finanzwissen.de
Ansammlung von glänzenden Goldbarren für einen Gold ETF oder Gold ETC.

Gold ETF: Die besten Gold ETF und ETC im Ăśberblick

Gerade in Krisenzeiten oder Rezessionen suchen Anleger nach sicheren Anlageklassen abseits von Aktien oder Anleihen. Gold wird in dem Zusammenhang oft als sicherer Hafen gesehen.

Beim Recherchieren über ein Investment in Gold stößt man schnell auf den Begriff ETF, gefolgt von den genaueren Bezeichnungen Gold-ETC und Gold-ETF.

Doch was genau versteht man darunter? Und worin unterscheiden sich diese beiden Begriffe voneinander?

In diesem Artikel gehen wir genauer auf Gold-ETC und Gold-ETF ein und stellen Vor- und Nachteile im Vergleich zu einem physischen Investment in Gold gegenĂĽber.

1. Was ist ein Gold ETF bzw. ETC?

Gold ETF und Gold ETC sind beides börsengehandelte Finanzprodukte auf das Edelmetall Gold.

Ein Gold-ETF ist ein Exchange Traded Fund, sprich ein ETF. Mehr Informationen hierzu findest Du in unserem Beitrag Was ist ein ETF?

Ein Gold-ETC dagegen ist ein Exchange Traded Commodity.

Bei beiden Finanzprodukten erfolgen elektronische Buchungen beim Börsenhandel. Es wird kein physisches Gold zwischen den Anlegern ausgetauscht. Daher nennt man Gold-ETF und Gold-ETC auch Papiergold.

Doch worin liegt nun der Unterschied zwischen ETF und ETC?

Einer der wichtigsten Hauptunterschiede ist ein rechtlicher: Rechtlich gesehen sind ETC Schuldverschreibungen. Dies bedeutet, dass Anleger nicht Eigentümer des Finanzprodukts bzw. des Goldes sind, sondern Gläubiger, die einen Lieferanspruch gegenüber dem Emittenten haben. Sollte der Emittent insolvent gehen, bedeutet das, dass der Gold ETC zur Konkursmasse gezählt wird.

Ein ETF dagegen werden rechtlich als Sondervermögen gewertet. Das bedeutet, dass im Falle einer Insolvenz der ETF nicht zur Konkursmasse zählt.

Dieser Unterschied sollte fĂĽr dich allerdings nicht wichtig sein. Zudem sind reine Gold-ETF in Deutschland aufgrund von rechtlicher Regelungen nicht zugelassen.

Über ETF kannst du le­dig­lich auf breit ge­streu­te Roh­stoff-Körbe setzen. Das bedeutet, im Portfolio sind zum Beispiel auch Kupfer, Silber oder andere Rohstoffe enthalten. ETFs, die aus­schließ­lich in physisches Gold in­ve­stie­ren, sind in Deutsch­land nicht zu­ge­lassen. Ein Investment in einen reinen Gold-ETF ist also nur über ausländische Gold-ETF an ausländischen Börsen möglich. Oder eben über einen inländischen ETC, mit dem es möglich ist, in nur einen einzelnen Rohstoff zu investieren.

Zusammenfassend sind Gold-ETC und Gold-ETF also:

  • Exchange Traded Funds (ETF) oder Exchange Traded Commodities (ETC), die Gold als Investmentfokus haben.
  • Börsengehandelte Finanzprodukte, bei denen kein physisches Gold zwischen Käufer und Verkäufer ĂĽbertragen wird.
  • Alternative Möglichkeiten, um neben physischem Gold an der Wertentwicklung des Goldpreises teilzuhaben.

Die Hauptunterschiede zwischen ETC und ETF lassen sich wie folgt gegenĂĽberstellen:

  • In Deutschland zugelassen
  • Einfache steuerliche Regelung, da inländische ETC
  • Gelten als Schuldverschreibungen und somit explizit kein Sondervermögen
  • Physische Auslieferung von Gold möglich
  • In Deutschland nicht zugelassen
  • Kompliziertere steuerliche Regelungen, da nur ausländische ETF
  • Gelten als Sondervermögen
  • Physische Auslieferung von Gold nicht möglich

2. Welche Gold ETF gibt es?

Im Folgenden schauen wir uns nun die wichtigsten inländischen Gold-ETC und ausländischen Gold-ETF genauer an.

