finanzwissen.de
Bergbau fĂŒr Edelmetall Platin

Edelmetall Platin: Verwendung, Vorkommen und Investieren

Es gibt zahlreiche Rohstoffe, in die wir investieren können. In diesem Ratgeber wollen wir dir das Edelmetall Platin nÀher vorstellen. Die Edelmetalle Gold und Silber gelten als Klassiker im Bereich der Geldanlage. 

Doch wie gut eignet sich das Edelmetall Platin fĂŒr dein Portfolio? Diese Frage wollen wir im folgenden Verlauf beantworten.

ZunÀchst vermitteln wir dir die Grundlagen:

  • Welche Eigenschaften hat Platin?
  • WofĂŒr wird das Edelmetall Platin verwendet?
  • Wo befinden sich die grĂ¶ĂŸten Reserven und welche Nationen produzieren Platin?
  • Wie kaufe ich PlatinmĂŒnzen?

Im ersten Schritt befassen wir uns mit den Eigenschaften und der Historie von Platin.

1. Eigenschaften und Historie des Edelmetalls Platin

GrundsÀtzlich werden Rohstoffe und insbesondere Metalle kategorisiert. Platin gehört zur Gruppe der Platinmetalle, auch bekannt als Platingruppenmetalle.

Die folgenden Elemente werden als Platinmetalle bezeichnet:

  1. Ruthenium
  2. Rhodium
  3. Palladium
  4. Osmium
  5. Iridium
  6. Platin

In einer separaten Analyse stellen wir dir das Edelmetall Palladium vor.

Eigenschaften des Edelmetalls Platin

In seiner elementaren Form ist Platin ein grau-weiß glĂ€nzendes Metall, das schweiß-, schmiede- und dehnbar ist.

Des Weiteren besticht Platin durch seine hervorragende thermische und elektrische LeitfĂ€higkeit. Außerdem ist Platin eines der dichtesten Metalle und Ă€ußerst korrosionsbestĂ€ndig.

Hervorzuheben sind vor allem die katalytischen Eigenschaften des Edelmetalls.

Platin: Historie des Edelmetalls

Der Name des Edelmetalls leitet sich vom spanischen Wort plata (Silber) ab.

Die Historie von Platin reicht vermutlich bis ins Alte Ägypten zurĂŒck. Der britische Ägyptologe Sir William Petrie entdeckte Ende des 19. Jahrhunderts altĂ€gyptischen Schmuck, der Spuren von Platin aufwies.

Im 19. Jahrhundert gelang es dem Chemiker Wilhelm Carl Heraeus reines Platin fĂŒr die Schmuckindustrie herzustellen. Die erste deutsche Platinschmelze machte Platin zum Industriemetall.

Wir schauen uns im nÀchsten Abschnitt an, wo das Edelmetall Platin zum Einsatz kommt und wieso es auch die Bezeichnung Industriemetall verdient.

2. Edelmetall Platin: Verwendung und Anwendung

Wir zeigen dir im folgenden Verlauf wie vielseitig und wichtig das Edelmetall Platin ist. Hierzu betrachten wir die Hauptanwendungen, die sich in vier Segmente einteilen lassen.

Bei den folgenden Angaben beziehen wir uns auf die Daten des World Platinum Investment Council, das die Gesamtnachfrage zwischen 2017 und 2021 ausgewertet hat. Folglich bewegen sich die prozentualen Angaben in einer Range mit Mindest- und Maximalwerten.

Platin – Verwendung im Automobilsektor

Der Anteil der Nachfrage aus dem Automobilsektor lag zwischen 31 und 42 %. Automobilhersteller verwenden Platin in Katalysatoren, um Schadstoffemissionen zu reduzieren.

Edelmetall Platin – Industrielle Verwendung

Laut dem World Platinum Investment Council (WPIC) machte die restliche industrielle Nachfrage etwa 23-36 % der Gesamtnachfrage aus. Dieser Sektor umfasst die Elektrotechnik, Medizintechnik, Glasindustrie und die chemische Industrie.

In der Medizintechnik wird Platin aufgrund seiner hohen KorrosionsbestĂ€ndigkeit und der ausgezeichneten BiokompatibilitĂ€t eingesetzt. Platin wird zum Beispiel fĂŒr Herzschrittmacher verwendet.

Im Bereich der Elektrotechnik ist Platin fĂŒr die Temperaturmessung von großer Bedeutung.

Seltenes Edelmetall Platin in der Schmuckindustrie

Seit Jahrzehnten kommt Platin bei der Schmuckherstellung zum Einsatz. Nach Angaben des WPIC ist China der weltweit grĂ¶ĂŸte Marktplatz fĂŒr Platinschmuck. Ohnehin sind Edelmetalle, sei es Gold, Silber oder Platin, in Asien besonders beliebt.

Zum Beispiel sticht Indien bei der physischen Goldnachfrage hervor. In der Regel steigt die Goldnachfrage vor der Hochzeitssaison. Ebenso erfreut sich Platin großer Beliebtheit.

In den USA und Japan sind Platinringe Ă€ußerst begehrt.

Als Nachfragetreiber kommt die Schmuckindustrie auf einen Anteil von 24-31 %.

Edelmetall Platin als Investment

Nun könnten wir die Verwendung in der Schmuckindustrie bereits als Investment bezeichnen, allerdings wird diese Kategorie separat aufgefĂŒhrt.

Die Investmentnachfrage nach Platin ist Ă€ußerst volatil. Laut dem WPIC schwankte die Nachfrage in den vergangenen 5 Jahren zwischen 1 und 20 %.

International besteht die Möglichkeit Platin in physischer Form (Barren und MĂŒnzen) zu erwerben. Physische Edelmetallprodukte, die wir zu Anlagezwecken erwerben, werden auch als Bullionware bezeichnet.

Im spĂ€teren Verlauf erlĂ€utern wir, wie und wo du PlatinmĂŒnzen kaufen kannst.

Wie du siehst, ist das Edelmetall Platin vielseitig einsetzbar. Aufgrund des Anwendungsspektrums könnten wir Platin ebenso als Industriemetall bezeichnen.

Du kennst jetzt die wichtigsten Anwendungen von Platin. Daher befassen wir uns als nÀchstes mit den Vorkommen des Edelmetalls.

Wo sind nennenswerte Platinreserven zu finden und welche Nationen sind die grĂ¶ĂŸten Produzenten? Diese Fragen beantworten wir im folgenden Abschnitt.

3. Platin: Reserven und Produktion

Die Platingruppenmetalle (Platinum Group Metals, PGM) kommen in zwei unterschiedlichen LagerstÀttentypen vor.

Zum einen gibt es LagerstÀtten mit geringen Gehalten an Basismetallen und entsprechend hohen PGM-Gehalten. Zum anderen werden die PGM als Beiprodukte gewonnen, wenn die Nickel- und Kupfervorkommen dominieren.

Nach Angaben der deutschen Rohstoffagentur befinden sich die bedeutendsten PGM-Vorkommen im Bushveld-Komplex in SĂŒdafrika.

Nachfolgend betrachten wir die grĂ¶ĂŸten Reserven und die bedeutendsten Platinproduzenten. Hierbei beziehen wir uns auf die Daten der Mineral Commodity Summaries 2022.

Weltweite Reserven der Platingruppenmetalle

LandReserven in KG
SĂŒdafrika63.000.000
Russland4.500.000
Zimbabwe1.200.000
USA900.000
Kanada310.000
Welt70.000.000
Weltweite Platingruppenmetalle-Reserven

Laut dem U.S. Geological Survey werden die globalen PGM-Ressourcen auf ĂŒber 100 Millionen KG geschĂ€tzt.

Die folgende Tabelle verschafft dir einen Überblick zu den fĂŒhrenden Platinproduzenten.

Top 5 Platinproduzenten

LandProduktion in KG
SĂŒdafrika130.000
Russland19.000
Zimbabwe15.000
Kanada6.000
USA4.200
Welt180.000
FĂŒhrende Platinproduzenten Stand 2021

SĂŒdafrika ist der mit Abstand grĂ¶ĂŸte Platinproduzent. Zudem befinden sich die bedeutendsten PGM-Reserven in SĂŒdafrika.

Bisher haben wir uns lediglich die Minenproduktion angeschaut, aber noch nicht das gesamte Platinangebot. Recycling spielt beim Platinangebot eine nicht unerhebliche Rolle, weil dessen Anteil im Jahr 2021 rund 24 % des globalen Gesamtangebots ausmachte.

Weltweites Platinangebot im Jahr 2021

Das Gesamtangebot wird in zwei Kategorien unterteilt. Zum einen die Minenproduktion, die 2021 mit 6.204.000 Unzen den Großteil ausmachte. Zum anderen das Angebot aus Recycling. Dadurch standen dem Markt zusĂ€tzlich 1.953.000 Unzen Platin zur VerfĂŒgung.

Eine Feinunze entspricht 31,1 Gramm. Wenn du dich ĂŒber die Edelmetallpreise informierst, wird dir stets der Preis je Feinunze angezeigt.

Das Angebot aus Recycling wird in drei Kategorien unterteilt. Laut dem WPIC sieht die Aufteilung folgendermaßen aus:

  1. Fahrzeugkatalysatoren – 1.464.000 Unzen
  2. Schmuckindustrie – 422.000 Unzen
  3. Industrie – 67.000 Unzen

Wir haben dir bisher die wichtigsten Grundlagen zum Edelmetall Platin vermittelt. Du kennst die Verwendung, die Eigenschaften und zudem weißt du, wie sich das Angebot zusammensetzt.

Folglich zeigen wir dir als nĂ€chstes, wie du in das Edelmetall Platin investieren kannst. ZunĂ€chst werfen wir einen Blick auf das physische Investment – PlatinmĂŒnzen und Platinbarren.

4. Platin Kaufen: So kannst du das Edelmetall kaufen

In diesem Abschnitt zeigen wir dir, wo und wie du PlatinmĂŒnzen erwerben kannst.

GrundsÀtzlich hast du bei Edelmetallen die Möglichkeit sowohl direkt als auch indirekt zu investieren. Ein direktes Investment umfasst das physische Angebot und das indirekte Investment bezieht sich auf Aktien.

Wir beginnen mit dem direkten Investment.

Wo und wie kaufe ich PlatinmĂŒnzen?

Der erste Schritt ist bereits der wichtigste, da du einen seriösen EdelmetallhÀndler finden musst.

Falls du klassisch ein Konto bei einer Sparkasse oder Volksbank hast, kannst du dich vor Ort in einer Filiale deiner NĂ€he informieren.

Es macht jedoch mehr Sinn sich online ausfĂŒhrlich zu informieren, da du hierbei die Konditionen vergleichen kannst. Außerdem sind reine EdelmetallhĂ€ndler Spezialisten, die das entsprechende Fachwissen mitbringen. Somit kannst du dich umfassend informieren.

Ein am Markt etablierter und bekannter EdelmetallhĂ€ndler wie z.B. Degussa ist eine gute Anlaufstelle. Du kannst sowohl online als auch offline Edelmetalle erwerben – ein klarer Vorteil.

Zudem stehen dir seriöse Online-Vergleichsportale zur VerfĂŒgung. Bei Gold.de kannst du dich umfassend ĂŒber Edelmetalle informieren. DarĂŒber hinaus erhĂ€ltst du eine Übersicht zu zertifizierten und geprĂŒften EdelmetallhĂ€ndlern.

Der Kaufprozess ist in der Regel selbsterklĂ€rend, da du Schritt fĂŒr Schritt durchgeleitet wirst. Beim Online-Kauf erfolgt die Zahlung per Vorkasse.

Welche MĂŒnzen und Barren eignen sich als Geldanlage? – Darauf solltest du achten.

Wichtige Hinweise vorab

Platin sollte, wenn ĂŒberhaupt, nur als kleine Beimischung in einem bestehenden Edelmetallportfolio genutzt werden.

Das Fundament bilden Gold und Silber. Platin ist dann eine ErgÀnzung. Aufgrund erhöhter VolatilitÀt sollten Anleger eine gewisse Risikobereitschaft mitbringen.

Da der Markt fĂŒr PlatinmĂŒnzen und Platinbarren vergleichsweise klein ist, sind höhere Aufgelder keine Seltenheit. Ein Handelsaufschlag wird als Aufgeld bezeichnet.

In der Regel liegt der Preis fĂŒr MĂŒnzen und Barren ĂŒber dem Weltmarktpreis – dem Spotpreis.

Nachfolgend erhĂ€ltst du von uns eine Übersicht zu den gĂ€ngigen AnlagemĂŒnzen.

  • BullionmĂŒnze 1 Unze Maple leaf Platin
    Maple Leaf 1 Unze Platin
  • wiener-philharmoniker 1 Unze Platin BullionmĂŒnze
    Wiener Philharmoniker 1 Unze Platin

Neben den genannten AnlagemĂŒnzen kannst du auch Platinbarren erwerben. Diese Form eignet sich eher fĂŒr Anleger, die am reinen Platinwert interessiert sind.

Edelmetall Platin kaufen: Steuern auf MĂŒnzen und Barren

Im Gegensatz zu Gold-Bullionware fĂ€llt bei den sogenannten Weißmetallen die Mehrwertsteuer von 19 % an. Zur Gruppe der Weißmetalle gehören Silber, Platin und Palladium.

Es gibt jedoch eine Ausnahme – das Zollfreilager. Eine ErlĂ€uterung zum Zollfreilager findest du in unserem ausfĂŒhrlichem Ratgeber zu Edelmetallen.

Bei PlatinmĂŒnzen kannst du ĂŒbrigens von der Differenzbesteuerung profitieren. Hierbei wird die Differenz zwischen Ankaufspreis und Bruttoverkaufspreis mit 19 % besteuert.

Beim Verkauf von MĂŒnzen und Barren gilt: Nach einer Haltedauer von mindestens einem Jahr sind alle Gewinne steuerfrei.

Welche Alternativen gibt es zur physischen Geldanlage?

Im nÀchsten Kapitel befassen wir uns mit den indirekten Investments.

5. Edelmetall Platin: In Platinaktien investieren

Wir schauen uns in diesem Kapitel drei Big Player aus dem Platinbergbau an.

Wichtiger Hinweis: Alle vorgestellten Aktien dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Handlungsempfehlung dar. Die dargestellten Investmentvehikel unterliegen teilweise sehr starken Kursschwankungen.

Sibanye-Stillwater – sĂŒdafrikanischer Big Player fördert Gold und Platin

Sibanye-Stillwater ist ein Bergbaukonzern mit einem diversifizierten Portfolio.

Die Assets des Konzerns sind ĂŒber 5 Kontinente verteilt:

  • SĂŒdamerika – Argentinien
  • Nordamerika – USA und Kanada
  • Afrika – SĂŒdafrika und Zimbabwe
  • Europa – Finnland
  • Australien

In Argentinien und den USA bestehen Explorationsprojekte fĂŒr die Rohstoffe Lithium und Kupfer. Hiermit will Sibanye sein Portfolio erweitern. Den Schwerpunkt bilden jedoch die operierenden Minen in SĂŒdafrika. Dort werden Gold und Platinmetalle gefördert.

Die Minen in SĂŒdafrika produzierten 2021 1,836 Millionen Unzen PGM.

Impala Platinum – PGM-Pure-Play aus SĂŒdafrika

Impala Platinum operiert im Bushveld Komplex in SĂŒdafrika.

Impala erzielte im GeschÀftsjahr 2021 41 % seiner UmsÀtze mit dem PGM Rhodium. Rund 31 % des Gesamtumsatzes wurden mit dem Rohstoff Palladium generiert und Platin machte 17 % aus.

Impala Platinum hat 2021 1,516 Millionen Unzen Platin produziert.

Anglo American – fĂŒhrender Platinproduzent

Anglo American besitzt und betreibt 5 Minen im berĂŒhmten Bushveld Komplex – der Region mit den weltweit grĂ¶ĂŸten PGM-Ressourcen.

Die PGM-Sparte ist in der Verantwortung des Tochterunternehmens Anglo American Platinum.

Im GeschÀftsjahr 2021 produzierte Anglo American 2,4 Millionen Unzen Platin und 5,138 Millionen Unzen PGM.

Du weißt jetzt, wie du an der Wertentwicklung von Platin partizipieren kannst. Daher fragst du dich vermutlich:

Wie werden sich die Platinpreise entwickeln?

In unserer Analyse zu den Edelmetallen haben wir versucht mit Hilfe diverser Ratios (VerhĂ€ltnisse) festzustellen, ob eine Über- oder Unterbewertung besteht.

Zum einen können wir die Edelmetalle untereinander vergleichen. Zum anderen haben wir die Möglichkeit einzelne Edelmetalle ins VerhÀltnis zum breiten Aktienmarkt (S&P 500, MSCI World ) zu setzen.

In diesem Fall macht es Sinn, Platin mit Gold und Palladium zu vergleichen. Gold hat ebenso wie Platin eine Investmentfunktion und Palladium wird hauptsĂ€chlich im Automobilsektor eingesetzt – in Katalysatoren.

Wenn wir diese Edelmetalle gegenĂŒberstellen, so bemerken wir direkt, dass Platin im VerhĂ€ltnis relativ gĂŒnstig ist. Gold konnte sich gut entwickeln in den letzten 5 Jahren und Palladium war quasi der Star unter den Edelmetallen. Lediglich Platin verharrt auf niedrigem Niveau.

Historischer Palladiumpreis

Eine Unze Palladium kostet aktuell um die 2.000 US-Dollar (Stand Mai 2022), in der Spitze waren es 3.000 US-Dollar und mehr. Von 2010 bis 2018 bewegte sich der Palladiumpreis in einer Range von 500 bis 1.000 US-Dollar.

Goldpreis seit 2010

Gold erreichte 2020 bei ĂŒber 2.000 US-Dollar je Unze sein letztes All-Time-High. Aktuell schwankt der Goldpreis zwischen 1.800 US-Dollar und 2.000 US-Dollar (Stand Mai 2022).

Platin im VerhÀltnis unterbewertet

Aktuell kostet eine Unze Platin 934 US-Dollar (Stand Mai 2022). Folglich betrÀgt der Goldpreis das Doppelte. Palladium war zwischenzeitlich dreimal so teuer wie Platin.

Bemerkenswert war die Entwicklung im Jahr 2008, als man fĂŒr eine Unze Platin vier Unzen Palladium und zwei Unzen Gold erhalten hĂ€tte. Damals erreichte der Platinpreis einen Spitzenwert von weit ĂŒber 2.000 US-Dollar.

Seit einigen Jahren performt Platin deutlich schlechter als Gold und Palladium. Im Vergleich zu Gold und Palladium ist Platin relativ gĂŒnstig.

SelbstverstĂ€ndlich sind diese Ratios allein kein verlĂ€sslicher Indikator fĂŒr die zukĂŒnftige Wertentwicklung, aber ein möglicher Anhaltspunkt.

6. Fazit zum Edelmetall Platin

Abschließend fassen wir nochmals die wichtigsten Inhalte zusammen:

  1. Platin gehört zur Gruppe der Platingruppenmetalle. Zudem ist es ein Edelmetall.
  2. Das Edelmetall Platin wird hauptsÀchlich im Automobilsektor eingesetzt.
  3. Die grĂ¶ĂŸten Platinvorkommen befinden sich in SĂŒdafrika. Bei der Produktion ist SĂŒdafrika ebenfalls fĂŒhrend.
  4. Du kannst Platin in physischer Form erwerben oder in Aktien von Bergbauunternehmen investieren.
  5. Platin ist im VerhÀltnis zu Gold und Palladium eher unterbewertet.

Bei uns findest du weitere spannende Analysen zum Rohstoffmarkt.

Hi! Ich bin
👋

Ich bin gelernter Bankkaufmann und leidenschaftlicher Privatinvestor. Meine ersten Aktien habe ich im Alter von 14 gekauft und dabei die Börse kennengelernt. Seitdem beschÀftige ich mich intensiv mit dem Geschehen an den FinanzmÀrkten und den unterschiedlichen Anlageklassen. Getreu dem Motto "man lernt nie aus" möchte ich mir stÀndig neues Wissen aneignen und so viel wie möglich an andere weitergeben.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert