finanzwissen.de
Mann mit Brille blickt froh auf ein Blatt Papier mit Finanzkennzahlen einer Aktie

Unterbewertete Aktien 2023: Diese Aktien sind jetzt gĂŒnstig

Dir geht es vermutlich Ă€hnlich wie mir: Mein zur VerfĂŒgung stehendes Kapital möchte ich so optimal wie nur möglich einsetzen, um die maximale Performance aus meinem Investment herauszuholen. Allerdings sagen selbst Star Investoren wie Warren Buffett, dass das Kaufen am absoluten Minimum und das Verkaufen am absoluten Hochpunkt eines Aktienkurses unmöglich ist.

Mit der entsprechenden Geduld und sorgfÀltiger Analyse kann man an der Börse allerdings unterbewertete Aktien identifizieren und von der Unterbewertung langfristig profitieren.

Aber was bedeutet die Unterbewertung einer Aktie eigentlich genau? Und wie kann ich erkennen, ob eine Aktie zum aktuellen Zeitpunkt unterbewertet ist?

Im Zuge dieses Artikels wollen wir diesen Fragen auf den Grund gehen und uns etwas genauer mit der Bewertung von Aktien auseinandersetzen.

1. Was sind eigentlich unterbewertete Aktien?

Bei unterbewerteten Aktien handelt es sich um Wertpapiere, deren eigentlicher Wert (Buchwert) höher als der Wert an der Börse ist. HÀufig nennt man unterbewertete Aktien deshalb auch Value Aktien.

Allerdings muss bei der Bewertung nicht immer vom Buchwert ausgegangen werden. Eine Aktie kann auch dann als unterbewertet gelten, wenn ihr „fairer Wert“ höher ist als der Börsenkurs. Dabei unterstellt wird im Regelfall eine höhere Renditechance gegenĂŒber dem Marktdurchschnitt. Der Kauf von Aktien unterhalb ihres „fairen Wertes“ wird dann hĂ€ufig als „Sonderangebot“ verstanden. Dementsprechend bieten diese unterbewerteten Aktien eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf Kurssteigerungen.

Um zu erkennen, welche Aktien in die Kategorie „unterbewertet“ fallen, mĂŒssen, wie so hĂ€ufig diverse Kennzahlen herangezogen und der Kontext, in dem das Unternehmen operiert, betrachtet werden. Dabei greifen Analysten hĂ€ufig auf die folgenden Kennzahlen zurĂŒck:

  • KBV: Kurs-Buchwert-VerhĂ€ltnis
  • KUV: Kurs-Umsatz-VerhĂ€ltnis
  • KGV: Kurs-Gewinn-VerhĂ€ltnis
  • PEG-Ratio: Price/Earnings-to-Growth Ratio

Wie du diese Kennzahlen berechnest bzw. was sie bedeuten und was ĂŒberhaupt der „faire Wert“ einer Aktie ist, erklĂ€ren wir dir genauer in einem separaten Abschnitt.

Junge Frau vor gelben Hintergrund ĂŒberlegt an ihrem Smartphone das Finanzwissen Quiz zu belegen.
25€ + Gratisaktie

Quiz bestehen & kostenlos mit Startguthaben loslegen!

Zum kostenlosen Quiz

2. Diese 10 unterbewerteten Aktien haben wir fĂŒr 2023 im Blick

Die Kurse von Aktien ergeben sich aus dem VerhĂ€ltnis zwischen Angebot und Nachfrage. Kurse entwickeln sich also anhand des Verhaltens der Investoren. Dementsprechend können schlechte Nachrichten zu kurzfristig emotionalen Reaktionen am Aktienmarkt fĂŒhren.

Diese Reaktionen können auf verschiedene Arten ausgelöst werden. Die Auswirkungen auf den Aktienkurs variieren von Unternehmen zu Unternehmen.

Wir haben uns im Rahmen unserer Recherche daher verschiedene Arten von unterbewerteten Aktien angeschaut. Außerdem betrachten wir mögliche GrĂŒnde fĂŒr eine Unterbewertung und die daraus resultierenden Chancen.