Aktuell sind derzeit circa 19 ETC fĂĽr ein Goldinvestment in Deutschland verfĂĽgbar.

Die untere Tabelle fasst die Eckdaten der wichtigsten, an deutschen Börsen handelnden Gold-ETC zusammen:

ETCIndex/BasisWKNVolumenTERErtragsverwendungDomizilReplikationsmethode
Xetra-GoldGold Spot PreisA0S9GB12,664 Mio.0,00%ThesaurierendDeutschlandPhysisch
EUWAX Gold Gold Spot PreisEWG0LD465 Mio.0,00%ThesaurierendDeutschlandPhysisch
EUWAX Gold II Gold Spot Preis EWG2LD1,096 Mio.0,00%ThesaurierendDeutschlandPhysisch
iShares Physical Gold ETC Gold Spot PreisA1KWPQ13,427 Mio.0,15%ThesaurierendIrlandPhysisch
Invesco Physical Gold A Gold Spot PreisA1AA5X13,603 Mio.0,12%ThesaurierendIrlandPhysisch
WisdomTree Physical Gold Gold Spot PreisA0N6XK4,502 Mio.0,39%ThesaurierendJerseyPhysisch
WisdomTree Physical Swiss Gold Gold Spot PreisA1DCTK2,554 Mio.0,15% Thesaurierend JerseyPhysisch
Amundi Physical Gold ETC (C) Gold Spot PreisA2UJK04,057 Mio.0,12%ThesaurierendIrlandPhysisch
boerse.de Gold ETC Gold Spot PreisTMG0LD25 Mio.0,00%ThesaurierendDeutschlandPhysisch
Übersicht der 9 größten börsengehandelten Gold-ETC in Deutschland

Zu den größten ausländischen Gold-ETF gehören:

ETFIndex/BasisVolumenTERDomizil
SPDR Gold SharesLBMA Gold Price PM$56,683 Mio.0,40%USA
iShares Gold TrustLBMA Gold Price PM$27,969 Mio.0,25%USA
abrdn Physical Gold Shares ETFLBMA Gold Price PM$2,569 Mio.0,17%USA
Die 3 größten Gold-ETF

Aufgrund der oben genannten GrĂĽnde – vorrangig den Steuervorteilen und Kosten – ist ein Investment in einen ausländischen Gold-ETF allerdings nicht optimal und wir raten dir einen an deutschen Börsen handelnden Gold-ETC vorzuziehen.

3. Welcher ist der beste Gold ETF?

Bei der Auswahl des besten Gold ETC ist das Kriterium Performance nicht wichtig, da sich alle ETC am Gold Spotpreis orientieren und somit identisch sind. Wichtigere Faktoren sind hier eher die Kosten des Investments (TER), das Auflagedatum sowie das Fondsvolumen.

Anhand eines ausreichend großen Fondsvolumen erkennst du zum einen, ob der Anbieter seriös ist. Des Weiteren erkennst du daran, ob eine Schließung des ETC aufgrund von Wirtschaftlichkeit infrage kommt. Dieses Risiko besteht bei Fonds, die es schon seit einiger Zeit gibt, die aber ein geringes Fondsvolumen haben.

Die Kosten sind auch wichtig, da sie die Rendite deines Investments beeinflussen. Die Kosten bei ETC setzen sich aus den TER (laufende Kosten) zusammen und ggf. einem Verwahrentgelt oder einer Verwaltungsgebühr für die physische Lagerung des Goldes. Einige ETC, wie zum Beispiel Xetra-Gold, haben eine TER von 0,00 %, und verlangen nur ein Verwahrentgelt oder eine Verwaltungsgebühr. Diese Informationen findest du immer im Fact Sheet eines ETC.

Aus unserer Sicht empfiehlt sich der Klassiker unter dem Papiergold Xetra Gold. Zum einen hat Xetra Gold eines der größten Fondsvolumen (12,664 Mio.) unter den in Deutschland handelbaren Gold-ETC.

Des Weiteren ist der ETC günstig. Die TER liegt bei 0,00 %, es fällt lediglich ein Verwahrentgelt an. Das Fondsdomizil ist Deutschland. Weitere Pluspunkte für Xetra Gold sind die hohe physische Hinterlegung, welche bei fast 100% liegt.

Das bedeutet konkret: Xetra Gold ist mit physischem Gold – genauer Goldbarren im Tresor eines Treuhänders – besichert. Dadurch wird das Emittentenrisiko minimiert. Anleger haben auĂźerdem die Möglichkeit, sich das Gold physisch zustellen lassen (Auslieferungsanspruch). Dies ist allerdings mit Mehrkosten verbunden und solltest du eher als eine theoretische Option verstehen.

Ein weiterer Pluspunkt von Xetra Gold ist die Transparenz des ETC. Die wohl beste Alternative zu Xetra Gold ist aktuell EUWAX Gold.

Xetra Gold

Produktgattung
Inhaberschuldverschreibung
Emittentin
Deutsche Börse Commodities GmbH
Tickersymbol
4GLD
WKN
A0S9GB
Währung
Euro
Kleinste handelbare Größe
1 Gramm (= 1 Schuldverschreibung)
Laufzeit
Keine Laufzeitbegrenzung
Verwahrstelle
Clearstream Banking AG

4. Die Investmentthese: Ist ein Gold ETF sinnvoll?

Bei Gold gehen die Meinungen meist auseinander. So gibt es einerseits förmlich „Gold-Gurus“ und andererseits Anleger, die Gold als Geldanlage ungeeignet sehen.

Im Folgenden sehen wir uns einige der wichtigsten Argumente genauer an, die häufig für ein Investment in Gold genannt werden.

Gold als Inflationsschutz

Gold wird seit Jahrhunderten als Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel verwendet. Gold kann als Inflationsschutz gesehen werden, da es in Krisenzeiten das Ziel verfolgen soll, seinen Wert zu behalten oder gar zu erhöhen.

Diversifikation des Portfolios, niedrige Korrelation mit anderen Asset-Klassen

Gold ist ein Edelmetall und Sachwert und hat daher, egal ob physisch oder in Form von „Papiergold“, eine niedrigere Korrelation mit anderen Anlageklassen wie zum Beispiel Aktien oder Anleihen. Der Goldpreis entwickelt sich relativ unabhängig vom Geschehen an der Börse. Ăśbertreibungen an den Aktienmärkten beeinflussen den Goldpreis kaum. Daher ist Gold vom Geschichtspunkt Diversifikation gesehen durchaus eine sinnvolle Ergänzung im Portfolio.

Gold als ETF oder ETC ist ein Krisenschutz

Der Goldpreis unterliegt wie alle anderen Investments regelmäßigen Schwankungen. Allerdings bietet Gold eine gewisse Stabilität. Historisch lässt sich beobachten, dass der Goldpreis insbesondere in Zeiten von Krisen und Inflation steigt, während andere Börsenprodukte sinken. Nicht zuletzt ist Gold ein Sachwert mit begrenzter Verfügbarkeit. Ein vollständiger Wertverlust ist ausgeschlossen.

Quelle: Bloomberg, Raiffeisen Schweiz CIO Office 

Gold hat eine reale Nachfrage aus der Industrie

Nicht zuletzt wird Gold auch in der Industrie benötigt. Im Jahr 2021 betrug die weltweite Nachfrage nach Gold über 4000 Tonnen. Die Hälfte der Nachfrage kommt von der Schmuckindustrie sowie weitere 8 % aus anderen Industriezweigen. Ein Viertel der Nachfrage nach Gold kommt aus dem Investmentbereich.

Goldnachfrage nach Sektoren 2021, Quelle: Statista

 

Ein wichtiger Aspekt ist hier allerdings, dass bei einem nicht-physischen Investment in Gold manche der Vorteile eher in den Hintergrund rücken. Ein Beispiel hierfür ist die Nutzung von Goldmünzen als Krisenwährung.

Die Preisentwicklung eines ETC ist vom zugrundeliegenden Wert abhängig. Hier ist das die Entwicklung des Goldpreises. Bei einem ETC steigt und fällt der Preis also im gleichen Maß wie sich der Goldpreis entwickelt. Mehr Informationen zu möglichen Szenarien und Entwicklungen des Edelmetalls findest du in unserer Prognose zum Goldpreis.

Allerdings gibt es auch Vorteile von Papiergold gegenüber physischem Gold. Zu diesen gehören:

  • Preisvorteil: Die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis (Spread) ist geringer als bei physischem Gold. Dies ist auf die Herstellungskosten von physischem Gold zurĂĽckzufĂĽhren.
  • Einfacher und schneller Handel: Gold-ETC werden an der Börse gehandelt. Sie können also schnell gekauft und verkauft werden.
  • Lagerung: Die Lagerung von Gold-ETC ist unkomplizierter als physisches Gold.
  • Sicherheit vor Diebstahl: Anders als bei Goldbarren und MĂĽnzen musst du dir keine Sorgen ĂĽber Diebstahl und Versicherung machen.

Zusammenfassend hat Papiergold viele praktische Vorteile gegenĂĽber physischen Goldinvestments.

Weitere Argumente, die für ein Investment in Gold allgemein sprechen, sind die geringe Korrelation des Edelmetalls mit anderen Asset-Klassen. Sowie auch die im Artikel bereits aufgezeigten historischen Daten, die zeigen, dass Gold in Krisen und Inflationszeiten meist an Wert gewinnt.

Ebenfalls ist Gold nicht nur ein Sachwert und Investment, sondern wird auch in der Industrie – vorrangig der Schmuckindustrie – benötigt. Im verlinkten Artikel findest du weitere Informationen dazu, welche Möglichkeiten es gibt, in Gold zu investieren.

5. Chancen und Risiken von Gold ETC

Die Chancen und Risiken eines Gold ETC lassen sich so gegenĂĽber stellen:

  • Gold-ETC sind liquider als physisches Gold, einfacher zu lagern, und haben einen niedrigeren Spread.
  • Gold-ETC können zur Diversifikation deines Portfolios beitragen. Sie korrelieren weniger mit anderen Asset-Klassen.
  • Argumente, die fĂĽr ein Investment in Gold sprechen, sind Krisen und Inflationsschutz, wie auch Nachfrage von der Schmuckindustrie.
  • Gold-Investments jeglicher Art werfen keine Zinsen oder Dividenden ab.
  • Der Goldpreis kann zu Zeiten volatil sein.
  • Bei einem Gold-ETC, der in einer anderen Währung notiert ist, sind Anleger einem Währungsrisiko ausgesetzt.
  • Die langfristige Rendite von Gold ist meist schlechter als Aktien.

6. Gold ETF kaufen: Anleitung

Gold ETC (bzw. ETF) kannst du wie alle anderen Wertpapiere beim Broker kaufen.

Voraussetzung dafür ist ein Depot. Solltest du bisher noch kein Depot haben, hilft dir unser Depotvergleich weiter bei der Auswahl eines passenden Anbieters.

Grundsätzlich funktioniert die Kaufprozedur für einen ETC genauso wie die für einen ETF. Falls du bisher noch keine Erfahrungen damit hast, einen ETF zu kaufen, dann wirf gerne einen Blick auf unseren Leitfaden zum ETF kaufen. Dort begleiten wir dich Schritt für Schritt durch den Kaufprozess.

Genauso wie bei ETF gibt es je nach Broker die Möglichkeit, in Gold-ETCs per Einmalkauf oder per Sparplan zu investieren. Bei einem Sparplan fließt regelmäßig (monatlich, zweimonatlich, halbjährlich, jährlich) ein von dir festgelegter Betrag in den Fond. Die genauen Konditionen und Preise für Sparpläne hängen von deinem Broker ab. Manche Broker bieten Sparpläne nur für ETF an.

Sparpläne sind perfekt, wenn du langfristig investieren willst. Ein Vorteil von Sparplänen ist das sogenannte Dollar-Cost-Averaging. Das bedeutet, du kaufst durch das tranchenweise Besparen effektiv zum Durchschnittspreis ein.

Da in Deutschland bisher keine reinen Gold-ETF zugelassen sind, solltest du auch darauf achten, nur in Gold-ETC, die an deutschen Börsen handeln, zu investieren. Denn bei einer Order an einer ausländischen Börse, z.B. in den USA, fallen höhere Kaufgebühren an.

Im Nachfolgenden findest du die 3 besten Anbieter, um in Gold ETCs zu investieren:

Depotkosten
35,88 €
Orderkosten
0 €
Aktiensparpläne
6000
ETF-Sparpläne
2134
Sparplankosten
kostenlos

25 € Neukundenbonus und Gratisaktie bis zu 200 € mit dem Finanzwissen Quiz

Depotkosten
kostenlos
Orderkosten
1,00 €
Aktiensparpläne
0
ETF-Sparpläne
542
Sparplankosten
kostenlos
Depotkosten
kostenlos
Orderkosten
4,00 €
Aktiensparpläne
101
ETF-Sparpläne
648
Sparplankosten
kostenlos

7. Fazit

Als Fazit raten wir dir, bei einem nicht-physischen Investment in reines Gold einen ETC immer einem ausländischen ETF vorzuziehen.

Diese sind nämlich aus steuerlicher Sicht günstiger und unkomplizierter. Außerdem ist der Kauf an ausländischen Börsen teurer.

Gold-ETC sind ein geeignetes Investmentinstrument, wenn du in Gold investieren möchtest, allerdings nicht Goldmünzen oder Barren in physischer Form als Sachwert besitzen möchtest.

So profitierst du von den Chancen eines Goldinvestments, musst dir aber keine Gedanken machen über Themen wie Lagerung, Versicherung und Kauf und Verkauf beim Goldhändler.

Als Beimischung zu einem breit diversifizierten Portfolio mit anderen Asset-Klassen wie Aktien, ETF und Anleihen ist Gold eine sinnvolle Ergänzung, da es eine geringe Korrelation zu ihnen hat.

Allerdings sollte ein Gold-ETC nicht den Hauptbestandteil deines Portfolios ausmachen. Denn Goldinvestments werfen keine Zinsen oder Dividenden ab und performen teilweise schlechter als Aktien. In Krisenzeiten steigt der Goldpreis allerdings in der Regel.

Achte bei der Auswahl deines Gold-ETC auf die Kosten, sowie eine ausreichend große Fondsgröße und eine physische Unterlegung mit physischem Gold seitens des Emittenten.

8. Häufige Fragen zu Gold ETF und Gold ETC

Als deutscher Anleger macht es mehr Sinn, in einen Gold-ETC zu investieren anstatt eines Gold-ETF. Zu den wichtigsten gehören: Xetra-Gold, EUWAX Gold, EUWAX Gold II, iShares Physical Gold ETC und Invesco Physical Gold A.

Rechtlich gesehen sind ETC Schuldverschreibungen, während ETF als Sondervermögen zählen. Dies bedeutet, dass Anleger bei ETC nicht Eigentümer des Finanzprodukts bzw. des Goldes sind, sondern Gläubiger, die einen Lieferanspruch gegenüber dem Emittenten haben. Sollte der Emittent insolvent gehen, bedeutet das, dass der Gold ETC zur Konkursmasse gezählt wird.

AuĂźerdem sind reine Gold-ETF in Deutschland nicht zugelassen.

Für deutsche Anleger empfiehlt sich ein ETC, da es aufgrund von rechtlichen Bestimmungen nur ausländische Gold-ETF gibt.

Es gibt viele Möglichkeiten, in Gold zu investieren. Welche für dich am besten ist, hängt von deinen Investmentzielen ab.
Grundsätzlich gibt es physische Goldinvestments (Barren, Münzen) und nicht-physische (Zertifikate, ETF, ETC). Des Weiteren gibt es noch Goldminen-Aktien.

Gold‑ETCs sind nach einem Jahr von der Steuer befreit. Gold-ETC unterliegen den gleichen Steuerprinzipien wie physisches Gold. Bei physischem Gold sind Gewinne steuerfrei, solange zwischen Kauf und Verkauf mehr als ein Jahr liegt.

Ja, Xetra-Gold ist ein ETC.

Hi! Ich bin
đź‘‹

Ich bin Sebastian, einer der Mitgründer von Finanzwissen. Nach meinem dualen Studium in der Automobilbranche bin ich zu einer der größten Automobilbanken Deutschlands gewechselt. Im Zuge meiner Karriere konnte ich ein fundiertes Wissen über Finanzen und Investitionen entwickeln. Heute investiere ich vor allen Dingen in Immobilien, Aktien und Kryptowährungen und möchte mein Wissen weitervermitteln.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert