steuer beschäftigen möchtest und auch an einem Vergleich der Steuersoftwares interessiert bist, findest du im verlinkten Artikel weitere Informationen.

6. Fazit zu Hausratversicherungen

Mit diesem Artikel haben wir dir jetzt einen Ăśberblick zum Thema der Hausratversicherung gegeben: Du weiĂźt nun, was genau sie absichert, wer im Schadenfall bezahlt, worauf du beim Abschluss achten solltest und wie die steuerliche Handhabung ist.

Wichtig ist, dass du bei Abschluss eine korrekte Versicherungssumme beantragst, damit im Schadenfall eine Unterversicherung ausgeschlossen ist.

Auf Grund der zunehmenden Unwetterkatastrophen kannst Du zudem den Elementarschutz in Betracht ziehen.

Falls du dir abschließend die Frage stellst, inwiefern es für dich sinnvoll ist eine Hausratversicherung abzuschließen, solltest du dich zuerst fragen, ob du im Schadenfall deinen gesamten Hausrat aus eigener Tasche ersetzen kannst und inwieweit dies für dich überhaupt tragbar wäre.

7. Häufige Fragen zu Hausratversicherungen

Eine Hausratversicherung ist vor allem dann sinnvoll, wenn du bei einem Schaden, nicht deinen kompletten Hausrat selbst aus eigener Tasche ersetzen kannst oder möchtest.

Es gibt nicht die beste Hausratversicherung, welche für jede Person in Frage kommt. Dafür sind die Ansprüche, Lebenssituationen und Anforderungen an eine Hausratversicherung viel zu unterschiedlich und können nicht in einem allgemeinen Vertrag abgedeckt werden.

Hausratversicherungen leisten in der Regel bei Schäden an deinem Hausrat durch Feuer, Sturm/Hagel, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl.  Du kannst diesen Schutz noch um Elementarschäden, Fahrradschutz und Glasschutz ergänzen.

Hi! Ich bin
đź‘‹

Ich bin Luisa und befasse mich als Autor mit allen Themen rund um Versicherungen. Nach meinem Abschluss des dualen Studiums mit Schwerpunkt Versicherung, bin ich ins Familienunternehmen eingestiegen um dort als Vertriebsmanagerin tätig zu dein. Neben meiner Hauptätigkeit befasse ich mich weiterhin mit allem rund um Geldanlage, Versicherung und Wirtschaft. Gerne teile ich meine Erfahrungen und Wissen in diesem Bereich mit euch.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.