Dabei haben wir nicht nur Unternehmen ausgewĂ€hlt, die basierend auf dem KBV als unterbewertet gelten, sondern auch Unternehmen, deren „fairer Wert“ ĂŒber dem aktuellen Kurs der Aktien liegt:

AktieISINLandKBVMarktkapitalisierung
BMWDE0005190003DE0,6352,80 Mrd. EUR
K+SDE000KSAG888DE0,664,10 Mrd. EUR
Banco SantanderES0113900J37ES0,4944,08 Mrd. EUR
NetflixUS64110L1061US5,65116,06 Mrd. EUR
Meta PlatformsUS30303M1027US1,95243,65 Mrd. EUR
VonoviaDE000A1ML7J1DE0,4918,08 Mrd. EUR
Just Eat TakeawayNL0012015705NL0,424,30 Mrd. EUR
Volkswagen Vz.DE0007664039DE0,4166,71 Mrd. EUR
LG ElectronicsKR7066570003KR0,7311,41 Mrd. EUR
Liberty GlobalGB00B8W67662GB0,358,53 Mrd. EUR
10 unterbewertete Aktien im Überblick

Netflix Aktie: Aufkommende SchwÀchen des Wachstumsmodells

Netflix gehört zu den bekanntesten Werten an den Börsen in unserer heutigen Welt. Das Unternehmen generiert seine UmsĂ€tze hauptsĂ€chlich aus seinem, auf einem Abonnement-Modell basierenden, Streaming-Unterhaltungsdienst. Das Streaming-Angebot wird aktuell von mehr als 200 Millionen Nutzern weltweit regelmĂ€ĂŸig genutzt.

NFLX / USD
Netflix Inc.
$281,17
-1,5%
Affiliate-Ampel

In den vergangenen Monaten kam es bei Netflix zu starken EinbrĂŒchen des Aktienkurses. Grund dafĂŒr war, dass das Unternehmen sein bisheriges Wachstumsmodell, das steigende UmsĂ€tze und Margen gleichzeitig kombinierte, nicht mehr aufrechterhalten konnte.

Das Nutzerwachstum lĂ€sst nach und steigende Kosten in der Produktion fĂŒr neue Inhalte drĂŒcken auf die Gewinnmargen. Zudem können viele Investitionen nur durch die Aufnahme zusĂ€tzlicher Schulden realisiert werden. Zum aktuellen Zeitpunkt bietet sich daher eine gĂŒnstige Gelegenheit in die Netflix Aktie zu investieren, denn KGV und KBV des Unternehmens sind so niedrig wie lange nicht mehr.

Um Herr der Lage zu werden und die UmsĂ€tze zu stabilisieren bzw. das Wachstum wieder stĂ€rker anzukurbeln, arbeitet Netflix derzeit an der EinfĂŒhrung eines teilwerbefinanzierten Abo-Modells. Des Weiteren bemĂŒht man sich darum nicht zahlende Kunden, aufgrund von Account-Sharing, dazu zu bewegen eigene Abonnements abzuschließen.

In unser detaillierten Netflix Aktienanalyse gehen wir nochmal genauer auf die Netflix Aktie ein und zeigen dir die Chancen und Risiken, die mit einem Kauf der Aktie verbunden sind.

Meta Platforms Aktie: Umstrukturierung senkt Gewinne

Meta Platforms (frĂŒher Facebook) ist ein Technologieunternehmen, das seine UmsĂ€tze ĂŒberwiegend durch das Angebot von Online-Marketing auf sozialen Netzwerken realisiert. Dazu betreibt das Unternehmen Plattformen wie beispielsweise Facebook, Instagram und WhatsApp.

META / USD
Meta Platforms Inc - Class A
$108,78
-2,4%
Affiliate-Ampel

Seit Mitte des Jahres 2021 steckt die Meta Aktie in einem anhaltenden AbwĂ€rtstrend. Grund fĂŒr den Abverkauf der Anleger ist der aktuell stark sinkende Gewinn des Unternehmens. CEO Mark Zuckerberg möchte das GeschĂ€ftsmodell des Unternehmens durch die Schaffung des Metaverse (digitale Parallelwelt) fundamental verĂ€ndern und investiert hohe Summen in die Realisierung dieser Vision. Der neue GeschĂ€ftsbereich leistet allerdings noch keinen aktiven Beitrag zur positiven Entwicklung von UmsĂ€tzen und Gewinnen.

In Anbetracht der aktuellen Situation ist ein Umdenken im Management allerdings dringend notwendig. VerschĂ€rfte Datenschutzbedingungen, stĂ€rkere Eingriffe der europĂ€ischen Behörden und die schnellen VerĂ€nderungen des Nutzerverhaltens wirken sich seit einiger Zeit negativ auf die Werbeeinnahmen des Unternehmens aus. Zudem sind aufgrund der aktuellen Unsicherheiten in vielen Branchen nur wenige Unternehmen bereit große Summen in Werbekampagnen auf sozialen Netzwerken zu investieren.

Zum aktuellen Zeitpunkt bietet sich eine Chance gĂŒnstig Anteile des Unternehmens zu erwerben. Allerdings ist ein Investment mit vielen Fragezeichen verbunden. Glaubt man der Vision des UnternehmensgrĂŒnders Zuckerberg und des von ihm prophezeiten Potenzials so bieten sich hier, bei einem langfristigen Investment, hohe Renditechancen.

In unserer detaillierten Meta Aktienanalyse gehen wir nochmal genauer auf die Meta Aktie ein und zeigen dir die Chancen und Risiken, die mit einem Kauf der Aktie verbunden sind.

3. Die drei besten deutschen unterbewerteten Unternehmen

In diesem Abschnitt stellen wir dir drei gĂŒnstige Aktien aus Deutschland vor. Hierbei nennen wir mögliche GrĂŒnde fĂŒr die niedrige Bewertung dieser Aktien.

ZunÀchst werfen wir jedoch einen kurzen Blick auf die wichtigsten Kennzahlen dieser stark unterbewerteten Aktien.

AktieISINKUVKBVKGVMarktkapitalisierung
BMWDE00051900030,430,632,9752,80 Mrd. EUR
K+SDE000KSAG8880,900,661,664,10 Mrd. EUR
VonoviaDE000A1ML7J11,990,498,4518,08 Mrd. EUR
Unterbewertete Aktien aus Deutschland

BMW Aktie: Stark unterbewertete Aktie steht vor großer Herausforderung

Die deutsche Bayerische Motoren Werke AG konzentriert sich ĂŒberwiegend auf die Herstellung und den Vertrieb von MotorrĂ€dern und Autos. Zum Portfolio des Unternehmens gehören neben der Marke BMW auch Mini und Rolls-Royce.

BAMXF / USD
Bayerische Motoren Werke AG
$85,40
-0,1%
Affiliate-Ampel

Das Jahr 2021 schloss der Automobilhersteller als erfolgreichstes GeschĂ€ftsjahr der Firmengeschichte ab. Dennoch sinken aktuell die Kurse. Grund dafĂŒr ist die allgemeine Situation der Automobilindustrie. Viele Anleger sind zurĂŒckhaltend aufgrund des mit der steigenden Elektrifizierung der Fahrzeuge verbundenen Umschwungs der GeschĂ€ftsmodelle bzw. stellen sich die Frage, wie rentabel diese in Zukunft sein können.

Auch die Erwartung bzw. der weitere Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise wird sich langfristig weiter auf die Produktionskosten und damit auch die Margen der Hersteller auswirken. Hinzu kommt der Einfluss der drohenden Rezession. Die Konsumenten sind verunsichert und halten sich mit grĂ¶ĂŸeren Ausgaben zurĂŒck.

Die aktuelle Unterbewertung der BMW Aktie wird derzeit auch verdeutlicht durch die höhere Bewertung der vor kurzem an die Börse gegangenen Porsche Aktie. Porsche verkauft nur einen Bruchteil der StĂŒckzahlen von BMW und weist dennoch eine höhere Bewertung auf. Man scheint den Herstellern mit grĂ¶ĂŸerer StĂŒckzahl ihre ZukunftsfĂ€higkeit abzusprechen.

In unserer detaillierten Autoaktien Analyse gehen wir nochmal genauer auf die BMW Aktie ein und zeigen dir die Chancen und Risiken, die mit einem Kauf der Aktie verbunden sind. Zudem zeigen wir dir auf welche Trends die Branche aktuell bestimmen.

K+S Aktie: Ist die Aktie des DĂŒngemittelherstellers unterbewertet?

K+S beschĂ€ftigt sich mit dem Abbau und der Aufbereitung von mineralischen Rohstoffen. Dabei im Vordergrund steht die Herstellung von Salz- und DĂŒngemittel. Das Unternehmen mit Sitz in Kassel gilt als der weltweit grĂ¶ĂŸte Anbieter von Salzprodukten.

KPLUF / USD
K & S AG
$21,35
+0,0%
Affiliate-Ampel

Nach starken Kursverlusten im ersten Quartal des Jahres 2022 beginnt sich der K+S Kurs langsam wieder zu erholen. Grund fĂŒr den Absturz waren die Folgen des Ukraine-Krieges. K+S benötigt fĂŒr sein GeschĂ€ftsmodell sehr viel Energie. Seit etwa 12 Monaten ist ein extrem starker Anstieg der Energiepreise zu beobachten.

Eine Vielzahl der vom Unternehmen produzierten Produkte basiert auf Kalisalz, das zur Verarbeitung große Mengen an Energie und Gas benötigt. Dementsprechend negativ bewerteten die Anleger diese Entwicklungen.

In Anbetracht der Prognosen fĂŒr die nĂ€chsten Monate sieht es aber fĂŒr das Unternehmen gar nicht so schlecht aus. Aufgrund der ebenfalls mit dem Krieg verbundenen Weizenknappheit steigt der Bedarf an DĂŒngeprodukten. Zudem gibt es neben K+S nur drei weitere große Produzenten. Von zwei dieser Unternehmen ist allerdings aufgrund ihrer geografischen Lage, Russland und Belarus, eher keine nennenswerte Exportmenge zu erwarten.

Vonovia Aktie: FĂŒhrt die drohende Zinswende zu einer massiven Unterbewertung?

Vonovia ist ein integriertes Wohnimmobilienunternehmen, das sich ĂŒberwiegend auf die Vermietung von Wohn-und Gewerbeeinheiten im deutschen Raum konzentriert. Zum Dienstleistungsportfolio gehören neben der Vermietung auch die Instandhaltung und Modernisierung von Immobilien.

VNNVF / USD
Vonovia SE
$25,05
+1,3%
Affiliate-Ampel

In der Vergangenheit freuten sich die Investoren des Unternehmens ĂŒber hohe Renditen, getrieben durch den kontinuierlichen Anstieg von Immobilienpreisen im Zuge der europĂ€ischen Zinspolitik. Zu Beginn des Jahres 2022 kam es schließlich, nach einer langen Überbewertung der Vonovia Aktie, zu einem massiven Einbruch des Kurses. Ausgelöst wurde der AbwĂ€rtstrend durch die drohende Rezession und die dadurch unter Druck geratenen Immobilienpreise.

Eine große Rolle fĂŒr die Korrektur der Vonovia spielt dabei die mögliche Entwicklung der Zinswende. Der GeschĂ€ftsbetrieb des Unternehmens ist zu einem großen Teil mit Fremdkapital finanziert. Dies ist nichts Ungewöhnliches in der Immobilienbranche und stellte trotz des hohen Hebels zuvor kein grĂ¶ĂŸeres Problem fĂŒr Anleger dar.

Eine starke Erhöhung der Zinsen wĂŒrde allerdings eine Refinanzierung zu deutlich schlechteren Konditionen nach sich ziehen, die sich empfindlich auf die RentabilitĂ€t der Vonovia auswirken wĂŒrde. Dementsprechend gĂŒnstig gestaltet sich die aktuelle Bewertung der Aktie am Markt. Nichtsdestotrotz sollte man bedenken, dass es sich weiterhin um ein intaktes GeschĂ€ftsmodell handelt. Der Mangel an Wohnraum in deutschen StĂ€dten bleibt weiterhin bestehen.

4. Warum in gĂŒnstige Aktien investieren?

Die gezielte Suche und eine anschließend sorgfĂ€ltig durchgefĂŒhrte Analyse bietet Anlegern bei unterbewerteten Aktien per Definition eine besonders hohe LukrativitĂ€t. Der Kauf einer Aktie unter dem „fairen Wert“ verspricht erhöhte Renditechancen.

Unterbewertete Aktien bieten eine Sicherheitsmarge

GrundsĂ€tzlich lohnt sich die hier notwendige Analyse aber so gut wie immer, da es langfristig möglich ist fast jede Aktie im Rahmen einer Unterbewertung zu erwerben und von der Differenz zum „fairen Wert“ zu profitieren. Die FĂ€higkeit bzw. fundierte EinschĂ€tzung kann dementsprechend auch den Nutzen erfĂŒllen stets einen angemessenen Kauf- bzw. Einstiegskurs zu identifizieren. So haben Anleger die Möglichkeit sich gezielt vor Kursverlusten durch mögliche Korrekturen zu schĂŒtzen.

Margin of safety

Je grĂ¶ĂŸer die Differenz zwischen dem aktuellen Marktpreis und dem „fairen Wert“ einer unterbewerteten Aktie ausfĂ€llt, desto grĂ¶ĂŸer ist die sogenannte Sicherheitsmarge (Margin of safety), von der Anleger profitieren können.

Erfolgreiche Value-Investoren kaufen fast ausschließlich unterbewertete Aktien mit einer nennenswerten Sicherheitsmarge. Dadurch ist ein gewisser Spielraum bereits im Kurs der Aktie eingepreist. Einige Value-Anleger setzen sogar auf massiv unterbewertete Aktien.

Die Suche nach stark unterbewerteten Aktien ist sehr zeitintensiv

Alle Anlagestrategien haben Vor- und Nachteile. Die Suche nach Aktien mit Potenzial erfordert sehr viel Zeit und Durchhaltevermögen. Außerdem eignet sich das aktive und gezielte Investieren (Stock Picking) in der Regel nur fĂŒr sehr erfahrene Anleger mit einer erprobten Anlagestrategie.

Einsteiger sollten daher eher langfristig, regelmĂ€ĂŸig und breit gestreut in ein internationales ETF-Portfolio investieren. Sobald ausreichend Erfahrung vorhanden ist, kann man sich auch mit dem Ansatz des aktiven Investierens oder dem Trading vertraut machen.

5. So findest du unterbewertete Aktien

Um zu ermitteln ob ein Unternehmen seiner Bewertung an der Börse gerecht werden kann, empfiehlt es sich verschiedene Kennzahlen zu betrachten. Bedauerlicherweise gibt es nĂ€mlich nicht die eine magische Formel, die uns sofort und verlĂ€sslich Auskunft ĂŒber die „tatsĂ€chliche“ Bewertung einer Aktie geben kann. Ich möchte dir daher in diesem Abschnitt eine Übersicht der wichtigsten Kennzahlen geben, die du fĂŒr deine eigene EinschĂ€tzung benutzen kannst.

Kennzahlen nicht ĂŒberschĂ€tzen und Risiken von massiv unterbewerteten Aktien nicht unterschĂ€tzen

Es ist wichtig im Kopf zu behalten, dass Kennzahlen niemals allein betrachtet werden sollten, da ihre individuelle Aussagekraft im Regelfall starke Limitationen aufweist. Entsprechend ist stets der Gesamtkontext bzw. eine Betrachtung innerhalb der jeweiligen Branche des Unternehmens notwendig, um eine fundierte Aussage treffen zu können.

