GrĂŒne Berge in Berkshire

Value-Aktien 2021: Die besten Titel fĂŒr dein Portfolio

Wer langfristig in Aktien investieren möchte, ohne jeden Tag in sein Depot zu schauen, fĂŒr den sind Value-Aktien zum Kaufen und Liegenlassen besonders geeignet.

In unserer Übersicht Value-Aktien 2021 stellen wir dir insgesamt 12 Value-Unternehmen vor, die mit einem soliden GeschĂ€ftsmodell, starken Gewinnen und einer attraktiven Bewertung ĂŒberzeugen.

Vielleicht ist ja die eine oder andere Aktie fĂŒr dich dabei. Wir wĂŒnschen dir viel Spaß beim Stöbern durch unserer Value-Auswahl 2021.

1. Grundlagen der Value-Strategie

Bevor wir zur Auswahl der Value-Aktien kommen, schauen wir uns die Grundlagen der Value-Strategie an.

Welche Anlage-Philosophie verfolgen Value-Investoren und wann sollte ich in Value-Aktien investieren?

Philosophie von Value-Investoren

Allgemein gesprochen suchen Value-Anleger nach gĂŒnstig bewerteten Aktien. Mit den Worten des Value-Investors Warren Buffett:

Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent!

Warren Buffett

GrĂŒnder Berkshire Hathaway

Um gĂŒnstige Aktien zu finden, verwenden Value-Anleger Bewertungskennziffern wie das Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis (KGV), das Kurs-Umsatz-VerhĂ€ltnis (KUV) oder das Kurs-Buchwert-VerhĂ€ltnis (KBV).

QualitÀt als zentraler Aspekt einer Value-Aktie

Entscheidend ist jedoch nicht nur die gĂŒnstige Bewertung, sondern auch ein funktionierendes GeschĂ€ftsmodell. Sonst wird der Value-Ansatz schnell zu einem Junk-Ansatz.

Wer nur gĂŒnstige Aktien kauft, ohne auf ProfitabilitĂ€t und eine gesunde Zukunft des Unternehmens zu achten, wird langfristig keinen Erfolg beim Investieren haben. Daher haben wir bei unserer Auswahl neben einer attraktiven Bewertung auch auf ein solides GeschĂ€ft mit Potential fĂŒr die Zukunft geachtet.

Wenn du mehr ĂŒber die Value-Strategie erfahren möchtest oder du dich fragst, ob du fĂŒr deine Aktienauswahl eher auf Value oder Growth setzen solltest, dann schau doch mal in unseren Artikel “Value vs. Growth – Was ist besser?”.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depotvergleich

Konjunktureller Aufschwung lÀsst Value-Aktien boomen

Um mit Value-Aktien Geld zu verdienen, sind Zeiten des konjunkturellen Aufschwungs besonders gut fĂŒr den Einstieg geeignet.

GĂŒnstig bewertete Value-Aktien

Aktien sind gĂŒnstig bewertet, wenn der Kurs im VerhĂ€ltnis zum Gewinn (KGV) niedrig ist. Das ist der Fall, wenn entweder die Aktienkurse sinken (bei konstantem Gewinn) – oder wenn die Gewinne steigen (bei konstantem Kurs).

Die Realwirtschaft wurde durch den Corona-Crash nachhaltig abgestraft. Infolge von Lockdowns und unterbrochenen Lieferketten mussten viele Unternehmen mit Umsatz- und GewinnrĂŒckgĂ€ngen umgehen oder schrieben sogar Verluste.

AllmÀhlich zeigt sich jedoch, dass die Wirtschaft in vielen Branchen wieder in Schwung gekommen ist. Die letzten Quartalsberichte haben erkennen lassen, dass viele Unternehmen in der ersten JahreshÀlfte 2021 neue Rekordgewinne erzielen konnten.

A woman analyzes the budget and profits in the company. The concept of finding sources of investment and sponsors. Charitable funds. Startups and crowdfunding. Search for available loans. Find a job.
Was bringen die nÀchsten Quartalszahlen? Steigen die Gewinne weiter an oder ist die kurzfristige Erholung schon vorbei?

Welche Value-Aktien zuletzt mit hohen Gewinnen und einer gĂŒnstigen Bewertung ĂŒberzeugen konnten, zeigen wir dir jetzt.

2. Die besten Value-Aktien aus Deutschland

Die deutsche Aktienwelt rund um den DAX ist geprĂ€gt von konservativen Sektoren wie dem Maschinenbau, der Chemieindustrie und den großen Automobilherstellern.

Welche deutschen Unternehmen ĂŒberzeugen aktuell mit einer gĂŒnstigen Bewertung?

BASF: Chemie-MarktfĂŒhrer ĂŒberzeugt mit Umsatzexplosion

BASF mit Sitz in Ludwigshafen ist das grĂ¶ĂŸte Chemieunternehmen der Welt. Es stellt Chemikalien und Kunststoffe fĂŒr eine Vielzahl an Branchen her. Neben klassischen Vorprodukten produziert BASF auch Stoffe, die die Einhaltung von Umweltzielen unterstĂŒtzen sollen, wie beispielsweise das Plastikadditiv VALERAS.

BASFY / USD
Basf SE - ADR
$16,45
+0,2%

BASF (ISIN: DE000BASF111) konnte hervorragende Ergebnisse fĂŒr das erste Halbjahr 2021 melden. Im zweiten Quartal sprang der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um satte 942% auf 2,36 Mio. EUR – wenngleich die Vergleichsbasis aufgrund von Corona ĂŒberschaubar war.

Vergleicht man die Zahlen jedoch mit dem Jahr 2019 vor der Corona-Krise, ergibt dies immer noch eine Umsatzsteigerung von 137%.

Trotz der guten Zahlen ist die BASF-Aktie noch immer gĂŒnstig bewertet. Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 10 und ein KUV von 0,9.

BASF profitiert auf breiter Front von der gestiegenen Nachfrage in allen Regionen und Segmenten und konnte höhere Preise fĂŒr die eigenen Produkte verlangen. Die hohe Nachfrage aus Asien, Amerika und Europa nach Chemieprodukten lĂ€sst bei BASF die Kasse klingeln.

Der Preisanstieg fĂŒr Chemieprodukte und Rohstoffe dĂŒrfte mittelfristig weiter voranschreiten, wenn die Konjunktur nicht durch neue Lockdowns ausgebremst wird.

Aufgrund der erfreulichen Aussichten sind die Analysten positiv auf die Aktie der BASF gestimmt und sehen weiteres Kurspotenzial bei einem mittleren Ziel von knapp 81 EUR.

  • BASF-Logo
    BASF
  • K+S-Logo
    K+S
  • Wacker Chemie-Logo
    Wacker Chemie

Neben BASF finden sich weitere gĂŒnstig bewertete Value-Aktien unter den deutschen Chemieunternehmen. Beispiele sind der DĂŒnger- und Salzproduzent K+S (ISIN: DE000KSAG888) sowie der Spezialchemiehersteller Wacker Chemie (ISIN: DE000WCH8881). Beide bestechen mit guten Quartalszahlen und gĂŒnstigen KGVs.

Deutsche Bank: Hoffnung auf den Turnaround

Die Deutsche Bank mit Sitz in Frankfurt ist einer der bedeutendsten Finanzdienstleister weltweit. Als Universalbank ist sie in mehreren GeschÀftsbereichen tÀtig. Neben dem klassischen GeschÀft mit Privat- und GeschÀftskunden ist die Deutsche Bank in der Vermögensverwaltung sowie im Investmentbanking sehr aktiv.

DB / USD
Deutsche Bank AG
$12,02
+0,0%

Der Vorstand Christian Sewing bringt die Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008) wieder auf Kurs und konnte nach den guten Quartalsberichten im Februar 2021 auch fĂŒr das gesamte erste Halbjahr 2021 einen erfreulichen Umsatzanstieg auf 13,5 Mrd. EUR melden.

Die fĂŒr nĂ€chsten FrĂŒhjahr 2022 geplante DividendenausschĂŒttung wurde bereits jetzt vollstĂ€ndig zurĂŒckgestellt. Möglich ist dies, da die Deutsche Bank bereits jetzt ausreichend Geld verdient hat, um die Dividende sicher auszuschĂŒtten.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 9,5 und ein KUV von 0,9.

Trotz der gĂŒnstigen Bewertung sind viele Investoren jedoch nicht sonderlich optimistisch, was die Zukunft der Deutschen Bank angeht. Die schwache Kursperformance der letzten Jahre hat viele Investoren enttĂ€uscht.

Auch die Analysten sind eher verhalten gestimmt und empfehlen mehrheitlich, die Aktie der Deutschen Bank zu halten, jedoch nicht weiter aufzustocken. Das mittlere Kursziel wird bei etwas ĂŒber 11 EUR gesehen.

Sollten die Gewinne auch zukĂŒnftig wieder ansteigen, könnte sich die Meinung schnell Ă€ndern und die Deutsche Bank zu einem heißen Turnaround-Kandidaten machen, der aktuell recht gĂŒnstig zu haben ist.

Value-Aktie BMW? Premiumfahrzeuge mit Wasserstoff-Phantasie

BMW ist einer der grĂ¶ĂŸten deutschen Automobilhersteller und besitzt einen bedeutenden Marktanteil am globalen Automarkt. Das Unternehmen konzentriert sich mit seinen Fahrzeugen besonders auf die Premiumsegmente. ErgĂ€nzt wird die Produktion von Autos und MotorrĂ€dern durch Dienstleistungen im Bereich Finanzierung und Fahrzeugverleih.

BAMXF / USD
Bayerische Motoren Werke AG
$98,75
+2,3%

BMW (ISIN: DE0005190003) konnte zuletzt wiederholt mit Rekordgewinnen die Investoren ĂŒberzeugen. Mit fast 6 Mrd. EUR Gewinn vor Steuern im 2. Quartal 2021 wurden die Verluste aus dem Vorjahresquartal vergessen gemacht.

Die Aktie ist mit einem KGV von 6 und einem KUV von 0,5 wirklich preiswert. BMW ist – gemessen am KGV – das derzeit gĂŒnstigste Unternehmen im DAX.

Spannend an BMW ist die Ausrichtung des Unternehmens fĂŒr die Zukunft. Im Gegensatz zu anderen großen Autobauern wie Volkswagen, die sich fĂŒr die Zukunft fast ausschließlich auf E-MobilitĂ€t fokussieren, setzt BMW zusĂ€tzlich auch auf die Entwicklung von Wasserstoff-Antrieben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klar ist aber, dass der aktuelle Gewinn durch die Produktion und den Verkauf von Verbrennermotoren erzielt wird. Wann der Ausstieg aus der alten Technologie und die Umstellung auf E-Motoren und H2-Motoren geplant ist, wurde bislang nicht offiziell kommuniziert.

Aufgrund der unsicheren Zukunft sind die Analysten fĂŒr die BMW-Aktie eher abwartend. In der Tendenz ist jedoch eine positive Haltung mit einem hohen Kursziel von durchschnittlich 103 EUR zu erkennen.

Hochtief: Bauriese mit hoher Verschuldung

Hochtief ist ein weltweit fĂŒhrender Baukonzern mit TĂ€tigkeiten in nahezu allen Bausektoren. Neben Infrastrukturprojekten werden Bauvorhaben im Hochbau, Ingenieurbau und Tiefbau entwickelt, geplant und gebaut. Durch die Abertis-Beteiligung ist Hochtief zudem als Mautstraßen-Betreiber in Spanien und Italien engagiert.

HOCFF / USD
Hochtief AG
$74,00
+0,0%

Hochtief (ISIN: DE0006070006) konnte in seinem Halbjahresbericht 2021 einen Anstieg des Konzerngewinns um 18% auf 179 Mio. EUR prÀsentieren. Der Auftragseingang stieg sogar um 47%.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 11,1 und ein KUV von 0,2. Das niedrige KUV verdeutlicht das Potential, das Hochtief bei einem möglichen Anstieg der Gewinnmarge besitzen könnte.

Beachtlich ist zudem die Dividendenrendite von ĂŒber 5%, die die Aktie attraktiv fĂŒr Investoren der Dividendenstrategie macht.

Als Betreiber von Mautstraßen gilt Hochtief als potentieller Profiteur von Aufhebungen der Lockdowns in den Urlaubsgebieten. Sofern der Verkehr auf den Straßen in Italien und Spanien durch Touristen wieder zunimmt, dĂŒrfte dies positiv auf das GeschĂ€ft von Hochtief wirken. Von dem Hochtief-MehrheitsaktionĂ€r ACS wurden zuletzt jedoch wiederholt PlĂ€ne zur Abspaltung des MautgeschĂ€fts kommuniziert.

Silhouette construction site worker in a building site at sunset
Schafft es Hochtief, die eigenen Baustellen zu beseitigen?

Im Bau-KerngeschÀft ist die Auftragslage ungebrochen gut. Insbesondere der Hochbau boomt seit Monaten und ein Ende ist aufgrund der hohen Nachfrage nach Immobilien nicht in Sicht.

Infolge der unĂŒbersichtlichen Ausgangslage mit ACS und dem MautgeschĂ€ft sowie der sehr hohen Verschuldung von Hochtief sind Analysten jedoch geteilter Meinung, ob die Aktie gekauft oder nur gehalten werden sollte. Das mittlere Kursziel liegt momentan bei 86 EUR.

Zwischenfazit: Deutsche Value-Aktien oder doch lieber ins Ausland?

Wer auf der Suche nach gĂŒnstig bewerteten Value-Aktien ist, muss gar nicht lang suchen, sondern findet spannende und gleichzeitig gĂŒnstig bewertete Aktien unter den deutschen Top-Werten.

Neben den oben prĂ€sentierten Beispielen gibt es natĂŒrlich noch eine Vielzahl weiterer interessanter Aktien in der zweiten und dritten Reihe, die ebenfalls mit niedrigem KGV und profitablen GeschĂ€ftsmodellen ĂŒberzeugen.

Wer hingegen Lust auf auslĂ€ndische Unternehmen hat, der sollte jetzt weiterlesen. Vielleicht findest du unter den nĂ€chsten VorschlĂ€gen auch ein Unternehmen fĂŒr dein Investments-Portfolio.

3. Value-Aktien aus den USA

Obwohl die AktionĂ€rskultur in Deutschland seit einigen Monaten wieder aufzublĂŒhen scheint, ist die USA nach wie vor der bedeutendste Börsenmarkt.

Die Tech-Giganten wie Amazon, Facebook, Apple oder Alphabet sind allseits bekannt. Doch welche Value-Aktien aus den USA sind derzeit attraktiv bewertet?

Intel: Chip-Hersteller mit Aufholpotential

Intel gehört zu den grĂ¶ĂŸten Unternehmen im Bereich Mikroprozessoren, Halbleiterchips sowie PC-Hardware und -Software. Damit spielt Intel eine bedeutende Rolle in der globalen Produktion von Rechenleistung.

INTC / USD
Intel Corp.
$48,60
-1,2%

Über die Tochter Mobileye ist Intel zudem im Segment autonomes Fahren vertreten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Umsatz- und Gewinnerwartungen von Intel (ISIN: US4581401001) konnten im zweiten Quartal 2021 ĂŒbertroffen werden. Die Prognose fĂŒr das Gesamtjahr 2012 wurde ebenfalls angehoben.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich eine Bewertung mit einem KGV von 11.

Durch die zunehmende Digitalisierung steigt die Nachfrage nach Chips und Rechenleistung global immer weiter an. Intel dĂŒrfte von dieser Entwicklung ebenfalls profitieren.

Skeptiker verweisen jedoch auf den Vorsprung der Chip-Konkurrenten rund um NVIDIA (ISIN: US67066G1040) und AMD (ISIN: US0079031078). Laut Experten hĂ€ngt Intel der Konkurrenz mittlerweile so weit hinterher, dass der RĂŒckstand kaum noch aufzuholen ist.

  • Intel-Logo
    Intel
  • NVIDIA-Logo
    NVIDIA
  • AMD-Logo
    AMD

Ein Vorteil von Intel könnte jedoch die Breite des Unternehmens darstellen. Im Gegensatz zu den reinen Chip-Designern wie NVIDIA und AMD hĂ€lt Intel nĂ€mlich weiter an der eigenen Chip-Produktion fest und hebt sich dadurch von seinen Konkurrenten NVIDIA und AMD ab, die ausschließlich andere Unternehmen die eigenen Chips produzieren lassen.

Dies könnte zukĂŒnftig ein wichtiger Faktor werden, da die weltweite Chip-Produktion stark vom asiatischen Raum und insbesondere vom Fertiger Taiwan Semiconductor Manufacturing abhĂ€ngig ist.

Die Mehrheit der Analysten spricht fĂŒr die Intel-Aktie eine Hold-Empfehlung aus. Das mittlere Kursziel liegt bei etwa 50 EUR.

Value-Aktie Goldman Sachs: Investmentbank und Cash-Flow-Maschine

Goldman Sachs ist ein global fĂŒhrendes Bankenhaus im Bereich Investmentbanking und gehört zu den Ă€ltesten Banken der Welt. Mit dem umfangreichen Produktangebot im Investmentbanking, globalen Handel und der Vermögensverwaltung betreuen die US-Amerikaner namhafte Unternehmen und Investoren auf der ganzen Welt.

GS / USD
Goldman Sachs Group, Inc.
$376,48
-0,7%

Nachdem Goldman Sachs (ISIN: US38141G1040) im zweiten Quartal 2020 noch einen Verlust melden musste, freuten sich Anleger in diesem Jahr wieder ĂŒber einen satten Gewinn von ĂŒber 1,5 Mrd. USD fĂŒr das erste Halbjahr 2021.

Der Bankensektor reagiert besonders zyklisch auf Wirtschaftskrisen und bietet daher nach wirtschaftlich schwĂ€cheren Phasen regelmĂ€ĂŸig gĂŒnstige Einstiegsmöglichkeiten.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 7,8 und ein KUV von 2,4.

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Finanzmarkts dĂŒrften Goldman Sachs auch in Zukunft weiter gute GeschĂ€fte machen. Sowohl Kleinanleger als auch institutionelle Investoren sind mehr denn je auf den Handel mit Aktien und Rohstoffen angewiesen, um trotz Flaute an den Anleihe- und RentenmĂ€rkten und der niedrigen Zinsen eine positive Rendite zu erzielen.

Als Big Player im Investmentbanking sind die US-Banker fĂŒr die Zukunft solide aufgestellt. Die Analysten sprechen mehrheitlich eine starke Kaufempfehlung fĂŒr die Goldman Sachs-Aktien aus. Das mittlere Kursziel sehen die Experten bei etwa 365 EUR.

Pfizer: Corona-Profiteur aus dem Pharma- und Biotech-Sektor

Pfizer dĂŒrfte spĂ€testens seit der Corona-Krise den meisten Menschen ein Begriff sein. Der Pharmariese zĂ€hlt zu den bedeutendsten Entwicklern und Herstellern von Medikamenten und Arzneimitteln. Die Produkte werden weltweit in ĂŒber 100 LĂ€ndern vertrieben und behandeln eine Vielzahl an unterschiedlichen Erkrankungen.

PFE / USD
Pfizer Inc.
$54,68
+1,8%

Am 28. Juli 2021 konnte Pfizer (ISIN: US7170811035) mit sehr erfreulichen Nachrichten die Investoren begeistern. Mit einem Umsatzwachstum von 86% und einem Gewinnwachstum von 68% fĂŒr das zweite Quartal 2021 wurden die Erwartungen der Analysten ĂŒbertroffen.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von knapp 12 und ein KUV von 3.

ZukĂŒnftig könnte eine große Chance von Pfizer in Kooperationen mit jungen Biotech-Start-Ups liegen. Das erfolgreiche Beispiel BioNTech zeigt, dass beide Seiten von einer solchen Kooperation profitieren. Ohne die KapazitĂ€ten von Pfizer hĂ€tte BioNTech die Produktion der weltweit nachgefragten Impfstoffmengen nicht bewerkstelligen können.

Impfstoffe gegen Covid-19 mit Spritzen im Hintergrund
Die erfolgreiche Kooperation zur Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffs zwischen BioNTech und Pfizer könnte Schule machen.

Die Mehrheit der Analysten konnte sich jedoch nicht zu einer Kaufempfehlung fĂŒr die Pfizer-Aktie durchringen. Das mittlere Kursziel liegt aktuell bei 39 EUR.

Chevron: Ölkonzern und die Herausforderung “Klimawandel”

Als einer der grĂ¶ĂŸten Förderer von Öl und Gas zĂ€hlt Chevron zu den wichtigsten Energieversorgern. Der US-Konzern betreibt seine Förderplattformen weltweit und ist ĂŒber die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich fossile EnergietrĂ€ger tĂ€tig.

CVX / USD
Chevron Corp.
$112,10
-0,7%

Mit einem Quartalsgewinn von 1,60 USD je Aktie konnte Chevron (ISIN: US1667641005) im zweiten Quartal 2021 wieder in die Gewinnzone rutschen. Der Ölkonzern hatte wĂ€hrend des Corona-Crashs an den rasant gefallenen Ölpreisen zu knabbern, profitiert nun aber wieder von der steigenden Nachfrage und der Konjunkturerholung.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 14 und ein KUV von 1.

Aufgrund der globalen Klimaschutzziele sehen viele Anleger das Öl-GeschĂ€ft bereits als unattraktives GeschĂ€ft ohne Zukunft. Klar ist allerdings, dass der Umschwung zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen noch einige Jahre in Anspruch nehmen dĂŒrfte, sodass zumindest mittelfristig die Öl-Nachfrage konstant bleiben sollte.

Analysten sehen mehrheitlich, dass die aktuelle EinschĂ€tzung der Marktteilnehmer gegenĂŒber fossilen Brennstoffen zu pessimistisch ist und empfehlen die Chevron-Aktie als Kauf. Das mittlere Kursziel sehen die Analysten bei 150 EUR.

4. Value-Aktien aus Europa

Neben den USA und Deutschland gibt es natĂŒrlich noch viele weitere LĂ€nder, in denen Investoren nach spannenden Aktien suchen können – zum Beispiel Spanien und Frankreich.

Iberdrola: Spanischer Energieerzeuger fĂŒr Ökostrom

Iberdrola ist ein fĂŒhrender Hersteller im Bereich Ökostromerzeugung und gehört zu den grĂ¶ĂŸten Energieversorgern Europas. Der spanische Konzern ist in nahezu allen Bereichen rund um das Thema Energieerzeugung und -ĂŒbertragung tĂ€tig. In den letzten Jahren ist jedoch der Anteil an Ökostrom – insbesondere durch Solarenergie – stetig gestiegen.

IBDSF / USD
Iberdrola SA
$11,24
+0,3%

Der spanische Energiekonzern Iberdrola (ISIN: ES0144580Y14) konnte im ersten Halbjahr 2021 seinen Umsatz um fast 14% auf 18,6 Mrd. EUR steigern. Aufgrund des konstanten Energiebedarfs war Iberdrola weniger stark von der Corona-Krise betroffen als viele andere Unternehmen.

Die Bewertung ist dank der hohen Margen recht gĂŒnstig bei einem erwarteten KGV fĂŒr 2021 von 18. Zudem ĂŒberzeugt die attraktive Dividendenrendite von knapp 4%.

Da die Erzeugung und der Bedarf von Energie langfristig geplant und kalkuliert werden können, ist das EnergiegeschĂ€ft sehr gut planbar, sodass auch zukĂŒnftig stabile Dividenden von Iberdrola zu erwarten sind.

Als breit aufgestellter Energielieferant hat sich Iberdrola frĂŒhzeitig auf nachhaltige Energiequellen konzentriert und baut die ÖkostromkapazitĂ€ten konsequent aus. FĂŒr die kommenden Jahre sind weitere milliardenschwere Investitionen in Windenergie und Solarenergie geplant.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zudem könnte sich – nicht zuletzt wegen des EU-Förderprogramms fĂŒr die Wasserstoffwirtschaft – das GeschĂ€ft mit grĂŒnem Wasserstoff als zusĂ€tzlicher Wachstumstreiber fĂŒr Iberdrola entwickeln.

Die Mehrheit der Analysten ist gegenĂŒber Iberdrola positiv eingestellt und sieht das mittlere Kursziel bei knapp 12 EUR.

Französische Value-Aktie Thales: Sicherheits- und Technologiekonzern

Die Produkte von Thales umfassen verschiedene Lösungen im Bereich rund um Sicherheit, Transport, Verteidigung sowie Luftfahrt. Zu den Kunden gehören Regierungen und Industrieunternehmen. Von Kommunikationssystemen fĂŒr den Luft- und Bahnverkehr ĂŒber Satellitensysteme bis hin zu Netzwerk-Security- und Kryptologie-Lösungen ist der französische Konzern mit einem breiten Produktangebot aufgestellt.

THLEF / USD
Thales SA
$97,30
+0,0%

Thales (ISIN: FR0000121329) konnte fĂŒr das erste Halbjahr 2021 ein Umsatzwachstum von 8% auf 8,4 Mrd. EUR prĂ€sentieren. Das EBIT stieg um starke 121% auf 768 Mio. EUR.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 14 und ein KUV von 1.

Mit seinem breiten Produktangebot ist Thales gleich auf mehreren wachstumsstarken MĂ€rkten vertreten. Als einer der großen Experten fĂŒr Luft- und Raumfahrttechnologie dĂŒrfte Thales in den kommenden Jahren von den geplanten EU-RaumfahrtplĂ€nen profitieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zudem ist Thales neben Siemens einer von zwei Anbietern fĂŒr die Stellwerkstechnik der Deutschen Bahn. Somit dĂŒrfte Thales in den kommenden Jahren ebenfalls von den massiven Ausgaben fĂŒr die Modernisierung und den Ausbau des Bahn-Netzes profitieren.

Die Mehrheit der Analysten empfiehlt die Aktie von Thales daher als Kauf. Das mittlere Kursziel liegt bei etwa 104 EUR.

5. Value-Aktien aus Asien

Asien ist ebenfalls ein besonders spannender Markt fĂŒr Anleger. Wer sich insbesondere fĂŒr die Chancen und Risiken Chinas interessiert, findet weitere Infos in unserem Übersichtsartikel “Investieren in China”.

Aber auch Value-Anleger können spannende Aktien im asiatischen Raum finden. Zwei Beispiele haben wir fĂŒr euch herausgesucht.

Alibaba: Verunsicherung durch die chinesische Regierung

Alibaba ist eine der grĂ¶ĂŸten E-Commerce-Plattformen Chinas. Über die Website können HĂ€ndler Produkte in nahezu allen Branchen anbieten und verkaufen. ErgĂ€nzt wird das Angebot durch ein eigenes Onlinebezahlsystem der Tochter Ant Group.

BABA / USD
Alibaba Group Holding Ltd - ADR
$122,49
-4,0%

Der chinesische Internetriese Alibaba (ISIN: US01609W1027) konnte auch im zweiten Quartal 2021 wieder starkes Wachstum vorweisen und steigerte seinen Umsatz um 34% gegenĂŒber dem Vorjahr. In den letzten 3 Jahren konnte Alibaba zudem die Gewinne mit durchschnittlich 30% pro Jahr steigern.

Umso gĂŒnstiger erscheint die momentane Bewertung von Alibaba. Bezogen auf Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das abgelaufene GeschĂ€ftsjahr ergibt sich ein KGV von 20 und ein KUV von 4.

Das Marktpotential in China ist noch immer sehr groß. Das Verlangen nach Konsum und der Trend zu E-Commerce nehmen in der chinesischen Bevölkerung immer weiter zu. Fraglich ist jedoch, wie sehr die GeschĂ€fte von Alibaba unter weiteren EinschrĂ€nkungen durch die kommunistische Regierung Chinas leiden werden.

Trotz der Unsicherheiten in Bezug auf weitere Regulierungen durch die chinesische Regierung ist die Mehrheit der Analysten noch immer sehr positiv gestimmt. Das mittlere Kursziel liegt bei etwa 230 EUR und damit deutlich ĂŒber dem aktuellen Preis.

Toyota: GrĂ¶ĂŸter Automobilhersteller der Welt

Toyota ist der aktuell grĂ¶ĂŸte Fahrzeughersteller der Welt mit Sitz in Japan. Zu dem Konzern gehören unter anderem die Marken Toyota, Lexus, Jeep und Daihatsu. Die Autos werden weltweit in nahezu allen LĂ€ndern vertrieben.

TOYOF / USD
Toyota Motor Corp.
$17,99
+0,3%

Im zweiten Quartal stieg der Umsatz bei Toyota (ISIN: JP3633400001) nach dem Corona-Einbruch wieder um starke 72% auf 60,6 Mrd. EUR. Vor kurzem musste Toyota jedoch aufgrund des globalen Chipmangels in der Autoindustrie die Produktion um bis zu 40% senken.

Bezogen auf die erwarteten Umsatz- und Gewinnzahlen fĂŒr das Gesamtjahr 2021 ergibt sich ein KGV von 12 und ein KUV von 1.

Mit Modellen im E-Hybrid-Sektor sowie ersten Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb stellt sich Toyota fĂŒr die Zukunft sehr breit auf, um auch in Zukunft in allen Regionen auf der Welt zu den fĂŒhrenden Fahrzeugherstellern zu gehören.

Die Mehrheit der Analysten ist positiv gestimmt und empfiehlt die Aktie von Toyota zu kaufen. Das mittlere Kursziel liegt bei etwa 86 EUR.

6. Fazit zu den besten Value-Aktien

Egal ob Europa, USA oder Asien – spannende Value-Aktien lassen sich in jeder Region und jeder Branche finden. Obwohl die Börse aktuell vergleichsweise hoch bewertet ist, gibt es immer noch einige attraktiv bewertete Unternehmen, die mit soliden GeschĂ€ftsmodellen und hohen Gewinnen eine attraktive Einstiegsmöglichkeit darstellen.

Sollte fĂŒr dich kein Unternehmen dabei gewesen sein, dass dich fĂŒr ein Investment ĂŒberzeugen konnte, dann könnte vielleicht die Growth-Strategie einen spannenden Ansatz fĂŒr deine Geldanlage darstellen. Oder willst du lieber einfach und unkompliziert in ETFs sparen?

Was denkst du ĂŒber unsere Value-Auswahl? Wer ist dein Value-Favorit und welche Aktie fehlt dir in unserer Übersicht? Wir freuen uns ĂŒber deine Meinung in den Kommentaren.

Hi! Ich bin
👋

Ich befasse mich als Autor mit den aktuellen Anlagetrends am Kapitalmarkt. Um strategisch und langfristig erfolgreich Geld anzulegen, analysiere ich - fĂŒr und mit euch - aussichtsreiche Aktien und ETFs in zukunftsorientierten Branchen. Abseits des Finanzmarkts bin ich im Infrastrukturbau tĂ€tig.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.