Motorhaube eines roten Tesla Autos

Tesla Aktie: Analyse – Wie stark elektrisiert uns Elon Musk?

Die Aktie von Tesla stieg in den letzten Jahren so stark wie kaum eine andere Aktie. Seit einigen Monaten gerÀt der Kursanstieg allerdings etwas ins Stocken.

In diesem Artikel analysieren wir fĂŒr euch die Tesla Aktie. Wir haben Argumente zusammengetragen, die euch bei eurer Investitionsentscheidung helfen.

Kann Elon Musk die Anleger weiterhin elektrisieren und fĂŒr steigende Kurse sorgen?

1. Top 3 Key Facts zu Tesla Aktie

  • Tesla gilt als Vorreiter fĂŒr nachhaltige MobilitĂ€t und ist seit 2018 der weltweit grĂ¶ĂŸte Hersteller fĂŒr E-Autos.
  • Mit Systemen zur Energieerzeugung und -speicherung möchte Tesla die gesamte Wertschöpfungskette im Energie- und MobilitĂ€tssektor abdecken.
  • Aufgrund der Strahlkraft von Tesla und Elon Musk zĂ€hlt die Tesla Aktie zu den beliebtesten und meistgehandelten Aktien an der Börse.

2. Unternehmen Tesla und seine Aktien

An was fĂŒr einem Unternehmen können sich Anleger mit der Tesla Aktie beteiligen?

Um das Unternehmen besser einordnen zu können, wird ein Blick auf die Historie des Unternehmens, das aktuelle Management sowie die grĂ¶ĂŸten AktionĂ€re geworfen.

Geschichte der Tesla Aktie

Im Jahr 2003 grĂŒndeten Elon Musk und JB Straubel das Unternehmen Tesla. Auslöser fĂŒr die GrĂŒndung war unter anderem die negative Grundstimmung, die große Autokonzerne der ElektromobilitĂ€t entgegenbrachten. Viele große Autohersteller wie zum Beispiel GM stoppten die eigenen E-MobilitĂ€t-Projekte Anfang der 2000er.

Elon Musk wollte der E-MobilitĂ€t mit Tesla zum Durchbruch verhelfen. Allerdings schĂ€tzte er die Erfolgsaussichten fĂŒr Tesla anfangs als eher gering ein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Aufgrund des massiven Kapitalbedarfs zum Aufbau der ProduktionskapazitĂ€ten stand Tesla mehrfach kurz vor dem Konkurs. Übernahmen durch Google sowie weitere Beteiligungen waren im GesprĂ€ch, um eine Pleite der Tesla Aktie zu vermeiden.

Schlussendlich gelang es Elon Musk jedoch immer wieder, ausreichend Investitionsmittel einzusammeln und die Produktion und den Absatz der Tesla Autos zu steigern. Im Jahr 2018 konnte Tesla den Investoren und AktionÀren erstmals Gewinne prÀsentieren.

Inzwischen ist die Tesla Aktie das wertvollste Automobilunternehmen an der Börse.

Tesla ist somit mehr wert als Daimler, Volkswagen, Toyota oder Ford.

Seit Dezember 2018 ist Tesla der grĂ¶ĂŸte E-Auto-Hersteller weltweit. Derzeit betreibt bzw. baut Tesla Gigafactories in Nevada, New York, Shanghai und Brandenburg.

Lohnt es sich also, in die Tesla Aktie zu investieren?

GeschÀftsmodell und Segmente der Tesla Aktie

Das KerngeschĂ€ft von Tesla ist es, E-Autos fĂŒr eine saubere MobilitĂ€t herzustellen. HierfĂŒr entwirft, entwickelt und produziert Tesla vollelektrische Fahrzeuge. Das Produktportfolio besteht inzwischen aus mehreren Modellen fĂŒr unterschiedliche Zielgruppen.

ZusĂ€tzlich hat Tesla den Anspruch, Vorreiter beim autonomen Fahren zu sein. Außerdem entwickelt und verkauft Tesla Systeme zur Energieerzeugung und -speicherung.

Tesla hat sein GeschĂ€ftsmodell ĂŒber die Fahrzeug-Produktion hinaus erweitert und möchte die Erzeugung, Speicherung und den Verbrauch von sauberer Energie aus einer Hand anbieten. Heute beschreibt sich Tesla als das weltweit erste vertikal integrierte Unternehmen fĂŒr nachhaltige Energie mit Produkten rund um nachhaltige Energie.

Über das eigene GeschĂ€ftsfeld Solarenergie verkauft und vermietet Tesla nachrĂŒstbare Solarenergiesysteme fĂŒr Privat- und Gewerbekunden. Dabei fokussiert sich Tesla darauf, den eigenen Kunden einen möglichst leichten und standardisierten Zugang zu sauberer Energie zu ermöglichen.

Im Bereich Batterien konzentriert sich Tesla darauf, die Erfahrungen aus dem SolargeschĂ€ft fĂŒr die Entwicklung von Systemen zur Energiespeicherung zu nutzen. Batterien werden fĂŒr die E-Autos benötigt. Um die Wertschöpfungskette möglichst breit abzudecken, ist es das Ziel von Tesla, die Batterieproduktion selbst zu realisieren.

Management: Wer fĂŒhrt das Unternehmen Tesla?

Seit 2008 ist der MitgrĂŒnder Elon Musk der CEO von Tesla. Musk studierte Wirtschaft, Maschinenbau und angewandte Mechanik an den renommierten UniversitĂ€ten in Pennsylvania und Harvard.

Elon Musk Portrait
Tesla-CEO Elon Musk; Quelle: Wikipedia

Neben seiner TĂ€tigkeit bei Tesla ist Elon Musk in verschiedenen Positionen aktiv, wie zum Beispiel als CEO von SpaceX, einem Hersteller fĂŒr Raketen und Raumfahrzeuge (unsere Analyse der konkurrierenden “Virgin Galactic Aktie” findest du hier).

Seit 2002 war Musk zudem beim Unternehmen fĂŒr Solaranlagen SolarCity tĂ€tig, welches 2016 durch Tesla ĂŒbernommen wurde.

DarĂŒber hinaus betĂ€tigte sich Elon Musk an einer Vielzahl weiterer GrĂŒndungen, wie beispielsweise an Paypal, Boring Company, Neuralink Corp und Zip2.

CFO von Tesla ist seit 2019 Zachary Kirkhorn, der vor seiner TÀtigkeit bei Tesla in verschiedenen Finanzpositionen tÀtig war.

AktionÀrsstruktur: Elon Musk hÀlt die meisten Tesla Aktien

Laut dem GeschĂ€ftsbericht 2020 hĂ€lt Elon Musk mit 21% den mit Abstand grĂ¶ĂŸten Teil aller Tesla Aktien. FĂŒr Investoren ist diese starke Beteiligung ein gutes Zeichen. Musk profitiert als grĂ¶ĂŸter Investor am stĂ€rksten von einer positiven Wertentwicklung der Tesla Aktie.

Skin in the Game

Die hohe Beteiligung des GrĂŒnders und CEO Elon Musk signalisiert den Anlegern großen Optimismus fĂŒr die Zukunft des eigenen Unternehmens.

Weitere GroßaktionĂ€re sind die institutionellen Investoren Baillie Gifford (7,6%), Capital Ventures International (6,7%) und Capital World Investors (5,9%).

3. Produkte der Tesla Aktie

Welche Produkte stehen hinter der Tesla Aktie?

Um zu verstehen, wie das Unternehmen sein Geld verdient, werden die Produkte und Kernkompetenzen analysiert.

Tesla Aktie steht fĂŒr E-Autos, Energieerzeugung, Energiespeicherung

Tesla bietet Produkte in den Segmenten E-Fahrzeuge, Solarenergie und Energiespeicherung an.

  • Model 3
  • Tesla Model X
    Model X
  • Tesla Roadster
    Tesla Roadster

Die Palette der Elektrofahrzeuge von Tesla umfasst verschiedene Modelle fĂŒr unterschiedliche Verbraucher- und NutzfahrzeugmĂ€rkte.

Mit einem Sportwagen im Premiumbereich (Tesla Roadster) ĂŒber eine Kompaktklasse im mittleren Segment (Model S) bis hin zum vergleichsweise gĂŒnstigen Model 3 deckt Tesla nahezu alle Sparten im Autobereich ab. Erweitert wird das Angebot mit einem SUV (Model X) sowie einem Pickup (Cybertruck).

Auf dem LKW-Markt möchte Tesla mit dem vollelektrischen Sattelschlepper Tesla Semi angreifen.

Um auch zu Hause saubere Energie zu erzeugen, bietet Tesla das Solar Roof an. Die Glasdachziegel mit integrierter Solarenergieerzeugung bieten eine attraktive und langlebige Alternative zu herkömmlichen Dachziegeln an.

Die Energiegewinnung kann beispielsweise genutzt werden, um ĂŒber die eigene Tesla-Ladestation das Auto aufzuladen.

Tesla bietet weitere Systeme zur Energiespeicherung an, die von privaten Haushalten, gewerblichen Einrichtungen und im Versorgungsnetz eingesetzt werden können.

Die Powerwall ist ein Stromspeicher, der fĂŒr Privatkunden die Speicherung des Solarstroms ermöglichen soll. So können Tesla-Fahrer ihr Auto auch ĂŒber Nacht oder bei Stromausfall zuverlĂ€ssig laden.

Die Lösungen Megapack und Powerpack sind fĂŒr Großverbraucher geeignet. Die Großspeicherlösungen sind vielseitig einsetzbar und erleichtern den Einsatz erneuerbarer Energien fĂŒr Stromnetze im großen Maßstab.

  • Tesla Cybertruck
    Cybertruck
  • Tesla Model S
    Model S
  • Tesla Semi
    Tesla Semi

Kernkompetenzen: Tesla braucht Ingenieure

Tesla legt bei den Produkten Wert auf hohe Leistung, AttraktivitĂ€t und Sicherheit fĂŒr die Kunden.

Um nachhaltige und autonome Fahrzeuge herzustellen, werden die besten Ingenieure auf der ganzen Welt gesucht. Zudem mĂŒssen die komplexen Lieferketten gemanagt werden und verlĂ€sslich ineinandergreifen.

FĂŒr die Entwicklung und Herstellung von Produkten in den drei Segmenten (Fahrzeuge, Energieerzeugung, Energiespeicherung) benötigt Tesla ein riesiges technisches Know-How. Einige wesentliche Kernkompetenzen, die Tesla benötigt, um seine Produkte anbieten zu können, sind beispielsweise:

E-MobilitÀttechnisches Know-how zur Entwicklung von E-Antrieben mit hoher Reichweite, FunktionalitÀt und Leistung
Autonomes FahrenEntwicklung von Fahrerassistenz- und autonomen Fahrsystemen
Energietechnologisches Know-how in den Bereichen Batterien, Energiemanagement, Leistungselektronik
NachhaltigkeitForschung und Entwicklung im Bereich nachhaltige Energie-Produkte
Skalierungkompetentes Management zur Beschleunigung der weltweiten Produktion und Ausbau der Kundschaft
DesignErfĂŒllung der hohen Erwartungen der Kunden mit Ă€sthetischen Modellen und Designs

Kooperationen: UnabhÀngigkeit als Zukunftsvision

Um nicht von Vorprodukten und Lieferungen abhĂ€ngig zu sein, möchte Musk die gesamte Wertschöpfungskette fĂŒr die E-Autos intern abdecken. Bis es soweit ist, arbeitet Tesla mit Zulieferern und Partnern in verschiedenen Segmenten zusammen.

Zur Entwicklung und Produktion leistungsstarker Batterien arbeitet Tesla beispielsweise mit den Unternehmen Panasonic, LG Chem und CATL zusammen. Im Jahr 2020 wurde ein neuer 3-Jahres-Vertrag zwischen Panasonic und Tesla zur Lieferung von Batteriezellen fĂŒr das Werk in Nevada unterzeichnet.

In der Vergangenheit arbeitete Tesla zudem gemeinsam mit dem traditionellen Autohersteller Daimler. Zuletzt gab es GerĂŒchte, Tesla könne die PKW-Sparte Mercedes Benz des Daimler-Konzern ĂŒbernehmen.

Mit der Tesla Aktie von Emissionsgutschriften profitieren?

Eine große Einnahmequelle von Tesla ergibt sich aus dem Verkauf von CO2-Zertifikaten an konkurrierende Autohersteller, wie z.B. die Stellantis-Gruppe, Honda und General Motors.

So gelang es Tesla schon frĂŒhzeitig, trotz einer vergleichsweise geringen Produktionszahl bei den eigenen Autos, mit zusĂ€tzlichen Einnahmen die finanzielle Situation des Unternehmens zu verbessern. Im ersten Quartal 2021 beliefen sich die Einnahmen durch den Verkauf von CO2-Emissionen auf ĂŒber eine halbe Milliarde USD.

Investoren sollten sich also der Tatsache bewusst sein, dass die Entwicklung der Tesla Aktie auch mit dem Verkauf der Zertifikate und nicht nur der Produktion von Fahrzeugen zusammenhÀngt.

Unklar ist, wie lang das GeschĂ€ft mit den Emissionszertifikaten fĂŒr Tesla noch funktioniert, da die Konkurrenz nach und nach auf nachhaltigere Antriebe umrĂŒstet. Allerdings dĂŒrften die schĂ€rferen politischen Vorgaben fĂŒr saubere MobilitĂ€t Tesla in die Karten spielen und den Verkauf der Emissionsgutschriften mittelfristig fördern.

4. Markt und Kunden der Tesla Aktie

In welchem Markt bewegt sich die Tesla Aktie?

Um das Potential des Marktes besser bewerten zu können, werden die Produkte und Dienstleistungen eingeordnet. Zudem wird untersucht, wer die potentiellen Kunden und Konkurrenten sind und welche GeschÀftspartner und Kooperationen das Unternehmen hat.

Zielgruppe von Tesla: KĂ€ufer der E-Autos und Solarenergie-Systeme

Die Produkte von Tesla gelten gemeinhin als fortschrittlich und umweltfreundlich mit gutem Design. Ähnlich wie die Produkte des iPhone-Herstellers Apple (ISIN: US0378331005) liegen die Preise tendenziell höher, sodass die meisten Tesla-Kunden eher zu den besser Verdienenden gehören dĂŒrften.

Tesla verkauft seine Produkte direkt an Kunden und nutzt fĂŒr den Vertrieb die eigene Website sowie EinzelhandelsgeschĂ€fte. Aufgrund von ProduktionsengpĂ€ssen – wie beispielsweise in der Vergangenheit beim Model S – mĂŒssen sich Tesla-Kunden vielfach in Geduld ĂŒben. Da sich die Produkte jedoch zu einer Art Statussymbol entwickeln, sind Kunden bereit, lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen.

Um den Komfort der Kunden zu erhöhen, weitet Tesla sein Angebot ĂŒber die klassischen Fahrzeuge hinaus aus und bietet ebenfalls LadesĂ€ulen fĂŒr die eigenen vier WĂ€nde sowie ein internationales Ladenetz an Autobahnen, RaststĂ€tten, SupermĂ€rkten etc. an.

Um die Kundengruppe weiter zu diversifizieren, sollen neben den gut verdienenden E-Auto-Fans kĂŒnftig auch Unternehmen, Netzbetreiber und Behörden zu den Kunden gehören. HierfĂŒr bietet Tesla Energiespeicherlösungen und Ladeinfrastruktursysteme an.

Marktpotential: E-Autos und autonomes Fahren sind Zukunftstrends der Tesla Aktie

Das Marktpotential fĂŒr die Autos von Tesla und somit auch der Entwicklung der Tesla Aktie ist groß. Experten gehen davon aus, dass der Anteil an E-Autos bis 2040 ĂŒber 50% ausmachen wird.

Prognose Absatz E-Autos
Wachsende Zahl an E-Autos; Quelle: Visual Capitalist

Zudem bespielt Tesla mit seinen Produkt-Add-Ons wie dem Autopilot, der Full Self-Driving („FSD“)-Hardware sowie dem neuronalen Netz ebenfalls den Zukunftsmarkt fĂŒr das autonome Fahren.

Auch fĂŒr diesen Markt wird in den nĂ€chsten Jahren ein rasantes Wachstum prophezeit.

Marktanteil: GrĂ¶ĂŸter E-Auto-Hersteller der Welt

Tesla ist gemessen an der Marktkapitalisierung der wertvollste Autohersteller der Welt. Dabei produziert Tesla lĂ€ngst noch nicht so viele Autos, wie die großen Konkurrenten Volkswagen oder Toyota, konnte im Bereich E-Autos jedoch die Weltspitze erobern.

Seit 2018 ist Tesla der weltweit grĂ¶ĂŸte Hersteller fĂŒr E-Autos und konnte damit Branchenriesen wie BMW, Toyota oder Volkswagen hinter sich lassen.

Ursache fĂŒr die hohe Bewertung der Tesla Aktie ist die visionĂ€re Strategie und die ĂŒberzeugende FĂŒhrung des CEO Elon Musk, die es ermöglicht hat, dass ein vergleichsweise unbedeutendes Start-Up die gesamte Automobilbranche disruptiert hat.

Inzwischen produziert Tesla seine Produkte in den Gigafactories auf (bald) drei Kontinenten und gilt als absoluter Vorreiter fĂŒr E-Autos.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Allerdings droht der Vorsprung durch Konkurrenten aus China sowie durch eine zunehmende Konzentration traditioneller Automobil-Hersteller auf die E-MobilitÀt zu schrumpfen.

Konkurrenz der Tesla Aktie: Etablierte Autohersteller und China

Der weltweite Automobilmarkt ist hart umkÀmpft und zeichnet sich durch viele verschiedene Autohersteller aus. Tesla geht selbst davon aus, dass in Zukunft die WettbewerbsintensitÀt zunehmen wird.

Große Autohersteller wie Volkswagen, Toyota und Daimler haben lĂ€ngst begonnen, mit eigenen E-Modellen den Fahrzeugmarkt fĂŒr Elektroautos von hinten aufzurollen. Zudem steigt die Konkurrenz aus China durch Hersteller wie BYD und Nio.

  • Logo Volkswagen
  • Logo Toyota
  • NIO Logo
  • BYD Logo

Um möglichst gut auf die Konkurrenz reagieren zu können, weitet Tesla seit einigen Jahren seine Produktpalette mit zusÀtzlichen Modellen und Fahrzeugen aus. Die FÀhigkeiten der Tesla Fahrzeuge sollen durch neue Zielgruppen, FÀhigkeiten und Leistungsmerkmale in der gesamten Gesellschaft und Industrie verbreitet werden.

Durch ein globales Netzwerk von Servicezentren, mobilen Servicetechnikern, KarosseriewerkstĂ€tten und Supercharger-Stationen wird die Infrastruktur fĂŒr die eigenen Kunden ausgebaut, um die Akzeptanz der Tesla-Produkte zu beschleunigen.

5. Finanzkennzahlen der Tesla Aktie

Wie ist die Tesla Aktie fundamental zu bewerten?

Um das Unternehmen finanziell einschÀtzen zu können, werfen wir einen Blick auf den Aktienkurs und die wesentlichen Bilanzkennzahlen.

Marktkapitalisierung von Tesla

Die Marktkapitalisierung gibt an, mit welchem Gesamtwert das Unternehmen an der Börse gehandelt wird. Sie ergibt sich aus der Anzahl der Aktien und dem Aktienkurs.

Der Aktienkurs von Tesla stieg in der Vergangenheit rasant und legte eine beeindruckende Kursrallye hin. Infolge der hohen Bewertung konsolidiert der Kurs allerdings seit Anfang 2021 und lÀuft eher seitwÀrts.

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Tesla liegt bei $1.099.670.012.940,00.

Im Herbst 2020 fĂŒhrte Tesla einen Aktiensplit durch. Zuvor fĂŒhrte die Kursrallye zu einem zwischenzeitlichen Aktienkurs von ĂŒber 2.400 USD. Um auch fĂŒr kleinere Investoren attraktiv zu bleiben, entschied sich Tesla dazu, die Anzahl der Aktien zu verfĂŒnffachen.

FĂŒr Investoren hat ein solcher Aktiensplit allerdings keine Auswirkungen, da die Anzahl der Aktien im Eigenbesitz automatisch angepasst wird. Investoren mit einer Tesla Aktie wurden nach dem Aktiensplit also automatisch Besitzer von fĂŒnf Tesla Aktien.

Tesla UmsÀtze

Die UmsĂ€tze geben an, wie hoch die Einnahmen sind, die dem Unternehmen durch den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen zufließen.

In den vergangenen Jahren konnte Tesla die UmsĂ€tze stark steigern. Das durchschnittliche Umsatzwachstum der letzten fĂŒnf Jahre liegt bei ca. 50%. Im Jahr 2020 lag der Umsatz bereits bei 30 Mrd. USD.

Tesla Gewinne: So viel verdient das Unternehmen

Die Gewinne geben an, welcher Teil der erzielten Einnahmen nach Abzug aller Aufwendungen im Unternehmen verbleibt.

Lange Zeit konnte Tesla aufgrund der hohen Wachstumskosten keine Gewinne erzielen. Die Verluste wurden jedoch seit 2017 stetig gesenkt.

Im Jahr 2020 war es dann soweit und die Tesla erzielte einen Gewinn je Aktie von 0,64 USD. FĂŒr das laufende Jahr 2021 wird ebenfalls ein Gewinn erwartet.

Tesla Aktie und die Marge

Die Gewinnmarge gibt das VerhÀltnis vom Gewinn zum Umsatz an. Je höher die Marge, desto profitabler arbeitet das Unternehmen.

Aufgrund der fehlenden Gewinne in den letzten Jahren konnte Tesla keine positive Gewinnmarge erzielen.

Allerdings ist davon auszugehen, dass in den kommenden Jahren die Absatzzahlen steigen und die Wertschöpfungskette erweitert werden kann. Dies dĂŒrfte sich auch positiv auf die Marge der Tesla Aktie auswirken.

Dividenden der Tesla Aktie

Als Dividende werden AusschĂŒttungen des Unternehmens an die AktionĂ€re bezeichnet. Sie können beispielsweise aus Gewinnen, RĂŒcklagen oder VerkĂ€ufen gezahlt werden.

In der Vergangenheit wurden keine Dividenden an die AktionĂ€re der Tesla Aktie ausgeschĂŒttet. Aufgrund der aggressiven Wachstumsstrategie und den hohen Kosten fĂŒr den Bau weiterer Gigafactories dĂŒrfte auch in der nĂ€heren Zukunft keine Dividendenzahlung von Tesla zu erwarten sein.

FĂŒr Verfechter der Dividendenstrategie eignet sich die Tesla Aktie also weniger. Investoren, die jedoch auf Growth-Aktien setzen, können mit Tesla einen soliden Wert im Portfolio erhalten.

Verschuldung von Tesla

Die Verschuldung gibt an, wie viele Fremdmittel und Verbindlichkeiten das Unternehmen aktuell aufgenommen hat. Eine GegenĂŒberstellung mit dem Eigenkapital gibt AufschlĂŒsse ĂŒber die Schuldenlast.

Die Verschuldung von Tesla fĂŒhrte das Unternehmen in der Vergangenheit mehrfach an den Rand des Ruins. Durch die stark wachsenden UmsĂ€tze und den Sprung in die ProfitabilitĂ€t dĂŒrfte allerdings davon auszugehen sein, dass derartige Existenzprobleme vorerst nicht mehr zu erwarten sind.

Ein Ass von Tesla stellt zudem die Strahlkraft von Elon Musk dar. Sollte Tesla weitere Finanzmittel benötigen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich hierfĂŒr Investoren finden.

AuffÀlligkeiten

Die fundamentalen Zahlen der Tesla Aktie ĂŒberzeugen in vielen Hinsichten. Die hohe Bewertung mit einem KUV von 24 und einem KGV von ĂŒber 1.000 sollte jedoch ein Warnsignal fĂŒr interessierte Anleger darstellen.

Die Kursrallye in der Vergangenheit zeigt, was fĂŒr ein Potential viele Investoren in der Tesla Aktie erkennen. Allerdings ist die Bewertung inzwischen astronomisch hoch. Das Risiko fĂŒr deutliche Kursverluste ist daher als relativ hoch einzuschĂ€tzen.

6. Bewertung von Tesla

  • Tesla ist auf gleich mehreren ZukunftsmĂ€rkten (E-Autos, nachhaltige Energie, autonomes Fahren) vertreten.
  • Elon Musk hat in der Vergangenheit mehrfach gezeigt, dass er erfolgreiche Unternehmen aufbauen kann.
  • Die Marke Tesla ist sehr beliebt und die Absatzzahlen der Autos steigen von Jahr zu Jahr an.
  • Die Kursrallye offenbart, welches Potential private und institutionelle Investoren fĂŒr die Zukunft von Tesla sehen.
  • Die Konkurrenten von Tesla holen auf und erweitern ihre Produktpaletten fĂŒr E-Autos.
  • Der Hype um Tesla und Elon Musk könnte in Zukunft nachlassen, wenn alternative Produkte mit gleichwertiger QualitĂ€t am Markt vertreten sind.
  • Elon Musk könnte sich zukĂŒnftig entscheiden, aus Tesla auszusteigen, um sich beispielsweise voll auf sein zweites Unternehmen SpaceX zu konzentrieren.
  • Die hohe Bewertung der Tesla Aktie stellt ein Risiko fĂŒr hohe Kursverluste dar, sollten sich das Wachstum oder die politische Ausgangslage Ă€ndern.

Externe Bewertungen

Laut CNN Business wird Tesla derzeit von 41 Analysten beobachtet. Die Mehrheit rÀt zum Kaufen (17) oder Halten (13). Die restlichen Analysten (11) empfehlen die Aktie zu verkaufen.

Das mittlere Kursziel liegt momentan bei 764 USD.

7. Prognose der Tesla-Zukunft

Wir kennen nun das GeschÀftsmodell von Tesla und haben das Unternehmen anhand der Finanzkennzahlen untersucht.

Welche Szenarien sind fĂŒr die zukĂŒnftige Entwicklung des Unternehmens denkbar?

Tesla trifft den Puls der Zeit. Die Produktion der PKW und LKW von Tesla wird ausgeweitet. Weltweit steigen die Anforderungen an Klimaschutz und saubere MobilitÀt, sodass Tesla durch eine starke Nachfrage nach den Fahrzeugen in verschiedenen Sektoren profitiert.

Die E-Modelle der etablierten Autohersteller können in Sachen QualitĂ€t und LeistungsfĂ€higkeit nicht mit den Tesla Modellen mithalten. Durch den konsequenten Ausbau der Ladeinfrastruktur erreicht Tesla einen so großen Wettbewerbsvorteil, dass die anderen Autohersteller ĂŒber Jahre nicht an die Erfolge von Tesla herankommen.

Der Bau der Gigafactory in Brandenburg wird aufgrund von baurechtlichen Auflagen nicht erfolgreich abgeschlossen. Die E-Modelle von Volkswagen und den anderen großen Autoherstellern können dank der bestehenden ProduktionskapazitĂ€ten in grĂ¶ĂŸerer StĂŒckzahl hergestellt werden. Durch den konsequenten Ausbau der Ladeinfrastruktur durch die öffentliche Hand verliert Tesla seinen Wettbewerbsvorteil mit einem eigenen Ladenetz.

8. Kaufen der Tesla-Aktien

Wie und wo kann ich die Aktie von Tesla (ISIN: US88160R1014) kaufen?

Die Aktie ist an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ gelistet. In Deutschland ist die Aktie ĂŒber die Börsen in Frankfurt und Stuttgart handelbar. Zudem kann die Tesla Aktie ĂŒber die HĂ€ndler bei Lang & Schwarz, Xetra und Tradegate gekauft werden.

TSLA / USD
Tesla Inc
$1.095,00
-4,3%
Frau vergleicht Aktiendepots am Laptop
In Aktien investieren?

Wir haben fĂŒr dich die 15 besten Aktiendepots analysiert!

Zum Depotvergleich

9. Fazit: Tesla Aktie ist teuer, aber offenbart Chancen

Tesla gilt als Pionier im Markt fĂŒr E-Autos. Durch das unternehmerische Know-How des CEO Elon Musk konnte Tesla zum wertvollsten Autohersteller der Welt aufsteigen und ist inzwischen der grĂ¶ĂŸte Hersteller fĂŒr E-Autos auf der ganzen Welt.

Die Autos ĂŒberzeugen mit sportlichem Design, langer Laufzeit und einem vergleichsweise breiten Ladenetz. Zudem können Kunden ihre Autos zu Hause ĂŒber intelligente Energiesysteme laden. Tesla gelingt es damit immer mehr, auch im Energiesektor erfolgreich Fuß zu fassen.

Aktuell ist Tesla noch stark von politischen Vorgaben zu mehr Klimaschutz und weniger CO2-Ausstoßen abhĂ€ngig und profitiert vom RĂŒckstand der konkurrierenden Autohersteller.

Sollte es Tesla gelingen, die Wachstumsstrategie von Elon Musk weiter erfolgreich umzusetzen, könnte in den nÀchsten Jahren neben dem Automarkt ein weiteres Standbein im Sektor Erneuerbare Energien aufgebaut werden.

Falls es der Konkurrenz gelingt, den RĂŒckstand aufzuholen, mĂŒsste Tesla in Zukunft wohl wieder Marktanteile abgeben. Zudem ist der Erfolg und der Hype um Tesla maßgeblich von der Person Elon Musk abhĂ€ngig und birgt daher Risiken fĂŒr Anleger, sollte sich der CEO nach neuen Herausforderungen umsehen.

Gemessen an der aktuellen ProduktionskapazitÀt, den UmsÀtzen und den Gewinnen ist Tesla astronomisch hoch bewertet. Die Chancen stehen jedoch gut, dass die Tesla Aktie in die hohe Bewertung hineinwÀchst und weiter vom Hype um E-Autos und Elon Musk profitiert.

Wie ist deine Meinung zur Tesla Aktie? – Bist du ein Fan von Elon Musk und wĂŒrdest du dir die Tesla Aktien in dein Portfolio legen?

Hi! Ich bin
👋

Ich befasse mich als Autor mit den aktuellen Anlagetrends am Kapitalmarkt. Um strategisch und langfristig erfolgreich Geld anzulegen, analysiere ich - fĂŒr und mit euch - aussichtsreiche Aktien und ETFs in zukunftsorientierten Branchen. Abseits des Finanzmarkts bin ich im Infrastrukturbau tĂ€tig.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.