Kennzahlen, die fĂŒr eine Unterbewertung sprechen, bedeuten allerdings nicht automatisch, dass es sich auch um eine Unterbewertung handelt. Ist das GeschĂ€ftsmodell des Unternehmens vielleicht nicht mehr zukunftsfĂ€hig oder steht die Branche insgesamt am Abgrund? Hier gilt es mit Bedacht zu interpretieren und sich seine eigene Meinung zu bilden, bevor man blind anhand der reinen Zahlen investiert.

Trotz der involvierten Mathematik handelt es sich an dieser Stelle also auch immer um eine subjektive Spekulation.

Unterbewertete Aktien: Wichtige Kennzahlen berechnen

Wenn du die entsprechenden Kennzahlen nicht selbst berechnen möchtest, gibt es verschiedene Webseiten oder auch Broker, die diese, sogar im Branchenvergleich, fĂŒr euch ausrechnen und anbieten. Hier wird hĂ€ufig auf die englische Bezeichnung der jeweiligen Kennzahl zurĂŒckgegriffen, weswegen wir dir jeweils den deutschen und auch den englischen Begriff nahebringen möchten.

Allerdings bietet sich bei einer eigenen Berechnung die Möglichkeit die Formel bzw. die Zahlen entsprechend euerer Strategie und PrĂ€ferenzen oder ggf. auch der Branche anzupassen, um ein aussagekrĂ€ftigeres Bild fĂŒr euch persönlich schaffen zu können:

Der KBV, im englischen Price to Book Value (PB-Ratio), beschreibt das VerhÀltnis des Buchwertes (pro Aktie) zum Kurs der Aktie.

Den Buchwert einer Aktie kannst du ermitteln, indem du das in der Bilanz ausgewiesene Eigenkapital durch die Anzahl der ausstehenden Aktien dividierst. Sprich es erfolgt eine GegenĂŒberstellung des bilanzierten Wertes eines Unternehmens und dem aktuellen Preis am Markt.

Bei der Berechnung des KBV wird dementsprechend der Aktienkurs durch den Buchwert je Aktie dividiert. Wird ein KBV von 1 erzielt so sind Buchwert und Marktwert identisch. Abweichungen nach oben oder unten lassen daher auf eine mögliche Überbewertung bzw. Unterbewertung schließen.

KBV Formel: KBV = Aktienkurs / Buchwert je Aktie

Das historische KGV, im englischen Price to Earnings (PE-Ratio), beschreibt das VerhÀltnis des Gewinns pro Aktie zum aktuellen Kurs des Unternehmens an der Börse.

Es ermöglicht uns also zu erkennen mit welchem Vielfachen des Gewinns die Aktie an der Börse bewertet ist. Sprich, besitzt ein Unternehmen ein KGV von 15, so muss dieses 15 Jahre vergleichbar performen, um seinen Börsenwert als Gewinn zu erwirtschaften. Das bedeutet in diesem Fall fĂŒr potenzielle Anleger, dass 1 Euro Gewinn einen Gegenwert oder Preis von 15 Euro entgegensteht. GrundsĂ€tzlich ist dementsprechend natĂŒrlich ein möglichst geringer Wert wĂŒnschenswert.

Beim historischen KGV handelt es sich um eine der klassischen Kennzahlen, die im Rahmen einer Aktien- bzw. Fundamentalanalyse herangezogen werden, um ein Unternehmen zu bewerten.

Allerdings ist Vorsicht geboten, da der Gewinn (basierend auf den veröffentlichten GeschÀftszahlen) immer nur eine Momentaufnahme darstellt und eine Einzelne KGV-Kennzahl allein nicht aussagekrÀftig ist. Es ist immer notwendig das KGV mit vorausgegangenen Quartalen oder GeschÀftsjahren zu vergleichen und einen Blick auf das durchschnittliche KGV in der Branche zu werfen, um ein klares Bild zu erhalten.

KGV Formel: KGV = Aktienkurs / Gewinn je Aktie

Das KUV, im englischen Price to Sales (PS-Ratio), beschreibt das VerhÀltnis des Umsatzes pro Aktie zum aktuellen Kurs des Unternehmens an der Börse.

GrundsĂ€tzlich ist das KUV in Bezug auf seine Handhabung und Analyse genauso zu betrachten wie das KGV. Allerdings bietet es gegenĂŒber diesem ein paar Vorteile, die hĂ€ufig vernachlĂ€ssigt werden.

Zum einen kann das KGV nur angewendet werden, wenn das Unternehmen profitabel wirtschaftet bzw. Gewinne generiert. Kommt es allerdings zu Verlusten, so kann das KGV nicht mehr angewendet werden.

Zum anderen ist das KUV deutlich weniger anfĂ€llig fĂŒr Manipulationen. UmsĂ€tze werden im Regelfall in den ersten Zeilen der Gewinn und Verlustrechnung aufgefĂŒhrt und können dementsprechend nur schwach abgeĂ€ndert werden. Der Gewinn wird hingegen im Rahmen einer mehrstufigen Berechnung ermittelt, die einen entsprechenden Spielraum zur Einflussnahme bietet.

KUV Formel: KUV = Aktienkurs / Umsatz je Aktie

Der „faire Wert“ (Fair Market Value, kurz: FMV) spiegelt den Wert einer Aktie, zu einem Stichtag wider, bei dem sich Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeiten die Waage halten.

Man spricht hier auch von dem Wert den ein möglicher Investor einem Wert auf der Basis seiner Analyse beimisst. Der anschließende Vergleich mit dem aktuellen Marktwert bietet schließlich die Grundlage zum Treffen einer fundierten Entscheidung.

Bei der Ermittlung des „fairen Wertes“ können je nach Wachstumsrate und Philosophie des Anlegers verschiedenste Formeln und Verfahren angewendet werden. Je nach Ansicht kann auch die im Anschluss vorgestellte PEG-Ratio als „fairer Wert“ angesehen werden. Eine weitere Möglichkeit zur Berechnung basiert auf dem historischen KGV. Hier wird einfach der Gewinn pro Aktie mit dem historischen KGV multipliziert

Formel „Fairer Wert“: FMV = Gewinn pro Aktie * historisches KGV

Das KGWV, im englischen Price/Earnings to Growth (PEG-Ratio), beschreibt das VerhÀltnis des KGV eines Unternehmens zum prognostizierten Wachstum des Gewinns.

Die PEG-Ratio findet im Regelfall Anwendung bei der EinschĂ€tzung von Wachstumsaktien (Wachstum ĂŒber 15% pro Jahr), da diese hĂ€ufig ein hohes KGV aufweisen und damit als ĂŒberbewertet empfunden werden. Allerdings besitzt hier das KGV nicht dieselbe Aussagekraft wie bei langsamer wachsenden Werten.

Entsprechend handelt es sich bei dieser Kennzahl um eine Erweiterung des KGV, indem Wachstumsprognosen mit in die Bewertung einfließen. Ähnlich wie bei KBV und KUV entspricht eine Bewertung von 1 einem fairen Wert, wĂ€hrend Werte darĂŒber oder darunter auf eine Über- oder Unterbewertung schließen lassen.

Wichtig bei der PEG-Ratio ist, dass diese immer auf Prognosen basiert, und die Genauigkeit der zugrunde liegenden SchĂ€tzung die QualitĂ€t bzw. Aussagekraft dementsprechend maßgeblich beeinflusst.

PEG-Ratio Formel: PEG Ratio = KGV / Erwartetes Gewinnwachstum

6. Unterbewertete Aktien kaufen

Die vorgestellten unterbewerteten Aktien kannst du an allen bekannten BörsenplĂ€tzen handeln. Wenn du noch kein Depot besitzt oder auf der Suche nach einer besseren Lösung bist, kannst du in unserem Depot Vergleich das beste Depot fĂŒr dich finden.

Wenn du noch nie eine Aktie gekauft hast, wirf gerne einen Blick in unsere Anleitung zum Aktien kaufen fĂŒr AnfĂ€nger. Dort begleiten wir dich Schritt-fĂŒr-Schritt beim Kauf deiner ersten (hoffentlich unterbewerteten) Aktie.

Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depot-Vergleich

7. Fazit: GĂŒnstige Aktien bieten attraktive Renditepotenziale

Unterbewertete Aktien, die deutlich unter ihrem „fairen Wert“ notieren, bieten Anlegern eine gewisse Sicherheitsmarge. Aber nicht nur das. Viel mehr bieten sie vielversprechende Möglichkeiten von attraktiven Renditepotenzialen zu profitieren und so die Performance deines Portfolios, durch die Identifikation von guten Einstiegskursen, langfristig deutlich zu verbessern.

In Zeiten von drohender Rezession, Ukraine Konflikt und starker Einflussnahme von gesellschaftlichen Megatrends wie der Digitalisierung, bieten sich uns immer wieder zahlreiche Chancen gĂŒnstig Wachstumsaktien oder auch Dividendenaktien erwerben zu können. Ebenso könnte es sich lohnen, einen Blick auf die Dividendenaristokraten zu werfen.

Wichtig ist dabei aber stets die DurchfĂŒhrung einer prĂ€zisen und kritischen Analyse in Verbindung mit der Nutzung von relevanten Kennzahlen. Dabei ist immer der Gesamtkontext des Unternehmens zu betrachten, um eine hohe Aussagekraft der herangezogenen Kennzahlen ĂŒberhaupt erst ermöglichen zu können.

Denn nur die gĂŒnstige Bewertung einer Aktie sagt noch lange nichts ĂŒber die tatsĂ€chliche QualitĂ€t und die Renditechancen eines Wertes aus.

Welche unterbewerteten Aktien findest du aktuell besonders spannend? Wie bewertest du die Situation unserer Top 5 unterbewerteten Unternehmen?

Schreib es uns gerne in den Kommentaren! 🙂

8. HĂ€ufig gestellte Fragen zu unterbewerteten Aktien?

Bei unterbewerteten Aktien, hĂ€ufig auch Value Aktien gennant, handelt es sich grundsĂ€tzlich um Werte deren eigentlicher Wert (Buchwert) höher ist als der Wert, der sich im Kurs der Aktie an der Börse widerspiegelt. Allerdings muss hier nicht immer vom Buchwert ausgegangen werden. Eine Aktie kann auch dann als gĂŒnstig gelten, wenn ihr „fairer Wert“ höher ist als der Börsenkurs.

Auch die deutsche Wirtschaft beherbergt die eine oder andere unterbewertete Aktie. Dazu gehören Unternehmen wie beispielsweise K+S, BMW, Mercedes-Benz und Vonovia.

Um zu erkennen welche Aktien in die Kategorie „Unterbewertet“ fallen, mĂŒssen, wie so hĂ€ufig diverse Kennzahlen herangezogen und der Kontext, in dem das Unternehmen operiert, betrachtet werden.

Im Regelfall nutzt man dazu das KBV, KUV, KGV und die PEG-Ratio bei Wachstumsaktien.

Neben unseren Top 5 unterbewerteten Aktien gibt es beispielsweise noch die folgenden aktuell unterbewerteten Unternehmen: Just Eat Takeaway, Volkswagen, LG Electronics, Liberty Global.

Hi! Ich bin
👋

Ich bin Pedro und befasse mich als Autor mit allen Themen rund um Aktien. Seit meiner Jugend setze ich mich bereits leidenschaftlich mit Finanzen auseinander und brenne dafĂŒr mein Wissen weiterzugeben. Seit meinem B.A. in Betriebswirtschaft und Management bin ich MitgrĂŒnder eines Startups, das sich finanzielle Bildung auf die Fahne geschrieben hat.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert